Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Tipps zum tierlieben Verhalten bei heißen Temperaturen

Hund & Co. bei Hitze: Haustiere richtig schützen

Allianz - Ein Hund trinkt aus einer Plastikwasserflasche.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Der Hochsommer steht bald wieder vor der Tür. Was man zwischen Eis essen und Freibad schnell verdrängt: Auf Dauer machen Temperaturen über 30°C dem Kreislauf ganz schön zu schaffen – besonders dann, wenn man körperlich hart arbeitet. Und: Nicht nur wir Zweibeiner leiden unter der Hitze, sondern auch Haustiere, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Nie ein Tier bei Hitze im Auto zurücklassen
Jedes Jahr aufs Neue gibt es Horrormeldungen von Hunden, die im Auto eingeschlossen werden und dort qualvoll umkommen. Viele Besitzer unterschätzen verhängnisvollerweise die Gefahrensituation. Birgitt Thiesmann, Heimtierexpertin bei der Tierschutzorganisation Vier Pfoten, erklärt: „Autos heizen sich extrem schnell auf. Innerhalb weniger Minuten kann die Temperatur im Inneren mehr als das Doppelte der Außentemperatur erreichen. Vielen Hundebesitzern ist zudem oft nicht bewusst, dass die Sonne wandert und das Auto innerhalb kürzester Zeit in einen Backofen verwandelt.“ Da reicht auch ein offenes Fenster oder Schiebedach nicht, um Abkühlung zu verschaffen.

Wie Sie einen Hitzschlag erkennen
Eine richtige Hunde- und Katzenhaltung erfordert einiges Wissen über den Organismus der Vierbeiner. Hunde und Katzen haben nämlich keine Schweißdrüsen und regulieren ihren Wärmehaushalt über Hecheln. Die Wasserverdunstung, die dadurch entsteht, müssen die Vierbeiner durch Trinken wieder ausgleichen. Wenn nicht genug Wasser bereit steht, kann es zu Hyperthermie kommen – das heißt, die Körpertemperatur steigt an und die Tiere „verkochen“ förmlich. Erste Anzeichen eines Hitzschlages merken Sie, wenn Ihr Hund oder Ihre Katze extrem hechelt, eine tiefrote Zunge hat, taumelt und sehr unruhig ist. Dann sollten Sie dringend einen Tierarzt anrufen und das überhitzte Tier mit feuchten Handtüchern kühlen. Keinesfalls dürfen Sie es mit eiskalten Wasser übergießen – das führt zum Schock!

Katze, Hund, Wellensittich, Meerschwein und Co – alle leiden unter der Hitze
Auch in Ihrer Wohnung sollten Sie bei extremer Hitze einiges beachten: „Futterreste sollten schnell entfernt werden, weil sie leicht verderben oder von Fliegen infiziert werden können“, so Birgitt Thiesmann. Wenn Sie Wellensittiche oder Kanarienvögel besitzen, sollten Sie unbedingt beachten, dass die Voliere immer ein schattiges Plätzchen hat – vergessen Sie dabei nicht, dass die Sonne auch wandert!

Tauschen Sie das Trinkwasser am besten täglich, um das Ansiedeln von Bakterien zu vermeiden. Das gleiche gilt für Meerschweinchen und Kaninchen. Katzen suchen sich meist selbst einen kühlen Ort zum schlafen, Sie sollten sie aber während der Hitzewelle gut beobachten.

Das Gassi-Gehen mit dem Hund legen Sie am besten in die kühlen Abend- und Morgenstunden. Bei Temperaturen um die 30° heizt sich der Asphalt auf über 60° auf und kann zu schweren Verbrennungen führen. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, machen Sie einfach den Test: Legen Sie den Handrücken auf den asphaltierten Boden. Wenn das für Sie sieben Sekunden lang nicht komfortabel zu ertragen ist, dann wird es das für Ihren Hund auch nicht sein.

Achten Sie in den heißen Tagen auf alle, die auf unsere Hilfe angewiesen sind und sich selbst oft nicht helfen können! Das gilt nicht nur für Haustiere, sondern auch für kleine Kinder oder ältere Menschen.

Hundekrankenversicherung

Ihr finanzieller Schutz im Falle einer Krankheit.

Vorsichtsmaßnahmen für Ihren Hund bei Hitze

Für Hunde hat der Sommer auch seine Schattenseiten. Wenn die Temperaturen steigen, sind unsere Vierbeiner vielen Situationen schutzlos ausgesetzt. Nicht nur im überhitzten Auto – auch beim Gassi gehen, im Wald oder beim Grillen lauern Gefahren. Mit einer Hundekrankenversicherung treffen Sie ein wichtige Vorsorge. Die folgende Infografik zeigt darüber hinaus die häufigsten Gefahren und wie Sie Ihren Liebling neben einer am besten schützen.

Sonnenbrand
Sonnenstich
Beim Grillen und Sommerparties
Heiße Gehwege
Überhitzte Autos
Beim Baden
Parasiten
Grassamen

Darauf sollten Sie bei Ihrer Katze im Sommer achten

Als Tiere, deren Vorfahren aus der Wüste stammen, kommen Katzen mit Hitze im Grunde gut zurecht. Allerdings: Zu großer Hitze dürfen auch sie nicht ausgesetzt werden. Außerdem lauern in Garten und Wohnung weitere Gefahren für Ihren Stubentiger. Hier geben wir Tipps, wie sie zusätzlich zu einer Katzenversicherung am besten vorsorgen, indem Sie die häufigsten Risiken und Gefahren vermeiden.

Sonnenbrand
Parasiten
Bisse und Stiche
Schutz gegen Vergiftung
Hitzschlag

Damit Ihr Pferd gesund durch den Sommer kommt

Außer einer Pferde OP-Versicherung sollten Sie an heißen Sommertagen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um Ihr Pferd vor Hitze und anderen Risiken zu schützen. Die folgende Infografik zeigt übersichtlich, welche Gefahren man als Reiter und Pferdebesitzer im Blick haben sollte, damit ihr Pferd gut durch den Sommer kommt.

Sonnenbrand & Sonnenstich
Insektenstiche
Dehydration
Ausritt bei Hitze
Aufwärmen & Abkühlen
Wurmbefall des Verdauungssystems
Salzmangel durch Schwitzen
Fliegenplage

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Weitere interessante Themen für Tierfreunde

Allianz - thh-310x170

Tierhalterhaftpflicht

  • Individuelle Versicherungssummen
  • Umfassender Schutz auch für Mithalter und -eigentümer
  • Gegen Dritte abgesichert

Tierhalterhaftpflicht

Allianz - Katze wird von Tierarzt abgehört

Für den Notfall vorbereitet

Damit trotz Tierarztkosten Katze und Halter beste Freunde bleiben, erklären wir Ihnen, mit welchen Kosten Sie als Katzenhalter rechnen müssen.  

Allianz - Mädchen in roter Jacke mit einem Pferd

Tierkrankenversicherung

  • Umfassender Schutz
  • Erstattung von 80% der Kosten
  • Wählen Sie den Tierarzt oder die Tierklinik frei nach Wunsch

Tierkrankenversicherung

Ratgeber zu Hunden, Katzen oder Pferden lesen oder individuelles Angebot zur Tierkrankenversicherung berechnen: