0800 7246 719 Mo bis Fr 8 - 20 Uhr
Risikolebensversicherung für Diabetiker: Eine Familie steht gemeinsam auf einem Feld, während der Vater die Tochter auf seinen Schultern trägt.
Sicherheit für die, die Ihnen wichtig sind

Risikolebens­versicherung (RLV) für Diabetiker

  • Eine Risikolebensversicherung (RLV) kann für viele Personen sinnvoll sein - egal ob Diabetiker oder nicht. Mit einer Risiko­lebens­versicherung sichern Sie Ihre Hinter­bliebenen für den Fall Ihres Todes finanziell ab.
  • Den Betrag, der im Todes­fall ausge­zahlt wird (die Versicherungs­summe), können Sie bei Vertrags­abschluss individuell fest­legen. Damit können Sie den Lebens­standard der Familie oder auch die Rück­zahlung einer Immobilien­finanzierung oder anderer Kredite sicher­stellen. Und Unter­nehmer können damit eine Fort­führung des Geschäfts­betriebs ermöglichen.
  • Eine RLV eignet sich nicht, wenn Sie für Ihren Ruhe­stand eine Alters­vorsorge auf­bauen möchten. Mit der RLV sichern Sie Ihre Hinterbliebenen ab.
  • Die RisikoLebensversicherung für Diabetiker der Allianz ermöglicht, trotz Diabetes Typ 1, Typ 2 oder anderer Diabetes­typen bedarfs­gerecht für Hinter­bliebene vorzusorgen.
  • Die RLV für Diabetiker bietet Ihnen faire Beiträge durch die Berück­sichtigung Ihres HbA1c-Wertes bei Vertrags­abschluss sowie durch eine Beitrags­senkungs­option während der Vertrags­lauf­zeit. Zudem können Sie mit einer unkomplizierten Gesundheitsprüfung rechnen.
1 von 7
Für Hinterbliebene vorsorgen
Sie benötigen eine Risikolebens­versicherung, wenn im Falle Ihres Todes bei Ihren Hinter­bliebenen eine finanzielle Lücke entsteht. Sind Sie beispiels­weise in Ihrer Familie der Haupt­verdiener, wäre dies durch den Weg­fall Ihres Einkommens der Fall, wenn das Einkommen nicht ander­weitig ausge­glichen werden kann. Die gesetz­liche Renten­versicherung reicht dabei meistens nicht aus, um die entstandene Versorgungs­lücke zu schließen.
2 von 7
Auch Diabetiker benötigen eine Risiko­lebens­versicherung, wenn im Falle Ihres Todes bei Ihren Hinter­bliebenen eine finanzielle Lücke entsteht.
Allianz - Junge Familie

Das betrifft besonders:

  • Hauptverdiener: Die Todes­fall­summe ermöglicht finanzielle Absicherung der Hinter­bliebenen in einer schwierigen Zeit.
  • Junge Familien: Stirbt ein Eltern­teil, ist die finanzielle Absicherung gewähr­leistet und die Kinder können eine gute Betreuung bekommen, wenn der andere Eltern­teil arbeiten muss.
  • Kreditnehmer, etwa aus einer Bau­finanzierung oder einem Studien­kredit. Mit der Todes­fall­leistung aus der RLV können Ihre Hinter­bliebenen den Kredit abbezahlen.
  • Unverheiratete in einer Beziehung, denn sie gehen bei der gesetz­lichen Witwer- oder Witwen­rente leer aus.
  • Unternehmer, die ihre Firma für ihren Todes­fall oder den wichtiger Mitarbeiter finanziell schützen wollen.
3 von 7
Tarifdetails
 

Individuelle und flexible Absicherung

 

Hinterbliebenen­absicherung

Hinterbliebenen­absicherung

Möglichkeit zur Beitragssenkung

Möglichkeit zur Beitragssenkung

Je nach Entwicklung des HbA1c-Wertes 

Dynamik

Dynamik

einschließbar

Erhöhungsoption

Erhöhungsoption

Beitragsstundung bei finanziellen Engpässen

Beitragsstundung bei finanziellen Engpässen

Beitragsfreistellung bei finanziellen Engpässen

Beitragsfreistellung bei finanziellen Engpässen

Vorgezogene Todesfallleistung

Vorgezogene Todesfallleistung

Bei Krankheit mit absehbar tödlichem Verlauf

Kinder-Bonus

Kinder-Bonus

Bis zu 9 Monate + 25 % der aktuellen Versicherungssumme (max. 50.000 €)
Bau-Bonus

Bau-Bonus

Bis zu 9 Monate + 25 % der aktuellen Versicherungssumme (max. 50.000 €)
4 von 7
Wie bei einer Risiko­lebens­versicherung üblich wirken sich beispiels­weise Ihr Alter bei Beginn der Versicherung, die gewünschte Versicherungs­summe und Versicherungs­dauer sowie ob Sie Raucher oder Nicht­raucher sind auf die Höhe Ihres Beitrags aus. Die Allianz unter­scheidet hier zwischen Nicht­rauchern (mindestens 10 Jahre oder mindestens 1 Jahr) und Rauchern.
Im Rahmen der Risiko­prüfung werden neben speziellen Fragen zur Erkrankung Diabetes (u.a. HbA1c-Wert und Dauer des Diabetes) die Standard-Risiko­fragen gestellt. Tendenziell wird Ihr anfangs zu zahlender Beitrag umso günstiger, je niedriger Ihr HbA1c-Wert und je kürzer Ihre Diabetes­dauer bei Vertragsabschluss sind.

Während des Versicherungs­zeit­raums wird Ihr Beitrag jährlich über­prüft. Sie können uns dazu jeweils Ihren aktuellen HbA1c-Wert zukommen lassen. Die Über­mittlung ist frei­willig. Aber nur damit nutzen Sie die Möglich­keit zu einer Beitrags­senkung. Grob gesagt ist eine Beitrags­senkung möglich, wenn Ihr HbA1c-Wert gesunken ist oder in einem bestimmten Bereich gleich geblieben ist.

Ihr Beitrag kann im Laufe der Jahre auch wieder ansteigen, wenn sich Ihr HbA1c-Wert erhöht, Sie einen Ausgangs­wert von 8% oder höher halten oder wenn Sie uns Ihren aktuellen HbA1c-Wert für die Über­prüfung des Beitrags nicht mitteilen. Allein aus den genannten Gründen kann Ihr Beitrag jedoch nicht über den anfangs zu zahlenden Beitrag hinaus ansteigen.

Sie möchten wissen, wie hoch eine Senkung des anfangs zu zahlenden Beitrags ausfallen kann? Folgende Anhalts­punkte dazu (Stand: 01.10.2022):

  • Nach dem ersten Jahr sind bereits 1,5 % bis maximal 7,5 % Reduktion möglich.
  • In den Folge­jahren sind Beitrags­senkungen um mehr als ein Drittel gegen­über dem anfangs zu zahlenden Beitrag denkbar.
  • Im Mittel könnte eine Reduktion nach unserer bisherigen Einschätzung bei 5-10 % gegenüber dem anfangs zu zahlenden Beitrag liegen.

Der anfangs zu zahlende Beitrag kann sich beispielsweise bei einer Änderung der Überschussbeteiligung erhöhen. Der zu zahlende Beitrag ermittelt sich aus dem vertraglich vereinbarten Anfangsbeitrag abzüglich Überschussbeteiligung. Die Überschussbeteiligung ist für das erste Versicherungsjahr garantiert und kann sich in den Folgejahren ändern.

Der Anfangsbeitrag erhöht sich beispielsweise bei Vereinbarung einer Beitragsdynamik oder einem Wechsel von Nichtraucher- zu Rauchertarif.

Im folgenden Video erklären wir Ihnen, wie die Entwicklung des HbA1c-Wertes und des Beitrags zusammenhängen.
Illustration - Eine junge Familie bestehend aus Mutter, Vater, Sohn und Tochter stehen gemeinsam vor einem vor Haus.
5 von 7
RisikoLebensversicherung für Diabetiker
6 von 7
Verfahren vor Vertragsschluss
Die übliche Gesund­heits­prüfung bei Risiko­lebens­versicherungen wurde bei der Risiko­Lebens­versicherung für Diabetiker speziell für Diabetiker angepasst.
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker - Frau mit Sporttasche und Wasserflasche geht entlang eines Flusses

Bei der Standard-Risiko­prüfung werden unter anderem folgende Informationen benötigt, die auch bei der Risiko­Lebens­versicherung für Diabetiker abge­fragt werden:

  • Alter
  • Rauchverhalten
  • Gesundheitszustand
  • Beruf, Hobbys und eventuell anstehende Auslandsaufenthalte

Für die RLV für Diabetiker werden unter anderem folgende speziellen Angaben zur besseren Risiko­ein­schätzung des Diabetes benötigt:

  • HbA1c-Wert (als Labor­befund oder ärztliche Bescheinigung)
  • Dauer des Diabetes seit Diagnose

Der Laborbefund oder die ärztliche Bescheinigung darf zum Zeitpunkt der Meldung nicht älter als 3 Monate sein.

Wussten Sie schon, dass Menschen bei Ihrer Vorsorge bereits seit 100 Jahren auf die Allianz Lebensversicherung vertrauen? Die Expertise, Finanzkraft und das zeitgemäße Produktangebot der Allianz Lebensversicherung überzeugen immer neue Generationen von Kundinnen und Kunden, ihre Zukunft gemeinsam mit dem Marktführer zu gestalten.
7 von 7
Verfahren während der Vertragslaufzeit
Die Übermittlung ist einfach: Möchten Sie die Möglichkeit einer Beitrags­senkung nutzen, so muss uns der Labor­befund oder die ärztliche Bescheinigung zum aktuellen HbA1c-Wert jeweils frühestens 3 Monate vor dem Jahres­tag des Versicherungs­beginns, spätestens 4 Wochen davor zugehen und darf zum Zeit­punkt der Meldung nicht älter als 3 Monate sein.
01
Wir werden Sie jeweils jährlich ungefähr drei Monate vor dem Jahres­tag des Versicherungs­beginns daran erinnern, dass die aktuelle HbA1c-Meldung spätestens vier Wochen vor dem Jahres­tag bei uns ein­gehen muss, wenn diese bei der Über­prüfung Ihres Beitrags berück­sichtigt werden soll.
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Mann schaut auf einen Kalender
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Mann schaut auf einen Kalender
02
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Brief mit Wolken

Die Übermittlung Ihres HbA1c-Wertes an uns ist auf folgenden Wegen möglich:

  • Per Post: Allianz-Lebensversicherungs-AG, 10850 Berlin
  • Online auf allianz.de im Servicecenter eingescannt oder als Foto
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Brief mit Wolken
03
Wir teilen Ihnen den Beitrag für das kommende Versicherungs­jahr recht­zeitig mit. Der neue Beitrag gilt jeweils ab dem Jahres­tag des Versicherungsbeginns.
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Mann mit Geldscheinen vor einem Kalender
Allianz - Risikolebensversicherung für Diabetiker: Illustration - Mann mit Geldscheinen vor einem Kalender
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Allianz RisikoLebens­versicherung für Diabetiker?
Risikolebensversicherung für Diabetiker: Service
Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten
Risikolebensversicherung für Diabetiker: Service
Ein Berater wird Sie kontaktieren und beraten
Allianz: Service-Hotline
Informieren Sie sich jetzt bei Ihrer Allianz
Mo. bis Fr. 08 - 20 Uhr
+
  • Leider haben wir gerade ein technisches Problem.
    Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder wählen Sie einen anderen Kontaktweg.
    Vielen Dank.