0800 4 720 119 Mo bis Fr 8 – 20 Uhr

Mo bis Fr 8 – 20 Uhr

0800 4 720 119
Hund hat einen Teddybär zerfetzt

Ab mtl.

5,52
Optimaler Schutz für Hundehalter

Hundehalter-Haftpflicht­versicherung

Ab mtl.

5,52
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Auch wenn Ihr Hund noch so gut erzogen ist – manchmal lässt es sich nicht verhindern, dass er Schäden verursacht. Als Hunde­halter haften Sie für alle Schäden, die Ihr Hund verursacht.
  • Die Hunde­halter-Haft­pflicht­versicherung schützt Sie vor dem finanziellen Risiko, übernimmt berechtigte Schadens­ersatz­ansprüche und wehrt unberechtigte Forderungen für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.
  • Je nach individuellen Sicherheits­bedürfnis können Sie mit der Hunde­haft­pflicht der Allianz Schäden bis zu einer Höhe von 100 Millionen Euro absichern. 
  • Die Hunde­haft­pflicht­versicherung sichert auch Miteigentümer, Mithalter oder Hüter ab. Beispiels­weise wenn Freunde mit Ihrem Hund Gassi gehen.
1 von 8
Frau schmust mit Hund
Die Leistungen im Überblick
Frau schmust mit Hund
  • Personen, Sach- und Vermögens­schäden: Die Hundehalter-Haft­pflicht­versicherung prüft im Schadensfall, ob und in welcher Höhe Schadens­ersatzpflicht besteht, übernimmt den Schadens­ersatz, wenn er berechtigt ist, und wehrt unberechtigte Ansprüche für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.
  • Mietsachschäden: Ihr Hund hat einen Schaden an einer gemieteten oder gepachteten Immobilie oder Teilen davon verursacht? Auch diese Schäden übernehmen wir, sofern sie nicht auf normale Abnutzung, Verschleiß oder übermäßige Beanspruchung zurückzuführen sind.
  • Forderungs­ausfalldeckung: Erleiden Sie durch den Hund eines Dritten einen Personen- oder Sach­schaden, den der Halter des verursachenden Tieres wegen Zahlungs­unfähig­keit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommt die Allianz bereits ab dem Tarif Smart für Ihre Ansprüche auf.
  • Auslandsschutz: Die Allianz Hunde­halter-Haft­pflicht­versicherung schützt rund um die Uhr, auch bei vorübergehenden (nicht von vorneherein auf Dauer angelegten) Aufenthalten im weltweiten Ausland zeitlich unbegrenzt. 
2 von 8
Drei besondere Vorteile
3 von 8
Gut zu wissen
Illustration Info: Gut zu wissen
Eine Hunde­halter-Haft­pflicht­versicherung ist für jeden privaten Hunde­besitzer eine unverzichtbare Absicherung. Ob eine Hunde­haft­pflicht abgeschlossen werden muss, hängt von den gesetzlichen Bestimmungen in den verschiedenen Bundes­ländern ab. Wir empfehlen sich hier bei der zuständigen Behörde zu informieren. 
Illustration Info: Gut zu wissen
4 von 8
Bei der Allianz Hundehalter-Haftpflichtversicherung können Sie aus drei Tarifen wählen: Smart, Komfort und Premium. Hier erfahren Sie, welcher Tarif am besten für Sie geeignet ist.

Folgende Leistungen sind in allen Angeboten enthalten:

  • Schutz vor den finanziellen Folgen von Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Schutz bei Mietsachschäden
  • Schutz beim Gebrauch ohne Maulkorb oder ohne Leine
  • Abwehr nicht berechtigter Forderungen - auch vor Gericht
 

Allianz

Smart

Allianz

Komfort

Allianz

Premium

LEISTUNGEN
LEISTUNGEN
LEISTUNGEN
LEISTUNGEN
Versicherungssumme
Versicherungssumme

50 Mio. €

Versicherungssumme

75 Mio. €

Versicherungssumme

100 Mio. €

Schäden an geliehenen Gegenständen
Schäden an geliehenen Gegenständen

50.000 €

Schäden an geliehenen Gegenständen

75.000 €

Schäden an geliehenen Gegenständen

Nebenberufliche Nutzung des Tieres
Nebenberufliche Nutzung des Tieres

Nebenberufliche Nutzung des Tieres

Nebenberufliche Nutzung des Tieres

Erstattung zum Neuwert
Erstattung zum Neuwert

Erstattung zum Neuwert

1 Jahr

bis 7.500 €

Erstattung zum Neuwert

2 Jahre

bis 100 Mio. €

Verzicht Anrechnung Tiergefahr / Mitschuld
Verzicht Anrechnung Tiergefahr / Mitschuld

Verzicht Anrechnung Tiergefahr / Mitschuld

Verzicht Anrechnung Tiergefahr / Mitschuld

WEITERE LEISTUNGEN
WEITERE LEISTUNGEN
WEITERE LEISTUNGEN
WEITERE LEISTUNGEN
Tierbergung
Tierbergung

Tierbergung

Tierbergung

Schadensdeckung bei zahlungsunfähigen Dritten
Schadensdeckung bei zahlungsunfähigen Dritten

Schadensdeckung bei zahlungsunfähigen Dritten

Schadensdeckung bei zahlungsunfähigen Dritten

Teilnahme an Hundesportveranstaltungen und Hundeschulungen
Teilnahme an Hundesportveranstaltungen und Hundeschulungen

Teilnahme an Hundesportveranstaltungen und Hundeschulungen

Teilnahme an Hundesportveranstaltungen und Hundeschulungen

Tierische Ausscheidungen
Tierische Ausscheidungen

Tierische Ausscheidungen

Tierische Ausscheidungen

Gewollter / ungewollter Deckakt
Gewollter / ungewollter Deckakt

Gewollter / ungewollter Deckakt

Gewollter / ungewollter Deckakt

Einrichtungsgegenstände in Ferienunterkünften
Einrichtungsgegenstände in Ferienunterkünften

Einrichtungsgegenstände in Ferienunterkünften

Einrichtungsgegenstände in Ferienunterkünften

Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern
Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern

Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern

Schäden an geliehenen Kfz-Anhängern

Wichtiges richtig schützen
Optimal abgesichert mit dem Allianz PrivatSchutz
5 von 8
Klarheit im Schadensfall
  • ... Ihr Hund an einer von Ihnen zu privaten Zwecken gemieteten oder gepachteten Immobilie (z.B. einer Miet­wohnung) Schäden verursacht. Dies gilt auch für Vermögens­schäden, die dadurch entstanden sind.
  • ... Ihr Hund bei der privaten Teilnahme an einer Hunde­sport­veranstaltung oder in der Hunde­schule einen Schaden verursacht. Der Versicherungs­schutz umfasst auch das Training und die Vorbereitung.
  • ... Sie Ihren Hund ohne Leine und Maul­korb führen und dieser aufgrund dessen einen Schaden verursacht.
  • ... Sie Hunde zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken halten. Das Halten dieser Tiere ist über die Betriebs-Haft­pflicht­versicherung zu versichern.
  • ... der Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde, um einen Versicherungs­anspruch zu erzeugen.
  • ... Sie selbst oder Angehörige, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben einen Schaden erleiden.
6 von 8
Gut zu wissen

Die Allianz macht bei der Ein­gruppierung Ihres Vierbeiners keine Unterscheidung. Sie müssen also nicht explizit melden, wenn Ihr Hund als gefährlich eingestuft wird. Es können alle Rassen versichert werden, egal ob Rottweiler oder Labrador, auch so genannte "Listen­hunde" (in den Bundes­ländern wird in Listen definiert, von welchen Hunden eine Gefahr ausgeht).

Übrigens können Sie die Hunde­halter­-Haft­pflichtversicherung als Sonder­ausgabe von der Steuer absetzen. Bei der Einkommenssteuer können Sie diese Ausgaben als Vorsorge­aufwendung angeben, allerdings gelten  Höchst­beträge, die es zu beachten gilt. 

7 von 8
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Warum brauche ich als Hundehalter eine extra Haftpflichtversicherung?

    Selbst, wenn Ihr Hund gut erzogen ist, ein Schaden entsteht schnell. Als Hundehalter sind Sie gesetzlich verpflichtet, für Schäden, die Ihr privat gehaltener Hund Dritten zufügt, aufzukommen. Sie müssen auch dann Schadens­ersatz leisten, wenn Sie die nötige Sorgfalt haben walten lassen und keine Schuld an dem entstandenen Schaden tragen. Die so genannte "Tiergefahr" führt zu Ihrer Ver­antwort­lich­keit als Hunde­halter. Das bedeutet: durch das willkürliche Verhalten des Hundes ausgelöst. Für den privaten Hunde­halter gilt die sogenannte Gefährdungs­haftung.  Um hohe Kosten zu vermeiden, schützt Sie eine Hunde­haft­pflicht, wenn Ihr Hund Dritten einen Schaden zufügt und hieraus Schadens­ersatz­ansprüche entstehen.

    Lesen Sie mehr: Für wen ist die Hundehalter-Haftpflichtversicherung eine gute Wahl?

  • Was ist bei der Hundehaftpflicht der Allianz versichert?

    Wenn die Schaden­ersatz­forderungen berechtigt sind, schaffen wir die Sache aus der Welt und die Hundehaftpflicht zahlt schnell und unbürokratisch all das, was Sie ersetzen müssen, und zwar bis zur Höhe der vereinbarten Deckungs­summe. Wenn die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerecht­fertigt sind, Sie also nicht zahlen müssen, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab. Bei Personenschäden können zum Beispiel entstehen: Aufwendungen für Heil­behandlungs­kosten, Verdienst­ausfall oder Schmerzens­geld­ansprüche. Sach­schäden können Reparatur­kosten, Wieder­beschaffungs­kosten, Nutzungs- oder Gewinn­ausfall sein.
  • Wer ist mitversichert?

    Mitversichert ist die gesetzliche Haftpflicht des nicht gewerbsmäßigen Miteigentümers, Mithalters und Hüters.
  • Wo besteht Versicherungsschutz?

    Versicherungsschutz für die gesetzliche Haftpflicht als Hundehalter besteht in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr – und bei vorübergehenden (d.h. nicht von vorneherein auf Dauer angelegten) Aufenthalten im weltweiten Ausland zeitlich unbegrenzt. 
  • Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?

    Erleiden Sie durch Verschulden eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden, den der Verursacher wegen Zahlungsunfähigkeit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommt die Allianz mit der Forderungsausfalldeckung für Ihre Ansprüche auf. Diese ist bereits ab der Linie Smart inklusive und leistet auch für solche Personenschäden, die durch Vorsatztaten Dritter entstanden sind (Gewaltopferschutz).
  • Was passiert, wenn mein Hund verstirbt oder wegläuft?

    Die Haftpflichtversicherung endet umgehend, wenn Ihr Hund verstirbt. Gleiches gilt, wenn Sie Ihren Hund verkaufen oder er wegläuft. Sie müssen die Allianz über den Sachverhalt informieren und eine Bescheinigung des Tierarztes oder einen Kaufvertrag beilegen. Eine Abmeldebescheinigung zur Hundesteuer dient ebenfalls als Nachweis. 
Optimal abgesichert
8 von 8
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Hundehaftpflicht?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Kontaktieren Sie unseren Allianz-Service
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Hundehalter-Haftpflichtversicherung.