Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: UNKNOWN UNKNOWN

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Unfallversicherung für Ihr Kind

Allianz UnfallSchutz - Ihr Partner für das echte Leben

Persönliche Hilfe

Wir stehen Ihrem Kind und Ihnen nach einem Unfall ab der 1. Minute zur Seite – nicht nur mit Geld.

Durchgängige Unterstützung

Wir unterstützen Ihr Kind bei der bestmöglichen Genesung und Bewältigung der Unfallfolgen.

Individueller Schutz

Der UnfallSchutz erlaubt flexible Gestaltung der Bausteine und Leistungen – so individuell wie Ihr Kind.

Alle Themen zur Unfallversicherung für Kinder im Überblick

Kinderunfallversicherung: Kurz erklärt in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr vor Allianz Logo
  • Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt lediglich eine monatliche Rente, jedoch keine umfassende Kapitalleistung und nur bei Unfällen, die in der Schule, einer Betreuungseinrichtung oder auf dem direkten Hin- oder Rückweg passieren.
  • Die Unfallversicherung zahlt bei Unfällen, bei denen Ihr Kind eine dauerhafte körperliche Beeinträchtigung (Invalidität) erleidet.
  • Sie erhalten eine einmalige Kapitalzahlung (Invaliditätsleistung) je nach vereinbarter Versicherungssumme und Ausmaß der Behinderung nach dem Unfall (Invaliditätsgrad).
  • Die Gliedertaxe bestimmt den Invaliditätsgrad: Verlust eines Daumens entspricht z.B. einem Invaliditätsgrad von 20%, eine Querschnittslähmung bedeutet 100% Invalidität.
  • Auch wenn Sie für Ihr Kind schon eine Krankenversicherung abgeschlossen haben, ist eine private Unfallversicherung sinnvoll, da sie zusätzlich leistet.
  • Wie viel die Unfallversicherung für Ihr Kind kostet, legen Sie selbst fest. Der Beitrag ergibt sich aus der Höhe der Versicherungssumme und dem gewählten Leistungsumfang.

Eine Absicherung ist sinnvoll, damit Ihr Kind unbeschwert leben kann

Unsere Kinder sollen möglichst frei aufwachsen, wir wollen sie nicht in Watte packen. Und wir selbst sind auch ziemlich aktiv. Ob in der Freizeit, im Straßenverkehr, im Urlaub oder bei ganz alltäglichen Dingen wie Gartenarbeit oder Kicken im Hof. Unfälle passieren leider ab und zu, auch wenn wir noch so gut auf unsere Kinder und uns aufpassen. Sorgen Sie jetzt mit einer Unfallversicherung für Ihr Kind und sich vor und Sie müssen sich über das "Was wäre, wenn ..." keine Gedanken machen.

Der Unfallkalender zeigt die häufigsten saisonalen Risiken der beliebtesten Freizeitaktivitäten:

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Gut, wenn Sie vorgesorgt haben. Denn falls doch mal etwas passiert, steht Ihrem Kind nach einem Unfall der Allianz UnfallSchutz als starker Partner durchgängig mit Hilfe und starker Leistung zur Seite.

Allianz - Infografik der Leistungen der Allianz Unfallversicherung UnfallSchutz

Diese Leistungen bietet die Unfallversicherung für Kinder

UnfallSchutz Basis

UnfallSchutz

UnfallSchutz Plus

 

Kernleistung Hauptleistung ist eine Kapitalzahlung (Invaliditätsleistung)

Hauptleistung ist eine Kapitalzahlung (Invaliditätsleistung)

Maximale Invaliditätsleistung
Maximale Invaliditätsleistung
feste Summe ab 50% Invalidität
Leistung ab 20% Invalidität  mit 500% Progression
Leistung ab 1% Invalidität mit 500% Progression
TopSchutz
TopSchutz
No
zuwählbar
zuwählbar

Leistungsumfang und sinnvolle Ergänzungen Persönliche und finanzielle Unterstützung

Persönliche und finanzielle Unterstützung

Persönlicher Unfallberater
Persönlicher Unfallberater
Yes
Yes
Yes
Bergungskosten
Bergungskosten
Yes
bis 25.000 Euro
Yes
bis 50.000 Euro
Yes
bis 50.000 Euro
Kosmetische Operationen
Kosmetische Operationen
Yes
bis 25.000 Euro
Yes
bis 50.000 Euro
Yes
bis 50.000 Euro
Sofortleistung
Sofortleistung
No
Yes
Yes
KinderinvaliditätsSchutz
KinderinvaliditätsSchutz
No
zuwählbar
zuwählbar
Akutleistung
Akutleistung
zuwählbar
zuwählbar
zuwählbar
Wieder-Fit
Wieder-Fit
zuwählbar
zuwählbar
zuwählbar
Todesfallleistung
Todesfallleistung
No
zuwählbar
zuwählbar
Krankenhaustagegeld
Krankenhaustagegeld
No
zuwählbar
zuwählbar
Lebenslange Unfallrente
Lebenslange Unfallrente
No
zuwählbar
zuwählbar

Besondere Vorteile Umfassender Unfallschutz für die ganze Familie

Umfassender Unfallschutz für die ganze Familie

In Ihrer Allianz-Agentur können Sie aus den Tarifen UnfallSchutz Basis, UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus wählen und ganz individuell mit zusätzlichen Bausteinen kombinieren. Online haben Sie im PrivatSchutz Konfigurator die Wahl aus den drei Paketen Basis, Komfort oder Premium, die jeweils eine feste Versicherungssumme und eine Auswahl an Zusatzleistungen vorsehen.

Infos zur Kinderunfallversicherung als Download: Produktsteckbrief UnfallSchutz Kind.

Eine Unfallversicherung so individuell wie Ihr Kind

  • So einfach funktioniert's:
  • UnfallSchutz Basis
  • Flexibilität durch UnfallSchutz mit Progression
  • Baustein TopSchutz
  • Baustein Wieder-Fit
  • Baustein Akutleistung
  • Baustein KinderinvaliditätsSchutz
  • Weitere Bausteine
So einfach funktioniert's:

In 3 Schritten zum UnfallSchutz für Ihr Kind

Sie entscheiden gegen welche Risiken Sie Ihr Kind schützen. Die Zusatzbausteine erweitern und erhöhen den Versicherungsschutz – ganz individuell nach Ihrem Sicherheitsbedürfnis.

1. Wählen Sie den passenden Tarif:

UnfallSchutz Basis, UnfallSchutz oder UnfallSchutz Plus.1

2. Erweitern Sie den Leistungsumfang nach Ihren Bedürfnissen:

Wählen Sie Bausteine passend zum Bedürfnis Ihres Kindes.

3. Legen Sie die Versicherungssumme (Invaliditätsleistung) fest:

Zur Orientierung für die passende Summe dienen beispielsweise Alter, Lebensstandard oder Freizeitaktivitäten.

Diese Leistungen sind immer dabei

  • Finanzielle Unterstützung: Auszahlung einer Kapitalleistung.
  • Persönliche Unterstützung: Durchgängige Hilfe durch den Unfallberater.
  • Kostenübernahme von kosmetischen Operationen und bei Bergung.

UnfallSchutz Basis

Der UnfallSchutz Basis ist preislich attraktiv und leistungsstark bei schwersten Unfallfolgen.

  • Leistungsumfang: Bei schweren Unfällen mit einer bleibenden Beeinträchtigung (Invalidität) von mindestens 50% erhalten Sie die volle vereinbarte Versicherungssumme.

Dabei macht es keinen Unterschied, ob Ihr Kind durch einen Unfall z.B. die Funktionsfähigkeit einer Hand verliert (55% Invalidität) oder querschnittsgelähmt bleibt (100% Invalidität). Bei niedrigeren Beeinträchtigungen, wie z.B. dem Funktionsverlust eines Fußes (40% Invalidität) erhalten Sie keine Invaliditätsleistung.

  • Besonders geeignet für: Eltern, die ein gewisses Grundrisiko selbst tragen und bei ihrem Kind nur den "Worst Case" abgesichert wissen wollen.
  • Zuwählbare Bausteine: Wieder-Fit und Akutleistung.
Flexibilität durch UnfallSchutz mit Progression

Ganz gleich, ob Ihr Kind ein Wildfang oder eine Leseratte ist, die Progressionstarife UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus sind die richtige Wahl. Bei beiden können Sie den Versicherungsumfang individuell für Ihr Kind und Ihr familiäres Sicherheitsbedürfnis festlegen.

  • Leistungsumfang: Bei den Progressionstarifen gilt, je größer die bleibende Beeinträchtigung, desto mehr Geld erhalten Sie.

Der UnfallSchutz Plus bietet eine "Rundum-Sorglos"-Absicherung ab 1% Invalidität. Schon bei Unfällen mit kleineren Beeinträchtigungen, wie z.B. dem Funktionsverlust eines Fingers (5% Invalidität), erhalten Sie eine Geldleistung.

Preis-Leistungs-Optimierer wählen den UnfallSchutz, der mittelschwere Unfallfolgen ab 20% Invalidität absichert, wie z.B. den kompletten Funktionsverlust des Daumens (20% Invalidität). Kleinere Risiken tragen Sie selbst und erhalten dann Geld, wenn ein Unfall merkbare Folgen für das gewohnte Leben Ihres Kindes hat.

  • Besonders geeignet für: Eltern, die kleinere Risiken eingehen oder gar keine Kompromisse bei der Absicherung Ihres Kindes machen möchten.
  • Zuwählbare Bausteine: Erweitern Sie den UnfallSchutz Ihres Kindes mit zusätzlichen Bausteinen ganz nach individuellem Bedarf und Budget.
Baustein TopSchutz

Der TopSchutz ist eine leistungsstarke Erweiterung zur Unfallversicherung, wenn Sie nach einem schweren Unfall Ihres Kindes sehr viel Geld brauchen. Er funktioniert wie ein Turbo für die Absicherung Ihres Kindes.

  • Leistungsumfang: Ab einer Invalidität von 50% erhalten Sie die 5-fache Invaliditätssumme (500%).
  • Besonders geeignet für: Risikobewusste und Eltern, die ihre Kinder nicht in Watte packen möchten.
  • Zuwählbar: zu den Progressionstarifen UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus, ab 0,57 Euro / Monat.2

Progression + TopSchutz – die stärkste 500%-Leistung am Markt.

Baustein Wieder-Fit

Der Baustein Wieder-Fit ist eine sinnvolle Ergänzung, damit Ihr Kind nach einem Unfall nach Möglichkeit schnell wieder unbeschwert spielen und toben kann.

  • Leistungsumfang: Organisation und Kostenübernahme für erstklassige Therapien und Behandlungen. Je nach Verletzungsumfang stoßen Sie bei der gesetzlichen Krankenversicherung schnell an die Kostengrenzen.
  • Erstellung eines individuellen Behandlungs- und Therapieplans.
  • Schnelle Terminvereinbarung beim Spezialisten sowie ärztliche Zweitmeinung.
  • Kostenübernahme für zusätzliche Behandlungen und Therapien, wie z. B. Osteopathie.

Die Kosten werden insgesamt bis zu 10.000 Euro übernommen.

  • Besonders geeignet für: Eltern, die ihrem Kind die bestmögliche Behandlung und eine schnelle Genesung nach einem Unfall ermöglichen wollen.
  • Zuwählbar: zu allen Tarifen, ab 0,76 Euro / Monat.3
Baustein Akutleistung

Kinder und Jugendliche sind sehr aktiv: Auf Bäume klettern, Fahrradfahren oder Fußball spielen. Hier passieren oftmals Unfälle, bei denen zum Glück nichts zurückbleibt. Für diese Fälle ist der Baustein Akutleistung eine sinnvolle Ergänzung. Zum Beispiel zur Verwendung für Nachhilfe nach einem längeren Schulausfall oder einfach nur als kleines Trostpflaster für das Sparschwein gibt's schnell und unkompliziert Geld.

  • Leistungsumfang: Schnelle Geldleistung bei Knochenbrüchen und Zerreißungen von Muskeln, Sehnen, Bändern oder Kapseln.
  • 300 Euro für Bruch an z.B. Finger, Zehe.
  • 1.500 Euro für Bruch an z.B. Arm, Schulter, Bein oder Achillessehnenriss.
  • 3.000 Euro für z.B. Beckenbruch.
  • Besonders geeignet für: Eltern, die ihrem Kind auch bei nicht bleibenden Unfallfolgen eine kleine Finanzspritze zukommen lassen möchten.
  • Zuwählbar: zu allen Tarifen, ab 4,72 Euro / Monat.3
Baustein KinderinvaliditätsSchutz

Der Baustein KinderinvaliditätsSchutz ist eine sinnvolle Ergänzung, wenn Sie auch schwere Krankheiten Ihres Kindes absichern möchten.

  • Leistungsumfang: Kapitalzahlung nach einem schweren Unfall oder bei schwerer Krankheit ab einem Grad der Behinderung von 50. Diese ist sofort verwendbar für Behandlungen, Therapien, Ausbildung oder als Rücklage für später.
  • Besonders geeignet für: Eltern, die einen krankheitsbedingten Einschnitt in das Familienleben und die zukünftige Lebensplanung ihres Kindes finanziell abgesichert wissen wollen.
  • Zuwählbar: zu den Progressionstarifen UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus, ab 3,01 Euro / Monat.3
Weitere Bausteine

In den Progressionstarifen UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus können Sie den Versicherungsschutz Ihres Kindes um folgende Bausteine ergänzen:

  • Krankenhaustagegeld: Ein längerer Krankenhausaufenthalt kann sehr teuer werden. Mit dieser Ergänzung erhalten Sie nach einem Unfall für jeden Tag, den Ihr Kind im Krankenhaus verbringt, Geld – bis zu 5 Jahre. Bis zum 14. Geburtstag Ihres Kindes mit zusätzlicher Geldleistung bei Unterbringung einer Begleitperson (Rooming-in).
  • Unfallrente: Nach einem schweren Unfall Ihres Kindes mit einer daraus folgenden Invalidität von mindestens 50% zahlen wir eine lebenslange monatliche Rente zusätzlich zur Einmalzahlung aus der Invaliditätsleistung.
  • Todesfallleistung: Bei einem Unfall mit Todesfolge zahlen wir eine individuell vereinbarte Geldleistung.

Fahrradunfälle vermeiden: Der große Schutz für kleine Radler

Schutzengel für Ihr Kind: Fahrradhelm und Unfallversicherung

Sicher möchten Sie Ihrem Kind den besten Schutz bieten. In diesem Film erfahren Sie, wie wichtig es ist, dass Ihr Kind beim Radfahren einen Helm trägt. Mit der Allianz Unfallversicherung schützen Sie Ihr Kind vor den finanziellen Folgen eines Unfalls.

Wann leistet die private Kinderunfallversicherung, wann nicht?

Allianz - Blauer Hacken

Die Unfallversicherung für Kinder leistet, wenn …

  • Ihr Kind aufgrund eines Unfalles eine bleibende Beeinträchtigung davonträgt. Aus der Akutleistung erhalten Sie auch dann Geld, wenn nichts zurück bleibt.
  • der Unfall durch eine Eigenbewegung oder durch erhöhte Kraftanstrengung passiert.
  • Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen passieren, wie z.B. Einnahme von Medikamenten oder Alkoholkonsum (nicht das Führen eines Kfzs ab 1,1 Promille).
  • Schäden durch Impfungen und Vergiftungen (außer durch Nahrungsmittel) entstehen, sowie durch Zeckenstich übertragene Infektionen.
  • unfreiwillige Gesundheitsschäden entstehen, z.B. durch Dämpfe und Gase sowie Entzug von Flüssigkeit oder Sauerstoff.
  • Ihr Kind erfriert, erstickt oder ertrinkt.
  • Ihr Kind gefährlichere Hobbies, wie z.B. Tauchen oder Reiten ausübt und dabei einen Unfall erleidet. Diese Freizeitaktivitäten sind ganz ohne Risikozuschlag mitversichert.
  • Gesundheitsschäden durch die Rettung von Menschenleben entstehen.
Allianz - Blauer Kreuz

Die Unfallversicherung für Kinder leistet nicht, wenn …

  • Ihr Kind aufgrund von Bewusstseinsstörungen infolge von Drogenkonsum oder Alkoholkonsum beim Führen eines Kfz ab 1,1 Promille einen Unfall erleidet.
  • der Unfall während der Ausübung einer vorsätzlich begangenen Straftat passiert.
  • die Gesundheitsschädigung vorsätzlich herbeigeführt wird.
  • Gesundheitsschäden durch Strahlen und Heilmaßnahmen, sowie Infektionen und Nahrungsmittelvergiftungen entstehen. Ausnahme: Gesundheitsschädigungen durch Röntgen- und Laserstrahlen sowie Infektionen bei Ausübung des Berufes oder Ehrenamts sind mitversichert.
  • Ihr Kind einen Unfall beim Führen eines Luftfahrzeuges oder Luftsportgerätes (z.B. Paragliden) oder bei der Teilnahme an lizenzpflichtigen Fahrveranstaltungen mit Kfz erleidet. Ausnahme: Unfälle bei lizenzfreien Rennen mit Kfz, wie z.B. privates Go-Kart fahren sind mitversichert.
  • Ihr Kind aus unfallfremden Gründen einen Pflegegrad anerkannt bekommt. Zu diesem Zeitpunkt endet der Vertrag und Neuabschlüsse sind nicht möglich. Leistungen aus vorherigen Unfällen, wie z.B. eine lebenslange Unfallrente, werden weiterhin erbracht.

Kombirabatt im Allianz PrivatSchutz beim Abschluss einer Kinderunfallversicherung:

Häufige Fragen rund um die private Unfallversicherung für Ihr Kind

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche besonderen Leistungen bietet die Allianz Unfallversicherung für mein Kind?
  • Was macht der Unfallberater?
  • Wozu dient die Sofortleistung?
  • Welche Regelung gilt, wenn mein Kind im Krankenhaus übernachten muss?
  • Wie lange gilt eine Kinderunfallversicherung bei der Allianz?
  • Wie funktioniert der Kombirabatt im Allianz PrivatSchutz?
Welche besonderen Leistungen bietet die Allianz Unfallversicherung für mein Kind?

Neben den wichtigen Geld- und Beratungsleistungen nach einem Unfall bietet unsere Unfallversicherung insbesondere für Kinder interessante Leistungen:

Erleidet Ihr kleiner Weltenentdecker eine Gesundheitsschädigung z.B. durch eine Impfung, eine Infektion durch einen Zeckenstich oder eine Vergiftungen (außer durch Nahrungsmittel), so erhalten Sie auch dann Leistungen aus der Unfallversicherung.

Der Versicherungsschutz für Ihr Kind bleibt unter bestimmten Voraussetzungen ohne weitere Beitragszahlung bis zum 18.Geburtstag bestehen, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt.

Was macht der Unfallberater?

Der Unfallberater ist Ihr persönlicher Ansprechpartner nach einem Unfall. Unter der Telefonnummer +49 89 3800-6688 steht er Ihnen sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Der Unfallberater, ein medizinisch geschulter Spezialist,

  • hilft bei der Schadenmeldung und Schadenabwicklung,
  • organisiert Notfallhilfe (z.B. Rücktransport aus dem Ausland),
  • berät zu und vermittelt benötigte Hilfsmittel wie z.B. Rollstuhl oder Treppenlift und bezuschusst diese,
  • unterstützt z.B. bei Fragen rund um Umbau oder Wiedereingliederung in Schule oder Beruf.
Wozu dient die Sofortleistung?

Erleidet Ihr Kind bei einem Unfall bestimmte schwere Verletzungen (z.B. Schädelhirnverletzungen), erhalten Sie von uns bereits kurz nach dem Unfall eine Kapitalleistung, mit der Sie erste anfallende Folgekosten abfedern können. Denn bis es zu einer Auszahlung der Invaliditätsleistung kommt, kann aufgrund der ärztlichen Feststellung der dauerhaften Beeinträchtigung häufig mehr als ein Jahr vergehen.

Die Sofortleistung wird auf eine spätere Invaliditätsleistung angerechnet. Bleibt trotz schwerer Verletzung keine Invalidität zurück oder wird z.B. im UnfallSchutz der Mindestinvaliditätsgrad von 20% nicht erreicht, müssen Sie die Sofortleistung nicht zurückzahlen.

Die Sofortleistung ist bei den Tarifen UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus immer mit dabei.

Welche Regelung gilt, wenn mein Kind im Krankenhaus übernachten muss?

Wollen Sie bei Ihrem Kind sein, wenn es nach einem Unfall zur stationären Behandlung im Krankenhaus übernachten muss? Dann ergänzen Sie den UnfallSchutz bzw. UnfallSchutz Plus mit dem Baustein Krankenhaustagegeld und wir leisten, zusätzlich zur Zahlungsübernahme des Tagessatzes, auch einen pauschalen Kostenzuschuss für die Unterbringung einer Begleitperson im Krankenhauszimmer (Rooming-in). Diese Regelung gilt bis zum 14. Geburtstag Ihres Kindes.

Wie lange gilt eine Kinderunfallversicherung bei der Allianz?

Die Unfallversicherung gilt bis zum Ende des Versicherungsjahres, in dem Ihr Kind 18 wird. Danach wird die Versicherung auf den entsprechenden Erwachsenentarif umgestellt. Dabei haben Sie folgendes Wahlrecht:

  • Sie zahlen den bisherigen Beitrag und wir reduzieren die Summen entsprechend oder
  • Sie behalten die bisherigen Versicherungssummen und wir berechnen einen entsprechend höheren Beitrag.

Sie werden von uns rechtzeitig über Ihr Wahlrecht informiert, sodass Sie genügend Zeit haben, alternativ auch auf Ihre Allianz-Agentur zuzugehen, um den Versicherungsschutz gemeinsam mit Ihrem Kind individuell auf das Erwachsenenleben neu anzupassen.

Hinweis: Die Unfallversicherung wird in der Regel für drei Jahre abgeschlossen. Anschließend verlängert sie sich von Jahr zu Jahr. Stellen Sie den Vertrag mit 18 aktiv auf den neuesten Tarif um, so erhält Ihr Kind im ersten Versicherungsjahr 20% Beitragsnachlass.

Wie funktioniert der Kombirabatt im Allianz PrivatSchutz?

Neben der Unfallversicherung gehören noch folgende Versicherungen zum PrivatSchutz: Privat-Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Wohngebäudeversicherung, Rechtsschutzversicherung, Tierhalter-Haftpflichtversicherung und die Tierkrankenversicherung. Wählen Sie eine Kombination aus drei Versicherungen und erhalten Sie 15% Rabatt auf die Beiträge. Bei der Kombination aus vier oder mehr Versicherungen erhalten Sie sogar 20% Nachlass. Das UnfallSchutz Basis ist allerdings nicht rabattierbar.

Im PrivatSchutz Konfigurator haben Sie die Wahl aus den drei Paketen, Basis, Komfort oder Premium, die jeweils eine feste Versicherungssumme und eine Auswahl an Zusatzleistungen vorsehen. In Ihrer Allianz-Agentur können Sie sich Ihren Versicherungsschutz selbstverständlich aber auch ganz individuell zusammenstellen.

Kann ich sonstige Nachlässe erhalten?

Ja, wenn Sie eine Allianz Unfallversicherung für sich und Ihren Partner, der im selben Haushalt lebt, oder Ihr minderjähriges Kind abschließen, erhalten beide einen Beitragsnachlass von 10%.

Haben Sie noch Fragen zu Ihrer Allianz Kinderunfallversicherung?

Ihre Vorteile in der Agentur

  • Persönliche Beratung – individuell und kompetent
  • Schnelle Hilfe, wenn Ihnen etwas passiert
  • 8.400 Mal in Deutschland – und einmal in Ihrer Nähe

Newsletter bestellen

Service-Angebote für Ihre Allianz Unfallversicherung für Kinder

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz - Unfallgefahr beim Rad fahren

Unfallversicherung für Erwachsene

  • Persönliche Hilfe – zusätzlich zur Kapitalzahlung
  • Durchgängige Unterstützung
  • Individueller und flexibler Schutz

Unfallversicherung

Allianz - Lächelnde Familie mit schönen Zähnen

Zahnzusatzversicherung

  • Bis zu 100% Erstattung für Zahnersatz und -behandlungen
  • Bis zu 120 Euro pro Jahr und keine Wartezeiten bei Zahnprophylaxe
  • Besonders günstig für junge Leute

Zahnzusatzversicherung

Allianz - Kind mit Seifenblasen

Krankenzusatz­versicherung für Ihr Kind

  • Fünf Versicherungen, ein Paket
  • Passgenauer Rundum-Schutz
  • Niedrige Beiträge ab 7,80 Euro/ Monat

Krankenzusatzversicherung für Ihr Kind

Mehr zu Sicherheit lesen oder zur privaten Unfallversicherung beraten lassen:

  • Informationen zu den Berechnungsgrundlagen der Preisbeispiele
Informationen zu den Berechnungsgrundlagen der Preisbeispiele

* Preisbeispiel Paket Basis: Kind, UnfallSchutz Basis bei einer Versicherungssumme von 200.000 Euro, feste Invaliditätsleistung ab einer Invalidität von 50%, mit Wieder-Fit Baustein, mit Dauernachlass.

1 In Ihrer Allianz-Agentur können Sie aus den Tarifen UnfallSchutz Basis, UnfallSchutz und UnfallSchutz Plus wählen und den Versicherungsschutz für Ihr Kind ganz individuell mit zusätzlichen Bausteinen kombinieren. Online haben Sie im PrivatSchutz Konfigurator die Wahl aus den drei Paketen Basis, Komfort oder Premium, die jeweils eine feste Versicherungssumme und eine Auswahl an Zusatzleistungen vorsehen. 

2 Preisbeispiel Baustein TopSchutz für ein dreijähriges Kind bei einer Versicherungssumme von 20.000 Euro im Tarif UnfallSchutz und mit Dauernachlass.

3 Preisbeispiel für ein dreijähriges Kind mit Dauernachlass.