Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus

Das kostet der praktische Mittelklassewagen aus Wolfsburg

VW Passat Kfz-Versicherung: Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Das sollten Sie zur VW Passat Versicherung wissen

Ein Blick auf die aktuellen Versicherungskosten des VW Passat ist immer lohnenswert – egal, ob Sie ein neuen Passat kaufen oder nur Ihren Tarif wechseln möchten. Wie sich die Versicherung der beliebten Mittelklasse für die verschiedenen Modelle zusammensetzt und auf welche individuellen Faktoren es ankommt, erfahren Sie hier.

VW Passat Versicherung: Beliebte Modelle auf einen Blick

Allianz - Icon drei Autos

Ein Klassiker im Versicherungs-Check: Der VW Passat

Der VW Passat kam erstmalig 1973 als zwei- und viertürige Fließheck-Limousine auf den Markt, die erst 1975 um die Passat-typische Variante mit großer Heckklappe ergänzt wurde. Aus dem Ursprungsmodell mit Viergang-Schaltgetriebe oder Dreigang-Automatik, ist in seiner aktuell achten Generation ein modernes Mittelklassefahrzeug mit teilweise leistungsstarken Motoren geworden. Der Passat gehört mittlerweile zu den zehn meistgebauten Autos der Welt und ist auch ein gefragtes Gebrauchtwagen-Modell. Besonders beliebt ist die Kombi-Version des Wagens, "Variant" genannt. Wie hoch der Beitrag Ihrer VW Passat Versicherung ausfällt, ist davon abhängig, welches Modell Sie fahren. Wir informieren Sie darüber, welche Kriterien dabei wichtig sind.

Allianz - icon-kasten-info-109x109

Was versteht man unter Regional- und Typklasse?

Sowohl die Regional- als auch die Typklasse werden jährlich neu festgelegt. Beide Einstufungen haben Einfluss auf die Versicherungsprämie.

Während die Regionalklasse Zulassungsorte nach Ihrer Schadenbilanz bewertet, orientiert sich die Typklasse an der Schadenbilanz von Automodellen. Kommt es in einer Region häufig zu Diebstählen, Vandalismus oder Unfällen, wirkt sich dies negativ auf die Versicherung aus. Ebenfalls sollten Sie mit höheren Beiträgen in der Versicherung rechnen, wenn ein Modell häufig an Schäden beteiligt war und in eine höhere Typklasse eingeordnet wurde.

Typklassen für beliebte VW Passat Modelle

Typklassen für die VW Passat 1.4 TSI Versicherung

Den VW Passat 1.4 TSI gibt es neben Benzin-Motor auch als Eco-fuel-Variante und Hybridwagen. In der Versicherung liegt der VW Passat 1.4 TSI auf einem durchschnittlichen Niveau, wobei insbesondere die Kosten der Teilkaskoversicherung je nach Modell variieren können.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
14-1816-2416-23

Typklassen für die VW Passat 1.8 TSI Versicherung

Der 1.8-TSI-Motor war erstmal in der fünften Generation des VW Passat verfügbar. Er bietet zwischen 160 und 179 PS. Die Haftpflichtversicherung fällt für die neueren Modelle etwas günstiger aus. Dementgegen kann der Vollkaskoschutz sowie die Teilkaskoversicherung für ältere VW Passat 1.8 TSI preiswerter sein.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
14-1720-2417-23

Typklassen für die VW Passat 1.9 TDI Versicherung

Zwischen 1999 und 2008 wurde der VW Passat mit 1.9-Liter-Dieselmotor produziert. Diese Motorvariante verfügt über 101 bis 131 PS. Die älteren Modelle des VW Passat 1.9 TDI sind in der Versicherung durchschnittlich etwas günstiger als die neueren. Mit Typklassen ab 11 kann der Teilkaskoschutz je nach Modell sogar sehr günstig ausfallen.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
18-2216-2011-18

Typklassen für die VW Passat 2.0 TDI Versicherung

Seit dem Jahr 2005 ist der 2.0-Liter-Motor der größte Dieselmotor, den VW beim Passat anbietet. Er verfügt über 110 bis 239 PS und ist sowohl als Variant, als auch als Limousine erhältlich. Die Versicherung für den VW Passat 2.0 TDI liegt auf einem mittleren Niveau. Im Vergleich zu anderen Passat-Modellen kann sie insbesondere in der Vollkaskoversicherung jedoch höher ausfallen.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
13-2119-2612-23

Typklassen für die VW Passat 2.0 TSI Versicherung

Der VW Passat ist seit 2010 auch mit 2.0-Liter-Benzinmotor erhältlich. Das Fahrzeug bietet Leistungen zwischen 200 und 280 PS. In der Versicherung liegt der VW Passat 2.0 TSI auf einem mittleren bis erhöhten Preisniveau.

HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
15-1624-2520-22

So berechnet sich die Beitragshöhe Ihrer VW Passat Versicherung

Die Passat-Modelle aus der zweiten Generation, die von 1980 bis 1988 gebaut wurden, sind besonders günstig in der Versicherung. Wenn Sie eine moderne Variante bevorzugen, könnte Ihnen hingegen der VW Passat B8 2.0 TDI zusagen. Dieses Modell liegt derzeit bei den Versicherungskosten im niedrigen Bereich. Mit höheren Beiträgen in der VW Passat Versicherung sollten Sie hingegen bei Dieselfahrzeugen der fünften bis siebten Generation rechnen.

Typklasse und Regionalklasse bestimmen nicht allein Ihren Beitrag zur Kfz-Versicherung. Ein weiterer wichtiger Faktor ist beispielsweise Ihre Schadenfreiheitsklasse. Je länger Sie bereits unfallfrei fahren, desto positiver wirkt sich das auf die Kfz-Versicherung aus. Wenn Sie hingegen viele Kilometer im Jahr mit dem Auto zurücklegen, sollten Sie mit einer höheren Prämie rechnen.

Allianz - Rechner-Icon

Berechnen Sie jetzt Ihren individuellen Beitrag zur VW Passat Versicherung

Mehr zum Thema Autofahren lesen, die beliebtesten Automarken herausfinden oder Angebot zur Kfz-Versicherung berechnen:

Allianz - icon-servicehotline-158x144

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne oder erstellen ein persönliches Angebot für Sie.

0800 7 243 959

Kostenlose Beratung: Mo bis Fr 7-23 Uhr, Sa 8-23 Uhr, So 9-23 Uhr