Grafik einer Werkstatt in Linienform auf blauem Hintergrund
Bis zu 20 Prozent mit dem WerkstattBonus sparen

Werkstattbindung

Jetzt beantragen
Jetzt berechnen
1 von 8
In 30 Sekunden erklärt
  • Eine Werkstattbindung in der Kfz-Versicherung bedeutet, dass Sie einen Schaden am Auto durch einen selbst verursachten Unfall oder beispielsweise auch Sturm oder Hagel von einer Partnerwerkstatt der Versicherung reparieren lassen.
  • Die Allianz bietet diesen Service mit dem Baustein WerkstattBonus. Sie können diese Zusatzleistung nur im Rahmen einer Kaskoversicherung wählen. In der Haftpflicht ist sie nicht abschließbar.
  • Wer den Zusatzbaustein der Allianz nutzt, profitiert von einem breiten Netz an Premium-Werkstätten, kann einen Hol- und Bring-Service nutzen, erhält eine Fahrzeug­reinigung und bei Bedarf auch einen Ersatzwagen.
  • Kunden des Allianz WerkstattBonus erhalten 20 Prozent Nachlass auf den Beitrag für die Kasko-Versicherung.
Ihre Vorteile
2 von 8
Die Leistungen im Überblick
Mann schleift in einer Werkstatt eine Auto-Frontschürze
  • Übernahme der kompletten Schadenabwicklung: Wir rechnen direkt mit der Werkstatt ab.
  • Hol- und Bringservice: Auf Wunsch holen wir Ihr Auto ab und bringen es nach der Reparatur komplett gereinigt wieder zurück.
  • Ersatzfahrzeug: Für die Dauer der Reparatur bleiben Sie mobil – auf unsere Kosten.
  • Umfangreiches Werkstattnetz: Sie profitieren von den Leistungen unserer ausgewählten TÜV- oder DEKRA-zertifizierten Betriebe sowie Markenwerkstätten in Großstädten wie auch auf dem Land.
  • Hohe Qualität bei der Reparatur: Alle Partnerwerkstätten erfüllen unsere hohen Qualitätsstandards hinsichtlich Qualifizierung, Werkstattausstattung und Service­orientierung. Die Betriebe sind auf unfallbedingte Karosserie- und Lackierarbeiten spezialisiert und verfügen über umfangreiche Erfahrung mit den verschiedensten Automodellen.
  • Originalersatzteile: Bei der Instandsetzung Ihres Wagens arbeiten unsere Premiumpartner nach Herstellervorgaben und verwenden ausschließlich Originalersatzteile.
  • Garantie: Für die Reparatur gewähren Ihnen unsere Partner-Werkstätten sechs Jahre Garantie.
  • Vergünstigte Versicherungsprämie: Kunden des WerkstattBonus erhalten 20 Prozent Rabatt auf ihren Kaskobeitrag.
3 von 8
Fahranfänger & Co.

Für alle Autofahrer, deren Fahrzeug älter als zwei Jahre ist, ist die Werkstattbindung eine sinnvolle Ergänzung zur Kfz-Versicherung. Denn sie profitieren dank dieser Klausel vom Know-How der ausgewählten Premium-Werkstätten, weiteren Serviceangeboten – und sparen beim Kaskobeitrag.

Das hohe Sparpotential von bis zu 20 Prozent ergibt sich u.a. aus der Weitergabe von Rabatten, die die Versicherungsgesellschaft mit ihren Partnerwerkstätten aushandeln und an ihre Versicherungs­nehmer weitergeben. Auch die Partnerbetriebe profitieren: Sie generieren durch die Partnerschaft eine höhere Auslastung.

Für Neuwagenbesitzer ist der Zusatzbaustein in der Regel nicht empfehlenswert. Ihr Fahrzeug genießt für zwei Jahre Herstellergarantie. Im Garantiefall übernimmt der Autobauer die Reparaturkosten zwar unabhängig davon, wo das Kfz repariert wurde. Problematisch könnten sich allerdings Kulanzleistungen nach Ablauf der Garantie gestalten. Hier setzen Automobilhersteller in der Regel eine lückenlose Instandsetzung in eigenen Vertragswerkstätten voraus. War das nicht der Fall, ist die Kostenübernahme nicht gesichert.

Auch Fahranfänger profitieren

Insbesondere für Fahranfänger macht eine Versicherung mit Werkstattbindung Sinn: Durch ihre geringere Fahrpraxis haben sie ein höheres Unfallrisiko und starten in einer niedrigen Schadenfreiheitsklasse. Das wiederum bedeutet einen höheren Beitragssatz in den Kaskoversicherungen.

Wenn Sie als Fahranfänger dagegen für Ihren Wagen eine Teilkasko oder Vollkaskoversicherung (mit oder ohne Selbstbeteiligung) abgeschlossen haben, sparen Sie mit der Werkstattbindung bei der Allianz 20 Prozent Ihres Versicherungstarifs.

Keine Werkstattbindung bei Leasing

Für Leasingfahrzeuge gibt es keine Werkstattbindung. Der Leasinggeber schreibt meist den Besuch einer Vertragswerkstatt des Autoherstellers vor. Ansonsten drohen dem Versicherungsnehmer Vertragsstrafen. Eine Werkstattbindung bei Finanzierung sollte ebenfalls wohl überlegt sein. Viele Hersteller bestehen in ihren Kreditverträgen im Schadenfall auf Reparatur in einer von ihnen autorisierten Reparaturwerkstatt.

Erfolgt das Beheben des Schadens in einer Partnerwerkstatt des Versicherungsunternehmens, riskiert der Kreditnehmer eine fristlose Kündigung des Autokredits. Die Gefahr besteht dann, wenn der Reparaturbetrieb nicht zu den autorisierten Werkstätten des Automobilherstellers gehört.

Eventuelle Kulanzleistungen seitens des Herstellers können davon ebenfalls betroffen sein. Das bedeutet, der Versicherte bleibt im ungünstigsten Fall auf seinen Rechnungskosten sitzen.

4 von 8
Gut zu wissen: Konsequenzen
Illustration Info: Gut zu wissen

Sie hatten beispielsweise einen Hagelschaden und sind gleich in die nächste Werkstatt gefahren? Das ist ungünstig und kostet Sie bares Geld. Der Grund: Wer als Versicherungskunde nicht an seine vertragliche Abmachung denkt, umgeht die Werkstatt­bindung.

Entsprechend konnte Ihre Versicherung Ihnen keinen Reparatur­partner nennen, eine fremde Werkstatt setzte das Fahrzeug instand.

In diesem Fall übernimmt die Versicherung nicht die vollen Reparaturkosten. Sie erstattet in der Regel nur 80 Prozent – wie auch die Allianz. Je nach Schwere des Verschuldens behalten sich einige Versicherer vor, die Leistung komplett zu verweigern.

Illustration Info: Gut zu wissen
5 von 8
Werkstattbindung vs. freie Werkstattwahl

Sie haben beim Rangieren im Parkhaus einen Kotflügel eingedellt? Oder jemand hat Ihr Fahrzeug angefahren und sich unbekannt davongemacht? Eigentlich regelt den Schaden für Sie die Vollkaskoversicherung.

Trotzdem sollten Sie nicht vorschnell handeln. Überlegen Sie eventuell schon am Unfallort, ob es sich lohnt, den Schaden Ihrer Versicherung zu melden. Manchmal ist es für Unfallgeschädigte günstiger, den Makel selbst zu beheben.

Hintergrund: Sobald Sie eine Leistung der Kfz-Haftpflicht oder Vollkasko in Anspruch nehmen, verschlechtert sich Ihre Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Das tritt beispielsweise ein, indem Sie das Fahrzeug in der Partnerwerkstatt reparieren lassen. Das gilt auch, wenn Sie die Entschädigung lieber fiktiv abrechnen und im Rahmen Ihrer Werkstattbindung das Geld ausbezahlt bekommen möchten. Schließen Sie allerdings den Zusatzbaustein "Rabattschutz" ab, verhindern Sie ein Herabstufen seitens des Versicherers. Mit dem Zusatzschutz haben Sie einen Schaden pro Jahr frei.

Bei kleineren Schäden (Bagatellschaden) kann es daher sinnvoller sein, Reparaturkosten selbst zu begleichen. Klären Sie daher idealerweise vorher, wie sich die Schadenregulierung auf Ihren künftigen Versicherungsbeitrag auswirkt. Das gilt übrigens auch für Vollkaskoschäden: Hier haben Autofahrer ebenfalls die Möglichkeit, Entschädigungsleistungen ihrer Versicherung innerhalb einer Frist zurückzuzahlen, um ihren Schadenfreiheitsrabatt des Versicherungsvertrags beizubehalten.

Illustration: Frau steht neben ihrem Unfallwagen und meldet den Schaden mit dem Mobiltelefon ihrer Versicherung
Illustration: Frau steht neben ihrem Unfallwagen und meldet den Schaden mit dem Mobiltelefon ihrer Versicherung

Sie haben einen Schaden an Ihrem Auto? Oder ein anderes Fahrzeug beschädigt? Ein Schadenfall ist nie angenehm. Wir helfen Ihnen gerne weiter - und tun alles, um die Abwicklung für Sie so einfach wie möglich zu machen. 

Melden Sie Ihren Unfall ganz schnell und einfach über unser Online-Tool. Alternativ erreichen Sie uns auch telefonisch unter 0800 11223344 (aus dem Ausland 00800 11223344). 

Illustration: Fünf Sterne
Illustration: Fünf Sterne
Unsere Kunden sind mit unserer Bearbeitung im Schadenfall sehr zufrieden: Bei unserer Befragung geben sie uns 4,5 von 5 Sternen.
6 von 8
Auf einen Blick
  • Sie sparen bei Abschluss einer Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung einen Teil ihres Haftpflicht-Beitrages.
  • Sie bekommen schnell Hilfe, wenn Sie einen Kaskoschaden gemeldet haben. Ihr Autoversicherer kümmert sich um alles.
  • Die Qualität der Reparatur ist hoch. Die Reparaturpartner der Allianz sind alle von TÜV oder DEKRA zertifiziert und geben mindestens sechs Jahre Garantie auf Beheben des Schadens.
  • Das Netz der Partner-Werkstätten wächst beständig. Komfortabel: Die Allianz übernimmt die Kosten für den Hol- und Bring-Service zur Werkstatt.
  • Für die Zeit der Instandsetzung stellt Ihr Versicherer sicher, dass Ihnen ein Ersatzwagen zur Verfügung gestellt wird. Auch beim Allianz WerkstattBonus ist das so.
  • Werkstattbindung gilt für alle Kaskoschäden (Teil- und Vollkasko). Kundendienst fällt nicht darunter.
  • Die zu beauftragende Partnerwerkstatt erfahren Sie im Schadenfall zum Vermittlungszeitpunkt. Sie können sich natürlich selbst aussuchen, in welcher Werkstatt aus dem Netzwerk Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen.
  • Im Schadensfall ist Kontakt mit der Allianz aufzunehmen, damit die Vermittlung in die Partnerwerkstatt erfolgen kann.
  • Wird das Fahrzeug nicht in einer von uns vermittelten Werkstatt repariert, übernehmen wir nicht die vollen Reparaturkosten, sondern nur 80 Prozent davon.
7 von 8
Die passende Versicherung
Fragen zur Werkstattbindung
  • Was ist eine fiktive Reparatur?

    Falls Sie Ihr Fahrzeug doch lieber in der Vertragswerkstatt des Autoherstellers reparieren lassen wollen, können Sie sich von der Versicherung den Betrag auszahlen lassen, der für die Reparatur bei einem Reparaturpartner angefallen wäre.
  • Wie funktioniert der WerkstattBonus bei einem Glasschaden oder Steinschlag?

    In den Autoversicherungen Smart und Smart Plus ist die Werkstattbindung bei Glasschaden in den Vertragsbedingungen bereits enthalten. Wenn Ihre Windschutzscheibe also zum Beispiel durch Steinschlag zu Bruch gegangen ist, wird sie bei einem unserer Glaspartner repariert – egal, ob mit oder ohne WerkstattBonus. Unsere auf Autoglas spezialisierten Partner Carglass, Euromaster, junited Autoglas oder Wintec sind dann für Sie da.

    Sie können direkt zur nächsten Filiale fahren und Ihr Auto reparieren lassen. Unsere Glaspartner melden uns den Schaden und rechnen direkt mit uns ab.

    Die Tarife Komfort und Premium ermöglichen freie Werkstattwahl. Den Zusatzbaustein WerkstattBonus müssen Sie extra wählen. Glas- und Steinschlagschäden fallen dann ebenfalls unter Werkstattbindung. Das heißt: Beheben des Schadens erfolgt in einem der Allianz angeschlossenen Reparaturbetriebe. Im Gegenzug erhalten Sie für Ihre Versicherungspolice 20 Prozent Nachlass auf den Haftpflicht-Beitrag. 

  • Gibt es die Werkstattbindung auch für Motorräder?

    In der Regel bieten Versicherer keine Werkstattbindung in der Motorradversicherung an. So ist auch der WerkstattBonus der Allianz für Motorräder  noch nicht erhältlich.
  • Was muss ich bei einer Gebrauchtwagengarantie beachten?

    Nichts. Eine Gebrauchtwagengarantie darf nicht an den Besuch einer Vertragswerkstatt gebunden sein. Das heißt, die Garantie behält in jedem Fall ihre Gültigkeit, und Sie können den WerkstattBonus für Ihren Gebrauchtwagen  ohne Risiko abschließen.
  • Wann kann ich die Werkstattbindung kündigen?

    Ihre Autoversicherung schließen Sie immer für ein Jahr ab. Das gilt auch für alle einzelnen Bausteine, mit denen Sie Ihren Versicherungsschutz erweitern können. Das heißt: Nach einem Jahr können Sie den Baustein WerkstattBonus kündigen.
8 von 8
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline