Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Elektroauto wird in der Stadt an einer Ladesäule aufgeladen

Bis zu

20%

Nachlass

20 Prozent Nachlass für Elektroautos, 10 Prozent für Hybrid-Pkw

Elektroauto-Ver­sich­erung: Günstig und umwelt­scho­nend

Bis zu

20%

Nachlass

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine Elektroauto-Versicherung schützt Sie, wenn Sie mit Ihrem Hybrid- oder Elektroauto einen Unfall verursachen. Die Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung ist wie bei Verbrennern gesetzlich vorge­schrieben.
  • Der Staat fördert den Kauf eines Elektro- oder Hybridautos mit Steuer­befreiungen sowie einer Kaufprämie, die mit den Auto­herstellern geteilt wird.
  • Auch die Allianz unterstützt das Ziel der Bun­des­regierung, mehr Elektro­autos auf die Straße zu bringen. Dafür bietet sie Ver­güns­ti­gun­gen bei den Versicherungs­tarifen.
  • Die Versicherungsleistungen speziell für Elek­tro­autos sind bei der Allianz maß­ge­schnei­dert – inklusive Rundum-Schutz für den Akku.
1 von 9
Ihre Vorteile
2 von 9
Leistungen im Überblick
Straße bei Nacht
  • Batterie: In der Vollkasko wie auch in der Teil­kasko ist der Akku­mulator (Batterie) als Fahr­zeug­teil über alle Produktlinien der Allianz Auto­ver­sicherung mitversichert. Über die Premium-Linie erhalten Sie sogar einen Rundum-Ver­sicher­ungs­schutz für Ihren Akku: Hier sind Sie auch ver­sichert, wenn es durch Bedien­fehler an der Lade­station zu einem Leistungs­ver­lust der Batterien kommt.
  • Tierbiss: Im Premium-Produkt der Allianz sind auch Folgeschäden an der Fahrzeug­batterie, die durch Tierbiss (zum Beispiel Marder) oder Kurz­schluss entstehen, bis zu 20.000 Euro mitversichert.
  • Wirtschaftlicher TotalschadenInnerhalb der ersten 36 Monate (inkl. GAP-Deckung in Premium, in Komfort innerhalb der ersten 18 Monate) erhalten Sie den Neu­preis Ihres Autos zurück, sollte Ihr Fahrzeug in dieser Zeit einen wirtschaftlichen Totalschaden haben.
  • Hackerangriff: In der Vollkasko aller Produkt­linien ist auch der Schadenfall aufgrund eines Hackerangriffs abgedeckt.
  • FörderungDie Allianz unterstützt das Ziel der Bundesregierung, Elektromobilität weiter voranzu­treiben. Daher gewährt sie bei der Kfz-Versicherung einen Nachlass von 20 Prozent für Elektroautos und 10 Prozent für Voll- oder Plug-in-Hybride. Der Rabatt greift allerdings nur bei den Produkt­linien Komfort und Premium.
Illustration Info: Gut zu wissen
Gut zu wissen: Akku
Illustration Info: Gut zu wissen
Achten Sie beim Abschluss Ihrer Elektroauto-Versicherung darauf, dass der Lithium-Ionen-Akku des Fahrzeugs im Leistungsumfang enthalten ist. Als Herz­stück des Elektro­motors sollte er unbedingt mitversichert sein – zum Beispiel gegen eventuelle Bedienungsfehler des Fahrers. Auch Schäden durch Ab­schlep­pen und Feuer sollte die Kfz-Ver­sicher­ung für Ihr E-Auto ab­decken.
3 von 9
Das passende Produkt für Sie
Die Allianz bietet Ihnen je nach individuellem Sicherheitsbedürfnis vier Produktlinien an: Smart, SmartPlus und Komfort sind online abschließbar, Premium bei Ihrer Allianz Agentur. In den Grundleistungen sind die Produkte identisch. Unterschiede gibt es unter anderem bei der Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung, bei  Folgeschäden durch Kurzschluss und Tierbiss sowie bei einer Allgefahrendeckung für den Akku.
 
Allianz
Smart

(Online wählbar)

Allianz
SmartPlus

(Online wählbar)

Allianz
Komfort

(Online wählbar)

Allianz

Premium

(Wählbar in Ihrer Allianz Agentur)

HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
HAFTPFLICHT
Versicherungssumme je Schaden

100 Mio. €
Versicherungssumme je Schaden

100 Mio. €
Versicherungssumme je Schaden

100 Mio. €
Versicherungssumme je Schaden


100 Mio. €

davon Versicherungssumme bei Personenschäden

15 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Personenschäden

15 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Personenschäden

15 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Personenschäden


15 Mio. €

davon Versicherungssumme bei Umweltschäden

5 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Umweltschäden

5 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Umweltschäden

5 Mio. €
davon Versicherungssumme bei Umweltschäden


5 Mio. €

Versicherungssumme bei Nutzung fremder Fahrzeuge im Ausland (Mallorca Police)

100 Mio. €
Versicherungssumme bei Nutzung fremder Fahrzeuge im Ausland (Mallorca Police)

100 Mio. €
 
Versicherungssumme bei Nutzung fremder Fahrzeuge im Ausland (Mallorca Police)

100 Mio. €
Versicherungssumme bei Nutzung fremder Fahrzeuge im Ausland (Mallorca Police)


100 Mio. €

Schäden an Ihrem Eigentum, durch das eigene Kfz verursacht
Schäden an Ihrem Eigentum, durch das eigene Kfz verursacht


 
Schäden an Ihrem Eigentum, durch das eigene Kfz verursacht


50.000 €

Schäden an Ihrem Eigentum, durch das eigene Kfz verursacht


100.000 €

Premium Schutzbrief: Weiterfahrt nach Panne oder Unfall in 60 Minuten
wählbar in Ihrer Allianz Agentur
Premium Schutzbrief: Weiterfahrt nach Panne oder Unfall in 60 Minuten


 
Premium Schutzbrief: Weiterfahrt nach Panne oder Unfall in 60 Minuten

abwählbar
Premium Schutzbrief: Weiterfahrt nach Panne oder Unfall in 60 Minuten


wählbar

Grob fahrlässige Handlungen mitversichert
Grob fahrlässige Handlungen mitversichert
Grob fahrlässige Handlungen mitversichert
Grob fahrlässige Handlungen mitversichert

TEILKASKO
TEILKASKO
TEILKASKO
TEILKASKO
Diebstahl
Diebstahl
Diebstahl
Diebstahl

Brand, Explosion oder Kurzschluss

Kurzschluss inklusive Folgeschaden bis
 5.000 €

Brand, Explosion oder Kurzschluss

Kurzschluss inklusive Folgeschaden bis
 5.000 €

Brand, Explosion oder Kurzschluss

Kurzschluss inklusive Folgeschaden bis
5.000 €

Brand, Explosion oder Kurzschluss


Kurzschluss inklusive Folgeschaden bis 20.000 €

Zusammenstoß mit Tieren aller Art
Zusammenstoß mit Tieren aller Art
Zusammenstoß mit Tieren aller Art
Zusammenstoß mit Tieren aller Art

Tierbiss, ohne Ausschluss bestimmter Tierarten


inklusive Folgeschaden bis 5.000 €

Tierbiss, ohne Ausschluss bestimmter Tierarten


inklusive Folgeschaden bis 5.000 €

Tierbiss, ohne Ausschluss bestimmter Tierarten


inklusive Folgeschaden bis 5.000 €

Tierbiss, ohne Ausschluss bestimmter Tierarten


inklusive Folgeschaden bis 20.000 €

Unwetter, z. B. Hagel, Überschwemmung, Sturm, Lawine
Unwetter, z. B. Hagel, Überschwemmung, Sturm, Lawine
Unwetter, z. B. Hagel, Überschwemmung, Sturm, Lawine
Unwetter, z. B. Hagel, Überschwemmung, Sturm, Lawine

Glasschäden

bei unseren Partnern
Glasschäden

bei unseren Partnern
Glasschäden

freie Werkstattwahl

Glasschäden


freie Werkstattwahl

Überführungs- und Zulassungskosten
Überführungs- und Zulassungskosten
Überführungs- und Zulassungskosten
Überführungs- und Zulassungskosten

Sonderausstattung mitversichert
Sonderausstattung mitversichert
Sonderausstattung mitversichert
Sonderausstattung mitversichert

Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung
12 Monate
Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung
12 Monate
Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung

18 Monate

(inkl. GAP-Deckung)

Neu- bzw. Kaufpreisentschädigung

36 Monate
(inkl. GAP-Deckung)

Diebstahl des Ladekabels
Diebstahl des Ladekabels

Diebstahl des Ladekabels
Diebstahl des Ladekabels

VOLLKASKO (inklusive aller Teilkasko-Leistungen)
VOLLKASKO (inklusive aller Teilkasko-Leistungen)
VOLLKASKO (inklusive aller Teilkasko-Leistungen)
VOLLKASKO (inklusive aller Teilkasko-Leistungen)
Unfall und Vandalismus

Unfall und Vandalismus
Unfall und Vandalismus
Unfall und Vandalismus

Cyber-/Hackerangriff
Cyber-/Hackerangriff
Cyber-/Hackerangriff
Cyber-/Hackerangriff

Allgefahrendeckung (AllRisk) des Akkus


Allgefahrendeckung (AllRisk) des Akkus


Allgefahrendeckung (AllRisk) des Akkus


Allgefahrendeckung (AllRisk) des Akkus

Gut zu wissen: Kaskoversicherung
Illustration Gut zu wissen

Wie bei der Kfz-Versicherung für Verbrenner ist die Kfz-Haftpflicht gesetzlich vorgeschrieben. Teil- und Vollkaskoschutz sind optional, können aber trotzdem sinnvoll sein: 

  • Elektroautos sind meist in der Anschaffung teurer als Autos mit Verbrennungsmotor. Darum ist eine Vollkaskoversicherung für einen Stromer gerade in den ersten Jahren sinnvoll. Im Scha­den­fall am eigenen Fahrzeug springt der Versicherer ein. Sogar bei Vandalismus und wenn der Fahrer durch Eigenverschulden seinen Elektrowagen beschädigt, leistet die Versicherung.
  • Ältere E-Autos schützen Sie am besten mit einer Teilkaskoversicherung. Sie deckt beispielsweise Schäden durch Tierbiss, Diebstahl oder Unwetter ab.
Illustration Gut zu wissen
4 von 9
5 von 9
Förderung

Um ihre Ziele in Sachen Elektromobilität zu erreichen, erleichtert die Bundesregierung Auto­fahrern den Um­stieg aufs E-Auto. Das sind die wichtigsten Vorteile für Käufer von reinen Elektroautos und Plug-In-Hybriden mit weniger als 50 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilo­meter:

  • E-Kennzeichen: Seit 2015 gibt es in Deutschland das so­genan­nte E-Kenn­zeichen für Elektro­autos, Plug-in-Hybride und Brenn­stoff­zellen-Fahrzeuge. Gemeinden können für Autos mit dem zu­sätz­lich­en "E" am rechten Rand des Nummernschildes Sonder­erlaubnisse erlassen, wie das Benutzen der Busspuren oder kostenloses Parken.
  • Kaufprämie: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert den Kauf von E-Fahrzeugen durch den sogenannten Um­welt­bo­nus. Aufgrund der Corona-Krise gibt es nun bis Ende 2025 bis zu 9.000 Euro Elektroauto-Förderung – solange der Listenpreis des Pkw 65.000 Euro netto nicht übersteigt.
Gut zu wissen: Steuerbefreiung
Illustration Info: Gut zu wissen

Halter reiner Elektroautos zahlen weiterhin keine Kfz-Steuer. Das gilt für alle Elektro-Pkw, deren Erst­zu­lassung bis zum 31. Dezember 2025 erfolgt. Die Kfz-Steuerbefreiung für E-Autos soll maximal bis Ende 2030 gelten.

Mit der Verlängerung kippte die Bundesregierung ihr ursprüngliches Vorhaben, den Steuervorteil für Elektroautos zum Jahreswechsel 2020/21 auslaufen zu lassen. Das heißt: Wer sich bis Ende 2025 einen Stromer zulegt, entrichtet keine Elektroauto-Steuern.

Illustration Info: Gut zu wissen
Dann berechnen Sie hier in wenigen Schritten Ihren Tarif.
6 von 9
Einstufung
Elektroauto-Ladestecker ist mit grüner Ladestation verbunden

Die Versicherungsprämie bemisst sich unter anderem nach Reparatur- und Ersatzteilkosten sowie der Schadenhäufigkeit eines Autos. Wie bei Fahr­zeugen mit herkömmlichen Antrieben sind auch für Elektroautos Typ- und Regionalklassen für die Höhe des Beitrages der Kfz-Versicherung maßgeblich. Diese spiegeln die Schadensbilanz verschiedener Auto­mo­delle bzw. Regionen wider.

Das heißt: Fahren Sie einen Wagen, mit dem statistisch weniger Unfälle passieren (Typklassen), zahlen Sie eine niedrigere Versicherungsprämie. Das gilt auch, wenn Ihr E-Auto in einem Bezirk zu­ge­lassen ist, in dem weniger Unfälle vorkommen (Regionalklasse). Umgekehrt gilt: Höhere Unfallgefahr, höhere Regionalklasse, höhere Kosten für den Ver­sich­er­ungs­nehmer.

Der Antrieb – egal ob Elektromotor oder Ver­brennungs­motor – spielt bei der Einstufung dagegen keine Rolle.

Aktuell ist die Einstufung bei der Kfz-Versicherung für E-Autos moderat. Grund sind die noch geringen Erfahr­ungs­werte bei Elektro- und Hybridfahrzeugen. Auch sind Fahrer dieser Modelle nicht für ihren rasanten Fahrstil oder anderweitig auffälliges Verhalten im Straßen­verkehr bekannt.

Elektroauto-Ladestecker ist mit grüner Ladestation verbunden
7 von 9
Klarheit im Schadensfall
  • ... Sie beim Fahren verbotenerweise nach Ihrem Smartphone suchen und dabei einen Unfall verursachen. Das ist zwar grob fahrlässig, aber mitversichert.
  • ... der Akkumulator (Batterie) Ihres Fahrzeugs aufgrund einer Überspannung nicht mehr funktioniert und eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Die Kosten für den Austausch werden bei Voll- und Teilkasko übernommen.
  • ... Schäden an elektrischen Fahrzeugteilen durch Überspannung entstanden sind, z.B. durch einen Blitzeinschlag in ein Gebäude, der über das Ladekabel zum Fahrzeug übertragen wird. Dadurch entstandene Schäden sind im Rahmen der Teilkasko bis 20.000 Euro mitversichert.
  • ... Sie mit Ihrem Fahrzeug einen Unfall verursacht haben. Für Sach- und Personenschäden im Rahmen Ihrer Deckungssumme übernimmt die Kfz-Haftpflicht die Kosten.
  • … der Schaden an Ihrem Fahrzeug auf Konstruktions- oder Materialfehler des Herstellers zurückzuführen ist.
  • ... es sich um Schäden handelt, die durch eine allmähliche Einwirkung oder durch den gewöhnlichen Alterungsprozess entstanden sind (z.B. Abnutzung bzw. Leistungsminderung durch Zeit).
  • ... der Schaden an Ihrem Elektro-/Hybrid-Auto durch chemische Reaktion (z.B. Säure, Laugen oder Oxidation) entstanden ist.
  • ... der Schaden an Ihrem Elektro-/Hybrid-Auto durch grundsätzlich nicht versicherbare Ereignisse entstanden ist. Dazu gehören: vorsätzliche Beschädigung durch den Fahrzeughalter selbst, Diebstahl des Fahrzeugs aufgrund von grober Fahrlässigkeit, Fahren unter Drogen- oder Alkoholeinfluss.
8 von 9
Häufige Fragen
  • Welche Fahrzeuge gelten als Elektroautos?

    Laut § 2 des Elektromobilitätsgesetzes (EmoG) fallen vier Fahrzeugtypen unter den Begriff "E-Fahrzeug":

    • reine Batterieelektrofahrzeuge (BEV)
    • Plug-in-Hybride (PHEV)
    • Range Extender (= Reichweitenverlängerer, REEV)
    • Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV)

    Tipp: Je nach Antriebstechnologie gewährt die Allianz Ihnen unterschiedliche Rabatte: Plug-in- und Vollhybride erhalten 10 Prozent Nachlass. Bei Pkw mit Elektro- oder Brennstoffzellen-Antrieb sind es sogar 20 Prozent.

  • Warum unterscheidet sich die E-Auto Versicherung von der herkömmlichen Autoversicherung?

    Im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren, die auf Kraftstoffe wie Benzin und Diesel angewiesen sind, läuft ein Elektroauto-Motor mithilfe eines Akkus. Der Energiespeicher ist das Herzstück jedes E-Fahrzeugs. Geht er kaputt, wird es für Fahrzeughalter teuer. Daher achten Elektroauto-Besitzer beim Versicherungsschutz meist auf andere Dinge als Fahrer herkömmlicher Ver­bren­ner.

    Dazu gehört zum Beispiel, dass der Akku als Fahrzeugteil in der Kaskoversicherung eingeschlossen sein sollte. Nur so ist er gegen Schäden durch Brand, Überspannung, Kurz­schluss, Dieb­stahl oder Tierbiss versichert.

  • Wann sollte die E-Auto-Batterie bei der Versicherung ausgeschlossen sein?

    Batterien gemieteter oder geleaster E-Fahrzeuge sind über den Her­stel­ler bzw. das Leasingunternehmen versichert. Eine doppelte Absicherung über die Elektroauto-Versicherung ist daher überflüssig.

    Tipp: Informieren Sie Ihren Kfz-Versicherer bei Vertrags­ab­schluss darüber, dass Ihr Stromspeicher gemietet oder geleast ist. So reduzieren sich Ihre monatlichen Versich­er­ungs­beiträge.

  • Warum sollten Ladekabel und Co. Teil der Elektroauto-Versicherung sein?

    Nicht nur durch fest verbaute Fahrzeugteile wie die Elektroauto-Batterie können Kosten ent­stehen. Auch Ladestation und Ladekabel stellen potenzielle Kostenfaktoren dar. Entwenden Diebe zum Beispiel Ihr Ladekabel von einer öffentlichen Ladesäule, bleiben Sie auf den Kosten für das Ersatzkabel sitzen. Es sei denn, mobile Zubehörteile sind im Versich­er­ungs­umfang eingeschlossen und somit ebenfalls gegen Diebstahl und Co. abgesichert. Ob der Versicherer Kosten für entwendete Ladekabel oder defekte Teile übernimmt, unterscheidet sich je nach Anbieter.

    Tipp: Laden Sie Ihr E-Auto regelmäßig an der heim­ischen Steckdose auf, ist es sinnvoll, zu­sätz­lich eine Eigenheim­schaden­versicherung abzuschließen. Diese leistet beispielsweise, wenn während der Ladezeit ein plötzlicher Akkubrand den Ladepunkt oder Ihre Garage in Mitleidenschaft zieht.

  • Verursachen E-Fahrzeuge mehr bzw. teurere Schäden als Verbrenner?

    Nein, statistisch gesehen nicht. Die Schadensverläufe des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigen, dass es bei Stromern im Vergleich zu Verbrennern keine großen Unterschiede gibt. Schäden durch E-Autos sind folglich weder häufiger noch teurer. 

    Kfz-Versicherer konnten bisher zudem keine Auffälligkeiten wie häufige Batteriebrände feststellen. Dies entspricht der Einschätzung von GDV-Autoexperten, dass von Elektrofahrzeugen grundsätzlich keine höhere Brandgefahr ausgeht als von Pkw mit Verbrennungsmotoren.

  • Kann ich meine Schadenfreiheitsklasse vom Auto mit Verbrennungsmotor bei Versicherungswechsel mitnehmen?

    Ja, das ist möglich. Wechseln Sie von einem Verbrenner zu einem Elektroauto, können Sie Ihre bestehende Schadenfreiheitsklasse zur neuen Versicherung mitnehmen. Der jeweilige Anbieter versichert Ihr E-Auto dann in derselben SF-Klasse wie Ihren alten Pkw. Der neue Kfz-Versicherer rechnet Ihnen einen entsprechenden Schadenfreiheitsrabatt an, sodass sich Ihre monatlichen Versicherungskosten verringern.
  • Kann man auch E-Scooter versichern?

    Das ist möglich. Die Allianz bietet eine E-Scooter Versicherung an. Jeder kann sein elektrisches Kleinstfahrzeug versichern, dessen Gefährt die Allgemeine Betriebserlaubnis besitzt und damit für den Straßenverkehr zugelassen ist. 
9 von 9
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.