Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Professionelle Zahnreinigung

Großputz für gesunde, schöne Zähne

Kurz erklärt in 30 Sekunden

Professionelle Zahnreinigung: Auf den Punkt gebracht

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
    • Die professionelle Zahnreinigung ist eine Intensivreinigung des Gebisses in der Zahnarztpraxis.
    • Bei der professionellen Zahnreinigung werden die Zähne von hartnäckigen Belägen, Verfärbungen und störenden Tee-, Kaffee-, Rotwein oder Raucherflecken befreit.
    • Die professionelle Mundhygiene ist für intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch unverzichtbar.
    • Das Ergebnis sind weiße Zähne für ein selbstbewusstes Lächeln.

Gut zu wissen

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Allianz - Zahnreinigung: Vater mit Tochter beim Zähneputzen

„Gründlich Zähneputzen“ lautet seit jeher die Empfehlung für ein strahlendes Lächeln und gesunde, weiße Zähne. Noch wirksamer ist die Prophylaxe, wenn zusätzlich regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung, abgekürzt PZR, in der Zahnarztpraxis durchgeführt wird. Dabei entfernt der Profi mit Spezialinstrumenten hartnäckige Zahnbeläge, die Zahnbürste, Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten übriglassen. Denn selbst bei sehr guter Putztechnik ist es kaum möglich, sein Gebiss vollständig von Belägen freizuhalten. Die Zahnbürste alleine erreicht nur gut 60 % der Zahnoberflächen. Auch die Helfer für die Zwischenräume kommen nicht überall hin. So finden sich immer schwer zugängliche Nischen, in denen Verfärbungen und Ablagerungen zurückbleiben. Ob Sie die richtige Zahnpasta und Zahnbürste verwenden und weitere Tipps zur Zahnpflege lesen Sie hier.

Nach der Intensivreinigung sind die Zähne nicht nur glatter und weißer, sondern auch besser vor Karies und Parodontitis geschützt.  Das tägliche Zähneputzen kann die professionelle Zahnreinigung natürlich nicht ersetzen.

Kampf dem Zahnbelag

Gezielt gegen Bakterien

Allianz - Zahnärtzin mit Patientin

Plaque, so heißt der Zahnbelag aus Nahrungsresten, Speichel und Bakterien in der Fachsprache, bildet sich innerhalb weniger Stunden. Beim Zähneputzen wird der weiche Biofilm (= Plaque) jedes Mal abgeschrubbt, allerdings nur dort, wo Zahnbürste, Zahnseide und Zwischenraumbürste hinkommen. In den Tiefen der Zahnzwischenräume, in Zahnfleischtaschen oder zwischen Zahnersatz und eigenen Zähnen sammelt sich der Zahnbelag, verfärbt sich allmählich und härtet mit der Zeit zum Zahnstein aus.

In hartnäckigen Zahnbelägen sitzen Millionen von Bakterien, die sowohl Karies als auch Entzündungen verursachen können. Sie greifen den Zahnschmelz an, infizieren das Zahnfleisch und können sich bis in den Kieferknochen ausbreiten. Eine solche Entzündung des Zahnbetts, auch Zahnbetterkrankung oder Parodontitis genannt, kann dazu führen, dass sich Zähne lockern oder sogar ausfallen.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden Bakterienbeläge abgetragen. Das verhindert Infektionen und hält die Zähne und das Zahnfleisch gesund.

Nicht nur für die Schönheit

Ergebnis einer professionellen Zahnreinigung

Nach der Intensivreinigung beim Profi fühlen sich die Zähne glatter und frischer an. Sie wirken weißer, weil kosmetisch störende Verfärbungen wie Kaffee-, Tee-, Rotwein- oder Raucherbeläge verschwunden sind. Die professionelle Zahnreinigung ist aber mehr als eine Beautybehandlung. Zahnärzte empfehlen sie, weil sie für die Mundgesundheit wichtig ist. Sie hilft, Karies und Parodontitis vorzubeugen und die eigenen Zähne lange zu erhalten.

Bereits bestehende Probleme im Mund, wie Karies oder Parodontitis, bessern sich in der Regel, wenn krankmachende Zahnbeläge entfernt werden. Eine Zahnfleischentzündung ist durch gezielte Mundhygiene und professionelle Zahnreinigung heilbar.

Erwiesenermaßen gibt es sogar einen Zusammenhang zwischen einem gesunden Mund und der Gesundheit eines Menschen allgemein. So ist zum Beispiel belegt, dass Menschen mit Parodontitis ein höheres Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko haben. Die Erklärung dafür ist, dass krankmachende Bakterien aus Entzündungsherden im Mund mit dem Blut in andere Organe geschleust werden.

Die Zahnreinigung ist ein wichtiger Beitrag zur Vorbeugung von:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Lungenerkrankungen
  • Magendarmerkrankungen
  • Frühgeburten

Mundhygiene mit System

Professionelle Zahnreinigung: was wird gemacht?

Untersuchung
Reinigung
Politur
Fluoridierung
Beratung

Wann, wie oft und wohin?

Informationen zur professionellen Zahnreinigung

Was nach der Behandlung wichtig ist

Nach der Reinigung bildet sich auf den Zähnen wieder ein natürlicher Schutzfilm. Sie bleiben länger schön, wenn sie in dieser Zeit nicht mit Essen und Färbendem in Kontakt kommen. Zahnärzte empfehlen deshalb nach der professionellen Zahnreinigung:

  • eine Stunde nichts zu essen und nur Wasser zu trinken
  • acht Stunden nicht zu rauchen
  • acht Stunden keine färbenden Lebensmittel zu sich nehmen, wie Kaffee, Tee, Wein, Cola, Karotten, Safran etc.
Allianz - Icon: Uhr

Wie oft ist die professionelle Zahnreinigung sinnvoll?

Allianz - Icon: Kalender

Zahnmediziner raten in der Regel, zweimal pro Jahr zur professionellen Zahnreinigung zu gehen – am besten gleich mit der Kontrolluntersuchung. Unter bestimmten Umständen, etwa bei einer bestehenden Zahnbetterkrankung, kann die Tiefenreinigung auch öfter sinnvoll sein.

Wohin zur Prophylaxe?

Die Zahnreinigung findet in der Zahnarztpraxis statt. In der Regel legt aber nicht der Zahnarzt selbst Hand an, sondern qualifiziertes Praxispersonal mit abgeschlossener Spezialausbildung. In Deutschland sind Zahnmedizinische Prophylaxe-Assistenten (ZMP), Zahnmedizinische Fachassistenten (ZMF) oder Dental-Hygieniker (DH) die Experten für die gründliche Tiefenreinigung des Gebisses. Das Ergebnis wird am Schluss überprüft.

Allianz - Bild: Wohin zur Prophylaxe?
Allianz - Behandlung während einer Schwangerschaft

Zahnprophylaxe in der Schwangerschaft

Jedes Kind kostet einen Zahn“, sagt der Volksmund. Diese „Weisheit“ ist ebenso alt wie falsch. Allerdings ist die zahnärztliche Betreuung während der Schwangerschaft wichtig, denn die hormonellen Umstellungen machen das Zahnfleisch anfällig für Entzündungen. Viele werdende Mütter bemerken das an vermehrtem Zahnfleischbluten. Unbehandelt kann sich die Zahnfleischentzündung zu einer Zahnbetterkrankung (Parodontitis) ausweiten. Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich. Studien haben gezeigt, dass eine unbehandelte Parodontitis das Risiko einer Frühgeburt erhöht.

Die Zahnmedizin rät werdenden Müttern deshalb, mindestens zweimal zur professionellen Zahnreinigung zu gehen. Einmal zu Beginn der Schwangerschaft und einmal im letzten Drittel.

Der Termin kurz vor der Geburt ist gleichzeitig der erste Prophylaxe-Termin fürs Baby. Denn in den ersten zweieinhalb Lebensjahren bildet sich die Mundflora des Kindes aus, mit vielen wichtigen und nützlichen Bakterien. Je gesünder der Mund der Mutter ist, desto geringer ist das Risiko, dass sie in dieser sensiblen Phase Karieserreger und andere schädliche Keime auf das Neugeborene überträgt.

Kosten der professionellen Zahnreinigung

Obwohl Zahnärzte die professionelle Zahnreinigung als wichtigen Bestandteil der Prophylaxe empfehlen, zählt sie nicht zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen. Kassenpatienten müssen sie deshalb aus eigener Tasche bezahlen. Private Zahnzusatzversicherungen erstatten die Kosten in der Regel.

Die professionelle Zahnreinigung wird nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) berechnet. Wie hoch die Rechnung ausfällt, richtet sich nach dem individuellen Aufwand und nach dem Schwierigkeitsgrad. Deshalb gibt es keinen pauschalen Einheitspreis für die Behandlung. Die Allianz Private Zahnzusatzversicherung erstattet bis zu 120 Euro pro Jahr bei der Zahnprophylaxe im Zahnzusatztarif DentalBest.

Allianz - Icon: Zahn

Optimal abgesichert

Der richtige Versicherungsschutz für Ihre Zähne mit der Allianz Zahnzusatzversicherung

Allianz - Schöne Zähne zeigt man gern

Der Zahnschutz für Ihr strahlendes Lächeln

  • Bis zu 100% Erstattung der Zahnarztkosten
  • Bis zu 90% für kieferorthopädische Leistungen
  • Jetzt ohne Wartezeiten

Unsere Empfehlung

Informiert und abgesichert in jeder Situation

Allianz - Hilft gegen Zahnschmerzen: Vater hilft Tochter beim Zähneputzen

Hilfe gegen Zahnschmerzen

Zahnschmerzen können richtig heftig sein und halten sich an keine Sprechzeiten. Was hilft gegen Zahnschmerzen?

Allianz - Arztwahl bei Kopfschmerzen: Junger Mann in ärztlicher Praxis fasst sich an Schläfe

Kopfschmerzen – Was nun?

Kopfschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden. Daher fragen sich viele: Welcher Arzt hilft gegen Kopfschmerzen?

Allianz - Krankenzusatzversicherung Kind: Frau trägt Mädchen Huckepack

Krankenzusatz­versicherung für Ihr Kind

  • Drei Versicherungen, ein Paket
  • Passgenauer Rundum-Schutz inkl. Kieferorthopädie
  • Niedrige Beiträge für unter 20 Euro im Monat

Krankenzusatzversicherung für Ihr Kind

Service und Kontakt

Haben Sie noch Fragen zum Thema professionelle Zahnreinigung?

Persönlicher Kontakt

Finden Sie die Agentur in Ihrer Nähe.

Service

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.

"Allianz hilft" Forum

Wenden Sie sich an unsere Experten.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.