Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Vandalismus am Auto

Wann die Kfz-Versicherung zahlt

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Kurz erklärt in 30 Sekunden

Vandalismus Auto: Alles, was Sie wissen müssen

Allianz - Stoppuhr vor Allianz Logo
  • Jemand hat mit einem Schlüssel Ihr Auto zerkratzt? Ihre Scheinwerfer zerstört? Oder den Außenspiegel abgetreten? Haben Randalierer Ihren Wagen beschädigt, übernimmt die Vollkaskoversicherung die Vandalismusschäden.
  • Melden Sie den Schaden Ihrer Autoversicherung – am besten sofort, spätestens aber innerhalb einer Woche. Zeigen Sie den Fall außerdem bei der Polizei an.
  • Wer sein Auto vor Vandalismus schützen möchte, sollte es besser auf einem Autostellplatz oder in einer Garage parken.

Gut zu wissen

Welche Arten von Vandalismus am Auto gibt es?

Vandalismusschäden am Auto - also Schäden, die mutwillig durch Fremde an einem Fahrzeug verursacht werden - sind ärgerlich und kosten Zeit sowie Nerven. Die Ursachen dafür sind vielfältig, genauso wie die Ausmaße der Beschädigungen. Einige Pkw-Bauteile sind besonders häufig von der blinden Zerstörungswut betroffen - Scheinwerfer oder Türen zum Beispiel.

Allianz - Illu: Hand mit Schlüssel zerkratzt Auto

Schlüssel, Messer und Co.: Wenn das Auto zerkratzt ist

Am häufigsten sind es Schlüssel, Schraubenzieher oder auch Messer, mit denen Täter unschöne Kratzer am Auto verursachen und so den Lack mutwillig zerstören. Manchmal jedoch sind auch Kinder dafür verantwortlich – oder Tiere, wie beispielsweise Marder, wenn sie mit ihren scharfen Krallen über Autodächer laufen und diese dabei zerkratzen.

Allianz - Illu: Mann tritt gegen Auto

Beulen im Auto: Wenn die Karosserie ruiniert ist

Ein Faustschlag kann genügen, um eine deutlich sichtbare Delle auf dem Dach oder in der Türe eines Autos zu hinterlassen. Daneben sind es meist Tritte oder stumpfe Gegenstände, die die Karosserie eines Autos ramponieren können.

Allianz - Illu: Rückspiegel neben Auto

Abgetreten: Wenn der Außenspiegel demoliert ist

Gerade wenn sich der Schaden auf der rechten Fahrzeugseite – also auf der Beifahrerseite – befindet, fällt vielen Autofahrern ein fehlender Außenspiegel erst auf, wenn sie sich bereits im Wagen befinden. Betroffene Autobesitzer müssen bei einem beschädigten oder abgerissenen Außenspiegel besonders vorsichtig sein, denn eine einwandfreie Sicht nach hinten ist ein wesentlicher Sicherheitsfaktor im Verkehr. Lassen Sie den Wagen im Zweifelsfall besser stehen.

Allianz - Illu: Hand mit Baseballschläger vor Autoscheibe

Glasbruch: Wenn das Scheinwerferglas eingeschlagen ist

Windschutzscheiben sind enorm robust. Darum ist meist ein Gegenstand, beispielsweise ein Schläger oder eine Stange, notwendig, um sie zu Bruch zu bringen. Betroffene Fahrzeuge sind dann meist nicht mehr verkehrssicher. Ist das Scheinwerferglas aufgrund von Gewalteinwirkung gesplittert oder gesprungen, ist der Pkw zwar noch fahrfähig, aber nicht mehr verkehrssicher.

Allianz - Illu Vandalismus: Mann knickt Antenne ab

Rauschen im Radio: Wenn die Antenne abgeknickt ist

Noch immer verfügen viele Fahrzeuge über Antennen – sei es zum Radioempfang oder für den Funkverkehr. Die dünnen Metallrohre sind meist nicht sehr stabil – und für Zerstörungswütige daher leicht zu knicken.

Allianz - Illu: Mann besprüht Auto mit Graffiti

Schmierereien am Auto: Wenn Graffiti den Lack verunstaltet

Schmierereien mit Spraydosen können Kunst sein – wenn sie auf dafür ausgewiesenen Flächen von autorisierten Personen angebracht werden. Wer allerdings seinen Wagen am Morgen übersät von Graffiti vorfindet, der wurde Opfer von Vandalismus.

Auto zerkratzt?

In diesen Fällen zahlt die Kfz-Versicherung

Der Schrecken nach einer mutwilligen Beschädigung am Auto ist groß. Doch eine gute Kfz-Versicherung kompensiert den Ärger mit der Übernahme des finanziellen Schadens für eine Reparatur.

Eine Vollkaskoversicherung deckt die meisten Schäden durch Vandalismus am Auto ab. Die Teilkasko kommt generell für Glasbruchschäden auf - unabhängig von der Schadensursache. Wenn der Täter bekannt ist und Einigkeit über die Schuldfrage besteht, greift dessen Haftpflichtversicherung.

Was zahlt die Vollkasko bei Vandalismus?

Eine Vollkaskoversicherung fürs Auto deckt praktisch alle Schäden durch Vandalismus ab. Ausnahmen bilden Beschädigungen am Reifen. In solchen Fällen übernimmt die Versicherung den Schaden nicht. Reifen zu zerstechen ist bei Betrügern beliebt, um sich auf diese Weise kostenlos neuen Ersatz zu erschleichen.

Übernimmt die Vollkaskoversicherung einen Vandalismusschaden am Auto, hat das Auswirkungen auf die Schadenfreiheitsklasse – und damit in der Regel auch auf den Schadenfreiheitsrabatt. Damit sich der künftige Versicherungsbeitrag nicht erhöht, kann es sich bei Schäden von weniger als 1.000 Euro lohnen, den Betrag selbst zu begleichen. Und so eine Hochstufung in der Schadenfreiheitsklasse zu vermeiden. Gern prüft Ihr Versicherungsvertreter vor Ort gemeinsam mit Ihnen, welche Art der Regulierung in Ihrem Fall die beste Lösung ist.

Allianz - Auto polieren

Was zahlt die Teilkasko bei Vandalismus?

Die Teilkasko ersetzt generell die Kosten für beschädigte Autofenster, Windschutzscheiben oder Leuchtenabdeckungen. Das gilt unabhängig davon, wie der Schaden entstanden ist. In der Regel trifft dies auch für Brandschäden zu, hier wird immer auf Basis der Gesamtumstände im Einzelfall entschieden.

Bei Beschädigungen durch Zerstörungswütige, wie eingetretene Autotüren oder ein zerschnittenes Cabrio-Dach, greift die Teilkaskoversicherung nicht.

Übernimmt auch die Kfz-Haftpflichtversicherung Kosten bei Schäden durch Vandalismus?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist nicht ausreichend, wenn Sie Ihr Auto gegen Vandalismus absichern wollen. Denn sie schützt Fahrzeughalter nur gegen Schadenersatzansprüche, die Dritte gegen sie erheben.

Keine Versicherung: Was tun bei Vandalismusschäden?

Jeder in Deutschland angemeldete Pkw muss laut Gesetz zumindest über eine Kfz-Haftpflicht verfügen. Selbst Fahrzeuge mit Saisonkennzeichen, die nur zu bestimmten Zeiten gefahren werden, sind außerhalb des versicherten Zeitraums über eine sogenannte Teilkasko Ruheversicherung geschützt.

Befindet sich das Fahrzeug auf einem "umfriedeten Platz" und erleidet es dort außerhalb des versicherten Zeitraums einen Teilkasko-Schaden, zahlt die Teilkasko. Vollkasko-Versicherungsanspruch besteht in der Regel nicht. Somit wird auch der Schaden durch Vandalismus am Auto nicht gezahlt.

Was kostet eine Kfz-Versicherung?

Berechnen Sie hier Ihren individuellen Tarif!

Tipps gegen Schäden durch vorsätzliche Gewalt

So können Sie sich vor Vandalismus schützen

Moderne Technik und ein Stellplatz sind wirkungsvolle Maßnahmen, um mutwilligen Beschädigungen durch Randale vorzubeugen. So können Sie beispielsweise das eigene Auto mittels einer Videokamera überwachen oder auf einem nicht öffentlich zugänglichen Stellplatz oder Carport parken.

Eine Kamera schreckt Täter ab

Wer Überwachungskameras einsetzt, schreckt potenzielle Täter ab – und sollte so Vandalismus am eigenen Wagen verhindern. Darüber hinaus liefern Videoaufnahmen der Polizei wichtige Hinweise bei der Aufklärung einer Straftat.

Eine zuverlässige Videoüberwachung des auf einem Privatstellplatz oder im Carport abgestellten Pkw leisten akkubetriebene Außenkameras, die sich mit Schrauben oder einem Haltemagneten flexibel montieren lassen und teilweise sogar über eine integrierte Nachtsicht verfügen.

Stellplatz oder Garage erschwert Vandalismus

Wer seinen Pkw auf seinem eigenen, abgesperrten Stellplatz abstellt, der macht es Rowdys schwer. Noch besser, sicherer und komfortabler: die eigene Garage. Sie schützt den Wagen nicht nur vor Witterungseinflüssen wie Hagel oder Unwetter, sondern auch vor Schäden durch fremde Hände.

Verantwortlich für blinde Zerstörungswut

Welche Täter-Typen gibt es?

Die Täter von Vandalismus können ganz unterschiedlich sein. Randalierende Trunkenbolde, wütende Nachbarn, verärgerte Bekannte... Nicht immer sind die Täter bekannt, in anderen Fällen kann die Polizei den Verursacher ermitteln. Manchmal stellt sich sogar heraus, dass Kinder oder Tiere für Autoschäden verantwortlich sind.

Übler Streich oder ärgerliches Versehen: Wenn Kinder Schäden am Auto verursachen

2017 gab es laut Polizeiangaben bundesweit insgesamt 10.919 Anzeigen gegen Kinder und 21.713 Anzeigen gegen Jugendliche wegen Sachbeschädigung. Dazu zählt die Demolierung eines Pkw im Straßenverkehr genauso wie Graffiti-Schmiererei.

Die Polizei bescheinigt Kindern und Jugendlichen damit einen hohen Anteil bei Taten, die sich Vandalismus zuordnen lassen. Versichert sind Kinder über die Privathaftpflichtversicherung der Eltern. Im Straßenverkehr können sie erst ab Vollendung des zehnten Lebensjahrs haftbar gemacht werden. Für Schäden durch Kleinkinder kann aber die Aufsichtsperson zur Rechenschaft gezogen werden.

Allianz - Delle im Auto

Zerbissene Kabel oder Autobezüge: Wenn Hund, Katze oder Marder „Vandalismus“ betreiben

Wenn Hund, Katze oder ein anderes Haustier den Innenraum eines Pkw beschädigt oder grob verunreinigt – etwa durch Ausscheidungen wie Kot, Urin oder Blut -, dann handelt es sich um einen "Vandalismusschaden" durch ein Tier. Auch Tierkrallen sind ein Risiko, vor allem für Polster im Innenraum wie Autositze oder Innenverkleidungen. Für entstandene Schäden haftet in diesen Fällen der Besitzer. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung ist ein idealer Schutz bei Schäden durch den eigenen Vierbeiner.

Zerkratzt dagegen ein Marder oder ein anderes Wildtier mit seinen Krallen Ihren Wagen,  übernimmt die Vollkaskoversicherung die Kosten für die notwendige Reparatur. Bei Tierbiss zahlt die Teilkasko.

Richtig handeln im Notfall

Polizei informieren: Wie Sie im Schadensfall richtig vorgehen

Vandalismus am Auto verärgert Betroffene nicht nur, sondern ist rechtlich betrachtet eine Straftat. Darum sollten sich Geschädigte in jedem Fall an die Polizei wenden. So gehen Sie am besten vor, wenn Sie Vandalismusschäden an Ihrem Pkw bemerken.

Rufen Sie die Polizei und melden Sie den Schaden

Wenn Sie einen Vandalismusschaden an Ihrem Auto entdecken, melden Sie sich umgehend bei der Polizei. Am schnellsten erreichen Sie die Polizei telefonisch – jederzeit unter der 110. Erläutern Sie den Beamten dabei, was genau beschädigt und/oder gestohlen wurde.

Machen Sie Beweisbilder

Helfen Sie den Beamten bei der Aufklärung, indem Sie Beweisbilder vom Tatort anfertigen und die durch den Vandalismus entstandenen Schäden mit Smartphone oder Kamera aus verschiedenen Blickwinkeln exakt dokumentieren.

Erstatten Sie Anzeige

Eine Anzeige bei der Polizei, zur Not auch gegen Unbekannt, bietet Ihnen zusätzlich Rechtssicherheit. Sie können sich persönlich an jede Polizeidienststelle in Ihrer Nähe wenden. Oder auch online Anzeige erstatten. Den Link dazu finden Sie auf der Website der Polizei des jeweils zuständigen Bundeslandes. Folgen Sie dort einfach Schritt für Schritt den Anweisungen der Polizei. Für Rückfragen ist auf der jeweiligen Seite auch eine Telefonnummer angegeben.

Melden Sie den Schaden Ihrer Versicherung

Sind die Beschädigungen dokumentiert und zur Anzeige gebracht, benachrichtigen Sie zeitnah Ihre Versicherung. Bei der Allianz haben Sie die Möglichkeit, schnell und bequem online den Schaden zu melden.

Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Strafen erwarten den Täter bei Vandalismus am Auto?
  • Können Betroffene Kosten steuerlich absetzen, die durch Vandalismusschäden entstanden sind?
  • Wonach richtet sich der Betrag, den die Versicherung bei Autoschäden durch Vandalismus zahlt?
Welche Strafen erwarten den Täter bei Vandalismus am Auto?

Vandalismus gilt laut Strafgesetzbuch (StGB) vorwiegend als Sachbeschädigung, die mit Geldstrafen oder einer Haftstrafe von bis zu zwei Jahren geahndet wird. Vorsätzliche Brandstiftung kann Haftstrafen zwischen einem und zehn Jahren zur Folge haben.

Können Betroffene Kosten steuerlich absetzen, die durch Vandalismusschäden entstanden sind?

Wenn der Fahrzeughalter die Reparaturkosten für Schäden, die durch Vandalismus am Auto entstanden sind, aus eigener Tasche bezahlt, kann er diese beim Finanzamt geltend machen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um ein Geschäftsfahrzeug handelt oder der Schaden während einer beruflichen Fahrt entstanden ist.

Auch wenn Sie also Ihr privates Auto für Dienstfahrten nutzen, können Sie anfallende Reparaturkosten in der Steuererklärung angeben, sofern Ihr Arbeitgeber sie nicht erstattet hat. Eine Höchstgrenze, bis zu der die Kosten abgesetzt werden können, gibt es nicht.

Wonach richtet sich der Betrag, den die Versicherung bei Autoschäden durch Vandalismus zahlt?

Der Sachverständige Ihrer Kfz-Versicherung ermittelt zunächst die Schadenhöhe. Kann das Fahrzeug repariert werden, ersetzt die Vollkaskoversicherung die für die Reparatur erforderlichen Kosten. Übersteigen diese den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges – also den Betrag, den der Pkw-Besitzer aufwenden müsste, um einen gleichwertigen Wagen zu erstehen –, ersetzt die Vollkasko den Wiederbeschaffungswert abzüglich eines verbleibenden Restwertes. Von der Entschädigungssumme wird zudem immer die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung abgezogen.

Unsere Empfehlung

Informiert und abgesichert in jeder Situation

Allianz - Vandalismus Graffiti: Farbschmierereien auf Fensterscheibe

Blinde Zerstörungswut

Wie Sie sich schützen können und was noch alles wichtig ist, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vandalismus.

Allianz - Kfz-Versicherung wechseln: Junges Paar lachend mit Taschenrechner und Papieren

Wann ein Wechsel sinnvoll ist

Die Kfz-Versicherung zu wechseln lohnt sich – häufig nicht nur finanziell. Oft profitieren Kunden von einem passenderen Leistungsangebot.

Service und Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Allianz Kfz-Versicherung?

Persönlicher Kontakt

Finden Sie die Agentur in Ihrer Nähe.

Service Hotline

Mo bis So 8 - 22 Uhr

0800 7 243 959

Online-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre Kfz-Versicherung.