Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Steuerangelegenheiten Online

Online-Services rund um meine Steuern

1 von 2

Genießen Sie mit Ihrem Kundenportal Meine Allianz alle Vorteile, die Sie als Nutzer bereits gewohnt sind. Über Meine Allianz haben Sie alle Verträge, Versicherungen und Belege im Blick.

In Ihrem persönlichen Kundenportal können Sie alle Bescheinigungen, Rechnungen und Nachweise Ihrer hinterlegten Versicherungen für Ihre Steuererklärung ganz einfach online anfordern und herunterladen.

Rund um meine Steuern. Rund um die Uhr. Und immer für mich verfügbar.

Die Online-Services rund um das Thema Steuern

 
  • Ihre Daten sind zu jeder Zeit für Sie abrufbar – auch außerhalb üblicher Geschäftszeiten.
  • Ihnen stehen Ihre Daten und Belege per Internetzugang überall zur Verfügung.
  • Services wie z.B. die Änderung des Freistellungsauftrags können bequem vorausgefüllt mit Ihren Daten abgesendet werden.
Jetzt registrieren
Ihr persönliches Online Portal
2 von 2
Versicherungen in der Steuer­erklärung

Unsere Ratgeber zu den wichtigsten Versicherungen 

Wer gut versichert ist, muss auch höhere Aufwendungen für die Versicherungsprämien begleichen. Da der Staat Interesse daran hat, dass sich seine Bürger privat absichern, sind einige Versicherungen von der Steuer absetzbar.

Grundsätzlich gibt es eingangs drei wichtige Punkte zu beachten:

  • Angestellte können ihre KFZ-Haftpflichtversicherung geltend machen.
  • Die Vorsorgehöchstgrenze beträgt bei Angestellten 1.900 Euro, bei Selbständigen 2.800 Euro.
  • Angestellte können Versicherungsbeiträge als Sonderausgaben, Selbständige, sofern betrieblich veranlasst, als Betriebsausgaben in der Steuererklärung angeben. Für genauere Abklärungen ist ein Steuerberater sinnvoll.

 

Kosten für Versicherungen, die der Vorsorge dienen, können Sie als Sonderausgaben in Ihrer Einkommenssteuererklärung angeben. Dabei sind Policen gedeckt, die entweder die Gesundheit oder das Vermögen absichern. Der Großteil dieser Versicherungsarten wird bei der Steuererklärung in die Anlage Vorsorgeaufwand eingetragen. Konkret handelt es sich um folgende Versicherungen:

Für alle Versicherungen gibt es eine staatlich einheitlich festgesetzte Höchstgrenze. Kosten, die über dieser staatlich festgesetzten Höchstgrenze liegen, können nicht als Sonderausgaben abgesetzt werden.


Unter folgendem Link finden Sie noch weitere Ratgeber der Allianz, um Steuern zu sparen. Darunter unter anderem die  Zahn­zusatz­versicherung, die Wohngebäude­versicherung und die Private Haftpflicht­versicherung.

 

Fragen Sie Ihren Steuerberater

Benötigen Sie spezielle Hilfe bei der Steuererklärung? Natürlich gibt es im Einzelnen auch Ausnahmen und Spezialfälle. Denn nicht nur Versicherungen sind von der Steuer absetzbar. Hierbei ist es ratsam, einen Steuerberater zu beauftragen, der Ihnen bei allen weiteren Themen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Zeiten, in denen Sie als Steuerzahler Ihrer Steuererklärung dicke Gehefte mit Rechnungen und Zahlungsnachweisen beilegen mussten, sind mittlerweile Geschichte. 2016 trat ein Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens in Kraft, in dem eine Änderung im Umgang mit Belegen und Nachweisen festgehalten ist. 2017 wurde aus der Belegvorlagepflicht die Belegvorhaltepflicht. Diese besagt, dass Sie nur in Ausnahmefällen verpflichtet sind, Ihrer Steuererklärung Nachweise wie etwa Rechnungen beizulegen.

Da sich die Vorlagepflicht in die Vorhaltepflicht geändert hat, sind Sie zwar nicht verpflichtet, Belege Ihrer Steuererklärung beizulegen, jedoch müssen Sie sie wie gewohnt sammeln und für etwaige Rückfragen oder Beanstandungen seitens des Finanzamtes griffbereit haben. Diese Aufbewahrungspflicht gilt bis zu zehn Jahre.

Nachweise für Ihre Steuerklärung
Praktisch: Es macht für das Finanzamt keinen Unterschied, ob Ihnen Rechnungen digital oder auf Papier vorliegen. Wichtig ist, dass bei beiden Versionen die gesetzlich erforderlichen Angaben vorhanden sind. In Meine Allianz können Sie Ihre Unterlagen und Belege jederzeit digital einsehen und abrufen.
  • Zuwendungsbestätigungen und Spendenbescheinigungen

    Egal ob Sie einem Verein oder einer Organisation spenden, Sie haben ein gesetzliches Anrecht auf eine Spendenquittung. Dabei ist zu beachten, dass eine Quittung auch bei Sachspenden oder Ihre gespendete Zeit ausgestellt werden kann.
  • Steuerbescheinigung über Kapitalertragssteuer aus Aktienfonds

    Diese werden Ihnen normalerweise automatisch von Ihrem Kreditinstitut zugeschickt. Die Höhe des Sparerfreibetrages beträgt aktuell 801 Euro (Einzelveranlagung) beziehungsweise 1.602 Euro (gemeinsame Veranlagung). Die individuelle Nutzung des Sparerpauschbetrages kann gegebenenfalls von Jahr zu Jahr variieren.
  • Bescheinigungen über Lohnersatzleistungen wie Arbeitslosengeld, Elterngeld oder Kurzarbeitergeld

    Zuständig für die Bereitstellung der Bescheinigung ist die jeweilige Behörde, von der Sie Zahlungen erhalten haben.
  • Nachweis von außergewöhnlichen Belastungen

    Dazu zählen unter anderem Beerdigungskosten, Krankheitskosten, Pflege- und Pflegeheimkosten, Unterhaltskosten.
  • Nachweis einer Behinderung

    Normalerweise ist hier ein gültiger Behindertenausweis genügend. Auch können Sie den Feststellungsbescheid an das Finanzamt weiterleiten. Eine dritte Möglichkeit ist, den Behinderten-Pauschbetrag in Anspruch zu nehmen. Dieser genehmigt Ihnen, je nach Grad Ihrer Behinderung, verschieden hohe steuerliche Vorteile.
  • Studienbescheinigung

    Falls Sie ein Kind haben, das gerade ein Studium absolviert, müssen Sie zum Nachweis der Kindereigenschaft sowie des Kinderfreibetrags die Immatrikulationsbescheinigung vorlegen können. Falls Sie selbst Student sind, können Sie den Steuerfreibetrag für Studenten nutzen.
  • Nachweis der Unterhaltsbedürftigkeit

    Sollten Sie für einen oder mehrere Ihrer Verwandten unterhaltspflichtig sein, können Sie die dazugehörigen Bescheinigungen einreichen und die Zahlungen selber nachweisen, um einen Steuervorteil zu genießen.
  • Bescheinigung über getätigte Altersvorsorgebeiträge

    Hierunter fällt die Riester-Rente. Eine Bescheinigung darüber bekommen Sie automatisch von Ihrer Bank und von Ihrem Versicherungsunternehmen zugesendet.
  • Nachweis über besondere Werbungskosten

    Darunter fallen beispielsweise beruflich bedingte Umzugskosten, neue Ausstattung für Ihr Arbeitszimmer oder auch Kosten einer Weiterbildung.
  • Bescheinigung über vermögenswirksame Leistungen

    Eine Bescheinigung über Vermögenswirksame Leistungen stellt Ihnen Ihr Anlageinstitut kostenlos zur Verfügung.
Steuerlast senken
  • Was ist ein Steuerfreibetrag und wem steht dieser zu?

    Der Steuerfreibetrag, auch Grundfreibetrag genannt, ist ein festgelegter Betrag, für den der Steuerpflichtige keine Steuern zahlen muss. Die Höhe des Grundfreibetrags wird regelmäßig angepasst und orientiert sich dabei am sozialrechtlichen Existenzminimum. (In 2021 beträgt der Grundfreibetrag 9.744 Euro.)

    Auch Rentner haben Anspruch auf einen steuerfreien Betrag. Zur Berechnung werden neben der Rente auch andere einkommensteuerpflichtige Einkünfte miteinkalkuliert. Neben Rentnern steht der Steuerfreibetrag grundsätzlich auch Festangestellten, Auszubildenden, Studierenden und Freiberuflern zu. Informieren Sie sich bei Ihrem Steuerberater zu den genauen Bedingungen.

  • Wie verhält sich steuerliche Absetzbarkeit bei zwei Versicherungsverträgen? Können Versicherte beispielsweise zwei Kfz-Haftpflichtversicherungen von der Steuer absetzen?

    Ja, das ist grundsätzlich möglich. Versicherte können die Haftpflichtversicherung von der Steuer absetzen. Deshalb ist es theoretisch auch möglich, die Kfz-Haftpflicht in der Steuererklärung für mehrere Fahrzeuge anzugeben. Allerdings ist die Höchstgrenze meist schon vorher erreicht. In diesem Fall entstehen Ihnen keine weiteren Steuererleichterungen. 
  • Welche Nachweise benötigt das Finanzamt von mir, um beispielsweise meine Kfz-Versicherung in der Steuererklärung abzusetzen?

    Grundsätzlich können Sie ihr Steuererklärung ohne Nachweise und Belege einreichen, es besteht lediglich eine Belegvorhaltepflicht. Für eventuelle Nachfragen des Finanzamts sollten Sie dennoch alle Nachweise, wie beispielsweise eine Kopie des Versicherungsvertrages sowie der Kontoauszüge, um geleistete Beiträge belegen zu können, bis zu zehn Jahre nach Einreichung Ihrer Steuererklärung griffbereit haben. Wenden Sie sich bei Fragen am besten direkt an die Ansprechpartner Ihres zuständigen Finanzamts.
  • Sind berufsbedingte Versicherungen steuerlich absetzbar?

    Einige Versicherungen lassen sich von der Steuer absetzen z.B. als Werbungskosten oder Sonderausgaben. Berufsbedingte Versicherungen decken berufliche Risiken ab und werden meist unter den Werbungskosten geführt. Genaue Auskünfte und Hilfestellung, in welcher Zeile Ihrer Steuererklärung diese anzugeben sind, kann Ihnen der Steuerberater geben.
  • Kann ich auch als Rentner noch Versicherungen von der Steuer absetzen?

    Auch als Rentner können Sie noch Beiträge für einige Versicherungen steuerlich geltend machen. Alles, was Senioren zu Steuern wissen müssen, finden Sie hier

    Unsere Ratgeber zur Privaten Krankenversicherung  und Privaten Haftpflichtversicherung zeigen Ihnen außerdem, was es in der Steuererklärung zu beachten gilt. 

Service und Kontakt
Allianz Service
Online Portal Meine Allianz
Allianz Service
Finden Sie den passenden Ansprechpartner für Ihr Anliegen.
Ob per Kontaktformular oder Telefon - wir sind für Sie da.
Allianz Forum hilft
"Allianz hilft" Forum
Unsere Experten versprechen schnelle Hilfe in unserem Forum.