Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Dank Sonderkündigungsrecht in der Kfz-Versicherung können Sie Ihren Vertrag vorzeitig beenden
Voraussetzungen & Musterkündigung

Sonder­kündi­gungs­recht in der Kfz-Versiche­rung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Das Sonderkündigungsrecht in der Kfz-Ver­si­che­rung ist das Recht, den Ver­trag vor Ende der re­gu­lä­ren Lauf­zeit zu beenden. Es handelt sich dann um eine außer­or­dent­liche Kündi­gung.
  • Ein außer­ordent­liches Kün­di­gungs­recht haben Sie zum Bei­spiel bei Er­höh­ung der Ver­si­che­rungs­prä­mie, einem Fahr­zeug­wechsel (z.B. durch Kauf) oder im Scha­den­fall.
  • Bei Sonder­kündi­gung der Auto­ver­si­che­rung sind Form und Frist ein­zu­hal­ten. Sie muss schrift­lich und inner­halb von vier Wochen er­fol­gen.
  • Hier erfahren Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie Ihren Vertrag außerordentlich kündigen können und welche Ausnahmen es gibt.
1 von 6
Wann außerordentlich kündigen?
Nur unter bestimmten Bedingungen können Sie Ihr Sonder­kündigungs­recht nutzen und vor­zeitig Ihre Kfz-Versicherung kündigen. Welche das sind, erfahren Sie hier.
 

Sie haben ein Son­der­kün­di­gungs­recht bei Ihrer Kfz-Versiche­rung, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

Erhöht sich die Prämie Ihrer Kfz-Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko, ohne dass sich Leis­tungs­um­fang und Ver­si­cher­ungs­be­ding­ungen ändern, dürfen Sie Ihr Son­der­kün­di­gungs­recht nutzen. Eine solche "einseitige" Er­höh­ung ist zum Bei­spiel mög­lich, wenn Ihr ver­si­cher­tes Fahr­zeug in eine neue, schlechtere Typ­klas­se eingestuft wird. Ein Son­der­kün­di­gungs­recht steht Ihnen auch zu, wenn Ihre Prä­mie gleich bleibt, der Versi­che­rer aber Ihre Leis­tungen kürzt.

Meist informiert Ihre Autoversicherung Sie in der Jahres­beitrags­rechnung über eine Ver­änderung der Vertrags­inhalte. In dem Doku­ment sind Anpassungen wie ein höherer Bei­trag aber nicht immer auf den ersten Blick er­sicht­lich. Zum Bei­spiel: Sie kommen in eine bessere Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse), wodurch Ihr Bei­trags­satz sinkt. Gibt Ihr Kfz-Ver­si­che­rer den Scha­den­frei­heits­rabatt aber nicht voll­ständig an Sie weiter, kaschiert er damit eine Preis­er­höhung. Die Folge: Sie gehen davon aus, unterm Strich we­ni­ger zu zahlen. Tat­säch­lich hat Ihre Kfz-Ver­si­che­rung sich aber ver­teu­ert.

Tipp: Um eine verdeckte Bei­trags­er­höhung zu erken­nen, hilft ein Blick auf den Ver­gleichs­bei­trag – vor­aus­ge­setzt, Ihr Versi­che­rer weist ihn ge­son­dert in der Rech­nung aus. Der Ver­gleichs­bei­trag zeigt an, wie teuer Ihr bis­he­ri­ger Tarif mit der neuen SF-Klasse samt Ra­batt wäre. Ist der Ver­gleichs­bei­trag nied­ri­ger als die künf­tige Ver­si­che­rungs­prämie, liegt eine ver­steckte Bei­trags­erhöhung vor.

Übernimmt Ihre Kfz-Ver­sich­er­ung den Schaden nach einem Autounfall, können sowohl Sie als auch Ihr Ver­si­che­rer vom Son­der­kün­di­gungs­recht Gebrauch machen. Voraus­set­zung für Ihre Son­der­kün­di­gung ist der finale Bescheid des Ver­si­che­rers, dass die Scha­den­sre­gu­lierung offiziell ab­ge­schlos­sen ist. Die häu­fig­sten Grün­de für eine Son­der­kün­di­gung nach einem Unfall oder Scha­den­fall sind:

  • Hohe Schadens­sum­men: Liegen die Kos­ten Ihres Scha­dens im sechs- oder sie­ben­stel­li­gen Bereich, ist die Kfz-Ver­si­che­rung meist nicht bereit, Ihren be­steh­en­den Ver­trag nach der Scha­dens­regu­lie­rung fort­zu­fü­hren.
  • Grobe Fahrlässigkeit: Führen Sie den Scha­den grob fahr­lässig herbei, sind Sie aus Sicht des Versi­che­rers kein gewissen­haf­ter Auto­fahrer. Auf­grund des hohen Scha­dens­ri­sikos nutzt die Kfz-Ver­si­che­rung ihr Son­der­kün­di­gungs­recht und been­det Ihren Vertrag.

Wenn Sie ein angemeldetes Fahr­zeug kaufen, haben Sie ein Son­der­kün­di­gungs­recht bei der Auto­ver­si­cher­ung. Als Käufer dürfen Sie das Ver­si­cher­ungs­ver­hält­nis des Vor­be­sit­zers mit sofor­ti­ger Wirk­ung oder zum Ende des lau­fen­den Ver­si­che­rungs­jah­res be­en­den. Und zwar inner­halb eines Monats nach Fahr­zeug­kauf.

Der Verkäufer hat kein Son­der­kün­di­gungs­recht. Denn: Seine Kfz-Ver­si­cher­ung (sowohl Haft­pflicht- als auch Kas­ko­ver­si­che­rung) geht mit Fahr­zeug­über­gabe auf den Käu­fer über. Somit ist der Erwerber neuer Vertragspartner des Kfz-Versicherers.

Beim Umschreiben eines angemeldeten Fahrzeugs auf einen neuen Halter (Halterwechsel) entscheidet der neue Besitzer, ob er die be­steh­en­de Autover­si­che­rung weiterführen will. Oder ob er von seinem Son­der­kün­di­gungs­recht Gebrauch machen möchte.

Zum Beispiel: Im Todes­fall des Kfz-Ei­gen­tü­mers erbt seine Tochter das Auto. Sie gibt das Fahrzeug an ihren voll­jäh­ri­gen Sohn weiter. Weil er kein direkter Erbe ist, steht ihm ein Son­der­kün­di­gungsrecht zu. Die Tochter hätte kein Son­der­kün­di­gungsrecht und dürfte die Kfz-Ver­si­che­rung nicht vor­zeitig be­en­den.

2 von 6
Vorlage zum Downloaden

Mit die­ser Vor­lage kündigen Sie außerordentlich Ihre Kfz-Versicherung – schnell und un­kom­pli­ziert. Ein­fach Muster­vor­lage her­unter­laden, aus­drucken und aus­ge­füllt mit Ver­si­che­rungs­num­mer und Co. an Ihren Ver­si­che­rer schicken.

Tipp: Möchten Sie zur Allianz Autoversicherung wechseln, können Sie Ihren bis­herigen Ver­trag über aboalarm kündigen. Unser Partner gibt Ihnen eine Kün­di­gungs­ga­ran­tie für viele An­bieter. Den kosten­losen Ser­vice kann jeder nutzen, der online oder bei einem Allianz Ver­tre­ter eine neue Police ab­schlie­ßt.

3 von 6
Form & Frist

Ihre Kfz-Son­der­kündi­gung ist nur wirksam, wenn diese vier Vor­ga­ben hinsichtlich Form und Frist er­fül­lt sind:

  1. Kündigungsfrist einhalten: In der Regel gilt für Ihre außerordentliche Kündigung eine Frist von vier Wochen. Und zwar ab Zugang der Bei­trags­rech­nung (bzw. sobald Sie von den Vertrags­ände­rungen erfahren). Informiert der Anbieter Sie erst im neuen Vertrags­jahr, dürfen Sie Ihr Son­der­kün­di­gungs­recht Kfz rück­wirkend nutzen und bereits gezahlte Bei­träge an­tei­lig zurück­for­dern.
  2. Vertrag schriftlich beenden: Eine Son­der­kün­di­gung reichen Sie immer in Schriftform bzw. per Fax oder E-Mail bei Ihrer Ver­si­che­rungs­gesell­schaft ein. Am besten verschicken Sie das Dokument per Ein­schrei­ben mit Rück­schein.
  3. Kündigungsgrund angeben: In dem Schreiben führen Sie immer die Grün­de für Ihre außer­or­dent­li­che Kün­di­gung an.
  4. Kündigungsbestätigung einfordern: Damit Ihre Sonder­kün­di­gung rechts­wirk­sam ist, brauchen Sie eine schrift­liche Bestä­ti­gung Ihrer Ver­si­che­rung. Damit bescheinigt der Anbieter, dass Sie das Kün­di­gungs­schrei­ben frist­gerecht ein­ge­reicht haben.
Die passende Versicherung
Optimal abgesichert mit der Allianz Kfz-Versicherung
4 von 6
Ausnahmen

Eine außerordentliche Kün­di­gung ist nicht mög­lich, wenn ...

  • ... Sie in eine Gegend mit deutlich höherem oder niedrigerem Unfallrisiko um­ziehen und Ihr Ver­si­che­rer den Bei­trag deshalb an­passt.
  • ... sich Ihre jährliche Kilometer­leis­tung er­höht.
  • ... die Prämie wegen einer po­si­ti­ven Ent­wick­lung in der Unfall­bilanz für Ihr Pkw-Mo­dell (Typ­klas­se) oder an Ihrem Wohn­ort (Regionalklasse) sinkt.
  • ... Ihr Versicherungs­bei­trag sich erhöht, Sie aber zu­sätz­li­che Leis­tungen erhalten.
  • ... die gesetzliche Kfz-Steuer, die Ihr Ver­si­che­rer für jede Police zahlt, ge­stie­gen ist und er die Mehr­kos­ten auf Ihre Prä­mie umlegt.
5 von 6
Häufige Fragen
  • Dürfen Versicherer Interessenten aufgrund einer Sonderkündigung ablehnen?

    Ja, Versicherer dürfen Kunden ab­leh­nen. Aller­dings nur, wenn der An­trag­stel­ler eine Kasko­ver­si­che­rung abschließen möchte. Denn: Bei Teil- und Voll­kasko­ver­si­che­rungen besteht kein Ver­si­che­rungs­zwang. Bei der Kfz-Haftpflicht handelt es sich dagegen um eine Pflicht­ver­si­che­rung. Ohne Haft­pflicht­ver­sich­er­ung ist keine Kfz-Zulassung möglich. Deshalb schreibt das Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz Kfz-Ver­si­che­rern vor, jedem Inte­res­sen­ten Haft­pflicht­schutz an­zu­bie­ten und zu ermög­li­chen.
  • Bis wann kann ich die Kfz-Versicherung bei einem Saisonkennzeichen kündigen?

    Haben Sie Ihr Kfz mit Saisonkennzeichen zu­ge­las­sen, beträgt die Kündigungs­frist der Auto­ver­si­che­rung in der Regel einen Monat zum nächsten Saisonstart. Das heißt: Beginnt Ihre Saison am 1. März, kön­nen Sie den Vertrag bis zum 31. Januar kündigen.
  • Welche Folgen hat eine Sonderkündigung durch den Versicherer?

    Hat Ihre Autoversicherung von ihrem Son­der­kün­di­gungs­recht Ge­brauch gemacht, schließen Sie zeit­nah einen neuen Ver­si­che­rungs­ver­trag ab. Aber: Aufgrund Ihrer bisherigen Scha­den­fälle und der Tat­sache, dass Ihnen außer­or­dent­lich ge­kün­digt wurde, kann der neue Ver­si­che­rer Ihren An­trag ab­lehnen. Ausschlaggebend ist die An­nah­me­politik des jeweiligen Unternehmens.

    Tipp: Fragen Sie bei mehreren An­bie­tern gleich­zeitig an, um Ihren Kfz-Ver­si­che­rungs­schutz nicht aufs Spiel zu setzen. Kfz-Ver­gleichs­por­tale können dabei nütz­lich sein.

  • Wann ist eine Sonderkündigung überflüssig?

    Bei Außerbetrieb­setzung Ihres Fahr­zeugs ist keine Son­der­kün­di­gung der Kfz-Ver­si­che­rung nötig. Und zwar un­ab­hängig davon, ob Sie das Fahr­zeug vor­über­geh­end oder end­gül­tig ab­mel­den:

    • Wenn Sie Ihr Auto endgültig stilllegen (z.B. Verschrottung), erlischt der Ver­si­cherungs­schutz ohne Ihr Zu­tun. Die Kfz-Zu­las­sungs­be­hörde in­for­miert Ihre Ver­si­che­rung über die Still­le­gung.
    • Wenn Sie Ihr Auto abmelden und nur vorü­ber­geh­end außer Be­trieb setzen, geht die Haft­pflicht­ver­si­che­rung in eine bei­trags­freie Ruhe­ver­si­che­rung über. Auch in diesem Fall infor­miert die zu­stän­di­ge Kfz-Zu­las­sungs­stelle Ihren Versi­che­rer.
  • Gibt es eine Rechtsgrundlage für das Sonderkündigungsrecht in der Kfz-Versicherung?

    Ja, das Sonderkündigungsrecht in der Kfz-Ver­si­che­rung ist im Ge­setz ver­an­kert. Und zwar in § 40 Versiche­rungs­ver­trags­ge­setz (VVG). Darin ist zum Beispiel klar geregelt, dass Versicherte ein Sonderkündigungsrecht haben, wenn es zu einer Bei­trags­er­höh­ung kommt, ohne dass sich der Ver­si­che­rungs­umfang ändert.
6 von 6
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.