Ihre Vorteile
1 von 4
Kfz-Haftpflicht, Teil- & Vollkasko
Als Versicherung für Ihren Audi A3 brauchen Sie eine Kfz-Haft­pflicht. Ohne den Pflichtschutz darf Ihr Pkw nicht auf die Straße. Ob Sie zusätzlich eine Teil­kasko- oder Vollkasko­versicherung für den Audi A3 abschließen, ist Ihre Entscheidung.

Kfz-Haftpflicht ist für einen Audi A3 nicht nur sinnvoll, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben. Ob es sich lohnt, den Mindest­schutz mit einer Voll­kasko- oder Teil­kasko­versicherung zu erweitern, hängt von Alter und Wert des Autos ab:

  • Audi-A3-Neuwagen: Bei fabrikneuen Fahrzeugen und Jahreswagen ist eine Voll­kasko als Audi-A3-Versicherung sinnvoll.
  • Audi A3 Gebrauchtwagen: Teil­kasko genügt als Kfz-Versicherung für Ihren Audi A3, wenn der Fahrzeug­wert nach rund fünf Jahren deutlich gesunken ist. Kfz-Haft­pflicht reicht für ältere Audi-A3-Modelle mit geringem Restwert aus.
  • Kfz-Haft­pflicht für Audi A3

    • Leistet Schadensersatz, wenn Sie mit dem Audi A3 fremdes Eigen­tum beschädigen oder andere Per­sonen verletzen. Die Allianz deckt bis zu 100 Millionen Euro bei Sach- und Ver­mögens­schäden und bis zu 15 Millionen Euro bei Per­sonen­schäden ab.
    • Deckt auch grob fahr­lässig verursachte Schäden ab
    • Übernimmt Eigen­schäden (z.B. am Zweitwagen) in Produktlinien Komfort und Premium
    • Inklusive Mallorca-Police für Miet­fahrzeuge im Ausland
  • Teil­kasko für Audi A3

    • Greift unter anderem bei Schäden, die Unwetter, Brand, Hagel oder Tiere aller Art am Audi A3 verursachen
    • Erstattet bei Total­schaden oder Dieb­stahl den Neu- oder Kauf­preis Ihres Pkw (in Premium bis zu 36 Monate inklusive GAP-Deckung)
  • Voll­kasko für Audi A3

    • Beinhaltet alle Leistungen der Audi-A3-Teilkaskoversicherung
    • Reguliert selbst verursachte Unfallschäden an Ihrem Audi A3
    • Greift bei Schäden durch Vandalismus (z.B. abgetretener Seitenspiegel)

Die Allianz Autoversicherung für Ihren Audi A3 erweitern Sie nach Wunsch mit verschiedenen Zusatz­leistungen. Sinnvolle Bausteine für die Audi-Kompaktklasse sind zum Beispiel:

  • AuslandsSchadenSchutz: Die Zusatzleistung sichert Sie finanziell ab, wenn Sie außerhalb Deutsch­lands mit dem Audi A3 un­ver­schuldet einen Unfall haben.
  • FahrerSchutz: Der Baustein zur Audi-A3-Versicherung greift, wenn die Person hinter dem Lenk­rad bei einem selbst ver­schuldeten Unfall verletzt wird. Abgedeckt sind zum Beispiel Kosten für Verdienst­ausfall oder Haushaltshilfe.
  • Premium Schutzbrief: Mit der Allianz Mobilitäts­garantie erhalten Sie schnelle Pannen­hilfe rund um die Uhr. Ab 19,90 Euro jähr­lich sind auch Kosten für Weiter- oder Rück­reise und Über­nachtung im Hotel abgedeckt.
  • RabattSchutz: Der Zusatzbaustein sorgt dafür, dass sich Ihre Schaden­freiheits­klasse (SF-Klasse) nach einem Haft­pflicht- oder Vollkasko­schaden nicht verschlechtert. So bleibt Ihr Versicherungs­beitrag stabil.
  • Telematik-Tarif BonusDrive: Wer die Telematik-Leistung abschließt und voraus­schauend fährt, spart am Ende des Versicherungs­jahres bis zu 30 Prozent Audi-A3-Versicherungskosten.
  • WerkstattBonus: Der Bau­stein mit Werkstattbindung garantiert Ihnen eine hoch­wertige Auto­reparatur in einer Allianz Partner­werkstatt. Zusätzlich gibt es 20 Prozent Nach­lass auf den Kasko­beitrag Ihrer Audi-A3-Versicherung.
Sie möchten sich zur Audi-A3-Versicherung persönlich beraten lassen? Schreiben Sie uns hier Ihr Anliegen.
Nur vier Schritte zur Audi-A3-Ver­sicherung: Berechnen Sie hier Ihren individuellen Tarif.
2 von 4
Versicherungsbeitrag
Die günstigste Kfz-Versicherung für Ihren Audi A3 ist die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haft­pflicht. Je nach Anbieter und Tarif beginnen Bei­träge bei wenigen Hundert Euro im Jahr. Wer Teil­kasko oder Voll­kasko als Versicherung für seinen Audi A3 wählt, zahlt in der Regel etwas mehr.
  • Kfz-Haftpflicht für einen Audi A3 ist ab wenigen Hundert Euro jährlich abschließbar.
  • Für Teilkasko als Audi-A3-Versicherung zahlen Sie etwas mehr als für den Haftpflicht-Basisschutz.
  • Bei Abschluss einer Vollkasko sind die Audi-A3-Ver­sicherungs­kosten meist am höchsten.

Die Höhe der Audi-A3-Versicherungs­kosten hängt von mehreren Faktoren ab. Zu den wichtigsten Kriterien für die Beitrags­berechnung zählen Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse), Regionalklasse und Typklasse.

Einmal im Jahr stuft der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) alle Automodelle anhand der aktuellen Schadens- und Unfall­bilanz in Typklassen für Kfz-Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko ein. Pkw-Modelle, die besonders häufig in Unfälle verwickelt waren, landen in höheren Typklassen. Das heißt im Umkehrschluss: Je niedriger die Typklasse, desto günstiger fallen Audi-A3-Versicherung-Kosten aus.

Quelle: Typklassenabfrage des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)

In der Tabelle finden Sie die Typklassen fünf aktueller Audi-A3-Modell­varianten – von der Basis­version A3 Sport­back über das Erdgas-Auto A3 Sportback g-tron bis zum Hoch­leistungs­sport­wagen RS 3:

Wischen um mehr anzuzeigen

Modell
HSN / TSN
Haftpflicht
Teilkasko
Vollkasko
A3 Sportback 35 TFSI 0588 / BYA 14 21 20
A3 Sportback 30 G-TRON 0588 / BVQ 14 21 20
A3 Sportback 40 TFSI E 0588 / BWY 14 22 21
S3 Sportback 2.0 TFSI 0588 / BVH 13 26 25
RS 3 Sportback 2.5 TFS 1860 / ABE 14 27 26
Die passende Versicherung
Optimal abgesichert mit der Allianz Kfz-Versicherung
3 von 4
Weitere Infos
  • Wie hoch sind die Unterhaltskosten für den Audi A3?

    Für den Unterhalt eines Audi A3 sollten Sie ungefähr ab 250 Euro im Monat einplanen. Wie hoch die Unterhaltkosten im Einzelfall sind, hängt stark von Fahrzeugnutzung und Modell ab. Zum Beispiel benötigen Gelegenheits­fahrer deutlich weniger Sprit als Berufspendler. Die Basisvariante A3 Sportback verbraucht weniger Kraftstoff als ein PS-starker S3 oder RS 3 Sportback. Daneben bestimmen Faktoren wie Audi-A3-Versicherung, Kfz-Steuer, Reparatur und Wartung, wie teuer das Auto tatsächlich im Unterhalt ist.
  • Wie teuer ist der Audi A3 in der Versicherung für Fahranfänger?

    Die Kosten einer Audi-A3-Versicherung für Fahranfänger sind in der Regel höher als für routinierte Auto­fahrer. Hinter­grund: Statistisch gesehen haben Führer­schein­neulinge das höchste Schadens­risko. Deshalb steigen sie meist in der schlechtesten SF-Klasse 0 ein und zahlen für die Versicherung ihres Audi A3 die höchsten Beitragssätze.
Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
4 von 4
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Kfz-Versicherung der Allianz?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
+
  • Leider ist der Live-Chat momentan nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.