Das kosten Fahrzeuge des japanischen Herstellers

Kfz-Versicherung Toyota

Jetzt berechnen
1 von 12
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Hybrid-Autos im Schnitt etwas teurer
  • Als eine der führenden Automarken weltweit bietet Toyota eine große Bandbreite an unterschiedlichen Fahrzeugen und Modellen an – vom Kleinstwagen bis zum geräumigen Van.
  • Toyota ist Vorreiter auf dem Gebiet der alternativen Antriebsarten und bietet neben Hybridantrieben auch Antriebe auf Brennstoffzellenbasis.
  • Viele Toyota-Modelle mit Hybridantrieb sind im Vergleich zum Klassendurchschnitt in höheren Typklassen zu finden. Die Versicherung ist daher teurer.
2 von 12
Allianz - Illustration drei Autos
Hybridantriebe aus Fernost
Allianz - Illustration drei Autos
Gegründet im Jahr 1937, begann die Erfolgsgeschichte des japanischen Automobilkonzerns zunächst mit der Produktion seiner allerersten Limousine: dem Toyota AA. In Deutschland waren die Fahrzeuge des Konzerns allerdings erst ab 1971 erhältlich. Heutzutage gilt Toyota als technischer Vorreiter auf dem Gebiet der alternativen Antriebe und steht für zuverlässige und im Vergleich zu europäischen Fahrzeugen meist günstigere Modelle.
3 von 12
Vielfältig und innovativ
Vom wendigen Kleinstwagen über sportliche Mittelklassemodelle bis zum Kompakt-SUV: Die Fahrzeugflotte des japanischen Automobilherstellers ist äußerst vielfältig. So ist mit dem Hilux auch ein praktischer Pick-up vertreten und mit dem GR Supra 3.0 mit 340 PS ein leistungsstarker Sportwagen. Das Besondere am Toyota-Portfolio ist allerdings, dass nahezu in der Hälfte aller Baureihen auch ein Hybrid-Fahrzeug verfügbar ist.
4 von 12
Aktuelle Typklassen-Änderungen
Allianz- Illustration Tipp zum Thema Typklassen

Zu den Modellen, die 2020 in der Versicherung teurer geworden sind, zählt bei Toyota der Mittelklassewagen Toyota Prius+ Hybrid 1.8. Im Vergleich zu 2019 verschlechterte sich dessen Einstufung beim Teilkaskoschutz von der durchschnittlichen Typklasse 22 auf die teure Typklasse 29. Auch für den Toyota Landcruiser 200 4.7 V8 fällt die Prämie 2020 teurer aus. Der Wagen wurde von Typklasse 28 auf 31 hochgestuft.

Fünf Typklassen besser eingestuft als im Jahr zuvor ist hingegen der Toyota Lexus SC 430. Mit Typklasse 25 liegt das Modell in der Teilkaskoversicherung nun auf einem moderaten Niveau.

Allianz- Illustration Tipp zum Thema Typklassen
5 von 12
Aygo, Yaris und Co.

Die Toyota Aygo Versicherung

Der Kleinstwagen von Toyota kam erstmalig 2005 auf den Markt. Der als besonders sparsam geltende Stadtflitzer ist sowohl als Benziner wie auch als Dieselfahrzeug erhältlich. Fast alle Aygo-Modelle liegen in der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung auf einem günstigen Kostenniveau. Eine Ausnahme stellt der Benziner mit 69 PS dar. Für diesen Toyota Aygo sind die Versicherungskosten mit den Typklassen 17 (Haftpflicht), 16 (Teilkasko) und 14 (Vollkasko) etwas höher.

Wischen um mehr anzuzeigen

Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
15-17 13-16 11-14
6 von 12
Der Yaris ist ein Kleinwagen, der aktuell in dritter Generation produziert wird. Neben Modellen mit Benzin- und Dieselantrieb ist der Yaris seit 2012 auch als Hybrid erhältlich. In der Versicherung weist der Toyota Yaris je nach Modell eine große Spannbreite an Typklassen auf, wobei die Hybridfahrzeuge grundsätzlich in höheren Typklassen zu finden sind. Die sportlichen Versionen TS mit 150 PS und GRMN mit 212 Pferden unter der Haube werden allerdings noch höher eingestuft (Teilkasko: 22, GRMN, bzw. 24, TS, Vollkasko: beide 26).

Wischen um mehr anzuzeigen

Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
14-17 12-24
10-26
7 von 12
Als Nachfolger des Corolla gehört auch der Auris zu den Kompaktklasse-Wagen bei Toyota. Seine Motorenpalette reicht von Dieselmodellen über Benziner bis zu Elektromotoren. Die Versicherung für die meisten Toyota Auris-Modelle liegt auf einem durchschnittlichen Kostenniveau. Der Auris Touring Sport Hybrid mit 99 PS Systemleistung bildet mit Typklasse 23 und 24 in Vollkasko- bzw. Teilkaskoversicherung jedoch eine teure Ausnahme.

Wischen um mehr anzuzeigen

Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
16-20 16-24 15-23
8 von 12
In seiner dritten Generation (T27) war der Toyota Avensis von 2009 bis 2018 als viertürige Stufenheck-Limousine und Kombiversion auf dem Markt. In puncto Motorisierung stehen für den Mittelklassewagen unterschiedliche Benzin- und Dieselantriebe mit PS-Leistungen von 111 bis 177 zur Auswahl. Sowohl in Haftpflicht- wie auch in Teilkasko- und Vollkaskoversicherung ist der Toyota Avensis in günstigen bis mittleren Typklassen zu finden. Im Frühjahr 2018 stellte Toyota die Produktion des Avensis ein. Die Modelllücke soll künftig der Camry schließen.

Wischen um mehr anzuzeigen

Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
16-19 13-23 10-20
9 von 12
Der beliebte Kompakt-SUV von Toyota wurde erstmalig 1994 produziert. In der ersten Generation nur mit permanentem Allradantrieb und 2-Liter-Hubraum erhältlich, ist der RAV4 in seiner aktuell fünften Generation als Benziner, Dieselfahrzeug und mit Hybridantrieb in zahlreichen Modellvarianten erhältlich. Je nach Produktionsreihe und Ausstattung kann die Versicherung für den RAV4 sehr unterschiedlich ausfallen. Sie reicht von mittleren bis zu teuren Typklassenstufen. Vor allem die neueren Toyota RAV4 2.5 Hybrid-Modelle weisen im Modellvergleich die höchsten Typklassen in Haftpflicht mit 19, Teilkasko mit 32 und Vollkasko mit 29 auf.

Wischen um mehr anzuzeigen

Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
16-20 14-32 11-29
10 von 12
Typklasse, Regionalklasse und mehr

Ihr Versicherungsbeitrag setzt sich aus vielen, unterschiedlichen Faktoren zusammen. Neben der Typklasse ist beispielsweise auch die Regionalklasse von Bedeutung.

  • Typklasse: Die Typklasse orientiert sich an der Schaden- und Unfallbilanz eines Fahrzeugmodells und stuft diese entsprechend ein. Eine höhere Typklasse hat auch einen höheren Versicherungsbeitrag zur Folge.
  • Regionalklasse: Für eine Region mit einer hohen Kfz-Schadenbilanz wird eine hohe Regionalklasse  festgelegt. Für die Versicherung fallen bei einer hohen Regionalklasse höhere Kosten an.
  • Versicherungsart: Haftpflicht-, Vollkasko- und Teilkaskoversicherung bieten unterschiedliche Leistungen an. Entsprechend sind auch die Versicherungsbeiträge verschieden.
  • Schadenfreiheitsklasse: Je länger Sie unfallfrei fahren, desto höher ist auch Ihre Schadenfreiheitsklasse. Diese gewährt Ihnen Rabatte bei Ihren Versicherungsbeiträgen.
  • Individuelle Kriterien: Je nachdem, wie viele Personen mitversichert werden, wirkt sich dies auf die Beitragshöhe aus. Ebenso ist auch Ihr Alter.
Allianz - Illustration Kfz-Versicherung berechnen
Individuelle Kosten berechnen
Allianz - Illustration Kfz-Versicherung berechnen
Mit unserer Kfz-Versicherung bieten wir Ihnen Ihre ganz individuelle Absicherung für Ihr Toyota-Modell an – ganz gleich, für welche Versicherungsart Sie sich entscheiden. In unserem Beitragsrechner können Sie die Kosten Ihrer Versicherung ganz einfach online ermitteln.
11 von 12
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Wie kann ich bei der Versicherung einen Schaden an meinem Toyota melden?

    Die Schadenmeldung ist bei der Allianz ganz einfach. Als Versicherungsnehmer können Sie sowohl telefonisch als auch online Ihren Kfz-Schaden melden. Unser Online-Formular ist besonders unkompliziert, denn so erhalten wir von Ihnen bereits alle relevanten Informationen für die Schadensabwicklung auf einen Blick. Wichtig ist allerdings, dass Sie uns so schnell wie möglich den Schaden an oder mit Ihrem Toyota melden.
12 von 12
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline