Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus

Das kostet die beliebte Mittelklasse aus Stuttgart

Mercedes C-Klasse Kfz-Versicherung: Alle Infos auf einen Blick

Wissenswertes rund um die Mercedes C-Klasse Versicherung

Kaufinteressenten einer Mercedes C-Klasse sollten sich unbedingt auch über die KFZ-Versicherung informieren, denn je nach Modell oder Versicherungseinstufung können die Kosten sehr unterschiedlich ausfallen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen und nach welchen Kriterien sich Ihr individueller Versicherungsbeitrag zusammensetzt.

Mercedes C-Klasse Versicherung: Beliebte Modelle im Check

Allianz - Icon drei Autos

Die Mercedes C-Klasse: Versicherungscheck für den beliebten Klassiker

Die C-Klasse von Mercedes ist 1993 als Nachfolger des Mercedes 190 auf den Markt gekommen. Das mit Abstand meistverkaufte Fahrzeug des Stuttgarter Fahrzeugherstellers, ist ein kompaktes und vielseitiges Mittelklasse-Modell, das seit 2014 in vierter Generation produziert wird. Die Mercedes C-Klasse vereint Limousine, Kombi, Coupé und Cabriolet, die serienmäßig mit Hinterradantrieb und leistungsstarken Motoren ausgestattet sind. Je nach Modell unterscheidet sich die Versicherung für die Mercedes C-Klasse. Alle wichtigen Fakten erklären wir Ihnen im Folgenden.

Allianz - icon-kasten-info-109x109

Wie Typklasse und Regionalklasse den Versicherungsbeitrag beeinflussen

Jährlich werden alle Automodelle neu in Typklassen eingeordnet. Je nachdem, wie hoch die aktuelle Schaden- und Unfallbilanz für ein Fahrzeug ausfällt, wird es in niedrigere oder höhere Typklassen eingestuft. Je höher die Typklasse, desto höher auch die Versicherungsprämie.

Die Regionalklasse orientiert sich hingegen an den Kfz-Schäden in den Zulassungsbereichen. Eine Region, in der es häufig zu Wildunfällen kommt, liegt somit in einer höheren Regionalklasse. Dies wirkt sich negativ auf den Versicherungsbeitrag aus.

Aktuelle Typklassen für gefragte Mercedes C-Klasse-Modelle

Typklassen für die Mercedes C 180 Versicherung

Den Motorentyp mit der Kennung C 180 gibt es bereits seit 1993 als Diesel oder Benziner. Er ist unter anderem mit Turbolader oder Kompressor erhältlich und verfügt über 122 bis 156 PS. Die Versicherung für den Mercedes C 180 ist stark davon abhängig, zu welcher Baureihe ein Fahrzeug gehört. Vor allem für die neueren Fahrzeugtypen sind die Kosten vergleichsweise hoch.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
16-19 (17-22 Diesel)15-26 (23-26 Diesel)11-27 (21-25 Diesel)

Typklassen für die Mercedes C 220 CDI Versicherung

Seit der zweiten Mercedes-Generation ist die Motorvariante mit 220 CDI-Kennzeichnung für das C-Klasse-Modell erhältlich. Die Versicherung für den Mercedes-Diesel kann je nach Modell sehr unterschiedlich ausfallen. Insbesondere die Modelle mit höherer PS-Zahl sind in der Vollkasko- und Teilkaskoversicherung teurer.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
17-2219-2617-27

Typklassen für die Mercedes AMG C 63 Versicherung

Seit 1992 gibt es für die C-Klasse bereits eine AMG-Variante. Diese steht für besonders leistungsstarke, sogenannte "High Performance"-Fahrzeuge, die zwischen 476 und 510 PS bieten. Entsprechend hochpreisig fällt auch die Versicherung für den Mercedes AMG C 63 aus, vor allem bei der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
17-2228-3029-31

Typklassen für die Mercedes C 200 Versicherung

Der Mercedes C 200 ist einer der Klassiker im C-Klasse-Portfolie. Die Versicherung des Mittelklasse-Wagens hängt stark vom Alter des Fahrzeugmodells ab. Generell sind – wie so oft - die älteren Modelle günstiger als die neueren. Außerdem gibt es den C 200 mit Diesel- und Benzinmotor, was noch einmal Unterschiede in der Einstufung mit sich bringt.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
16-19 (15-22 Diesel)15-2612-27 (11-25 Diesel)

So berechnet sich Ihr Beitrag zur Mercedes C-Klasse Versicherung

Die Versicherungskosten für das Kompaktklassemodell sind bei der C-Klasse von Mercedes sehr stark vom Modelljahr und von der Fahrzeugausstattung abhängig. Ältere Modelle und weniger leistungsstarke Fahrzeuge können wesentlich weniger Versicherungskosten verursachen. Ein Modell, das in der Versicherung gut abschneidet, ist beispielsweise der Mercedes C 180 Kompressor T mit Baujahr zwischen 2004 und 2007. Wenig überraschend ist, dass für die leistungsstarken AMG-Modelle höhere Prämien fällig werden.

Neben der Typklasse und der Regionalklasse sind weitere individuellen Faktoren für die Berechnung der Kfz-Versicherung ausschlaggebend. Wichtig sind beispielsweise Ihre Jahreskilometerleistung und Ihr Alter. Wer viele Kilometer im Jahr mit dem Auto zurücklegt, muss in der Regel mehr in der Versicherung bezahlen. Auch für Senioren, die laut Statistik häufiger in Unfälle verwickelt sind, fallen höhere Versicherungskosten an. Sie können diesen Nachteil allerdings mit einer positiven Schadenfreiheitsklasse ausgleichen.

Allianz - Rechner-Icon

Jetzt individuellen Beitrag zur Mercedes C-Klasse Versicherung berechnen

Mehr zum Thema Autofahren lesen, die beliebtesten Automarken herausfinden oder Angebot zur Kfz-Versicherung berechnen:

Allianz - icon-servicehotline-158x144

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne oder erstellen ein persönliches Angebot für Sie.

0800 7 243 959

Kostenlose Beratung: Mo bis Fr 7-23 Uhr, Sa 8-23 Uhr, So 9-23 Uhr