Mann sitzt mit einer Tasse Kaffee in den Händen vor seinem geöffneten Laptop
Rechte, Fristen, Sonderregelungen

Kfz-Versicherung kündigen

1 von 9
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine ordentliche Kündigung der Autoversicherung ist bis einen Monat vor Vertragsende möglich. Stichtag ist der 30. November des Jahres. 
  • In Sonderfällen hat der Versicherte außerordentliches Kündigungsrecht. Damit kann er die Pkw-Versicherung auch außerhalb üblicher Kündigungsfristen beenden.
  • Laufzeit der Verträge ist normalerweise ein Jahr. Kündigen Sie den Vertrag nicht aktiv, verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr.
  • Sie wollen Ihrem Versicherer kündigen? Einfach persönliche Daten in die Musterkündigung eintragen, Schreiben ausdrucken und per Einschreiben an Ihre Versicherungsgesellschaft schicken.
2 von 9
Beweggründe

Drei Viertel aller Autofahrer haben schon einmal die Versicherung gewechselt, mehr als 40 Prozent sogar mehrfach. Das ergab eine Umfrage unter deutschen Pkw-Haltern aus dem Jahr 2016. Als Begründung, warum sie ihre alte Autoversicherung gekündigt haben und zu einer anderen gewechselt sind, gaben die meisten Befragten an, mit einem günstigeren Angebot Geld sparen zu wollen. 22 Prozent der Autofahrer waren mit ihrem Vertrag und dessen Konditionen nicht zufrieden.

Übrigens: Es gibt Versicherte, die nach einem Haftpflicht- oder Vollkaskoschaden die Versicherung kündigen und zu einer neuen Gesellschaft wechseln. Ihr Beweggrund: Auf diese Weise möchten die Fahrzeughalter einer Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse entgehen und weiterhin vom Schadenfreiheitsrabatt in der Haftpflicht- oder Vollkaskoversicherung profitieren.

Die Rechnung geht allerdings nicht auf. Vorversicherer melden der neuen Versicherung alle regulierten Schadenfälle. Bei Haftpflicht- und Vollkaskofällen stuft auch die neue Versicherung die SF-Klasse herab.

Balkendiagramm zu Gründen für Versicherungswechsel
3 von 9
Rechtzeitig wechseln

Wenn Sie Ihren Tarif oder das Versicherungsunternehmen rechtzeitig zum Vertragsende wechseln, handelt es sich um eine ordentliche Kündigung. Kündigen Sie nicht, verlängert sich Ihr Vertrag automatisch um ein Jahr. Das entspricht der Laufzeit einer Kfz-Versicherung.

Kündigungsfristen: Wann kann ich die Kfz-Versicherung kündigen?

Bei einer ordentlichen Kündigung haben Sie eine Kündigungsfrist von einem Monat zur Hauptfälligkeit der Vertragslaufzeit Ihrer Kfz-Versicherung. Die Frist ist in den allgemeinen Versicherungsbedingungen festgelegt. Hauptfälligkeit bezeichnet das Datum, ab dem der Versicherungsschutz in Kraft tritt und die Prämie fällig wird. Bei den meisten Versicherungen endet das Versicherungsjahr analog zum Kalenderjahr am 31. Dezember.

Der letzte Stichtag für eine fristgerechte Kündigung ist somit der 30. November. Das bedeutet: Spätestens bis zu diesem Tag muss Ihre schriftliche Kündigung beim Versicherer eingegangen sein. Der Poststempel innerhalb der Frist reicht nicht aus. Die Angabe eines Kündigungsgrundes im Schriftstück ist nicht notwendig.

Frau notiert sich Termine in ihren Kalender

Unterjährige Hauptfälligkeit und Saisonkennzeichen: In diesen Fällen gelten andere Termine

Es gibt zwei Ausnahmen, für die bei Ihrem Versicherungsgeber abweichende Termine zur Kündigung der Autoversicherung gelten. Diese betreffen erstens Verträge, deren Prämie während des laufenden Jahres fällig ist. Zweitens gelten andere Kündigungstermine für die Versicherungen von Autos, die nur im Frühjahr und Sommer gefahren werden und nur in diesem Zeitraum versichert sind, also für Pkw mit Saisonkennzeichen. In beiden Fällen bleibt die Kündigungsfrist der Kfz-Versicherung von einem Monat jedoch unberührt.

Wenn Ihre Prämie während des laufenden Jahres fällig ist...

Einige Versicherungen bieten Verträge an, die vom regulären Vertragsjahr abweichen. Diese Regelung gilt dann, wenn Sie Ihr Auto nicht gleich zum Jahresbeginn angemeldet und versichert haben. Entsprechend enden die Verträge unterm Jahr auch zu dem Termin, an dem sie abgeschlossen wurden. Versicherer sprechen von unterjähriger Hauptfälligkeit.

Auch als unterjährige Pkw-Versicherung bezeichnet, haben diese Verträge ebenfalls eine Laufzeit von zwölf Monaten. In diesem Fall läuft die Kündigungsfrist einen Monat vor dem Termin ab, zu dem Sie den Vertrag geschlossen haben und die Prämie bezahlen. Wer also zum Beispiel seinen Vertrag zum 1. September abschließt, hat bis zum 31. Juli des Folgejahres Zeit zu kündigen.

Wenn Sie ein Auto mit Saisonkennzeichen fahren...

Wer ein Cabrio, einen Sportwagen oder einen Oldtimer besitzt, fährt dieses Auto häufig nur in den Frühlings- und Sommermonaten und meldet es mit einem Saisonkennzeichen an: Das Fahrzeug darf dann nur in den zuvor festgelegten Monaten eines Jahres gefahren werden. Anfangs- und Endmonat der Saison sind am Kennzeichenrand vermerkt und gelb markiert.

Fahrer von Saisonfahrzeugen können eine passende Autoversicherung abschließen, deren Hauptfälligkeit bei Saisonbeginn liegt – die Zahlung der Prämie steht bei einer jährlichen Beitragszahlung dann beispielsweise im Frühjahr an. Wenn der Betrag zum 1. März fällig wird, können Sie die Kfz-Versicherung dann etwa zum 31. Januar kündigen.

Gut zu wissen
Illustration Gut zu wissen: Frau zeigt auf Dokument
Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihre Frist für eine ordentliche Kündigung verpasst haben, sind Sie ein weiteres Jahr vertraglich an die Versicherung gebunden. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Wenn der Versicherer Sie erst im neuen Jahr über die Erhöhung Ihres Versicherungsbeitrags informiert, dürfen Sie die Versicherung trotz des angebrochenen Jahres rückwirkend zum Jahresbeginn kündigen und die bereits gezahlten Beiträge anteilig zurückfordern.
Illustration Gut zu wissen: Frau zeigt auf Dokument
4 von 9
Vertrag außerordentlich beenden
Neben der ordentlichen Kündigung haben Sie in bestimmten Fällen das Recht auf eine außerordentliche Kündigung und können Ihren Vertrag vorzeitig beenden – beispielsweise bei einer Beitragserhöhung, im Schadensfall oder bei einem Fahrzeugwechsel. Hat Ihr Versicherer in der Beitragsrechnung den Tarif erhöht, prüfen Sie, ob Sie damit einverstanden sind oder sich eine andere Versicherung suchen. Das ist sogar möglich, wenn Sie die Rechnung erst im Dezember bekommen. Wie bei der regulären Kündigung gilt beim Sonderkündigungsrecht eine Kündigungsfrist von einem Monat. Für eine wirksame Beendigung des Vertrags ist es ratsam, den konkreten Grund anzugeben.
5 von 9
Richtig kündigen

Damit Ihre Kündigung der Kfz-Versicherung wirksam wird, sollte sie idealerweise folgende Angaben enthalten:

  • Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse
  • Ihre Versicherungsnummer
  • Datum des Kündigungsschreibens
  • Adresse der Versicherung
  • Ihr Fahrzeugkennzeichen
  • Ihre persönliche Unterschrift
  • Bitte um eine schriftliche Kündigungsbestätigung
  • bei außerordentlicher Kündigung: Angabe des Kündigungsgrundes

Sie wollen mit Ihrem Kündigungsschreiben auf Nummer sicher gehen? 
In das PDF der Musterkündigung  müssen Sie nur noch Ihre persönlichen Daten eintragen, das Schreiben ausdrucken und per Einschreiben (am besten mit Rückschein) an Ihre Versicherungsgesellschaft schicken.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Vertragskündigung

01
Vor der Vertragskündigung zuerst eine neue Kfz-Police abschließen und die Bestätigung der neuen Versicherung abwarten. Denn Versicherungs­gesellschaften könnten den Antrag ablehnen.
Illustration Frau mit Fernglas
Illustration Frau mit Fernglas
02
Illustration Mann schaut auf Kalender
In Ihrem Vertrag frühzeitig prüfen, wann die Prämie fällig wird und Sie entsprechend die Versicherung kündigen können. Die Kündigungsfrist liegt einen Monat vor der Hauptfälligkeit.
Illustration Mann schaut auf Kalender
03
Beim Aufsetzen des Kündigungsschreibens auf notwendige Formalitäten achten. Nutzen Sie Ihr Sonderkündigungsrecht? Dann gehört der Grund Ihrer Kündigung mit ins Schreiben an die Versicherung.
Illustration Mann schreibt etwas auf
Illustration Mann schreibt etwas auf
04
Illustration Brief
Um sicherzustellen, dass Ihre Kündigung fristgerecht beim Versicherer eintrifft, ist es ratsam, das Kündigungsschreiben postalisch per Einschreiben zu verschicken.
Illustration Brief
6 von 9
Kostenlos & mit Kündigungsgarantie

Sie können die im vorigen Absatz beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihre Kündigung befolgen und dafür unser Muster-PDF als Kündigungsvorlage nutzen oder Sie lösen Ihren bisherigen Versicherungsvertrag mit unserem Partner aboalarm auf. Dabei lehnen Sie sich beruhigt zurück, während wir uns um alles kümmern. So können auch Sie die leistungsstarken Angebote der Allianz schnell nutzen.

Sie interessieren sich für die Kfz-Versicherung der Allianz? Dann verlieren Sie keine Zeit. Kündigen Sie jetzt über aboalarm. Mit wenigen Klicks profitieren Sie von unseren Top-Angeboten. Ihre Kündigung ist absolut rechtssicher. Jedes Kündigungsschreiben ist vorgefertigt und von Anwälten geprüft. Obendrein gibt Ihnen aboalarm eine Kündigungs­garantie für viele Anbieter.

Sollte ein Versicherer Probleme bereiten, steht Ihnen unser Kooperations­partner samt Anwalt bis Vertragsende zur Seite. Und das Beste daran: Es kostet Sie keinen Cent. Alle anfallenden Kosten übernimmt der Kündigungsprofi – inklusive Gebühren für anwaltliche Hilfe.

Jetzt wechseln und Tarif berechnen
7 von 9
Häufige Fragen
  • Muss ich kündigen, wenn ich mein Auto abmelde?

    Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Auto endgültig abzumelden und zu verschrotten, ist keine Vertragskündigung nötig. Es handelt sich um einen sogenannten Wagniswegfall – die Versicherung des Pkw endet automatisch. Eine Mitteilung an die Versicherungsgesellschaft über die Abmeldung Ihres Autos reicht aus, um den bestehenden Kfz-Versicherungsvertrag zu beenden. Melden Sie Ihr Auto kurzfristig ab, ist es nicht nötig zu kündigen. Legen Sie Ihr Fahrzeug für mindestens zwei Wochen und maximal 18 Monate still, schützt die Ruheversicherung Ihr Automobil.  

    Mehr zum Thema Auto abmelden.

  • Gilt bei einem Todesfall Sonderkündigungsrecht?

    Wenn der Versicherte verstirbt, geht seine Kfz-Versicherung automatisch auf dessen Nachkommen über. Ein Recht auf Sonderkündigung besteht nur, wenn das Fahrzeug noch zu Lebzeiten des Versicherten auf den Familienangehörigen überschrieben und umgemeldet wurde.
  • In welchen Fällen haben Sie kein Recht auf Sonderkündigung?

    Es gibt Ausnahmefälle, in denen Sie nicht auf Ihr Sonderkündigungsrecht bestehen können:

    • Wenn der Gesetzgeber die Versicherungssteuer anhebt, gilt die dadurch erfolgte Preiserhöhung nicht als Kündigungsgrundlage.
    • Ebenso wenig wird Ihr Recht auf außerordentliche Kündigung nach einem Umzug wirksam – hier darf der Versicherungsgeber Ihre Versicherungspolice gegebenenfalls an regionale Beitragszahlungen anpassen. Eine Kfz-Versicherung in ländlichen Regionen etwa ist wesentlich günstiger als die Versicherungsprämie eines Pkw, der in einer Großstadt genutzt wird.
    • Auch bei einer zurückgelegten Kilometerleistung, die höher ausfällt als vertraglich festgelegt, entfällt das Sonderkündigungsrecht.
  • Muss ich die Zulassungsstelle über meine Kündigung informieren?

    Nein, Sie müssen der Zulassungsbehörde nichts mitteilen. Sobald Ihre Kündigung bei der Versicherung eingegangen ist, wird diese vom Unternehmen bestätigt. Dieses teilt nun der Zulassungsstelle mit, dass Ihr Versicherungsschutz zum Jahreswechsel endet.
  • Kann ich auch per E-Mail kündigen?

    Einige wenige Versicherungen akzeptieren eine Kündigung per E-Mail. Ob das bei Ihrer Versicherung möglich ist, können Sie in Ihrem Vertrag herausfinden: Steht darin im Zusammenhang mit der Kündigung der Begriff "Textform", dann ist diese per E-Mail – ohne eigenhändige Unterschrift – möglich. Steht in Ihrem Vertrag das Wort "Schriftform", dann müssen Sie mit einem handschriftlich unterschriebenen Brief kündigen.
  • Wie kann ich meine Kaskoversicherung kündigen?

    Häufig ist die Kaskoversicherung an die Haftpflichtversicherung gekoppelt. Daher ist es ratsam, in Ihrem Kündigungsschreiben explizit darauf zu verweisen, dass Sie lediglich die Kaskoversicherung kündigen. So stellen Sie sicher, dass Ihre Kfz-Haftpflicht weiterhin wirksam bleibt.
  • Kfz-Versicherung erst kündigen, dann wechseln – ist das ohne neuen Vertrag möglich?

    Bei einem Versicherungswechsel ist das keine gute Idee. Nach Inkrafttreten der Kündigung dürfen Sie nicht mehr mit Ihrem Auto auf öffentlichen Straßen fahren. Warum? Weil Ihre Kfz-Zulassung mit Ende Ihrer Kfz-Versicherung erlischt. Versicherer informieren die Kfz-Zulassungsstelle übers Vertragsende. Nehmen Sie trotzdem weiter mit Ihrem Wagen am öffentlichen Straßenverkehr teil, begehen Sie eine Straftat. Diese ahndet der Gesetzgeber mit Bußgeld, Fahrverbot, Punkten in Flensburg oder Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Daher ist es ratsam, Ihr Auto vorher abzumelden– mit dem Vertrag der neuen Versicherung in der Tasche.
  • Gibt es nach Kündigung meiner Kfz-Versicherung Geld zurück?

    Ja, das ist tatsächlich so. Die Laufzeit einer Kfz-Versicherung beträgt ein Jahr. Kündigen Sie vor Ablauf der zwölf Monate, erstattet der Versicherer Ihnen Geld zurück. Allerdings geht das nur im Rahmen einer Sonderkündigung – beispielsweise bei Fahrzeugwechsel oder im Schadensfall. Wie viel Geld Sie zurückbekommen, hängt von der Restlaufzeit ab. Autoversicherer rechnen taggenau ab. Je früher Sie vor Vertragsende das Vertragsverhältnis beenden, desto höher fällt die Summe aus. 
  • Wer darf die Kfz-Versicherung kündigen?

    Nur Vertragsinhabern ist es erlaubt, ihre Auto-Versicherung zu kündigen. Kündigen der Kfz-Versicherung über Dritte ist nicht gestattet. Im Internet gibt es Angebote, die Interessenten das Beenden ihres Versicherungsvertrags erleichtern. Sie stellen Musterformulare bereit und leiten Kündigungsschreiben elektronisch an Versicherer weiter. Ausfüllen und beauftragen ist allerdings Aufgabe des Versicherungsnehmers.  
  • Kann die Versicherung eine KFZ-Versicherung kündigen?

    Ja, das ist bei Kfz-Versicherungen tatsächlich möglich. Versicherer prüfen regelmäßig, ob Verträge rentabel sind oder nicht. Bei besonders hoher Schadenhäufigkeit kündigen Versicherungsgesellschaften gegebenenfalls den Vertrag. Bei Kündigung muss die Versicherung Fristen beachten. Bei einer ordentlichen Kündigung kann das Assekuranz-Unternehmen den Vertrag zum Laufzeitende oder nach einem Schadenfall beenden. Als Frist gilt meist vier Wochen vor Vertragsende.

    In der Autoversicherung ist das Ende meist der 31. Dezember. Nach einem Schaden hat die Versicherung darüber hinaus die Möglichkeit außerordentlich zu kündigen. Als Frist gilt hier spätestens vier Wochen, nachdem sie mit dem Versicherten abschließend über die Schadensregulierung verhandelt hat. Im Falle einer Kündigung seitens Ihres Versicherers sollten Sie diesen kontaktieren und überzeugen, selbst kündigen zu dürfen.

    Sie müssen nämlich beim Abschluss eines neuen Vertrags bei einem anderen Anbieter angeben, ob Ihnen der Vorversicherer gekündigt hat. Wenn ja, kann die neue Gesellschaft Ihren Antrag ohne Prüfung ablehnen. Bei besonders häufigen oder hohen Schadensfällen kann es passieren, dass der Kunde nach seinem Rauswurf im Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherungswirtschaft (His) landet. Wer darin gelistet ist, hat es bei der Versicherungssuche schwerer.

  • Wo finde ich eine neue Versicherung, wenn meine Kfz-Versicherung wegen Schäden gekündigt hat?

    Eine neue Kfz-Haftpflichtversicherung zu finden, ist kein Problem. Diese Autoversicherung ist eine Pflichtversicherung. Jeder Versicherer muss in der Regel dieses Produkt anbieten. Das ist gesetzlich durch den sogenannten Kontrahierungszwang geregelt. Es gibt allerdings Ausnahmen. Beispielsweise, wenn der Antragsteller bei diesem Versicherungsunternehmen bereits versichert war und der Vertrag wegen Nichtbezahlens der ersten Prämie vorzeitig beendet wurde. Möchten Sie allerdings eine Kaskoversicherung abschließen, sieht die Sache anders aus. Dabei handelt es sich um keine Pflichtversicherung. Darum können Versicherungsgesellschaften einen Antrag zur Teil- und Vollkasko – egal, ob mit oder ohne Selbstbeteiligung – ablehnen.
8 von 9
Die passende Versicherung
Optimal abgesichert mit der Allianz Kfz-Versicherung
9 von 9
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline