E-Auto laden Versicherung: So können Sie Ladezubehör & Wallbox versichern

Allianz Schutz für E-Auto, Ladezubehör & Wallbox

Welche Versicherung greift?

E-Auto laden & Versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Sie können nicht nur Ihr Elektro­auto inklusive Akku, sondern auch Lade­zubehör und Wall­box versichern.
  • Je nach Tarif schützt die Ver­sicherung für Ihr Elektro­auto zum Bei­spiel das Lade­kabel bei Diebstahl an einer öffent­lichen Lade­säule oder Tier­biss. Voraus­gesetzt, Sie haben eine Teil­kasko oder Voll­kasko.
  • Laden Sie Ihr E-Auto zu Hause an der Wall­box, ist die Brand­gefahr sehr gering. Entwickelt sich etwa durch Über­hitzung ein Kabel­brand, greift teil­weise Ihre Haus­rat- oder Wohn­gebäude­versicherung.
1 von 4
E-Auto laden & Versicherung
Über 520.000 reine Elektroautos wurden 2023 in Deutschland zugelassen – mehr als je zuvor. Und immer mehr Fahrzeughalter:innen laden ihre Stromer zu Hause an ihrer privaten Wallbox. Um Ihren Elektro- oder Hybrid-Pkw samt Ladezubehör abzusichern, bietet die E-Auto-Versicherung der Allianz diese Leistungen und Vorteile:
Sie haben Fragen zu den Leistungen der Elektro­auto-Versicherung? Wir beraten Sie gerne.
Sie wollen den Tarif für die Elektro­auto-Versicherung ermitteln? Hier geht's zum Rechner.
Versicherung & Service
Allianz e-Mobility Angebote
  • E-Auto Versicherung: Wir bieten maß­geschneiderte Versicherungs­leistungen für Ihr Fahr­zeug. Mit bis zu 10 Prozent Nach­lass für Elektro-Pkw.
  • THG Quote verkaufen: In Kooperation mit unserem Partner ADAC e.V. bieten wir Ihnen eine attraktive THG Prämie an. Jetzt Top-Prämie für Ihr E-Fahrzeug sichern.
  • Allianz E-Charge App & Ladekarte: Mit der EnBW mobility+ App und der Allianz e-Charge Lade­karte laden Sie unter­wegs einfach und günstig Strom – an über 500.000 Lade­punkten im EnBW HyperNetz.
  • Allianz Wallbox Lösungen: Sie wollen zu Hause bequem und sicher Strom laden? Das geht mit hoch­wertigen Wall­boxen und Installations­services von unserem Partner E.ON Drive.

Die Allianz gewährt derzeit bei der Kfz-Versicherung einen Nachlass von bis zu 10 Prozent auf rein batterieelektrisch betriebene Pkw.

Der Nachlass gilt in den Produktlinien Komfort und Premium auf den individuellen Versicherungsbeitrag. Die Berücksichtigung des Nachlasses erfolgt im Online-Rechner automatisch und wird nicht nochmals gesondert ausgewiesen.

2 von 4
Versichertes Zubehör
Je nach Anbieter und Tarif lassen sich mit einer Elektroauto-Versicherung auch Ladezubehör und Wallbox versichern. Entwendet zum Beispiel jemand das Ladekabel, wenn Sie Ihr E-Auto laden, trägt Ihre Versicherung die Kosten für ein Ersatzkabel. Ist Ihre private Wandladestation im Vertrag mitversichert, ist ein separater Wallbox-Versicherungsschutz nicht nötig.
 

Schließen Sie eine Teilkasko oder Vollkasko für Ihr Hybrid- oder E-Fahr­zeug ab, ist das Lade­kabel je nach Tarif mit­ver­sichert. Das heißt: Stehlen Unbekannte Ihr Typ-2-Lade­kabel, während Sie an einer öffent­lichen Lade­station Ihr E-Auto laden, über­nimmt die Versicherung Ihres Elektro­autos die Kosten für ein Ersatzkabel.

Meist sind über die Teilkasko auch Schäden durch Tierbiss am Ladekabel Ihres E-Autos mitversichert – allerdings nur, wenn sie während des Ladevorgangs entstehen. Knabbert zum Beispiel ein Marder das Ersatzladekabel Ihres E-Autos in der Garage an, besteht kein Versicherungsschutz.

Ob Ihre E-Auto-Versicherung eine Wallbox-Ver­sicherung be­in­haltet, ist je nach Anbieter und Ver­trag verschieden. Bei einigen Tarifen sind private Lade­ein­richtungen mit­ver­sichert – zum Beispiel bei Schäden durch Kurz­schluss, Über­spannung oder Fehl­bedienung. Ein separater Wallbox-Ver­sicherungs­schutz ist in diesem Fall nicht nötig.

Andere Tarife schützen zwar Lade­kabel und -zubehör, nicht aber private Lade­punkte. Dann kann als Zusatz­schutz eine separate Ver­sicherung für Ihre Lade­säule sinn­voll sein. Teils sind private Wall­boxen auch über Hausrat- oder Wohn­gebäude­versicherung mitversichert. Haben Sie auf dem Außen­stell­platz Ihres Ein­familien­hauses eine Lade­station installiert, über­nimmt Ihr Gebäude­versicherer beispiels­weise Hagel- oder Sturm­schäden.

Sie haben Fragen zu den Leistungen der Elektro­auto-Versicherung? Wir beraten Sie gerne.
Sie wollen den Tarif für die Elektro­auto-Versicherung ermitteln? Hier geht's zum Rechner.
Reinhören, mehr erfahren, mehr wissen
E-Mobility II – Folge 5 Elektro­auto laden
00:00 00:00
Versicherungsthemen im Podcast. Klingt langweilig? Nicht mit der Allianz. Wenn bekannte Bayern-3-Moderator:innen mitmischen und unseren Expert:innen auf den Zahn fühlen, dann ist das alles – nur nicht langweilig. In Folge 5 widmen sie sich den Themen E-Auto laden, Wallbox und Akku. Unterhaltsam. Kurzweilig. Wissenswert. Viel Spaß!
3 von 4
Brandgefahr
Die Brand­gefahr ist beim Aufladen Ihres E-Autos an einer Haus­halts­steck­dose höher als bei einer Wall­box. Teils über­nimmt Ihre Haus­rat- oder Wohn­gebäude­versicherung Brand­schäden an Lade­station, Garage und Gebäude.
 

Es kommt sehr selten vor, dass ein Elektrofahrzeug beim Aufladen an einer privaten Wand­lade­station oder Haus­halts­steckdose in Brand gerät. Die Brand­gefahr ist aber höher, wenn Sie Ihr Fahr­zeug an eine haus­halts­übliche Schuko-Steck­dose anschließen:

  • Der Ladevorgang dauert an Haus­halts­steck­dosen bis zu 24 Stunden – und damit wesent­lich länger als an einer Wall­box. Dadurch erhöht sich das Risiko für Über­hitzung, Kurz­schluss und Kabel­brand.
  • Herkömmliche Strom­leitungen sind nicht für stunden­lange Lade­vor­gänge ausgelegt – vor allem in älteren Gebäuden. Bei ver­alteten oder über­lasteten Elektro­leitungen im Haus kann es leichter zu Schmor- oder Kabel­bränden kommen.

Wichtig: Laden Sie Ihr E-Auto regel­mäßig zu Hause, ist die Installation einer Wall­box sinnvoll. So ist der Lade­vorgang schneller und sicherer. An eine reguläre Steck­dose sollten Sie Ihren Stromer oder Plug-in-Hybrid nur als Notlösung anschließen.

Gerät Ihr Elektroauto während des Lade­vor­gangs zu Hause in Brand, greift teil­weise Ihre Hausratversicherung oder Wohngebäudeversicherung. Ob bzw. welche Schäden an Wall­box und Gebäude ab­ge­deckt sind, kommt auf Ihre Vertrags­bedingungen an. Informieren Sie sich am besten vorab, ob Ihr Haus­rat- oder Gebäude­versicherer Brand­schäden abdeckt, die durch Aufladen eines E-Autos entstanden sind.

Wichtig: Voraussetzung für den Ver­sicherungs­schutz ist, dass ein Elektro­fach­betrieb die Wall­box installiert hat. Kommt es während des Lade­vor­gangs zu einem Brand, weil die Wand­lade­station nicht sach­gemäß montiert und an­ge­schlossen ist, verweigern Ver­sicherer in der Regel die Kosten­übernahme.

Vor der Installation einer Wall­box in Ihrer Garage sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Genehmigung: Bevor Sie als Mieter oder Mieterin eine Wand­lade­station in der Garage anbringen, ist die Zustimmung Ihres Ver­mieters notwendig. Eigen­tümer:innen einer Wohnung in einem Mehr­familien­haus brauchen die Genehmigung der Eigen­tümer­gemeinschaft, bevor die Wall­box-Installation starten kann. Für Schnell­lade­stationen mit 22 Kilo­watt (kW) Lade­leistung ist zusätzlich die Genehmigung des Netz­betreibers nötig.
  • Stromanschluss: Je nach Lade­leistung der Wallbox sind unter­schiedliche Stromanschlüsse erforderlich. Für Wand­ladestationen mit 7,4 kW Lade­leistung reicht ein 230-Volt-Anschluss aus. Für Lade­punkte mit 11 oder 22 kW Lade­leistung ist ein Stark­strom­anschluss mit 400 Volt Voraus­setzung.
  • Installation: Für die Montage einer privaten Lade­station für Ihr E-Auto be­auf­tragen Sie immer einen Elektro­fach­betrieb. Der Experte oder die Expertin stellt sicher, dass der Lade­punkt fach­gerecht und sicher installiert ist. Meist über­nimmt der Elektro­installateur oder die Elektro­installateurin auch die Anmeldung der Wall­box beim Netz­betreiber. Informieren Sie sich vorab über mögliche Wallbox-Förderungen.
  • Versicherung: Informieren Sie Ihre Haus­rat- und/oder Gebäude­versicherung, wenn Sie eine Wall­box in Ihrer Garage installieren. Für Versicherungs­unter­nehmen stellt die neue Lade­station einen potenziellen Risiko­faktor dar (= Ge­fahren­erhöhung). Wer sicher­gehen will, dass Schäden durch einen Elektro­brand abgedeckt sind, sollte die neue Wall­box seiner Versicherung melden.
Die passende Versicherung
Optimal abgesichert mit der Allianz Elektro­auto-Versicherung
4 von 4
Häufige Fragen
  • Welche Versicherung zahlt, wenn die Wallbox in Brand gerät?

    Entzündet sich die Wandladestation Ihres Elektroautos während des Ladevorgangs, sind Brandschäden an Wallbox, Garage oder Wohngebäude teilweise über Ihre Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Ob und in welchem Umfang die Versicherung leistet, wenn im Zusammenhang mit E-Auto-Laden ein Schadensfall eintritt, hängt von den Vertragsbedingungen ab.
  • Kann ich das Ladezubehör meines Elektroautos versichern?

    Ja, Sie können unter anderem das Lade­kabel Ihres E-Autos versichern. Je nach Anbieter und Tarif ist Lade­zubehör über Voll­kasko oder Teilkasko des Elektro­fahrzeugs abgesichert. Versicherungs­schutz besteht meist während des Lade­vorgangs. Sprich: Entwenden Diebe Lade­zubehör aus Ihrer Garage, das nicht mit dem Elektro-Pkw verbunden ist, erhalten Sie keinen Schadensersatz.
  • Benötige ich für den Akku meines Elektroautos eine zusätzliche Versicherung?

    Eine separate Versicherung für die Elektro­auto-Batterie ist meist nicht nötig. Als fester Bestand­teil des E-Fahr­zeugs ist der Lithium-Ionen-Akku bei vielen Tarifen mit­versichert. Das ist auch sinn­voll. Denn der Zustand ist ein Faktor, der den Wert­verlust beim E-Auto wesent­lich be­ein­flusst. Die E-Auto-Ver­sicherung greift zum Bei­spiel bei Schäden durch Kurz­schluss oder Bedienungs­fehler beim Aufladen, unter denen die E-Auto-Batterie-Lebens­dauer leidet.

    Voraus­setzung ist, dass Sie als E-Auto-Ver­sicherung eine Teil­kasko oder Voll­kasko abschließen. Die Kfz-Haft­pflicht deckt Schäden an Ihrem eigenen Pkw grund­sätzlich nicht ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihr E-Auto gekauft oder geleast haben.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Kfz-Versicherung der Allianz?
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.