0800 4720 112 Mo bis Fr 8 – 20 Uhr
Ehepaar blickt auf ihr Haus, die Ehefrau zeigt mit der linken Hand auf das Gebäude

Bis zu 20 % Ersparnis bei einer Kombination aus folgenden Versicherungen:

  • Privat-Haftpflicht
  • Hausrat
  • Rechtsschutz
  • Wohngebäude
  • Hundeschutz

Allianz Privatschutz

Bis zu

20%

sparen

Der Rundumschutz für Ihr Zuhause

Wohngebäude­versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine Wohngebäudeversicherung sichert Häuser vor Schäden durch Feuer, Sturm oder Leitungswasser ab
  • Die Gebäudeversicherung ist nicht verpflichtend, aber für Eigentümer einer Immobilie empfohlen. Denn sie schützt Sie vor dem finanziellen Ruin und erstattet Kosten für Reparaturarbeiten bis hin zum Wiederaufbau des Gebäudes.
  • Die Allianz bietet die Möglichkeit, den Versicherungsschutz durch verschiedene Zusatzbausteine, wie den Allianz Extremwetterschutz, zu erweitern.
1 von 10
Schadenbeispiele
Für nur wenige Euro im Monat können Sie Ihre Immobilie schützen – und sind so im Schadensfall finanziell abgesichert. Diese Beispiele zeigen, warum sich eine Wohngebäudeversicherung lohnt. 

Sie kommen nach Hause und schließen die Türe auf. Der erste Schritt in Ihr Haus und Sie stehen knöcheltief im Wasser. Das Leitungswasserrohr im ersten Stock ist gebrochen und hat während Ihrer Abwesenheit einen großen Wasserschaden hinterlassen. Das Parkett ist hinüber, die Wände und Decke müssen vom Fachmann getrocknet werden sowie das kaputte Leitungswasserrohr ersetzt werden.  

Die Reparaturkosten liegen bei 14.000 Euro. Zum Glück haben Sie die Wohngebäudeversicherung der Allianz abgeschlossen. Diese kommt bereits im Basistarif für den Schaden auf. 

Sie haben sich ein Haus mit Wintergarten an einem Hang gekauft. Ein heftiges Sommergewitter löst durch die Wassermassen einen Erdrutsch aus, der Ihren Wintergarten mit sich reißt. Der Wiederaufbau, die Absicherung Ihres Grundstücks und die Reparatur der Beschädigungen am Haupthaus kosten Sie 145.000 Euro. Eine Summe, die Sie kurz nach dem Hauskauf selbst nicht aufbringen können. Um für solche Elementarschäden abgesichert zu sein, haben Sie im Vorfeld den Zusatzbaustein Extremwetterschutz zur Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Dieser übernimmt die gesamten Kosten.
2 von 10
Die Leistungen im Überblick
Im Schadensfall erstattet die Wohngebäudeversicherung der Allianz die Kosten für alle notwendigen Reparaturarbeiten bis hin zum kompletten Wiederaufbau Ihres Gebäudes. Einschließlich Baunebenkosten wie zum Beispiel Architektenhonorare.

Die Allianz Wohngebäudeversicherung übernimmt ab dem Basistarif Schäden durch:

  • Sturm
  • Blitzschlag, Überspannung
  • Hagel
  • Brand, Explosion, Sengschäden
  • Rohrbruch
  • Leitungswasser

Die Wohngebäudeversicherung schützt Ihr Haus inklusive Garagen und Carports (egal, ob sie auf dem Grundstück sind oder nicht) sowie auch Gebäudebestandteile und -zubehör. Konkret bedeutet das: 

  • Haupt- und Nebengebäude
  • Gebäudebestandteile wie Türen, Einbauküchen, Einbaumöbel, fest verklebte Bodenbeläge und Solaranlagen
  • Gebäudezubehör wie Antennen und Markisen
  • Zuleitungsrohre auf und außerhalb des Grundstücks (Bruch- und Frostschäden)
  • Grundstücksbestandteile wie Zäune, Mauern, Müllbehälterboxen, Überdachungen, Terrassen, Zisternen, und Hundehütten (ab Linie Smart)
  • Garagen oder Carports
Ja, bei der Allianz können Sie alle Tarife durch verschiedene Bausteine  für weitere Schäden, wie z.B. Hochwasser oder Erdrutsch, individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Oder Sie schließen für den umfassendsten Schutz die Allgefahrendeckung  des Premiumtarifs ab.
Die Wohngebäudeversicherung der Allianz passt sich kontinuierlich den sich verändernden Baupreisen an. Es besteht Versicherungsschutz ohne Höchstentschädigungsgrenze – für die Wiederherstellung des versicherten Gebäudes sowie für die Wiederherstellung oder Reparatur versicherter Sachen (gleitende Neuwertversicherung).
3 von 10
Drei besondere Vorteile
4 von 10

Folgende Leistungen sind in allen Angeboten enthalten:

  • Schäden an Ihrem Wohngebäude sowie allen angegebenen Nebengebäuden inkl. Gebäudebestandteile und -zubehör
  • Ihre Garagen/Carports auf und außerhalb des Grundstücks
  • Erstattung zum Neubauwert zzgl. Mehrkosten

Wischen um mehr anzuzeigen

Versicherte Gefahren
Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel
Zusätzlich versicherte Kosten
50.000 €
500.000 €
unbegrenzt
unbegrenzt
Ableitungsrohre außerhalb des Gebäudes
5.000 €
25.000 €
unbegrenzt
Mutwillige Beschädigungen durch Dritte
5.000 €
25.000 €
unbegrenzt
Erweiterte Deckung z. B. für Solar-/Photovoltaikanlagen
25.000 €
unbegrenzt
Allgefahrendeckung inkl. Verschleiß & Abnutzung
unbegrenzt
Extremwetterschutz (weitere Naturgefahren)
optional
optional
optional
inklusive
Glasschutz Gebäude
optional
optional
optional
inklusive
Öltank-Haftpflichtschutz
optional
optional
optional
optional
Haus-Haftpflichtschutz
optional
optional
optional
optional
Notfallservice Zuhause
optional
optional
inklusive
inklusive
Unsere Tarif-Leistungen im Detail

Die Produkte der Allianz sind modular aufgebaut und können so Ihrem Bedarf angepasst werden. Die vorliegenden Versicherungsbedingungen zeigen eine beispielhafte Zusammenstellung. Ihre persönlichen Versicherungsbedingungen werden entsprechend Ihres gewählten Versicherungsschutzes aufgebaut. Sie erhalten diese bei Antragsstellung im Online-Tarifrechner oder bei Ihrer Allianz Agentur.

5 von 10
Zusatzbausteine
Keine Immobilie ist wie die andere. Mit den Zusatzbausteinen der Allianz können Sie Ihre Wohngebäudeversicherung an Ihre individuellen Sicherheitsbedürfnisse anpassen. Wenn Sie sich für die Tarife Komfort oder Premium entscheiden, sind einige Zusatzbausteine schon inklusive.
Berechnen Sie einfach online die Kosten um Ihre Immobilie zu schützen.
Sie wünschen eine persönliche Beratung? Schreiben Sie uns hier Ihr Anliegen.
6 von 10
Klarheit im Schadensfall
  • ... Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion oder Sengschäden und Überspannung infolge von Gewittern.
  • ... Leitungswasserschäden verursacht z.B. durch Rohrbruch und Frostschäden an Leitungswasser führenden Einrichtungen.
  • ... Beschädigungen durch Sturm und Hagel sowie Extremwetter wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen oder Vulkanausbruch (mit Baustein Extremwetterschutz).
  • ... Sachschäden am Gebäude durch Einbruch oder Vandalismus (ab Tarif Smart). 
  • ...Schäden durch wildlebende Tiere (ab Tarif Smart). 
  • ... den genannten Schäden an versicherten Sachen wie  an Ihrem Haus inklusive Gebäudebestandteilen- und zubehör, Garagen und Carports, sowie an Nebengebäuden.
  • ... Schäden, die an im Gebäude befindlichen Möbeln, Kleidung und Elektrogeräten, entstanden sind. Diese können über die Hausratversicherung abgesichert werden.
  • ... Beschädigungen, die Sie vorsätzlich herbeigeführt haben.
Schnell und fair

Sie haben einen Schaden erlitten – durch Unwetter, Wasserrohrbruch oder Feuer? Melden Sie uns Ihren Schaden, telefonisch oder online: Wir sind für Sie da! 

Im Schadensfall

  • erreichen Sie uns 365 Tage im Jahr – telefonisch oder ganz bequem über unser Online-Formular.
  • kümmern wir uns schnell und unkompliziert um die Abwicklung.
  • halten wir Sie über unser Kundenportal Meine Allianz oder per Email auf dem Laufenden.
Kostenloser Schaden-Direktruf
Online Schaden-Formular
7 von 10
Beitrag
Die Wohngebäudeversicherung kostet bei der Allianz ab 9,78 Euro im Monat. Ergänzen Sie den Schutz um den Baustein Extremwetterschutz (3,55 Euro) zahlen Sie monatlich für den Gebäudeschutz 13,33 Euro.

Grundlage der Berechnung: 

  • EFH/ZFH in 01465 Radeberg, Badstraße 22
  • Geburtsdatum 03.03.1960
  • Baujahr 2022
  • Gesamntwohnfläche mit ausgebautem Keller
  • ohne bauliche Besonderheiten
  • ohne Vorschäden
  • Laufzeit 3 Jahre / Mit Lastschrift / monatliche Zahlweise
  • Tarif Basis mit 150 Euro Selbstbeteiligung

Je älter das Gebäude, je größer die Wohnfläche und je mehr Risiken die Gebäudepolice absichert, desto höher fällt der Beitrag aus. Für eine hochwertig ausgestattete Immobilie, zum Beispiel ein Haus mit einem kleinen Schwimmbad, zahlen Sie ebenfalls eine höhere Prämie. Nicht zuletzt beeinflusst die Lage des Gebäudes die Versicherungskosten: Befindet sich Ihre Immobilie beispielsweise in einer Region, in der es häufig zu Überschwemmungen kommt, erhöhen sich die Beiträge.

Um eine möglichst passende Wohngebäudeversicherung anbieten zu können, wird Ihr Versicherungsbeitrag anhand einer detaillierten Gebäudebeschreibung, insbesondere der Wohnfläche, ermittelt.

Die Allianz berücksichtigt bei der Prämien-Berechnung der Wohngebäudeversicherung unter anderem folgende Aspekte:

  • Leistungsumfang und Gefahren
  • Lage des Gebäudes
  • Größe der Wohnfläche
  • Baujahr und Bauweise
  • Ausstattung des Gebäudes
Übrigens, bei der Allianz bieten wir Ihnen attraktive Preisvorteile: Entscheiden Sie sich für die Tarife Komfort oder Premium und schließen ein Privatschutz-Versicherungspaket ab, etwa zusätzlich eine Hausratversicherung  oder eine Privat-Haftpflicht, erhalten Sie Rabatt. Die Höhe des Nachlasses ist abhängig von der Anzahl Ihrer Verträge. Ab zwei Privatschutz-Verträgen bekommen Sie bereits 5% Nachlass.
Gut zu wissen: Pflichten
Die Gebäudeversicherung greift nur, wenn der Versicherungsnehmer sich an gewisse Regeln hält. So müssen Sie Anbauten melden sowie Reperaturen fachmännisch durchführen lassen. 

Damit Sie den vollen Versicherungsschutz haben und es im Schadensfall nicht zu Leistungskürzungen kommt, sind Sie bei Vertragsabschluss und während der Vertragslaufzeit verpflichtet, den Gebäudeversicherer korrekt über den Zustand Ihrer Immobilie zu informieren.

Melden Sie daher Sanierungen, Anbauten, Umbauten oder Baumaßnahmen am Haus oder einem Nebengebäude zeitnah Ihrem Versicherer. Stellen Sie darüber hinaus sicher, dass Reparaturarbeiten am Gebäude, zum Beispiel an Leitungswasserrohren oder Elektrik, fachmännisch ausgeführt werden. 

8 von 10
Begriffserklärung

Welche Versicherung zahlt eigentlich was? Gar nicht so einfach. Im Video erklären wir die Abgrenzung zwischen der Wohngebäudeversicherung und einer Hausratversicherung.

Kurz zusammengefasst: Die Hausratversicherung umfasst Ihre losen Besitztümer, also alle Gegenstände, die nicht unmittelbar mit Ihren Hauswänden verbunden und Teil des Wohngebäudes sind.

Die Wohngebäudeversicherung hingegen greift bei Schäden an Ihrer Immobilie (Bausubstanz / Hausdach) und fest darin verbautem Inventar wie beispielsweise Heizungsanlage, Einbauküche oder Parkettfußböden.

Vergleich der Allianz Hausratversicherung und der Wohngebäudeversicherung
9 von 10
Häufige Fragen
  • Wann ist eine Elementarschadenversicherung sinnvoll?

    Wenn ein Sturm das Dach abdeckt, bezahlt Ihnen die Wohngebäudeversicherung den Schaden. Das gilt auch bei Schäden durch Blitzeinschlag, Feuer, Hagelunwetter oder wenn trotz aller Vorsicht eine Wasserleitung eingefroren ist und platzt. 

    Weitere Elementarschäden durch Überschwemmung,  Starkregen und Rückstau bezahlt Ihnen nur eine Elementarschadenversicherung, z.B. der Allianz Extremwetterschutz. Auch Extremwetterschäden durch Erdbeben, Erdrutsch, Schneelast/Schneelawinen sind nur über den Baustein Extremwetterschutz abgedeckt, den Sie bei der Allianz in allen Versicherungstarifen dazu wählen können.

  • Welche Versicherung braucht man für eine Photovoltaikanlage?

    Solar- bzw. Photovoltaikanlagen sind in der Wohngebäudeversicherung in jedem Tarif gegen die vereinbarten Gefahren (wie Feuer oder Sturm etc.) versichert.

    Ab dem Tarif Komfort gilt eine erweiterte Deckung gegen unvorhergesehene Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl und den daraus folgenden Ertragsausfall. Wichtig ist, dass die Anlage entweder schon bei Vertragsabschluss gemeldet wird oder – bei nachträglicher Anschaffung – zeitnah gemeldet wird.

  • Schützt die Wohngebäudeversicherung auch meinen Neubau?

    Ja, in der Bauphase haben Sie Versicherungsschutz für alle vereinbarten Gefahren wie durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Starkregen oder Überschwemmung.

    Gut zu wissen: Für Ihren Neubau erhalten Sie einen attraktiven Beitragsnachlass

  • Was passiert mit der Wohngebäudeversicherung, wenn ich das Haus verkaufe?

    Wird eine versicherte Immobilie verkauft, wird der Versicherungsvertrag ganz einfach auf den neuen Eigentümer übertragen. Dieser hat die Möglichkeit, mit sofortiger Wirkung oder zum Ende der laufenden Versicherungsperiode die Wohngebäudeversicherung zu kündigen.

    Alle wichtigen Informationen finden Sie in unserem Merkblatt zum Thema Eigentumswechsel.

  • Wie wird die versicherte Wohnfläche ermittelt?

    Ihre Allianz Wohngebäudeversicherung berechnet sich insbesondere nach der Wohnfläche. Die Wohnfläche steht im Kaufvertrag, im Mietvertrag oder in den Bauunterlagen.
    Fehlen die Unterlagen oder stimmen sie nicht mit dem aktuellen Bauzustand überein, messen Sie bitte nach: Die Wohnfläche ist die Grundfläche aller Räume im Gebäude – einschließlich der Hobbyräume. Nicht zu berücksichtigen sind Treppen, Balkone, Loggien, Terrassen sowie Keller-, Speicher- oder Bodenräume, die nicht zu Wohn- oder Hobbyzwecken ausgebaut sind.
  • Wird ein Wasserschaden durch eine undichte Silikonfuge von der Wohngebäudeversicherung bezahlt?

    Laut neuestem Urteil des BGH sind Nässeschäden durch undichte Silikonfugen zwischen einer Duschwanne und angrenzender Wand eigentlich kein Fall für die Wohngebäudeversicherung, da es sich nicht um einen Leitungswasserschaden handelt.

    Gut zu wissen: Wir als Allianz zahlen trotzdem!

  • Muss ich meine Wallbox extra versichern?

    Nein, eine Wallbox  ist ein normaler, mit dem Gebäude fest verbundener Bestandteil, und damit gegen die üblichen Schäden, wie Blitzschlag, Feuer etc., in der Wohngebäudeversicherung mitversichert.
  • Übernimmt die Wohngebäudeversicherung nach einem Schaden den Mietausfall?

    Tritt der Versicherungsfall ein und Ihr Mieter stellt zu Recht die Zahlung der Miete ganz oder teilweise ein, zahlt die Wohngebäudeversicherung für Ihren Mietausfall bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Räume wieder benutzbar sind, höchstens jedoch für 24 Monate. Bewohnen Sie Ihre Immobilie selbst, erstatten wir stattdessen den ortsüblichen Mietwert.
  • Was muss ich beachten, wenn das Haus leersteht?

    Steht Ihr Haus ganz oder überwiegend leer, melden Sie dies Ihrer Wohngebäudeversicherung. Da es sich um eine Gefahrenerhöhung handelt, muss Ihr Vertrag angepasst werden.
10 von 10
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Wohngebäude­versicherung?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage - wir melden uns bei Ihnen.
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Wohngebäudeversicherung.
+
  • Leider ist der Live-Chat momentan nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.