Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll oder nicht?

Wir klären auf!

Sinnhaftigkeit der Zahnzusatzversicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
  • Kennen Sie aus Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis auch die Debatten über Sinn und Unsinn einer Zahnzusatzversicherung? Fest steht: Eine neue Füllung, ein Implantat oder andere zahnärztliche Behandlungen können hohe Kosten verursachen.
  • Mit einer Zahnzusatzversicherung erhalten Sie jedoch je nach Tarif beispielsweise Leistungen für professionelle Zahnreinigung, hochwertige Füllungen oder Zahnersatz, die die gesetzliche Krankenkasse nicht oder nur anteilig erstatten würde. So können Sie Ihre eigenen Kosten deutlich reduzieren. Das lohnt sich für alle Altersgruppen.
  • Auch wenn Sie gute Zähne haben, kann unvorhergesehen zum Beispiel eine Wurzelbehandlung notwendig sein. Und auch hochwertige Füllungen, Kronen & Co. sind teuer und dann ist es sinnvoll, vorgesorgt zu haben.

Die optimale Vorsorge für Ihre Zähne in jedem Alter

Dann lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung

Allianz - Zahnzusatzversicherung: Frau lachend mit Lippenstift

Falls Sie mit dem Gedanken spielen, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, stellt sich vor allem die Frage: Wann lohnt sie sich? Eine Zahnzusatzversicherung ist immer und in jedem Alter sinnvoll, denn unerwartete Zahnbehandlungen können zu hohen Kosten führen. Denken Sie hier an Wurzelbehandlungen, hochwertige Füllungen oder Zahnersatz.
Die Zahnzusatzversicherung übernimmt Kosten im tariflichem Umfang, die die gesetzliche Krankenkasse nicht oder nicht ganz übernimmt.

Ab dem Kindergarten

Als Eltern fragen Sie sich vielleicht, ob es sinnvoll ist, für Ihr Kind eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Die Antwort ist in den meisten Fällen definitiv „ja“. Denn nicht nur kieferorthopädische Behandlungen können ordentlich ins Geld gehen. Auch Fissurenversiegelung, professionelle Zahnreinigung oder hochwertige Füllungen sind bei Kindern relevant. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) übernimmt die Kosten für Kieferorthopädie ab KIG 3. Die Mehrkosten für außervertragliche Leistungen, wie zusätzliche Röntgenbilder und Modelle, Bracketumfeldversiegelungen oder funktionsanalytische Leistungen werden nicht übernommen. Für KIG 1-2 leistet die GKV nicht.

Wenn Sie für Ihr Kind eine Zahnzusatzversicherung abschließen wollen, sollten Sie beachten, dass viele Versicherungen nicht leisten, wenn zu Versicherungsbeginn bereits eine Behandlungsbedürftigkeit besteht. Hat der Kieferorthopäde bei Ihrem Kind zum Beispiel schon einen Kreuzbiss festgestellt, kann es sein, dass die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung nicht erstattet werden. Am besten informieren Sie sich daher schon frühzeitig, zum Beispiel bereits im Kindergartenalter über eine Zahnzusatzversicherung, um umfassenden Versicherungsschutz genießen zu können.

Allianz - Zahnzusatzversicherung: Trennlinie

Für Jugendliche & junge Erwachsene

Sind Sie gerade erst ins Erwachsenenalter gestartet und befinden sich vielleicht noch in der Ausbildung? Dann ist der Gedanke an eine Zahnzusatzversicherung meist noch ganz fern. Sich jedoch früh mit diesem Thema zu beschäftigen, bringt einige Vorteile für Sie mit. Sie profitieren in jungen Jahren meist von günstigeren Beiträgen und je nach Tarifinhalt auch von umfangreichen Leistungen.

Sollten Sie außerdem doch unerwartet eine zahnärztliche Behandlung brauchen, können Sie unter Beachtung der Wartezeiten des Tarifes die Leistungen der Zahnzusatzversicherung in Anspruch nehmen. Wurde hingegen bereits eine Behandlungsbedürftigkeit festgestellt, ist es oftmals zu spät, noch eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Viele Zahnzusatzversicherungen schließen laufende bzw. angeratene Behandlungen aus oder haben Wartezeiten für bestimmte Leistungen. Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich daher bereits für Jugendliche und junge Erwachsene.

Um Ihre Zähne möglichst lange gesund zu halten, empfiehlt sich als Prophylaxe regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung, welche auch von der Zahnzusatzversicherung übernommen werden kann.

Allianz - Zahnzusatzversicherung: Trennstrich

Ab 30 Jahre

Haftpflichtversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung & Co gehören zu den ersten Versicherungen, die viele abschließen. Doch wie sieht es mit einer Zahnzusatzversicherung aus? Spätestens ab 30 bis 35 Jahren sollten Sie sich darüber Gedanken machen. Denn das Risiko, einen Zahnersatz oder eine Füllung zu brauchen, wird größer, je älter Sie werden.

Weil viele Zahnzusatzversicherungen eine Wartezeit von acht Monaten haben, sollten Sie nicht zögern, Ihre Zähne zu versichern. So können Sie die Zahnarztbehandlungen sofort nach der Wartezeit in Anspruch nehmen, insofern die Diagnose nicht schon zuvor gestellt bzw. angeraten wurde. Die professionelle Zahnreinigung können Sie außerdem meist sofort nutzen.

Im Rentenalter

Wer auch im Rentenalter noch gepflegte und gesunde Zähne haben will, der sollte bereits in jungen Jahren eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Viele Versicherungen haben Höchstaufnahmealter, die zu beachten sind.

Zahnzusatzversicherung für gesunde Zähne – Ja oder Nein?

Sie sehen: Egal in welchem Alter, der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung kann sich lohnen, auch wenn Sie gesunde Zähne haben. Sie haben sogar einige Vorteile, wenn Sie die Zahnzusatzversicherung abschließen, wenn Ihre Zähne noch gesund sind:

  • Sie zahlen meistens einen günstigen Einstiegsbeitrag.
  • Sie müssen keine zusätzlichen Risikozuschläge bezahlen oder mit Leistungsausschlüssen rechnen.
  • Sie benötigen noch keine Behandlung und überbrücken somit ohne Probleme die Wartezeit, bis Sie die volle Leistung erhalten. Müssen Sie dann behandelt werden, leistet die Zahnzusatzversicherung (im Rahmen der vereinbarten Leistungen).

Mehr Schutz durch die Zahnversicherung

Leistungen der Zahnzusatzversicherung

Allianz - Zahnzusatzversicherung sinnvoll: Mann zufrieden am Telefon

Eine private Zahnzusatzversicherung schützt Sie vor hohen Kosten, indem sie Leistungen erstattet, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht oder nur anteilig zahlt:

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontitis-Behandlung
  • Hochwertige Zahnfüllungen
  • Zahnersatz (Kronen, Implantate und ähnliche) und Inlays
  • Kieferorthopädische Behandlung
Professionelle Zahnreinigung

Regelmäßige professionelle Zahnreinigung schützt Ihre Zähne und lässt sie strahlen. Allerdings übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung diese Kosten meist nicht. (Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen diese auf freiwilliger Basis oder im Zuge des Bonusprogramms.)

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung liegen in der Regel zwischen 80-120 Euro.
Eine private Zahnzusatzversicherung hingegen unterstützt Sie bei der Prophylaxe.

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlungen sind keine Seltenheit. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt allerdings nicht immer die Behandlungskosten bzw. nicht alle Kosten. Wollen Sie zum Beispiel eine elektrometrische Bestimmung der Länge eines Wurzelkanals oder andere Zusatzleistungen, ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Denn (zusätzliche) Kosten können schnell mehrere hundert Euro hoch sein. Gut, wenn eine Zahnzusatzversicherung diese (Mehr-)Kosten übernimmt und Sie diese nicht komplett aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Parodontitis-Behandlung

Bei einer Parodontose (Zahnfleischschwund) handelt es sich um eine Erkrankung des Zahnfleisches bzw. des Zahnhalteapparates. Die Behandlung kann sehr aufwendig und langwierig sein und beginnt immer mit einer professionellen Zahnreinigung, welche von der Zahnzusatzversicherung übernommen werden kann. Auch für weitere Behandlungsschritte ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll, da diese die Kosten tariflich übernehmen kann, welche von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht bezahlt werden.

Hochwertige Zahnfüllungen

Wenn Sie generell nicht auf die einfachen Füllungen, die von Ihrer GKV bezahlt werden, zurückgreifen wollen, kann Sie hier eine Zahnzusatzversicherung unterstützen. Je nach Tarif werden Kosten für hochwertige Kunststofffüllungen in Zahnfarbe übernommen.

Zahnersatz (Kronen, Implantate und ähnliche) und Inlays

Keramisch verblendete Kronen, Inlays aus Gold oder Keramik sowie Implantate sind keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Weil die Kosten dafür allerdings sehr hoch sind, lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung, die den Zahnersatz bzw. Inlays bezahlt.

Kieferorthopädische Behandlung

Beinahe jedes zweite Kind braucht eine kieferorthopädische Zahnkorrektur. Die gesetzlichen Krankenversicherungenübernehmen die Kosten für Kieferorthopädie ab KIG 3. Die Mehrkosten für außervertragliche Leistungen, wie zusätzliche Röntgenbilder und Modelle, Bracketumfeldversiegelungen oder funktionsanalytische Leistungen werden nicht übernommen.

Für KIG 1-2 leistet die GKV nicht. Haben Sie jedoch eine Zahnzusatzversicherung für Ihr Kind abgeschlossen, zahlt der Versicherer meist die Behandlung. So sparen sich Eltern viel Geld.

Gesetzliche Krankenkasse vs. Zahnzusatzversicherung

So viel sparen Sie im Vergleich

Damit Sie für sich entscheiden können, ob eine Zahnzusatzversicherung für Sie sinnvoll ist oder nicht, sind hier einige Beispielrechnungen mit dem Tarif DentalBest der Allianz ab 21,92 Euro im Monat*. So sehen Sie sofort, was Sie mit der Zahnzusatzversicherung gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse sparen können.

Behandlungen & Prophylaxe

GesamtkostenEigenanteil ohne ZusatzversicherungEigenanteil mit DentalBest
Professionelle Zahnreinigung120 €120 €0 €
Wurzelbehandlung (Zusatzkosten)440 €440 €0 €

Inlays & Implantate

GesamtkostenEigenanteil ohne ZusatzversicherungEigenanteil mit DentalBest
Zweiflächiges Goldinlay810 €770 €81 €
Zweiflächiges Keramikinlay900 €860 €90 €
Einzelimplantate mit Verblendmetall-Keramik-Krone2.820 €2.410 €282 €

Zahnersatz wie Brücken und Kronen

GesamtkostenEigenanteil ohne ZusatzversicherungEigenanteil mit DentalBest
Vollkeramikkrone900 €690 €90 €
Vollverblendete Metallkeramikbrücke1.890 €1.480 €189 €

* Die Preise beziehen sich jeweils auf die Altersgruppe von 21-40 Jahren. Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre zahlen für DentalBest 15,56 Euro monatlich.

Die Beispielrechnungen zu DentalBest berücksichtigen nicht die innerhalb der ersten 48 Monate für den Tarif geltenden Erstattungshöchstbeträge und Wartezeit von 8 Monaten. Mehr dazu finden Sie in der Produktübersicht.

Tipps für den Abschluss

Darauf sollten Sie bei der Zahnzusatzversicherung achten

Allianz - Grafik: Informations-Symbol

Wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen wollen, gibt es einiges zu beachten. Denn ob eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll ist oder nicht, hängt vor allem auch von Ihren Bedürfnissen und somit von Ihrem Tarif ab. Prüfen Sie die Vertragsbedingungen daher genau:

  • Was leistet die Zahnzusatzversicherung? Überlegen Sie sich vorab genau, welche Leistungen Ihnen bei einer Zahnzusatzversicherung wichtig ist. Bezuschusst Ihre gesetzliche Krankenversicherung die professionelle Zahnreinigung beispielsweise nicht und Ihnen ist diese wichtig, sollten Sie einen Tarif wählen, der auch Leistungen hierfür bietet. Ist Ihnen hochwertiger Zahnersatz wichtig, so achten Sie darauf, dass die Zahnzusatzversicherung hierfür Leistungen beinhaltet. Es könnte zudem wichtig sein, ob die Zahnzusatzversicherung auch im Ausland  gültig ist.
  • Welche Wartezeiten bestehen? Viele Leistungen der Zahnzusatzversicherungen können Sie erst nach ein paar Monaten nutzen. Informieren Sie sich genau, auf welche Leistungen Sie warten müssen und welche Ihnen sofort zur Verfügung stehen.
  • Was kostet die Zahnzusatzversicherung? Nicht immer ist der teuerste Tarif auch der beste für Ihre Bedürfnisse. Behalten Sie das Preis-Leistungsverhältnis immer im Blick.

Optimal abgesichert

Der richtige Schutz für Ihre Zähne - Allianz Zahnzusatzversicherung

Allianz - Schöne Zähne zeigt man gern
Der Zahnschutz für Ihr strahlendes Lächeln
  • Bis zu 100 % Erstattung der Zahnarztkosten
  • Bis zu 90 % für kieferorthopädische Leistungen
  • Besonders günstig für junge Leute

Unsere Empfehlung

Informiert und abgesichert in jeder Situation

Allianz - Zahnzusatzversicherung Frau lächelt

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Beim Abschluss einer Zahnzusatz­versicherung ist eine Gesundheits­prüfung üblich. Lesen Sie, wie sich die Versicherung auch ohne Gesundheits­­fragen abschließen lässt.

Allianz - Nachträglich abschließen: Zahnarzt mit Patientin

Zahnzusatzversicherung nachträglich abschließen

Ihnen steht eine Zahnbehandlung bevor und Sie haben keine Zahn­versicherung? Informieren Sie sich, ob Sie eine Zahnzusatzversicherung nachträglich abschließen können.

Service und Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Zahnzusatzversicherung?

Service

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.

Jetzt berechnen

Ihre individuelle Zahnzusatzversicherung.

Ihre Vorteile in der Agentur

  • Persönliche Beratung – individuell und kompetent
  • Schnelle Hilfe, wenn Ihnen etwas passiert
  • Rund 8.300 Mal in Deutschland – und einmal in Ihrer Nähe

Newsletter bestellen

Weitere Service-Angebote

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz Seite auf.