Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

0800 4 720 119 Mo bis Fr 8 – 20 Uhr

Mo bis Fr 8 – 20 Uhr

0800 4 720 119
Pferd und Hund auf verschneiter Koppel

Ab mtl.

5,52
Optimaler Schutz für Hunde- und Pferdebesitzer – ab 5,52€!

Tierhalter­-Haftpflicht­versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Tiere verpflichten: Obwohl Ihr Hund oder Ihr Pferd sehr gut erzogen ist, lassen sich Schäden nicht immer verhindern. Als Tierhalter haften Sie in un­begrenzter Höhe für alle Personen-, Sach- und Vermögens­schäden, die Ihr Tier verursacht – auch wenn Sie selbst keine Schuld tragen.
  • Auf Ihrer Seite: Die Allianz Tierhalter-Haft­pflicht­versicherung schützt Sie vor dem finanziellen Risiko, übernimmt berechtigte Schadens­ersatz­ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.
  • Schutz nach Maß: Je nach Ihrem individuellen Sicherheits­bedürfnis können Sie mit der Tier­halter­haftpflicht Schäden bis zu einer Höhe von 100 Millionen Euro absichern.
  • Umfassender Schutz: Versichert sind auch Miteigentümer, Mithalter oder Hüter.
1 von 6
Gut zu wissen
Illustration Info: Gut zu wissen

Nein, eine grundsätzliche Versicherungspflicht besteht nicht. Pferdebesitzer beispielsweise sind in Deutschland bislang nicht verpflichtet, eine Pferde­haft­pflicht­versicherung abzuschließen.

Anders sieht es für Hunde­besitzer aus: Hier ist es vom Bundesland abhängig, ob Sie eine entsprechende Hundehaftpflicht­versicherung benötigen. Einige Bundes­länder verlangen Haftpflichtschutz nur für als gefährlich geltende Hunde­ras­sen. In Berlin, Hamburg, Nieder­sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen hingegen ist die Versicherung für jeden Hunde­besitzer ver­pflicht­end.

Grundsätzlich ist eine Tierhalterhaft­pflicht aber für jeden Hunde- und Pferde­halter empfehlens­wert, um sich finanziell gegen Schäden abzusichern, die das Tier anrichten könnte.

Illustration Info: Gut zu wissen
2 von 6
3 von 6
Drei besondere Vorteile
4 von 6
Das passende Produkt für Sie
Weitere Vorteile für Sie
5 von 6
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Warum brauche ich als Halter von Hunden oder Pferden eine extra Haftpflichtversicherung?

    Haftpflicht trifft jeden, der einem anderen einen Schaden zufügt. Das Gesetz verpflichtet Tierhalter bei Schäden durch privat gehaltene Hunde oder Pferde Schadens­ersatz zu leisten, auch dann, wenn Sie die erforderliche Sorgfalt beachtet und selbst keine Schuld haben.

    Für den privaten Tier­halter gilt die sogenannte Gefährdungs­haftung. Die Verantwortlich­keit wird allein durch die "Tier­gefahr", das heißt: durch das willkürliche Verhalten des Tieres, ausgelöst. Der Vorteil einer Tier­halter­haft­pflicht: Sie springt ein, wenn Ihr Hund oder Pferd Dritten einen Schaden zufügt und hieraus Schadens­ersatz­ansprüche entstehen.

  • Kann ich die Tierhalterhaftpflicht steuerlich absetzen?

    Ja, Sie können die Tier­halter­haft­pflicht steuerlich geltend machen, indem Sie die Beiträge unter den Sonder­ausgaben in der Steuer­erklärung angeben.
  • Wer ist mitversichert?

    Mitversichert ist die gesetzliche Haft­pflicht des nicht gewerbs­mäßigen Mit­eigentümers, Mithalters, Hüters, Reiters und Reitbeteiligten.
  • Wo besteht Versicherungsschutz?

    Versicherungsschutz im Rahmen der Tierhalterhaftpflicht besteht in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr – und bei vorübergehenden (d.h. nicht im vorneherein auf Dauer angelegten) Aufenthalten im weltweiten Ausland zeitlich unbegrenzt. 
  • Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?

    Erleiden Sie durch Verschulden eines Dritten einen Personen- oder Sach­schaden, den der Verursacher wegen Zahlungs­unfähig­keit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommen wir mit der Forderungs­ausfall­deckung für Ihre Ansprüche auf. Diese ist bereits ab der Linie Smart inklusive und leistet auch für Personen­schäden, die durch Vorsatz­taten Dritter entstanden sind (Gewalt­opfer­schutz).  

    Lesen Sie mehr: Ausfalldeckung

  • Kann ich mehrere Hunde und Pferde in einer Haftpflichtversicherung versichern?

    Als Hunde- oder Pferdehalter benötigen Sie grundsätzlich für jeden Ihrer vorhandenen Hunde und jedes Ihrer vorhandenen Pferde Versicherungsschutz durch eine Haftpflichtversicherung. Der Grund: Mit mehr als einem Tier steigt das Schadenrisiko. Deshalb reicht die Versicherung jeweils nur eines der vorhandenen Tiere für Versicherer nicht aus, um das höhere Risiko abzudecken
Optimal abgesichert
6 von 6
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Tierhalterhaftpflicht?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Kontaktieren Sie unseren Allianz-Service
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Tierhalter-Haftpflichtversicherung.