Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Einstufung Kfz-Versicherung: Entscheidende Faktoren

Von der Typklasse bis zur Schadenfreiheitsklasse

Kurz erklärt in 30 Sekunden

Einstufung Kfz-Versicherung: Auf den Punkt gebracht

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
      • Die Einstufung Ihres Fahrzeuges in der Kfz-Versicherung ergibt sich im Wesentlichen aus den drei Faktoren Typklasse, Regionalklasse und Schadenfreiheitsklasse. Dies ist bei allen Versicherern gleich.
      • Unterschiede gibt es bei der individuellen Einordnung in die SF-Klassen: Die Autoversicherer bestimmen selbst, welches Angebot sie Ihnen machen. Hier lohnt sich der Vergleich.
      • Darüber hinaus können auch das Alter des Versicherten oder das Führerscheindatum bei der Beitragsberechnung eine Rolle spielen.
      • Viele Versicherungen bieten Sondertarife an, zum Beispiel für Fahranfänger.

Gut zu wissen

Ein jährlicher Vergleich der Versicherungen kann sich lohnen

Allianz - Icon Information

Am Jahresende, wenn die Beitragsrechnung der Kfz-Versicherung kommt, stellen sich viele Autofahrer die Frage, ob sie die Versicherung wechseln sollten. Zwar bleibt die SF-Klasse bei einem Wechsel der Versicherungsgesellschaft erhalten. In den Rückstufungstabellen und damit in den Schadenfreiheitsrabatten gibt es allerdings Unterschiede.

Zum einen weil es in Deutschland kein einheitliches System für Schadenfreiheitsrabatte gibt. Jeder Versicherer kann die Höhe der Beitragssätze für die einzelnen SF-Klassen somit selber festlegen. Zum anderen kann bei der Kfz-Versicherung ein Rabattschutz zugebucht werden, und der gilt ausschließlich für die jeweilige Police bei Ihrer jeweiligen Gesellschaft. Ein Vergleich lohnt sich daher.

Faktoren

So erfolgt die Einstufung Ihrer Kfz-Versicherung

Die drei wichtigsten Einstufungsfaktoren sind die Schadenfreiheitsklasse, die Typklasse und die Regionalklasse. Diese ändern sich jährlich und führen damit zu laufenden Beitragsanpassungen Ihrer Kfz-Versicherung. Darüber hinaus sind weitere Kriterien  ausschlaggebend dafür, wie Sie eingestuft werden und wie sich Ihr Versicherungsbeitrag berechnet. Als individuelle Faktoren fließen beispielsweise die gewählte Höhe der Selbstbeteiligung, das Fahrzeugalter und die geplante Kilometerleistung ein.

Allianz - Infografik: Diese Kriterien bestimmen die Einstufung bei der Kfz-Versicherung

Schadenfreiheitsklasse

Die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) gibt an, wie viele Jahre Sie als Versicherungsnehmer unfallfrei unterwegs sind. Für jede SF-Klasse definiert der Autoversicherer einen Schadenfreiheitsrabatt - also einen bestimmten Prozentsatz, um den sich der Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung reduziert. Wie hoch dieser prozentuale Anteil ausfällt, unterscheidet sich von Versicherer zu Versicherer.

Typklassen

Die Typklassen spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen eines Automodells wider: Je mehr Schadenfälle für einen Fahrzeugtyp gemeldet sind, desto höher ist die Typklasse - und desto teurer ist die Prämie. Umgekehrt funktioniert es genauso.

Regionalklasse

Gegenüber der Typklasse gibt die Regionalklasse das Unfallrisiko innerhalb eines Ortes wieder. Berechnungsgrundlage in der Kfz-Haftpflichtversicherung ist das Fahrverhalten der Autofahrer in den 415 deutschen Zulassungsbezirken. In der Teilkasko und Vollkasko fließen alle Kfz-Schäden ein, die in den jeweiligen Zulassungsbezirken durch Diebstahl, Wildunfall oder Vandalismus sowie Sturm, Hagel oder Hochwasser entstanden sind.

Schaden- und Kostenentwicklung

Zu höheren Aufwendungen bei Kfz-Schäden können äußere Einflüsse wie Sturm, Hagel oder Hochwasser führen, aber auch steigende Preise für Reparaturen und eine Zunahme an Verkehrsunfällen tragen zur Schaden- und Kostenentwicklung bei. Das beeinflusst die Prämie ebenfalls.

Individuelle Faktoren

Als individuelle Faktoren zur Berechnung des Kfz-Versicherungsbeitrags fließen Kriterien ein, die mit Ihnen persönlich verbunden sind. Dazu zählt zum Beispiel Ihr Wohnort, Ihre Jahresfahrleistung oder wie viele Fahrer das Fahrzeug insgesamt nutzen. Auch eine Garage oder das Alter ist ausschlaggebend - letzteres schlägt vor allem bei Fahranfängern zu Buche, da deren statistisches Risiko für einen Autounfall höher ist als bei erfahrenen Lenkern.

Was kostet eine Kfz-Versicherung?

Berechnen Sie hier Ihr individuelles Angebot!

Fahrpraxis

Das erste Auto versichern: Mit welchen SF-Einstufungen muss ich rechnen?

Allianz - Einstufung Kfz-Versicherung: Fahranfängerin in Auto

Wenn Sie zum ersten Mal ein Auto auf Ihren Namen versichern wollen, ist es entscheidend, wie viel Fahrpraxis Sie haben. Also, wie lange Sie Ihren Führerschein bereits haben - weniger oder mehr als drei Jahre. Oder auch, ob Sie eine Kfz-Familienversicherung und damit die Schadenfreiheitsklasse der Eltern nutzen.

Ihre Führerscheinprüfung war vor weniger als drei Jahren

Unter diesen Voraussetzungen gelten Sie als Fahranfänger und haben laut Statistik ein hohes Unfallrisiko. Deshalb stufen die meisten Kfz-Versicherer Sie in die SF-Klasse 0 ein, die Allianz stuft Sie nach einem Jahr mit Führerschein besser ein, nämlich in SF-Klasse 1/2 ein. Am Anfang zahlen Sie im Allgemeinen zwischen 95 und 100 Prozent des Beitragssatzes – je nach Anbieter. Aber schon nach Ihrem ersten unfallfreien Jahr erreichen Sie SF-Klasse 1.

Eine Ausnahme ist hier Begleitetes Fahren ab 17 (BF17). Wer seinen Führerschein auf diesem Weg gemacht hat, bei dem wird die etwas längere Führerscheinbesitzdauer bei der Einstufung berücksichtigt und er kann mit Beitragsvorteilen rechnen.

Sie haben Ihre Fahrerlaubnis länger als drei Jahre

Wenn Sie als Versicherungsnehmer seit mindestens vier Jahren im Besitz Ihres Führerscheins sind, starten Sie automatisch in der SF-Klasse ½, bei der Allianz sogar in SF 1. Selbst wenn Sie die Fahrerlaubnis schon seit fünf, acht oder 13 Jahren besitzen: Hatten Sie in diesem Zeitraum kein eigenes Auto versichert, ist an dieser Einstufung nichts zu ändern.

Da sich der Versicherungsbeitrag in den ersten Jahren jedoch schnell reduziert, bleibt die finanzielle Belastung überschaubar. Voraussetzung ist natürlich, dass keine Rückstufung durch Unfall erfolgt.

Zweitwagenregelung

Wie wird ein zweites Fahrzeug in der Autoversicherung eingestuft?

Allianz - Einstufung Kfz-Versicherung: Großes Auto steht hinter einem kleinen Auto

Mit der Zweitwagenregelung können Sie Bares sparen und ab Versicherungsbeginn von günstigeren Beiträgen profitieren. Zwar ist eine Versicherung für jedes Auto vorgeschrieben. Das Fahrzeug muss aber nicht komplett neu versichert werden, sondern kann die bestehende Kfz-Versicherung eines Familienmitglied nutzen.

Zugute kommt diese Zweitwagen-Versicherung daher jungen und älteren Fahranfängern - genauso wie Eltern oder Ehepartnern: Das neue Auto wird ganz einfach auf Vater, Mutter, Ehefrau oder Ehemann als zweites Fahrzeug zusätzlich zum Erstwagen versichert.

Sobald der Zweitwagenfahrer einige Jahre ohne Unfall angesammelt hat, kann er den Schadenfreiheitsrabatt auf eine eigene Autoversicherung übertragen. Der bisherige Versicherungsnehmer muss dem zustimmen und der Neukunde belegen, dass er das Fahrzeug hauptsächlich gefahren hat. Zu beachten ist, dass Sondereinstufungen nicht immer mit übertragen werden können.

Die SF-Klasse der Eltern übernehmen

Für Führerschein-Neulinge, die mit einer höheren SF-Klasse als 0 ins Autofahrer-Leben starten wollen, haben einige Versicherungen eine Kfz-Familienversicherung im Programm. Dabei schließen die Eltern bei ihrem Kfz-Versicherer zusätzlich zum Erstwagen einen Vertrag für den Autoneuling ab (Schadenfreiheitsklasse übertragen).

Das hat Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
Sie überspringen mit Ihrem Auto die teuerste SF-Klasse 0.Im Laufe der Familienversicherung können Sie Ihren eigenen Schadenfreiheitsrabatt nicht verbessern.
Sie profitieren von niedrigen Versicherungsbeiträgen.Die Familienversicherung ist meist teurer als die Zweitwagenversicherung über die Eltern.
Nach dem Ende der Familienversicherung können Sie häufig die aktuelle SF-Klasse Ihres Autos auf die erste eigene Kfz-Versicherung bei derselben Versicherung übertragen.Bei den meisten Versicherern lohnt sich eine Familienversicherung erst ab dem dritten Fahrzeug, da die Höhe der Prozente von der Anzahl der versicherten Autos abhängt.

Diese Vorteile bietet die Allianz

Die Allianz hat die Zweitwagenregelung mit der neuen Einstufung "Zweitwagen, Ehegatten und Kinder" vereinfacht: Ist bereits Ihr Erstwagen bei der Allianz mindestens in SF-Klasse ½ versichert, kann das zweite Fahrzeug gleich mit der SF-Klasse 1 starten. Noch günstiger wird es, wenn das zweite Auto nur von Fahrern gefahren wird, die über 25 Jahre alt sind: Dann kann der Zweitwagen sogar schon in SF-Klasse 3 beginnen.

Kfz-Versicherung ruhen lassen

So werden Sie nach einer Vertragspause eingestuft

Allianz - Mann sucht online nach neuer Kfz-Versicherung

Nach einer Vertragspause ist für die erneute Aktivierung des Vertrages die Länge der Unterbrechung entscheidend. Bei einer längeren Vertragspause empfiehlt sich vorher ein Blick in Ihre Police.

  • Vertragspause bis 6 Monate: Wollen Sie innerhalb dieses Zeitraums wieder ein Auto versichern, wird Ihre Versicherungspolice so behandelt, als ob es keine Pause gegeben hätte – das gilt übrigens auch für Ihre SF-Klasse.
  • Vertragspause bis zu 12 Monaten: Auch dabei wird Ihre Versicherungspolice so behandelt, als ob sie weitergelaufen wäre. Nur Ihr Aufstieg in eine bessere SF-Klasse verschiebt sich um ein Jahr.
  • Vertragspause bis zu 7 Jahren: Hier sind die Regelungen der einzelnen Autoversicherer unterschiedlich: Manche behandeln Ihre siebenjährige Unterbrechung - bei der Allianz gilt eine Zehn-Jahres-Grenze - wie ein Jahr und frieren Ihre SF-Klasse so lange ein, bis Sie die Versicherung wieder aktivieren. Andere Gesellschaften dagegen stufen sie mit jedem Jahr zurück, sodass sich Ihre Beitragsrechnung immer weiter verteuert.
  • Vertragspause von mehr als 7 Jahren: Auch in diesem Fall gibt es keine einheitliche Vorgabe, nach der die Versicherer zu verfahren haben. Manche Gesellschaften lassen Ihre SF-Klasse unangetastet, andere wiederum stornieren sämtliche Rabatte, die Sie sich bisher durch unfallfreies Fahren verdient haben, und stufen Sie nach den sieben Jahren wieder bei SF ½ ein.

Unsere Empfehlung

Informiert und abgesichert in jeder Situation

Allianz - Frau vor ihrem Auto mit Smartphone in der Hand

Mobil mit Premium Schutzbrief

  • Sofortige Pannenhilfe rund um die Uhr - Anruf genügt
  • Macht Sie innerhalb von 60 Minuten wieder startklar
  • Kostenfreier Mietwagen bis zu
    14 Tage

Schutzbrief

Allianz - Allianz - Mallorca Police Kfz-Versicherung

So ist Ihr Mietwagen im Ausland gut abgesichert

Deshalb lohnt sich für Sie die Mallorca Police als Zusatzklausel in Ihrer Kfz-Versicherung.

Service und Kontakt

Haben Sie noch Fragen zum Thema Einstufung Kfz-Versicherung?

Persönlicher Kontakt

Finden Sie die Agentur in Ihrer Nähe.

Service Hotline

Mo bis Fr 8 - 22 Uhr, Sa/So 9 - 18 Uhr

0800 7 243 959

Online-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre Kfz-Versicherung.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.