Junge Frau lächelt beim Telefonieren
Neu!

MeinZahnschutz-Tarife

Darauf sollten Sie achten

Günstige Zahnzusatz­versicherung

Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Eine Zahnzusatzversicherung übernimmt den Eigenanteil ganz oder zumindest zu einem großen Anteil, den Sie beispielsweise für Zahnersatz nach Abzug des Festzuschusses der gesetzlichen Krankenversicherung zahlen müssen.
  • Bei der Suche nach einer guten und günstigen Zahnzusatz sollten Sie vor allem auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achten.
  • Der Beitrag einer Zusatzversicherung für Zähne richtet sich nach dem Leistungsumfang sowie nach Alter und Zahnzustand. Wägen Sie am besten ab, welche Leistungen Sie tatsächlich benötigen. 
  • Bei Tarifen ohne Alterungsrückstellung steigt der Beitrag mit dem Alter. Bei Tarifen ohne Alterungsrückstellung hängt der Beitrag nur vom Altern bei Vertragsbeginn ab.
  • Bei Zahnzusatzversicherungen ist die Preisspanne sehr hoch. Günstige Versicherungen für Erwachsene sind bereits ab 13 Euro pro Monat erhältlich. Wobei natürlich verschiedene Faktoren die Beitragshöhe beeinflussen. So sind auch Beiträge mit 60 Euro monatlich nicht selten.
1 von 5
Erklärung

Wenn Sie sich bereits mit dem Thema Zahnzusatzversicherung beschäftigt haben, sind Sie vermutlich auch auf Angebote gestoßen, die mit Aussagen wie "Für 10 Euro pro Monat 100 Prozent Zahnersatz" werben. 

Geht es darum, eine gute und günstige Zahnzusatzversicherung zu finden, sollten Sie aber nicht nur den Preis beachten. Vielmehr spielt das Preis-Leistungs-Verhältnis eine Rolle. Denn preiswerte Versicherungen gehen häufig mit geringen Leistungen einher. Und dann wird es später mitunter teuer.

Die Zahnzusatzversicherung der Allianz hat in allen MeinZahnschutz-Tarifen eine 100-%-Kostenerstattung z. B. für Zahnreinigung, Prophylaxe, Zahnbehandlung und Zahnersatz bei Regelversorgung.

Zu beachten sind dabei die tarifliche Zahnstaffel und die Gebührenordnung. Die Allianz zahlt bis zu den Höchstsätzen laut Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) / für Ärzte (GOÄ).

2 von 5
Faktoren
Auf den Beitrag einer Zahnzusatzversicherung haben verschiedene Faktoren Einfluss. Neben den enthaltenen Leistungen spielen auch Alter und aktueller Zahnzustand eine wichtige Rolle.
3 von 5
Checkliste
Eine Zahnzusatzversicherung ist so individuell, wie Sie selbst. Haben Sie passende Tarife gefunden, vergleichen Sie diese am besten hinsichtlich folgender Punkte. Der Tarif sollte bestenfalls in allen Punkten mit Ihren Vorstellungen zusammenpassen:
4 von 5
Kosten sparen
Den Beitrag zur Zahnzusatzversicherung können Sie auf verschiedene Weise senken.
Junge Frau rechnet im Sitzsack Kosten für eine günstige Zahnzusatzversicherung durch

Dies ist unter anderem mit folgenden Optionen möglich:

  • Verzicht auf einen Tarif mit Alterungsrückstellung, da durch diesen der Beitrag zu Versicherungsbeginn erhöht wird. Beachten Sie aber, dass der Beitrag später trotzdem steigt.
  • Übernahme der Behandlungskosten durch die gesetzliche Krankenversicherung mit einem möglichst hohen Zuschuss durch ein regelmäßig geführtes Bonusheft (Erstattung der Zahnzusatzversicherung kann dann geringer ausfallen).
Je höher Ihre Ansprüche beim Zahnersatz, umso höher die Kosten. So beeinflussen die von Ihnen gewünschten Leistungen den Beitrag mitunter deutlich. Es kann also keine pauschale Antwort zu einer günstigen Zahnzusatzversicherung gegeben werden. Von Bedeutung ist immer, welche Behandlungen Sie absichern wollen. Je mehr Leistungen Ihnen wichtig sind, umso höher fällt der Beitrag aus.
5 von 5
Wichtige Rahmen­bedingungen
Der Umfang der Versicherung sollte durch den Tarif sehr gut abdeckt sein. Überlegen Sie genau, welche Leistungen Ihnen dabei besonders wichtig sind. Achten Sie darauf, dass folgende Punkte in dem Versicherungsumfang mitenthalten sind:

Ob günstig oder teuer: Üblich ist bei den meisten Verträgen eine Wartezeit von drei bis acht Monaten. Sie zahlen in dieser Zeit zwar schon Beiträge, können aber noch keine Leistungen in Anspruch nehmen. Es gibt mittlerweile aber auch Tarife ohne Wartezeit, beispielsweise bei der Allianz: Hier entfällt in allen MeinZahnschutz-Tarifen die Wartezeit.

Diese entfällt generell, wenn es sich um eine Behandlung aufgrund eines Unfalls handelt – und in der Regel ebenfalls bei Prophylaxemaßnahmen wie der professionellen Zahnreinigung.

Durch die Zahnstaffel werden in den ersten Jahren die Leistungen in der Zahnzusatzversicherung begrenzt. Hierbei wird eine Höchstsumme für Erstattungen festgelegt, bis zu der die Kostenübernahme erfolgt.

Die Höhe der Erstattungsbeträge variiert von Anbieter zu Anbieter teils deutlich, zwischen 250 und 1.000 Euro im ersten Versicherungsjahr ist alles möglich. Nach einem vom Versicherer festgesetzten Zeitraum stehen die Leistungen dann in voller Höhe zur Verfügung.

Je nach Versicherungsunternehmen ist dies nach drei bis fünf Jahren der Fall. Auch für die Zahnstaffel gilt, dass diese nicht zur Anwendung kommt, wenn es sich um eine unfallbedingte Behandlung handelt. Die Allianz bietet mit MeinZahnschutz eine verkürzte Zahnstaffel auf drei Jahre, mit bis zu 4.000 Euro Erstattung. Das ansonsten übliche vierte Jahr der Zahnstaffel fällt bei MeinZahnschutz weg. So erhalten Sie viel schneller höhere Leistungen als üblich!

Richtig versichern
Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
Unser Service für Sie
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Kontaktieren Sie die Allianz Service
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage - wir melden uns bei Ihnen.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Zahnzusatzversicherung.
+
  • Leider ist der Live-Chat momentan nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.