Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Kfz-Mechaniker schaut ins Innere eines Auto

Jetzt

50 €

Umwelt-Bonus sichern!

Mit WerkstattBonus bis zu 20 Prozent sparen

Werkstatt­bindung: Partner­werk­statt finden und Kosten sparen

Jetzt

50 €

Umwelt-Bonus sichern!

Gut für die Umwelt, gut für Sie
Seit der Corona-Pandemie ist das Verkehrsaufkommen stark zurückgegangen. Weniger Verkehr bedeutet weniger Unfälle – und damit auch geringere Kosten. Diesen Vorteil gibt die Allianz an Sie als Kunden weiter: Sinkt das Verkehrsaufkommen auf Deutschlands Straßen in zwei aufeinander folgenden Jahren im Vorjahresvergleich um mindestens 10 Prozent, erstatten wir allen Kunden, die die Allianz Autoversicherung für Pkw mit Umwelt-Bonus abgeschlossen haben, 50 Euro zurück. Also: Lassen Sie das Auto ruhig auch mal stehen und helfen Sie mit, das Verkehrsaufkommen zu reduzieren. Ihre Umwelt dankt es Ihnen – und wir als Allianz auch.
In 30 Sekunden erklärt
  • Eine Werkstattbindung in der Kfz-Versicherung bedeutet, dass Sie einen Schaden am Auto durch einen selbst verursachten Unfall oder Hagelschäden am Auto von einer Partner­werk­statt der Versicherung reparieren lassen.
  • Die Allianz bietet diesen Service mit dem WerkstattBonus. Wer diesen Baustein nutzt, profitiert von einem dichten Netz an Premium-Werkstätten und Zusatzleistungen wie Hol- und Bring­service. Eine Allianz Partnerwerkstatt in Ihrer Nähe finden Sie über unsere Online-Werkstattsuche.
  • Diese Zusatzleistung der Werkstattbindung können Sie im Rahmen einer Kaskoversicherung wählen. In der Kfz-Haft­pflicht­versicherung ist sie nicht abschließbar.
  • Kunden des Allianz Werkstatt­Bonus erhalten 20 Prozent Nachlass auf ihre Prämie in der Kaskoversicherung.
1 von 9
Ihre Vorteile
2 von 9
Leistungen
Entscheiden Sie sich als Allianz Kunde für Werkstattbindung, erhalten bei der Schadensabwicklung umfangreiche Zusatzleistungen: Neben der qualitativ hochwertigen Reparatur Ihres Wagens in einer Partnerwerkstatt in Ihrer Nähe profitieren Sie unter anderem von Hol- und Bringservice sowie einer vergünstigten Kaskoprämie.
Mann schleift in einer Werkstatt eine Auto-Frontschürze

Wenn Sie eine Allianz Auto­versicherung mit WerkstattBonus abschließen, profitieren Sie im Schadens­fall von folgenden Leistungen:

  • Übernahme der kompletten Schadensabwicklung: Wir erledigen das Schadens­management für Sie und rechnen direkt mit der Werkstatt ab.
  • Hol- und Bringservice: Auf Wunsch übernehmen wir den Abtransport Ihres Autos und bringen es nach der Reparatur komplett gereinigt zurück.
  • Ersatzfahrzeug: Für die Dauer der Reparatur bleiben Sie mobil – auf unsere Kosten.
  • Umfangreiches Werkstattnetz: Sie profitieren von den Leistungen unserer ausge­wählten TÜV- oder DEKRA-zertifizierten Betriebe sowie Markenwerkstätten in Großstädten wie auch auf dem Land.
  • Hohe Qualität bei der Reparatur: Alle Partnerwerkstätten erfüllen unsere hohen Qualitätsstandards hinsichtlich Qualifizierung, Werkstattausstattung und Service­orientierung. Die Betriebe sind auf unfallbedingte Karosserie- und Lackierarbeiten spezialisiert und ermitteln den bestmöglichen Reparaturweg für Ihr Auto. Zudem verfügen sie über umfangreiche Erfahrung mit verschiedensten Automodellen.
  • Originalersatzteile: Bei der Instandsetzung Ihres Wagens arbeiten unsere Premium­partner nach Hersteller­vorgaben und verwenden ausschließlich Originalersatzteile.
  • Garantie: Unsere Partnerbetriebe gewähren Ihnen auf Reparaturen bei Werkstatt­bindung Garantie von sechs Jahren.
  • Vergünstigter Versicherungstarif: Kunden des WerkstattBonus erhalten 20 Prozent Rabatt auf ihren Kaskobeitrag.
Zur Beratung
Sie haben Fragen zur Werkstattbindung? Wir beraten Sie gerne.
Jetzt berechnen
Sie haben sich bereits für den WerkstattBonus entschieden? Hier berechnen Sie Ihren Tarif.
Gut zu wissen: Glaspartner
Illustration Info: Gut zu wissen

Bei den Allianz Autoversicherungen Smart und Smart Plus ist die Werkstattbindung bei Glas­schäden bereits in den Vertrags­bedingungen enthalten. Ist Ihre Windschutzscheibe zum Beispiel durch Steinschlag zu Bruch gegangen, repariert sie einer unserer Glaspartneregal ob mit oder ohne WerkstattBonus. Unsere auf Autoglas spezialisierten Partner Carglass, Euromaster, junited Autoglas oder Wintec sind dann für Sie da.

Sie können direkt zur nächsten Filiale fahren und Ihr Auto reparieren lassen. Unsere Glaspartner melden uns den Schaden und rechnen direkt mit uns ab.

Die Tarife Komfort und Premium ermöglichen freie Werkstattwahl. Den Zusatzbaustein Werkstatt­Bonus wählen Sie extra. Glas- und Steinschlagschäden fallen dann ebenfalls unter Werkstattbindung. Das heißt: Die Behebung des Schadens erfolgt in einem der Allianz angeschlossenen Reparaturbetrieb. Im Gegenzug erhalten Sie bessere Konditionen bei der Versicherungspolice. Bis zu 20 Prozent Ersparnis auf den Kaskobeitrag sind möglich.

Illustration Info: Gut zu wissen
3 von 9
Fahranfänger & Co.
Sinnvoll ist eine Werkstattbindung für Gebrauchtwagenbesitzer und Fahranfänger. Mit der Bindung an das Werkstattnetz ihres Kfz-Versicherers können sie bis zu 20 Prozent sparen. Für Halter von Neu- und Leasingfahrzeugen lohnt sich der Werkstatttarif dagegen nicht.
Mann sitzt lächelnd an Steuer eines Pkw

Mit der Werkstattbindung können Sie bei der Versicherungsprämie bis zu 20 Prozent sparen. Eine Festlegung auf Partnerwerkstätten Ihrer Kfz-Versicherung ist in folgenden Fällen sinnvoll:

  • Wenn Ihr Kfz älter als zwei Jahre ist: Als Fahrzeughalter eines gebrauchten Pkw erhalten Sie mit der Werkstattbindung nicht nur Vergünstigungen bei der Prämie. Sie profitieren auch vom Know-how der ausgewählten Premium-Werkstätten sowie weiteren Service­angeboten.
  • Wenn Sie Fahranfänger sind: Jungen Fahrern, die eine Vollkasko oder Teilkasko (mit oder ohne Selbstbeteiligung) inklusive WerkstattBonus für ihr Auto abschließen, gewährt die Allianz 20 Prozent Beitragsrabatt. Der vergünstigte Versicherungstarif lohnt sich für Fahreinsteiger besonders: Da sie wenig Fahrpraxis und daher ein höheres Unfallrisiko haben, starten sie in einer niedrigen Schaden­freiheits­klasse. Das wiederum bedeutet höhere Beiträge.

Für Neuwagen lohnt sich Werkstatt­bindung nicht

Für Besitzer von Neufahrzeugen ist der Zusatzbaustein Werkstattbindung bei Versicherung ihres Pkw in der Regel nicht empfehlenswert. Ihr Kfz genießt für zwei Jahre Hersteller­garantie. Im Garantiefall übernimmt der Autobauer die Repara­tur­kosten zwar unabhängig davon, wo das Kfz repariert wurde. Problematisch können sich allerdings Kulanz­leistungen nach Ablauf der Garantie gestalten. Hier setzen Auto­mobilhersteller in der Regel eine lückenlose Instandsetzung in eigenen Vertrags­werkstätten voraus. Andernfalls ist die Kosten­übernahme nicht gesichert.

Werkstattbindung bei Leasing ist nicht möglich

Es gibt keine Werkstattbindung bei Leasing. Der Leasinggeber schreibt meist den Besuch einer Vertragswerkstatt des Autoherstellers vor. Ansonsten drohen dem Leasing­nehmer Vertrags­strafen. Eine Werkstattbindung bei Finanzierung sollte ebenfalls wohlüberlegt sein. Viele Hersteller bestehen in ihren Kredit­verträgen im Schadensfall auf Reparatur in einem von ihnen autorisierten Betrieb.

Wird der Schaden in einer Partner­werkstatt des Versicherungs­unternehmens behoben, riskiert der Kreditnehmer eine fristlose Kündigung des Autokredits. Dieses Risiko besteht, wenn der Reparaturbetrieb nicht zu den autorisierten Werkstätten des Automobilherstellers gehört.

Eventuelle Kulanzleistungen seitens des Herstellers können davon ebenfalls betroffen sein. Das bedeutet: Der Versicherungs­nehmer bleibt im ungünstigsten Fall auf der Rechnungs­summe sitzen.

Zur Beratung
Sie haben Fragen zur Werkstattbindung? Wir beraten Sie gerne.
Jetzt berechnen
Sie haben sich bereits für den WerkstattBonus entschieden? Hier berechnen Sie Ihren Tarif.
4 von 9
Auf einen Blick
  • Sie sparen bei Abschluss einer Teilkasko- oder Voll­kasko­versicherung einen Teil Ihrer Haftpflicht­prämie.
  • Sie bekommen schnell Hilfe, wenn Sie einen Kasko­schaden melden. Ihr Autoversicherer übernimmt das Schadensmanagement für Sie.
  • Die Qualität der Reparatur ist hoch. Die Reparatur­partner der Allianz sind alle von TÜV oder DEKRA zertifiziert und geben mindestens sechs Jahre Garantie auf Beheben des Schadens.
  • Das Partner-Werkstattnetz wächst beständig. Komfortabel: Die Allianz übernimmt die Kosten für Hol- und Bringservice zur Partnerwerkstatt.
  • Für die Zeit der Instandsetzung stellt Ihr Versicherer sicher, dass Ihnen ein Ersatzwagen zur Verfügung steht. Auch beim Allianz WerkstattBonus ist das so.
  • Werkstattbindung gilt für alle Kaskoschäden (Teil- und Vollkasko). Kundendienst fällt nicht darunter.
  • Die zu beauftragende Partnerwerkstatt erfahren Sie im Schadensfall zum Vermittlungszeitpunkt. Sie können sich natürlich selbst aussuchen, in welcher Werkstatt aus dem Netzwerk Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen.
  • Im Schadensfall nehmen Sie erst Kontakt mit der Allianz auf, bevor die Vermittlung in eine Partner­werkstatt erfolgen kann.
  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht in einer Partnerwerkstatt der Allianz reparieren, übernehmen wir nur 80 Prozent der Reparaturkosten.
Die passende Versicherung
5 von 9

Sie haben einen Schaden an Ihrem Auto? Oder ein anderes Fahr­zeug beschädigt? Ein Schaden­fall ist nie angenehm. Wir helfen Ihnen gerne weiter – und tun alles, um die Abwicklung für Sie so einfach wie möglich zu machen.

Melden Sie Ihren Unfall ganz schnell und einfach über unser Online-Tool. Alternativ erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0800 11223344 (aus dem Ausland 00800 11223344).

Illustration: Fünf Sterne
Illustration: Fünf Sterne
Unsere Kunden sind mit unserer Bearbeitung im Schadenfall sehr zufrieden: Bei unserer Befragung geben sie uns 4,6 von 5 Sternen.
6 von 9
Gut zu wissen: Konsequenzen
Illustration Info: Gut zu wissen

Ja, das ist möglich. Wenn Sie die Werk­stattbindung umgehen, übernimmt Ihre Versicherung jedoch nicht die vollen Reparaturkosten. Sie erstattet in der Regel 80 Prozent der Rechnungssumme. Je nach Schwere des Verschuldens behalten sich einige Kfz-Versicherer vor, die vereinbarte Selbstbeteiligung zu erhöhen oder ihre Leistung komplett zu verweigern.

Ein Beispiel: Haben Sie einen Hagelschaden am Auto und lassen das Fahrzeug in Ihrer Stammwerkstatt statt in einer Partnerwerkstatt Ihres Versicherers reparieren, umgehen Sie die Werk­statt­bindung. Da Sie sich nicht an die Abmachung in Ihrem Versicherungs­vertrag gehalten haben, erstattet Ihre Kfz-Versicherung die Werkstatt­kosten nicht in voller Höhe.

Illustration Info: Gut zu wissen
7 von 9
Werkstattbindung vs. freie Werkstattwahl

Sie haben beim Rangieren im Parkhaus einen Kotflügel eingedellt? Oder jemand hat Ihr Fahrzeug angefahren und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt? Schäden, die durch Eigen­verschulden oder Unfallflucht an Ihrem eigenen Fahrzeug entstehen, regelt die Vollkasko.

Trotzdem sollten Sie nicht vorschnell handeln. Überlegen Sie schon am Unfallort, ob es sich lohnt, den Schaden Ihrer Versicherung zu melden. Manchmal ist es für Unfallgeschädigte günstiger, den Makel selbst zu beheben.

Hintergrund: Sobald Sie eine Leistung der Kfz-Haftpflichtversicherung oder Voll­kasko in Anspruch nehmen, ver­schlech­tert sich Ihre Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Das heißt: Melden Sie Ihrem Kfz-Versicherer einen Schadensfall, wertet er das laufende Versicherungsjahr nicht mehr als schadenfrei – und stuft Sie im nächsten Jahr in eine schlechtere SF-Klasse ein. Die Schadens­höhe spielt dabei keine Rolle.

Die Rückstufung erfolgt zum Beispiel, wenn Sie Ihr Kfz in der Partnerwerkstatt Ihres Versicherers reparieren lassen. Aber auch, wenn Sie die Entschädigung fiktiv abrechnen und im Rahmen Ihrer Werkstattbindung das Geld ausbezahlt bekommen möchten. Schließen Sie allerdings den Zusatzbaustein Rabattschutz ab, verhindern Sie ein Herabstufen seitens des Versicherers. Mit dem Rabattschutz haben Sie einen Schaden pro Jahr frei.

Bei kleineren Bagatellschäden kann es daher sinnvoll sein, Reparaturkosten selbst zu be­glei­chen. Klären Sie vorab, wie sich die Schadensregulierung auf Ihren künftigen Versicherungs­tarif auswirkt. Das gilt auch für Vollkasko­schäden: Hier haben Unfallgeschädigte ebenfalls die Möglichkeit, ihrem Versicherer Ent­schädigungs­leistungen innerhalb einer Frist zurückzuzahlen, um den Schaden­freiheits­rabatt ihrer Versicherungs­police beizubehalten.

8 von 9
Häufige Fragen
  • Was ist eine fiktive Reparatur?

    Möchten Sie Ihr Fahrzeug lieber in der Vertragswerkstatt des Auto­herstellers reparieren lassen, können Sie sich von der Ver­si­che­rung den Betrag auszahlen lassen, der für die Schadens­beseitigung bei einem Reparaturpartner angefallen wäre.
  • Gibt es die Werkstattbindung auch für Motorräder?

    In der Regel bieten Versicherer keine Werkstattbindung in der Motorradversicherung an. Auch der WerkstattBonus der Allianz ist für Motorräder noch nicht erhältlich.
  • Was muss ich bei einer Gebrauchtwagengarantie beachten?

    Nichts. Eine Gebraucht­wagen­garantie darf nicht an den Besuch einer Vertragswerkstatt gebunden sein. Das heißt: Die Garantie behält ihre Gültigkeit und Sie können ohne Risiko eine Gebrauchtwagen-Versicherung mit WerkstattBonus abschließen.
  • Wann kann ich die Werkstattbindung kündigen?

    Ihre Autoversicherung schließen Sie immer für ein Jahr ab. Das gilt auch für einzelne Zusatzleistungen, mit denen Sie Ihren Versicherungs­schutz erweitern. Das heißt: Nach einem Jahr können Sie den Bau­stein WerkstattBonus kündigen.
  • Werkstattbindung: Versicherung erweitern – ja oder nein?

    Ob Sie sich für oder gegen eine Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung entscheiden, hängt davon ab, wie alt Ihr Fahrzeug ist. Die Zusatzleistung lohnt sich in der Regel für Fahrzeughalter, die keinen Neuwagen mehr besitzen. Denn: Aufgrund der Garantie sind Halter eines Neu­fahrzeugs meist verpflichtet, das Kfz in vom Her­steller zertifizierten Werkstätten reparieren zu lassen. Bei der Wahl von Werkstatt oder Gutachter sind sie daher einge­schränkt.

    Ist Ihr Wagen dagegen zwei Jahre oder älter, profitieren Sie mit der Werkstatt­bindung von Ver­güns­tigungen bei der Versicherungs­prämie. Die Ersparnis ergibt sich aus der Weitergabe von Rabatten (z.B. auf Stundenlohn, Ersatzteil- oder Reparatur­preise), die Versicherungs­gesell­schaften mit Werkstattpartnern aushandeln und an ihre Versicherungs­nehmer weitergeben.

  • Was bedeutet Werkstattbindung bei der Teilkasko?

    Schließen Sie eine Teilkaskoversicherung mit Werkstattbindung ab, müssen Sie Ihr Auto im Schadensfall in einer Partnerwerkstatt Ihres Versicherers reparieren lassen. Zum Beispiel, wenn Ihr Wagen durch Wildunfall zu Schaden gekommen ist oder Sie Hagelschäden am Auto haben.
  • Gibt es eine Werkstattbindung bei Finanzierung meines Fahrzeugs?

    Bei finanzierten Fahrzeugen dürfen Reparaturen oder Inspektionen in der Regel nur in vom Hersteller autorisierten Kfz-Betrieben durch­geführt werden. Die Konditionen sind im Finanzierungs­vertrag meist eindeutig festgelegt.
  • Habe ich bei Werkstattbindung Garantie auf die Reparatur?

    Ja, viele Partnerwerkstätten von Kfz-Versicherungen bieten auf ihre Reparaturleistungen im Rahmen der Werk­statt­bindung Garantie. In welchem Zeitraum und Umfang das Garantieversprechen gilt, variiert je nach Anbieter und Vertragsbedingungen.
9 von 9
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.