Dunkelhaarige Frau sitzt beim Zahnarzt auf dem Behandlungsstuhl und wird von dem Zahnarzt behandelt
Leistung ab dem ersten Tag

Zahn­zusatz­ver­sicher­ung so­fort: Schutz ab Ver­trags­beginn

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Sofortschutz für Ihre Zähne
  • Eine Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung übernimmt auch Behandlungskosten, die kurz nach Versicherungsbeginn anfallen.
  • Private Zahnzusatzversicherungen, die sofort in Kraft treten, leisten sowohl für Maßnahmen zur Zahnbehandlung als auch für Zahnersatz
  • Die Kosten für teure Implantate, Kronen oder Füllungen übernimmt die Zahnzusatzversicherung sofort nach Vertragsabschluss  (jedoch im tariflichen Rahmen).
  • Verletzen Sie sich Zähne oder Zahnfleisch infolge eines Unfalls, leistet jede Zahnzusatzversicherung sofort.
2 von 7
Definition
Illustration: Frau mit Informationsschild

Viele reguläre Zahnzusatzversicherungen sehen nach Vertragsabschluss eine Sperrfrist von drei bis acht Monaten vor, bevor sie Kosten für Zahnbehandlungen oder Zahnersatz übernehmen. Bei einer Zahnzusatzversicherung, die sofort greift, gibt es keine zeitliche Beschränkung: Eine Zahnversicherung ohne Wartezeit leistet direkt nach Vertragsabschluss.

Der Unterschied zwischen einem "normalen" Tarif und einer Zahnzusatzversicherung mit sofortiger Leistung ist lediglich der Zeitpunkt, ab dem eine Kostenübernahme möglich ist. Beim Sofort-Schutz übernimmt der Versicherer die vereinbarten Behandlungskosten unmittelbar nach Vertragsabschluss, bei regulären Tarifen erst nach Ende der Wartezeit.

Aus diesem Grund fallen die monatlichen Beiträge bei Sofort-Tarifen im Normalfall höher aus. Bei den Leistungen gibt es dagegen keine Unterschiede: Beide Zahnzusatzversicherungen übernehmen je nach gewähltem Tarifumfang die Kosten für Zahnersatz und Zahnbehandlung.

 

Illustration: Frau mit Informationsschild
3 von 7
Leistungen 
Frau mit dunklen Haaren erhält eine Zahnreinigung beim Zahnarzt

Bei einer Zahnzusatzversicherung mit Sofortleistung können Versicherungsnehmer alle Versicherungsleistungen unmittelbar nach Vertragsabschluss abrufen. Welche Behandlungen im Schutz enthalten sind, hängt vom gewählten Tarif ab. Oftmals unterscheiden Zahnzusatzversicherungen zwischen Zahnersatz und Zahnerhalt.

Zahnersatz wird zum Beispiel erforderlich, wenn Sie fehlende Zähne durch eine Zahnprothese  ersetzen lassen wollen. Zahnerhalt oder Zahnbehandlung hingegen umfasst alle Behandlungen, bei denen die Gesundheit der eigenen Zähne im Fokus steht. Dazu zählen unter anderem Prophylaxe-Maßnahmen wie eine professionelle Zahnreinigung.

Eine Zahnzusatzversicherung sollte beide Bereiche abdecken und sofort nach Versicherungsbeginn die Kosten für folgende Leistungen erstatten:

Es gibt günstige Zahnzusatzversicherungen, die nur einen Teil der Leistungen abdecken. Entscheidend ist jedoch, dass der gewählte Tarif Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Folgende Behandlungen enthält nicht jede Zahnzusatzversicherung, die sofort greift:

Achten Sie auf die Erstattungshöhe in den ersten Versicherungsjahren

Nicht alle Zahnversicherungen mit Sofortleistung übernehmen ab Tag eins die vollen Arztgebühren. Oft gilt in den ersten Jahren eine Summenbegrenzung. Das heißt: Ihr Versicherer erstattet die Kosten in diesem Zeitraum bis zu einem gewissen Betrag. Die übrige Summe zahlen Sie als Eigenanteil selbst.

Nach Vertragsbeginn erhöht sich die Versicherungssumme jährlich und erreicht nach fünf Jahren eine unbegrenzte Erstattungssumme. Ab dann übernimmt die Zahnzusatzversicherung je nach Tarif Kosten, die Ihnen bei einem Zahnarztbesuch entstehen.

Eine gute Zahnzusatzversicherung – egal ob mit Sofortleistung oder Sperrfrist – übernimmt auch zu Beginn der Laufzeit mindestens 500 Euro pro Jahr. Policen mit einer niedrigeren Versicherungssumme machen keinen Sinn.

Übrigens: Auch bei einer regulären Zahnzusatzversicherung können Sie in bestimmten Fällen Leistungen während der Sperrfrist in Anspruch nehmen. Erleiden Sie zum Beispiel bei einem Autounfall Verletzungen an Zähnen oder Zahnfleisch, übernimmt eine Zahnzusatzversicherung je nach Tarif die Kosten.

4 von 7
Besonderheiten

Ihr Zahnarzt  rät Ihnen zu einer kostspieligen Behandlung oder kündigt an, dass diese in absehbarer Zeit erforderlich ist? Viele Patienten hoffen in diesem Fall, schnell noch eine Zahnzusatzversicherung abschließen zu können. Doch selbst bei Versicherern mit Sofortleistungen gibt es meist Einschränkungen. Sehen Sie sich die Vertragsbedingungen daher vorab genau an.

Zahnversicherung mit Sofortleistung zahlt nicht, wenn Sie bereits in Behandlung sind

Der Zahnarzt eröffnet Ihnen, dass eine Zahnkrone  dringend ersetzt werden muss und vermerkt dies in Ihrer Krankenakte? Selbst wenn Sie direkt nach dem Arztbesuch eine Zahnzusatzversicherung abschließen, haben Sie keinen Anspruch auf Sofortleistungen. Steht die Diagnose vor Abschluss der Zahnzusatzversicherung fest, kommt der Versicherer in der Regel nicht für notwendige Therapiemaßnahmen auf. Dasselbe gilt, wenn der Mediziner die Behandlungsbedürftigkeit schon vor Vertragsbeginn festgestellt hat.

Einige wenige Versicherer zahlen auch, wenn der Zahnarzt die Behandlung bereits angeraten hat. In diesem Fall ist jedoch mit deutlichen höheren Beitragszahlungen zu rechnen.

Für sofortige Zahnzusatzversicherung ohne Leistungsbegrenzung gilt meist eine Zahnstaffel 

Bei Zahnzusatzversicherungen mit Sofortschutz sind die Erstattungssummen zu Beginn der Vertragslaufzeit in der Regel begrenzt. Die Höchstbeträge, die Versicherer nach einem zwei oder fünf Jahren erstatten, sind gestaffelt (Zahnstaffel). Das heißt: Je länger die Versicherung läuft, desto höher ist die Summe, die Sie erstattet bekommen.

Liegt die Summenbegrenzung Ihrer Zahnzusatzversicherung ab sofort im ersten Jahr bei 1.000 Euro, zahlen Sie bei 1.500 Euro Behandlungskosten 500 Euro aus eigener Tasche. Im zweiten Versicherungsjahr mit einem Erstattungshöchstbetrag von 2.000 Euro wäre für dieselbe Behandlung keine Zuzahlung erforderlich.

Neben Tarifen mit Zahnstaffel können Sie Tarife ohne Summenbegrenzung wählen. Meist sind diese allerdings mit höheren Beitragszahlungen verbunden.

 

5 von 7
Brünette Frau mit geöffnetem Mund während einer Zahnarzt Untersuchung.
Vertragsabschluss
Brünette Frau mit geöffnetem Mund während einer Zahnarzt Untersuchung.

Wer sich für eine Zahnversicherung entscheidet, die sofort zahlt, sollte vor Vertragsabschluss folgende Punkte prüfen: 

  • Zahlt die Versicherung für Behandlungen, wenn bereits eine zahnärztliche Diagnose vorliegt? Im Normalfall ist die Behandlungsdiagnose bei Zahnzusatzversicherungen mit sofortiger Leistung erst nach Versicherungsabschluss zulässig. Spezielle Tarife, die angeratene Behandlungen rückwirkend übernehmen, sind in der Regel teuer.
  • Die Zahnversicherung mit Sofortleistung sollte privatärztliche Behandlungen wie eine professionelle Zahnreinigung abdecken.
  • Empfehlenswerte Tarife bieten einen Komplettschutz inklusive Zahnersatz und Zahnerhalt.
  • Achten Sie darauf, dass die Versicherung zu Beginn der Vertragslaufzeit mindestens 500 Euro pro Jahr erstattet.
  • Der Versicherer sollte auf sein Kündigungsrecht verzichten und Ihnen eine Kündigungsfrist von maximal drei Monaten zum Ende des Versicherungsjahres einräumen. Hier sollten Sie jedoch stets die Mindestversicherungsdauer Ihres gewählten Tarifs im Blick behalten.
6 von 7
Oft gefragt
Illustration Info: Gut zu wissen

Ist abzusehen, dass Sie nach Versicherungsbeginn schnell eine Zahnbehandlung  benötigen, ist eine Zahnversicherung mit Sofortleistung sinnvoll. Zum Beispiel, wenn Ihr Zahnarzt angekündigt hat, dass in den nächsten Monaten der Austausch mehrerer Füllungen ansteht.

Wer gesunde Zähne hat und nicht unmittelbar nach Vertragsbeginn Versicherungsleistungen in Anspruch nehmen möchte, kann einen günstigeren Tarif mit Wartezeit wählen.

Grundsätzlich ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung empfehlenswert, wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind. Denn die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bietet lediglich einen Basisschutz für Ihre Zähne. Leistungen, die über die Kassenleistungen hinausgehen, zahlen Sie aus eigener Tasche. Für teure zahnärztliche Behandlungen wie das Überkronen wurzelbehandelter Zähne gewährt die Krankenkasse einen Festzuschuss in Höhe von 60 Prozent der Regelversorgung. Der Eigenanteil für Kassenpatienten beträgt dabei schnell mehrere hundert Euro.

Tipp: Vor Vertragsabschluss führen die meisten Versicherer eine Gesundheitsprüfung durch und beurteilen den Zustand Ihrer Zähne anhand von Gesundheitsfragen. Interessenten, die zum Beispiel mehrere Zahnlücken haben, kann die Versicherung ablehnen. Wer sich dagegen frühzeitig bzw. ohne Vorschäden für einen passenden Tarif entscheidet, profitiert von günstigeren Beiträgen.

Illustration Info: Gut zu wissen
Optimal abgesichert
7 von 7
Unser Service für Sie
Haben Sie noch Fragen zur Zahnzusatzversicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Zahnzusatzversicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline