Hagelkörner prasseln auf das Dach eines Autos
Dellen im Blech, kaputte Scheibe

Hagelschaden: Diese Kosten übernimmt die Teilkasko

1 von 10
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Durch den Klimawandel steigt die Zahl von Starkgewittern mit Hagelschlag. Bis zum Jahr 2050 soll es zehn bis 15 Prozent mehr Hageltage geben – und damit mehr Hagelschäden, die als Teilkaskoschaden abgewickelt werden.
  • Große Hagelkörner können schwere Schäden anrichten: Viele Autokarosserien sind nach einem Hagelsturm von kleinen Dellen übersät. Auch Glasbruch ist nicht selten. Beides wird durch die Teilkaskoversicherung abgedeckt.
  • Die Teilkasko übernimmt sämtliche Reparaturkosten für Hagel­schäden an Ihrem Auto – oder ersetzt Ihnen bei einem Total­schaden den Wagen.
  • Mit modernen Analysegeräten wie Dellenreflektoren oder Hagel­scannern, können Sachverständige sogar Schäden erkennen, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.
2 von 10
Teure Reparatur
Ansammlung von Hagelkörnern zwischen Scheibenwischer und Motorhaube eines Pkw

Ihre Teilkaskoversicherung übernimmt sämtliche Kosten, die durch Hagel- und Sturmschäden an Ihrem Kfz entstehen. Das können zum Beispiel Reparatur­kosten bei Blechschäden oder zerschlagenen Scheiben sein. Es kann aber auch der Wiederbeschaffungswert Ihres Wagens erstattet werden, falls eine Reparatur teurer werden würde als das ganze Auto wert ist. In diesem Fall würde die Versicherung den Restwert abziehen, den Sie bei Verkauf des beschädigten Fahrzeugs noch erzielen würden.

Falls die vom Gutachter geschätzten Kosten für die Reparatur den Wieder­beschaffungswert Ihres Wagens übersteigen, spricht Ihre Versicherungs­gesellschaft von einem Totalschaden. In diesem Fall bekommen Sie die Differenz zwischen Wieder­beschaffungs­wert und Restwert Ihres Kfz ausgezahlt.

Selbstbeteiligung: Was Sie aus eigener Tasche zahlen

Tatsächlich zahlen Sie für Reparaturen von Hagelschäden nur den Selbstbehalt Ihrer Teilkasko. In der Regel liegt die Selbstbeteiligung bei 150 Euro.

Auch wenn Sie eine Vollkaskoversicherung mit höherer Selbstbeteiligung haben, behalten Versicherer bei Erstattung Ihrer Reparatur­rechnung lediglich den günstigeren Selbst­be­tei­ligungs­betrag der Teilkasko ein. Weiteres Plus: Da es für Teilkaskoschäden keine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse gibt, bleibt in der Vollkasko Ihr Schaden­freiheits­rabatt nach einem Hagelschaden unberührt.

Bei einer fiktiven Abrechnung – das heißt, wenn Sie den Schaden nicht reparieren lassen, sondern sich lieber den Gegenwert der Reparatur von der Versicherung auszahlen lassen wollen – erhalten Sie den Netto-Betrag, den der Gutachter für die Reparaturkosten Ihres Wagens angesetzt hat.

Ein Beispiel:

Wischen um mehr anzuzeigen

Hagel Reparaturkosten
8.750 Euro
Wiederbeschaffungswert 4.500 Euro
Restwert - 3.000 Euro
Selbstbeteiligung - 150 Euro
Entschädigungssumme 1.350 Euro

Wertminderung nach Hagelschaden ist nicht immer von Teilkasko abgedeckt

Leichte Hagelschäden kann die Werkstatt in der Regel so beheben, dass der Wertverlust für das Fahrzeug durch die Reparatur moderat ausfällt. Doch nicht immer lassen sich alle Schäden mit einer fachgerechten Reparatur beseitigen. In manchen Fällen sind zusätzliche Maßnahmen wie Schweißen und Neulackieren erforderlich. Solche Arbeiten senken allerdings den Wert des Pkw. Ob und in wieweit die Teilkasko nach einem Hagelschaden den Wert­verlust des Fahrzeugs ausgleicht, ist von Anbieter zu Anbieter unter­schied­lich. Werfen Sie einen Blick in die Versicherungs­bedingungen Ihrer Kaskoversicherung.

Während Hagelschaden-Reparatur besteht meist kein Anspruch auf Leihwagen

Ob Sie bei einem Hagelschaden Anspruch auf einen Ersatzwagen haben, hängt vom Leistungs­umfang Ihrer Kasko­ver­siche­rung ab. Bei den meisten Anbietern ist ein solcher Service nicht inklusive. Möchten Sie während der Reparatur eines Hagelschadens mobil bleiben, sollten Sie bei Abschluss der Kfz-Versicherung gezielt auf diese Option achten und gegebenenfalls nach­ver­handeln.

Es kann vorkommen, dass der Versicherungsanbieter im Gegenzug den Abschluss einer Werkstattbindung fordert. Das heißt: Sie dürfen Ihr Auto im Schaden­fall nur in Partner­werk­stätten des Versicherers reparieren lassen. Dadurch können Ihre Ausgaben für Kfz-Reparaturen höher ausfallen als in einer unabhängigen Werkstatt Ihrer Wahl.

3 von 10
Windschutzscheibe kaputt
Durch große Hagelkörner an mehreren Stellen zersplitterte Windschutzscheibe eines Pkw

Für reine Glasschäden werden grund­sätzlich keine eigenen Gutachten erstellt, auch wenn sie durch Hagel entstanden sind. Aber auch ohne Gutachten übernimmt Ihre Teilkasko­ver­sicherung den Ersatz einer Glasscheibe, wenn sie vom Hagelschlag so schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass sie durch eine Glasreparatur nicht mehr zu retten ist. In diesem Fall zahlen Sie nur den Selbstbehalt.

Kleinere Glasreparaturen an Ihrer Windschutzscheibe übernimmt die Kasko­versicherung ähnlich wie beim Steinschlag ohne Abzug der Selbst­beteiligung. Je nach Versicherungs­gesell­schaft reichen Sie die Reparaturrechnung ein und bekommen diese komplett erstattet, oder die Werkstatt rechnet den Hagelschaden direkt mit der Versicherung ab.

Eine "fiktive Abrechnung" ist bei Glas­schäden nicht möglich. Die Autover­glasung zählt zu den sicherheits­rele­vanten Teilen am Auto, sodass eine Instandsetzung in jedem Fall erforderlich ist.

Sind bei Ihrem Auto Karosserie und Verglasung beschädigt, können Sie den Glasbruch auch unabhängig von den Blechschäden reparieren lassen. Achten Sie darauf, dass der Sachverständige auch die zerschlagenen Scheiben Ihres Wagens dem Hagelschaden zuordnet. Damit Sie nicht zweimal die Selbst­beteiligung zahlen müssen, falls ein Scheibenaustausch nötig ist.

Glaspartner der Allianz übernehmen die Abwicklung

Haben Sie bei Ihrer Allianz Kfz-Versicherung Smart oder Smart Plus abgeschlossen, brauchen Sie sich nicht mal um die Schadenmeldung zu kümmern. Sie fahren einfach zu einem Glaspartner der Versicherung, lassen die Scheibe Ihres Kfz reparieren – und fertig!

Nur wenn die Scheibe ausgetauscht werden muss, zahlen Sie Ihren Selbstbehalt. Schadenanzeige und Abrechnung übernimmt der Autoglas­partner für Sie als Versicherungs­nehmer.

Zu diesen Glasreparaturfirmen zählen Carglass, Euromaster, Wintec und Junited Autoglas, deren Filialen Sie über die Glaspartner-Suche finden.

Durch große Hagelkörner an mehreren Stellen zersplitterte Windschutzscheibe eines Pkw
Allianz - Kfz-Versicherung Tarif jetzt berechnen
Was kostet eine Teilkasko?
Allianz - Kfz-Versicherung Tarif jetzt berechnen
Den Teilkaskoschutz für Ihr Auto bieten wir Ihnen bereits ab 82 Euro im Jahr. Berechnen Sie hier Ihren individuellen Tarif - und nutzen Sie die Vorteile der neuen Allianz Autoversicherung.
4 von 10
Hagelschaden reparieren

Prinzipiell ersetzt die Teilkasko alle Kosten, die durch die Reparatur des Hagelschadens entstehen. Dazu stellt ein Gutachter fest, wie schwer der Schaden ist, den der Hagel an Ihrem Auto ange­richtet hat. Wie hoch der Kosten­vor­anschlag des Sach­ver­ständigen für die Reparatur am Ende ausfällt, hängt von der Anzahl und Größe der Dellen und dem betroffenen Fahrzeugteil ab.

Hagelschaden: Mit diesen Kosten ist ungefähr zu rechnen:

Wischen um mehr anzuzeigen

Betroffene 
Bauteile
Dellengröße 
in Millimetern
Menge 
der Dellen
Preis 
in Euro

 

Hagelschaden am Dach

< 20

20-30

30-45

11-15

7-10

7-10

120

146

198

Hagelschaden an der Motorhaube < 20 6-10 120
  20-30 11-20 130
Hagelschaden am Kofferraumdeckel < 20 6-10 112
  20-33 11-20 216
Hagelschaden am Kotflügel links < 20 6-10 112
  20-33 6-10 128
Hagelschaden am Kotflügel rechts < 20 11-20 136
  20-33 6-10 128
Hagelschaden an der Tür hinten rechts < 20 11-20 136
  20-33 6-10 128
Hagelschaden an der Tür vorne rechts < 20 6-10 96
  20-33 11-20 208
Hagelschaden an der Tür hinten links < 20 6-10 96
  20-33 1-5 88
Hagelschaden an der Tür vorne links < 20 1-5 64
  20-33 1-5 88
Hagelschaden an der Seitenwand links < 20 6-10 96
  20-33 1-5 88
Hagelschaden an der Seitenwand rechts < 20 11-20 136
  20-33 1-5 88

So begleichen Sie die Rechnung

Sie haben drei verschiedene Optionen, die Kosten für die fällige Reparatur zu begleichen: über Ihre Versicherung, die direkt mit der Partnerwerkstatt abrechnet, auf "fiktiver Basis" oder zunächst auf eigene Rechnung bei einer beliebigen Werkstatt.

  • Möglichkeit 1: Über Ihre Versicherung
    Ihr Versicherer beauftragt eine seiner Partnerwerkstätten mit der Reparatur Ihres Fahrzeugs und rechnet die Kosten direkt mit diesem Betrieb ab. Dies gilt für Sie, wenn Sie einen Vertrag mit Werkstattbindung haben.

    Vorteil:
    Sie müssen nicht in Vorleistung gehen oder sich um etwas kümmern. Lediglich den Selbstbehalt zahlen Sie direkt an die Werkstatt.
  • Möglichkeit 2: Auf "fiktiver Basis"
    Sie wollen den Hagelschaden gar nicht reparieren lassen, weil Sie die kleinen Beulen nicht stören? In diesem Fall können Sie den Hagelschaden berechnen lassen und auf fiktiver Basis abrechnen. Nach Fertigstellung des Gutachtens lassen Sie sich von der Versicherung die kalkulierten Netto-Reparaturkosten für die Instandsetzung des Hagelschadens auszahlen.

    Falls Sie sich später entschließen, das Fahrzeug doch noch instand setzen zu lassen, legen Sie einfach die Reparaturrechnung vor. Sollte die höher ausfallen als die ausgezahlte Summe, erstattet Ihnen die Versicherung den Differenzbetrag.
  • Möglichkeit 3: Auf eigene Rechnung
    Sie lassen das Fahrzeug in einer beliebigen Werkstatt reparieren und reichen die Rechnung entweder bei der Versicherung ein oder begleichen sie in der Werkstatt erst einmal selbst. Die Selbstbeteiligung zahlen Sie immer direkt an die Werkstatt.
5 von 10
Unparteiische Schlichtungsstelle
Berater spricht zu Mann und Frau

Sollten Sie mit dem Gutachten Ihrer Versicherungsgesellschaft und der Regulierung des Hagelschadens nicht einverstanden sein, können Sie sich an den Versicherungsombudsmann wenden.

Dahinter steht eine unparteiische Schlichtungsstelle für Verbraucher, die kostenfrei prüft, ob Ihre bei der Versicherung eingegangene Schaden­anzeige zulässig ist und ob Kosten­berechnung und Regulierung bei Ihrem Versicherer korrekt verlaufen sind.

Der Ombudsmann ist unabhängig von einzelnen Versicherungs­anbietern. Seine Entscheidung kann Versicherungs­unternehmen zur Zahlung von bis zu 10.000 Euro verpflichten.

Zum Service der Allianz zählt ein Beschwerde­manage­ment

Bei der Allianz haben Sie die Möglichkeit, Ihren Schadensfall beim Beschwerde­management vorzutragen. Dazu können Sie entweder die Service-Rufnummer 0800 4100101 nutzen oder online Ihr Anliegen schildern.

In vielen Fällen führt dies zu einer einvernehmlichen Lösung. Zu Ihrer Sicherheit beantworten die Mitarbeiter Ihre Anfrage nicht mit einer un­ver­schlüsselten E-Mail, sondern nehmen per Telefon, Brief oder Fax Kontakt zu Ihnen auf. Bitte nicht vergessen, Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefon oder Fax sowie Ihre Versicherungs- oder Schaden­nummer anzugeben.

Nutzen Sie im Zweifel Ihre Rechts­schutz­versicherung

Gerichtliche Auseinandersetzungen sind in der Regel sehr zeit- und kostenintensiv. Doch auch wenn Ihre Forderung

  • keine Rechtsverletzung, sondern
  • eine technische oder
  • kalkulatorische Fehleinschätzung betrifft,

können Sie seit 2016 den Rechtsweg beschreiten und den finanziellen Schutz Ihrer Rechtsschutzversicherung nutzen, falls Ihr Vertrag dies abdeckt. Eine Abweisung der Klage mit Verweis auf die Zuständigkeit des Sach­verständigen­aus­schusses brauchen Sie nicht mehr zu befürchten.

Illustration Info: Gut zu wissen
Gut zu wissen: Falsche Kostenberechnung
Illustration Info: Gut zu wissen

Falls der Gutachter den Wertverlust durch den Hagelschaden oder die Kosten für die Instandsetzung niedriger einschätzt als Sie oder überhaupt keinen Schaden feststellt, können Sie laut Bestimmung A.2.6 der Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrt­versicherung ein Sach­verständigen­verfahren einleiten.

Bestätigt der Ausschuss die Einschätzung des Versicherungs­gut­achters, tragen jedoch Sie die Kosten des Verfahrens.

6 von 10
Nach einem Unwetter
Gutachter markiert Hagelschäden auf Motorhaube eines Autos

"Schatz, willst du den Wagen eben noch in die Garage fahren? Es soll gleich Gewitter geben!" Doch Schatz will gerade nicht und lässt das Auto vor dem Haus buchstäblich im Regen stehen.

Einen eisigen Wolkenbruch später kommt dafür die Quittung: Das Familien-SUV ist von kleinen Einschlägen übersät. Hagelschaden heißt das bei Ihrer Autoversicherung. Und den bezahlt Ihre Teil- oder Vollkasko, wenn Sie ein paar Dinge berücksichtigen:

Dokumentieren Sie die entstandenen Hagelschäden

Fotografieren Sie den beschädigten Wagen von allen Seiten und fertigen Sie Nahaufnahmen aller Stellen mit besonders großen Hagelschäden an. Notieren Sie den Zeitpunkt des Hagelsturms und den exakten Ort, an dem sich das Fahrzeug während des Unwetters befand.

Melden Sie den Schaden Ihrer Versicherung

Ihre Kfz-Versicherung stellt Hagelschäden am besten fest, wenn ein zeitlicher Zusammenhang zwischen dem Unwetter und Ihrer Schadenanzeige besteht. Die Frist zur Schadensmeldung beträgt in der Regel eine Woche. Daher sollten Sie den Hagelschaden innerhalb der nächsten Tage Ihrem Versicherer melden.

Die Versicherung beauftragt dann einen Gutachter zur Prüfung Ihres Fahrzeugs. Dieser meldet sich zur Abstimmung des Besichtigungstermins bei Ihnen. In der Regel dauert es nach dem Schadenfall nur ein paar Tage, bis die Besichtigung erfolgt. In dieser Zeit können Sie Ihr Auto regulär weiternutzen – es sei denn, die Scheiben sind beschädigt. Dann ist eine Reparatur erforderlich, um das Fahrzeug wieder verkehrssicher zu machen.

Damit Sie in diesem Fall nicht auf Ihren Pkw verzichten müssen, können Sie durch Hagel beschädigte Scheiben auch vor der Begutachtung des Fahrzeugschadens reparieren lassen. Die Rechnung legen Sie dem Kfz-Sachverständigen bei der Besichtigung vor.

Bei der Allianz können Sie den Schaden online melden oder den SchadenDirektruf (00800 11223344) nutzen.

Bereiten Sie sich auf den Gutachter vor – eine Checkliste

Der Gutachter untersucht Ihr Auto auf Beschädigungen, etwa mit einem sogenannten Dellenreflektor und speziellen Beleuchtungstechniken, mit denen er die Schäden im Lack und im Blech sichtbar macht. Damit der Sach­verständige am Begutachtungstag sämtliche Schäden aufnehmen kann, die die Eisbrocken an Ihrem Wagen ver­ursacht haben, sollten Sie diese drei Tipps beherzigen:

  1. Fahren Sie mit Ihrem Auto vor dem Termin durch die Waschstraße – so werden gesprungene Autoscheiben, Einbuchtungen im Blech und abgeplatzte Stellen im Lack besser sichtbar.
  2. Das Auto muss trocken sein, die Sonne sollte nicht direkt darauf scheinen. In der Regel begutachten Sach­verständige die Fahr­zeuge in großen Hallen, da es nach einem Hagelschauer meist mehrere Versicherungsfälle an einem Ort gibt.
  3. Denken Sie daran, Ihre Fahr­zeug­papiere mitzunehmen. Um die Kosten für die Reparatur, die Wertminderung oder den Restwert für Ihren Wagen korrekt einzuschätzen, braucht der Sachverständige die genauen Daten Ihres Autos.

Auch eine Sammel­besichtigung ist möglich

Meist beschädigt ein Hagelsturm nicht nur einzelne, sondern mehrere Autos. Gutachter laden dann zu Sammel­besichti­gungen ein – auch "Dellenkino" genannt. Sie finden auf großen Parkplätzen oder in Lagerhallen statt, wo mehrere Sachverständige mit Dellenreflektoren die Autos nach Schäden absuchen. Oder es ist ein Hagelscanner im Einsatz, der mit hoch­auf­lösenden Kameras die Oberfläche und über Reflektionsunterschiede die Einschläge vermisst.

Lassen Sie Ihr Auto erst nach dem Gutachten reparieren

Der Gutachter erstellt seinen Bericht für die Versicherung, von dem Sie eine Kopie erhalten. Erst wenn Sie diese in den Händen halten, können Sie Ihr Auto instand setzen lassen. Wichtig: Lassen Sie den Schaden nie ohne Gutachten behe­ben, da es für verschiedene Hagel­dellen unterschiedliche Reparaturverfahren gibt.

Das müssen Sie bei einem Leasingwagen wissen

Wenn Ihr Leasingfahrzeug einen Hagel­schaden hat, sollten Sie dies direkt Ihrem jeweiligen Leasinggeber melden. In aller Regel enthalten Leasingpakete einen Versicherungsschutz für solche Fälle. Je nach Vertrag müssen Sie also maximal den Selbstbehalt bezahlen.

Tipp: Auch wenn Sie an Ihrem Leasing­auto einen Hagelschaden nur vermuten, wenden Sie sich am besten sofort an Ihren Leasinggeber und lassen den Wagen begutachten. Damit beugen Sie unerwünschten Diskussionen vor, falls nach Ablauf Ihrer Leasingdauer unentdeckte Hagelschäden auftauchen, deren Reparatur Sie bezahlen müssen.

Gut zu wissen: Versteckte Schäden
Illustration Info: Gut zu wissen

Hagelschlag verursacht am Auto selten nur reine Glasschäden. Daher sollten Fahrzeughalter – insbesondere bei neueren oder teuren Pkw – auf das Hagelschadengutachten ihrer Versicherung nicht verzichten.

Manche Schäden sind nämlich erst auf den zweiten Blick erkennbar. Beson­ders bei weißen oder silbernen Fahrzeugen ist es nicht leicht, Beschädigungen zu erkennen. Das gilt ebenfalls für schmutzige Autos. Deshalb sollten Sie Ihre Versicherung auch dann informieren, wenn Sie einen Hagelschaden nur vermuten.

Illustration Info: Gut zu wissen
7 von 10
Dellen beseitigen
Hand hält verschieden große Hagelkörner

Als versierter Hobbyhandwerker können Sie Hageldellen grundsätzlich auch in Eigenregie reparieren. Allerdings gilt in jedem Fall: Bevor Sie selbst Hand anlegen, sollte ein Kfz-Gutachter die Schadenhöhe abschätzen, falls Sie die Reparaturkosten belegen und geltend machen möchten.

Lassen Sie besser Fachleute ran

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Hagelschäden zu reparieren. Die Reparatur hängt in erster Linie von den beschädigten Teilen und dem Schadens­ausmaß ab. Dellen durch Hagelschlag können beispielsweise von der Rückseite des Blechs mit speziellen Hebeln herausgedrückt oder gezogen werden, ohne den Lack zu beschädigen. Da diese Art der Reparatur aber Spezial­werkzeug und Übung erfordert, sollten damit ausschließlich Fachleute betraut werden.

Viele Kfz-Betriebe haben sich auf die Beseitigung von Hagelschäden durch "smart repair" spezialisiert. Das ist eine Reparaturmethode, bei der die Hageldelle mit einem Spezialwerkzeug aus dem Blech "ausmassiert" wird. Die Oberfläche des Originallacks bleibt dabei erhalten.

Ihre Allianz nutzt einen Hagelscanner zur Begutachtung

Die Allianz arbeitet je nach Anzahl der Begutachtungen mit einem mobilen Hagelscanner, in den Sie mit Ihrem Auto hineinfahren können. Im Scanner wird die Oberfläche Ihres Wagens optisch ver­messen und elektronisch mit den Daten des unversehrten Fahrzeugmodells abgeglichen. Das Ergebnis ist ein exakter Lageplan der einzelnen Hageleinschläge und für Sie eine präzise Reparaturkosten-Kalkulation.

Ihr Vorteil: Diesen Betrag können Sie sich noch am Ort des Gutachtens direkt über­weisen lassen. Die gesamte Prozedur, die in der Regel im Rahmen eines "Dellen­kinos" – also bei einer Sammel­besichtigung durch mehrere Gutachter – durchgeführt wird, dauert rund eine halbe Stunde.

8 von 10
Drei Tipps
Dunkelblauer Oldtimer parkt in Garage

Hagelkörner können so groß wie Taubeneier werden und großen Schaden an Karosserie, Wohnmobilaufbauten, Cabrio-Stoffdächern oder Glasscheiben anrichten. Damit Ihr Wagen durch einen Hagelschauer möglichst wenig in Mitleidenschaft gezogen wird, können Sie einige Vorkehrungen treffen:

  1. Sie haben einen Stellplatz oder eine Garage? Dann nutzen Sie diese Unterstellmöglichkeiten, vor allem im Sommer und auch wenn es gar nicht nach einem Unwetter aussieht. Ein Dach ist der beste Schutz.
  2. Alternativ gibt es beispielsweise geprüfte Hagelschutzmatten, die Sie mit Magneten sturmfest an der Karosserie befestigen können. Diese sind zwar keine Garantie, dass Ihr Fahrzeug nicht beschädigt wird – aber immerhin fallen die Beschädigungen meist geringer aus.
  3. Laden Sie sich eine Hagelschutz-App aufs Smartphone. Zuverlässige Hagel-Vorhersagen warnen Sie, sodass Sie Ihren Wagen rechtzeitig in eine Garage fahren oder abdecken können.
Dunkelblauer Oldtimer parkt in Garage
Die passende Versicherung
9 von 10
Häufige Fragen
  • Wann ist die Gefahr für Hagelschäden am größten?

    Laut Deutschem Wetterdienst sind Juni und Juli die Monate mit den meisten Hageltagen. Die Wahrscheinlichkeit für Kfz-Schäden durch Hagelkörner ist in diesen beiden Sommermonaten also am höchsten. Alle historischen Rekord-Hagelschläge in Deutschland fanden fast ausschließlich im Juni und Juli statt.

    Auch der teuerste Hagelsturm in der Geschichte der Kfz-Versicherer ereignete sich an einem Julitag. Mit teilweise tennisballgroßen Hagelkörnern beschädigte der Münchner Hagel von 1984 in wenigen Minuten jedes dritte Auto.

    Besonders gefährlich sind Hagelschäden an Autoteilen aus Glas, zum Beispiel der Windschutzscheibe. Bereits kleine Einschläge können große Risse verursachen. Solche Schäden sollten Sie möglichst schnell beheben lassen. Ebenso gefährlich sind versteckte Hagelschäden, die erst im Laufe der Zeit zum Vorschein treten.

  • Wie lange dauert es, bis die Versicherung einen Hagelschaden bezahlt?

    In der Regel regulieren Kfz-Versicherungen Kaskoschäden binnen weniger Tage. Bei der Allianz sind es zum Beispiel rund fünf Werktage. Nach einem überregionalen Hagelunwetter kann die Schadenregulierung allerdings deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen. Das liegt vor allem daran, dass Sie dann nicht der einzige Autobesitzer sind, der einen Hagelschaden meldet.

    Nachdem das Kfz-Gutachten durch einen Sachverständigen erstellt und bei der Versicherung eingegangen ist, erfolgt die Bearbeitung Ihres Antrags üblicherweise innerhalb von zwei Wochen. Insgesamt sollten Sie Ihrem Versicherer eine Bearbeitungszeit von bis zu vier Wochen einräumen.

  • Ist ein Hagelschaden am Auto steuerlich absetzbar?

    Nein. Hagelschäden am Kfz sind nicht steuerlich absetzbarDer Staat bietet bei sogenannten "Naturkatastrophen mit Breitenwirkung" zwar steuerliche Entlastungen an. Das heißt, dass Sie Kosten, die Ihnen durch einen Hagelsturm entstehen, als außergewöhnliche Belastung in Ihrer Steuererklärung angeben können. 

    Steuerlich begünstigt sind dabei aber nur Wiederbeschaffung oder Reparatur von existenziell notwendigen Gegenständen. Dazu gehören Wohnung, Hausrat, Möbel und Kleidung. Luxusgegenstände, Außenanlagen, Garagen und Autos fallen nicht darunter.

  • Hagelschaden an Wohnwagen oder Wohnmobil – welche Versicherung hilft?

    Um vor Naturgewalten wie Hagel umfassend geschützt zu sein, raten Versicherungsexperten dazu, Reisemobile mit einer Teilkaskoversicherung gegen Elementarschäden abzusichern. Nur so bleiben Camper bei Hagelschäden nicht auf den Reparaturkosten sitzen. Eine Haftpflichtversicherung reicht nicht aus.

    Hintergrund: Genauso wie Wohnwagen und Wohnmobile haben Hitzegewitter und Hagelunwetter im Sommer Haupt­saison. Aufgrund fehlender Unterstellmöglichkeiten parken Reisemobile oft ungeschützt unter freiem Himmel. Hinzu kommt, dass Campingfahrzeuge durch Größe und Bauweise besonders anfällig für Hagelschäden sind.

10 von 10
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service: Schreiben Sie uns Ihr Anliegen
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.