Telemedizin Tierarzt: Frau mit Katze inOnline-Sprechstunde
Online Beratung durch die Tierarzt-Praxis

Telemedizin: Tierarzt Online Video Sprechstunde

  • Die sogenannte Telemedizin beim Tierarzt oder der Tierärztin ist per Definition eine digitale Sprech­stunde oder Unter­suchung per Video. Online-Tierarzt­besuche sind eine Ergänzung zu Unter­suchungen in Tierarztpraxen.
  • Für Tiere und Tierbesitzer:innen hat die Tele­medizin viele Vorteile: Stress­situationen und lange Transport­fahrten entfallen, Zweit­meinungen können unkompliziert ein­geholt werden. Durch das digitale Angebot wird die tier­ärztliche Versorgung auch in länd­lichen Gegenden breiter aufgestellt.
  • Nicht jede Tierarztpraxis bietet Online-Sprechstunden an. Bei spezialisierten Anbietern finden fast rund um die Uhr Video-Sprech­stunden statt.
  • Die Leistungen der Allianz umfassen je nach Tarif eine komplette Kosten­übernahme für virtuelle Tierarzt­besuche. Die Abrechnung mit den Anbietern erfolgt häufig direkt.
1 von 6
Definition 
Der Bundesverband Praktizierender Tier­ärzte e.V. versteht unter Tele­medizin den Gebrauch digitaler Medien zur Bereit­stellung und Unter­stützung der medizinischen Versorgung, wenn Veterinär:in, Tierhalter:in und Tier räumlich getrennt sind. Ver­einfacht gesagt: Tele­medizin ist eine Video-Online-Sprechstunde beim Tierarzt oder der Tierärztin.

Eine Online-Sprechstunde mit der Tierärztin oder dem Tierarzt erfolgt über digitale Medien wie Video- und Meeting-Plattformen oder spezielle Apps. Damit die Tierarzt-Beratung online stattfinden kann, müssen beide Parteien Internet haben und ein technisches Gerät mit Kamera und Lautsprecher (z. B. Smartphone, Laptop, Tablet) besitzen.

Einige Anbieter haben sich auf Tierarzt-Hotlines mit Video spezialisiert. Hier ist der Prozess automatisiert. Sie bekommen bereits bei der Terminvereinbarung eine genaue Erklärung, wie die Online-Sprechstunde abläuft. In der Regel funktioniert Telemedizin so:

  • Sie vereinbaren einen Termin zu einer Online-Sprechstunde.
  • Zum Zeitpunkt des Termins wählen sich beide Parteien über eine Software, App oder sonstige Videotools in den Termin ein.
  • Online findet ein normales Beratungsgespräch statt. Auch eine Video-Untersuchung des Tieres ist möglich.

Telemedizin wird vor allem für Beratungs­gespräche genutzt. Auch andere Praxis­abläufe und Behandlungen zählen zur Tierarzt-Tele­medizin:

  • Teledokumentation: Digital verwaltete Patienten­akte, die von mehreren Veterinär:innen in verschiedenen Kliniken und Praxen abgerufen werden kann
  • Telekonsultation: Virtueller Aus­tausch mehrerer Tier­ärzte und Tierärztinnen oder Experten und Expertinnen über einen Patienten
  • Telesprechstunde: Beratung oder virtuelle Unter­suchung, an der die Tierärztin oder der Tierarzt, Tier­besitzer:in und Haus­tier teilnehmen
  • Telemonitoring: Virtuelle Über­wachung von Tieren nach einer Untersuchung oder Operation
  • Teletriage: Einschätzung des Gesundheits­zustands eines Tieres per Video. Beispiels­weise im Rahmen einer Video-Tier­arzt-Notruf-Hotline, in der geklärt wird, ob ein Vor-Ort-Besuch bei einem Tier­arzt nötig ist.

Die telemedizinische Unter­suchung ersetzt keine voll­ständige tierärztliche Unter­suchung, da etwa keine Blutuntersuchung durchgeführt werden kann. Sie ist aber eine gute Ergänzung. Vor allem bei akuten Verletzungen und Krank­heiten ist weiter­hin ein Besuch in der Tierarztpraxis notwendig. Sinnvoll sind virtuelle Tierarzt­besuche für:

  • Schnelle Hilfe insbesondere am Wochenende und zu Tageszeiten an denen Praxen geschlossen haben.
  • Erste tierärztliche Einschätzung, wenn die Praxis weit entfernt ist oder Termine schwer zu bekommen sind.
  • Initiales Abklären von diffusen Symptomen, wie Erbrechen oder Husten
  • Allergien, Magen-Darm- und Haut­problemen
  • Abklärung leichter Verletzungen
  • Tipps bei Zecken- und Flohbefall
2 von 6
Pro & Contra Telemedizin beim Tierarzt
Die Telemedizin hat auch für Tierärztinnen und Tierärzte viele Vorteile. Dazu gehören die Entzerrung des Praxisalltags, weniger Nacht- und Wochenendarbeitszeiten und bessere Nutzung von Randzeiten. Vor allem bieten die Online-Sprechstunden aber für Haustiere viele positive Aspekte.
  • Vermeidung von Stress­situationen: Hund, Katze und Kleintier müssen nicht auf Unter­suchungs­tisch.
  • Vermeidung von langen Anfahrten und aufwendigen Transporten.
  • Weniger Hausbesuche, vor allem für Pferde­besitzer:innen.
  • Wartezeit in Warte­zimmer entfällt.
  • Zweitmeinung kann einfacher eingeholt werden.
  • Flexiblere Tierarzt­besuche sind möglich.
  • Spezielle Telemedizin-Anbieter sind rund um die Uhr und am Wochen­ende erreichbar.
  • Bessere Versorgung in länd­lichen Gegenden
  • Geringere Kosten für Tele­beratung im Vergleich zu Vor-Ort-Besuchen
3 von 6
Versicherung
Haben Sie für Ihr Haustier eine Tierkranken­versicherung bei der Allianz abgeschlossen, sind Tele­medizin und Online-Sprech­stunden mit Tierärzten und Tierärztinnen in allen Tarifen enthalten. Wir über­nehmen die Kosten, wenn nach der Gebühren­ordnung für Tierärzte (GOT) abgerechnet wird.

Die Tierarzt-Beratung online wird im Rahmen der Nach­behandlung einer OP bei Katzen-, Pferde- und Hunde­kranken­versicherung erstattet.

Haben Sie zu Ihrer Hunde-, Katzen- oder Pferde­kranken­versicherung den Baustein Heil­behandlungs- und Vorsorge­schutz abgeschlossen, sind auch Online-Beratungsgespräche bei akuten oder chronischen Erkrankungen ohne vorangegangener Operation abgedeckt. 

Erfahren Sie hier mehr zu den Leistungen der Allianz Tierkrankenversicherung. 
Berechnen Sie hier den individuellen Tarif für Ihr Haustier. 
4 von 6
Anbieter von Telemedizin
Nicht jede Tierarztpraxis bietet Video-Sprechstunden an. Derzeit sind vor allem spezialisierte Portale und Netzwerke Vorreiter bei den telemedizinischen Angeboten von Tierarzt-Hotlines inklusive Video oder Chat. 

Für sorgende Haustierbesitzer:innen ist es in nicht immer einfach Symptome und ihre Relevanz einzuschätzen. Inzwischen gibt es einige gute telemedizinische Angebote, die Ihnen bis zu 24 Stunden täglich zur Verfügung stehen und Ihnen dabei helfen können, einzuschätzen, ob Sie auf einen regulären Tierarztbesuch verzichten können oder ggf. sogar schnell zur Notaufnahme einer Tierklinik fahren sollten.

  • Achtung: Wenn Sie unsicher sind, ob es sich um einen Notfall handelt, ist es im Zweifel immer ratsam den Tierarztbesuch oder sogar die Klinik vorzuziehen, damit Sie keine wertvolle Zeit verlieren.

Bei den etablierten Anbietern können Sie virtuell mit Tier­ärzten und Tierärztinnen Kontakt aufnehmen. Je nach Problem oder Frage werden Sie direkt mit einer passenden Spezialistin oder einem Experten verbunden.

Beispiele für telemedizinische Angebote sind unter anderem:

  • First Vet: 365 Tage lang geöffnet. Tierärzte und Tierärztinnen mit mindestens 5 Jahren klinischer Erfahrung im Kleintierbereich.
  • Doktor Fressnapf: täglich zwischen 7 und 24 Uhr verfügbar. Im Anschluss erhalten Sie per Email einen ausführlichen Bericht, inklusive Handlungsempfehlung
  • Pfotendoctor: 24 Stunden am Tag erreichbar
  • Dr Sam: täglich zwischen 9 und 23 Uhr, Soforthilfe im Chat möglich, Shop vorhanden beispielsweise für Parasitenprophylaxe
5 von 6
Kosten und GOT  
Es gibt für Telemedizin und Video­konsultation derzeit noch keinen eigenen Punkt in der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Es wird daher empfohlen, virtuelle Tierarzt-Termine als Leistung Nummer 21 (Allgemeine Beratung ohne Untersuchung) oder nach § 8 (Außer­ordentliche Leistungen) der GOT abzurechnen.

Wird in der Rechnung auf die GOT Bezug genommen, über­nimmt die Tier­kranken­versicherung den virtuellen Tierarzt­besuch in der Regel. Haben Sie das tele­medizinische Gespräch mit Ihrem Haustier­arzt geführt, erhalten Sie meist eine Rechnung. Diese reichen Sie anschließend bei Ihrer Pferde-, Hunde oder Katzen­kranken­versicherung ein.

Findet das Beratungs­gespräch über eine App oder einen spezialisierten Telemedizin-Anbieter statt, ist der Abrechnungs­prozess oft automatisiert und Sie bekommen direkt im Anschluss an das Gespräch eine Rechnung. Diese können Sie an Ihre Tier­versicherung weitergeben.

6 von 6
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zu den Allianz Tierkranken­versicherungen?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Melden Sie sich bei dem Allianz-Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage - wie melden uns bei Ihnen.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Tierkrankenversicherung.