Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Falsch getankt: Zahlt die Kfz-Versicherung?

Tankfehler und ihre Folgen

Kurz erklärt in 30 Sekunden

Falsch getankt: Das Wichtigste in Kürze

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
  • Betanken Sie Ihr Kfz mit einer Kraftstoffart, die nicht für den jeweiligen Pkw-Motor geeignet ist, liegt eine Falschbetankung vor. Das ist z. B. dann der Fall, wenn man ein Dieselfahrzeug mit Benzin tankt.
  • Die großen Schäden, die durch falsches Tanken entstehen können, werden nicht von der Kfz-Versicherung gedeckt.
  • Bemerken Sie eine Falschbetankung noch an der Tankstelle, dann stoppen Sie den Tankvorgang sofort. Lassen Sie den Motor auf keinen Fall an.
  • Bemerken Sie die Falschbetankung erst beim Fahren, halten Sie bei nächster Gelegenheit an und rufen Sie den Pannendienst.

Gut zu wissen

Wie finde ich heraus, was mein Auto tanken muss?

Allianz - Icon Information

Angaben zum richtigen Kraftstoff für Ihren Pkw finden Sie üblicherweise im Tankdeckel, im Handbuch des Fahrzeugs und auch im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I).

Bei den Kraftstoffarten für Pkw unterscheidet man grundsätzlich zwischen Benzin und Diesel. Benzin wird auch als Ottokraftstoff bezeichnet. Je nach Benzinart gibt die Oktanzahl Aufschluss über den Anteil an zündwilligen und zündunwilligen Inhaltsstoffen. Dieses Verhältnis muss zum Oktanzahlbedarf des jeweiligen Pkw-Motors passen. Ist die Oktanzahl zu gering, läuft der Motor möglicherweise nicht rund und es kann zu schädigenden Selbstzündungen kommen, dem sogenannten Klopfen. Benzin mit einer höheren Oktanzahl als gefordert ist dagegen unkritisch.

Auto falsch betankt

Zahlt die Kfz-Versicherung den Schaden?

Schäden durch falsches Tanken werden von der Kfz-Haftpflicht nicht mitversichert. Auch die Teilkasko und die Vollkasko decken nicht die Schäden, die durch das Tanken einer falschen Kraftstoffart am Fahrzeug entstehen. Nach gängiger Rechtsprechung kommt auch die private Haftpflichtversicherung nicht für die Folgen auf, die durch falsches Tanken auftreten können.

Die Folgen einer Falschbetankung, also die Kosten für das Abpumpen, die Reparatur oder den Austausch von Motorteilen, trägt der Autofahrer selbst. Mit dem Premium Schutzbrief übernimmt die Allianz jedoch bis zu 500 Euro für das Entfernen des falschen Treibstoffs aus allen betroffenen Bauteilen, wenn ein Dieselfahrzeug mit Benzin betankt wird – oder umgekehrt.

Betriebsschäden sind nicht abgedeckt

Eine Fehlbetankung stellt einen nicht von der Vollkaskoversicherung gedeckten sogenannten Betriebsschaden dar. Die Versicherung muss die Schäden daher nicht regulieren (vgl. BGH-Urteil vom 25.6.2003; Az.: IV ZR 322/02).

Zu den sogenannten Betriebsschäden gehören insbesondere Schäden, die im Zusammenhang mit Bedienungsfehlern entstehen. Verriegelt man beispielsweise die Kühlerhaube nicht richtig, sodass sie während der Fahrt aufspringt und das Fahrzeug beschädigt, ist das ein Bedienungsfehler. Auch die Wahl des falschen Kraftstoffs wird von den Gerichten regelmäßig als Bedienungsfehler eingestuft.

Allianz - Kfz-Versicherung falsch Betankung: Geschäftsmann betankt seinen Firmenwagen mit Zapfpistole an Tankstelle

Wer haftet, wenn das Dienstfahrzeug falsch betankt wird?

Ob und in welcher Höhe der Mitarbeiter eines Unternehmens für Schäden aufkommen muss, weil er sein Dienstfahrzeug oder seinen Mietwagen falsch betankt hat, hängt von den konkreten Umständen ab – etwa davon, ob das Fahrzeug mit deutlichen Hinweisen zum korrekten Treibstoff gekennzeichnet war oder ob der Angestellte durch den Arbeitgeber zuvor über den richtigen Kraftstoff aufgeklärt wurde.

Den ganzen Schaden muss der Mitarbeiter in der Regel nur dann zahlen, wenn er absichtlich falsch getankt oder grob fahrlässig gehandelt hat, etwa weil er betrunken war. Das allerdings muss der Arbeitgeber beweisen.

Arten der Falschbetankung

Welche Schäden entstehen durch falsches Betanken?

Sie haben an der Tankstelle die falsche Zapfpistole erwischt? Welche Schäden dieser Fehler an Ihrem Pkw anrichtet, hängt unter anderem davon ab, ob Sie ein Dieselfahrzeug oder einen Benziner fahren – und welchen Kraftstoff Sie falsch getankt haben. Das Schadensausmaß reicht von Leistungseinbußen bis zum Motor-Totalschaden.

Sie haben Diesel statt Benzin verwendet.

Auch hier kann das Schadensausmaß enorm sein. Nur in seltenen Fällen reicht ein Nachtanken des richtigen Kraftstoffs aus. Diese Einschätzung kann jedoch nur ein Kfz-Fachmann treffen.

Allianz - Versicherung Auto falsch getankt: Hand eines Autofahrers greift nach Dieselzapfpistole an einer Tankstelle

Sie haben Benzin statt Diesel getankt.

Das kann gravierende Folgen haben, da der Schmierfilm für die präzisen Feinbauteile in den mit Hochdruck arbeitenden Einspritzsystemen moderner Dieselmotoren reißen kann. Metallspäne können sich dann im Kraftstoffsystem ablagern und gegebenenfalls den Austausch aller Systemkomponenten erforderlich machen. Die Kosten für den Austausch der gesamten Einspritzanlage belaufen sich in der Regel auf mehrere tausend Euro.

Sie haben Normal statt Super oder Super Plus eingefüllt.

Das Versehen ist im Ausland schnell passiert. Sofern Sie dem Motor anschließend keine hohen Leistungen wie rasante Beschleunigungen auf der Autobahn oder Bergauffahrten abverlangen, drohen hierbei normalerweise keine größeren Schäden. Tanken Sie jedoch möglichst bald Super Plus nach, um die Oktanzahl im Tank zu erhöhen.

Sie haben einen höherwertigen Kraftstoff erwischt.

Haben Sie höherwertig als Normal getankt, sind keine Probleme zu erwarten.

Sie haben Benzin E10 anstatt E5 getankt.

E10 ist ein Ottokraftstoff, der fünf bis zehn Prozent Bioethanol enthält. Bei E5-Kraftstoffen liegt der Ethanol-Anteil bei maximal fünf Prozent. Bei Autos mit E10-Freigabe gibt es bei einer E-10-Betankung keine Probleme. Aktuell haben rund 90 Prozent aller Fahrzeuge in Deutschland eine E10-Freigabe. Ob Ihr Fahrzeug dazugehört, erfahren Sie beim Hersteller.

Anders sieht das bei Autos ohne E10-Freigabe aus. Hier drohen Schäden. Wurde nur wenig E10-Kraftstoff getankt, kann es allerdings ausreichen, den Tank mit einer möglichst ethanolarmen Kraftstoffsorte wie Super Plus zu füllen – und so wieder ein ungefährliches Ethanol-Mischverhältnis in Ihrem Tank zu schaffen. Diese Einschätzung kann jedoch nur ein Fachmann treffen.

Gut zu wissen

Darum tanken viele Autofahrer falsch

Allianz - Icon Information

2017 ging jeder zehnte Notruf beim Automobilclub von Deutschland (AvD) wegen einer Falschbetankung ein. Dafür gibt es viele Gründe. So werden inzwischen beispielsweise bis zu fünf verschiedene Kraftstoffsorten an einer Zapfsäule angeboten. Für Verwirrung sorgt auch, dass Benzin-Zapfpistolen in Diesel-Einfüllstutzen passen und einige Produktbezeichnungen wie „V Power“ oder „Ultimate“ sowohl für Benzin als auch für Diesel verwendet werden.

Tipps für den Notfall

So verhalten Sie sich richtig, wenn Sie Ihren Pkw falsch betankt haben

Unabhängig vom Fahrzeug und dem falsch getankten Kraftstoff helfen einfache Verhaltensregeln dabei, negative Folgen der Falschbetankung zu minimieren und einen Motorschaden zu vermeiden.

Wenn Sie die Fehlbetankung noch während des Tankens bemerken ...

... stoppen Sie den Tankvorgang unverzüglich und starten Sie den Motor nicht. Fahren Sie nicht mal ein paar Meter weit. Versuchen Sie außerdem nicht, den Tank selber zu entleeren, sondern holen Sie sich professionelle Hilfe. Mobile Kraftstoff-Abpumpservices finden Sie im Internet. Diese haben meist zahlreiche Standorte und helfen üblicherweise rund um die Uhr.

Falls Sie die falsche Betankung erst während der Fahrt bemerken ...

... weil der Motor beispielsweise komische Geräusche macht, halten Sie schnellstmöglich an. Lassen Sie Ihren Pkw von der Pannenhilfe abschleppen. Versuchen Sie auf keinen Fall, den Tank selber zu entleeren.

Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Deckt die Vollkasko die Schäden, die beim falschen Betanken eines Mietwagens entstehen?
  • Zahlt meine private Haftpflichtversicherung, wenn ich den Wagen eines Freundes falsch getankt habe?
  • Was bedeutet die sogenannte Benzinklausel in meiner privaten Haftpflichtversicherung?
Deckt die Vollkasko die Schäden, die beim falschen Betanken eines Mietwagens entstehen?

Beim Betanken eines Leihautos mit unzulässigem Kraftstoff gelten dieselben Regelungen wie bei Privat-Pkw: Weder die Kfz-Versicherung noch die Privathaftpflicht kommen für entstandene Schäden auf.

Zahlt meine private Haftpflichtversicherung, wenn ich den Wagen eines Freundes falsch getankt habe?

Da es sich bei Falschbetankungen um Bedienungsfehler handelt, ist Ihre Haftpflichtversicherung außen vor. Für die Schäden werden Sie aufkommen müssen.

Was bedeutet die sogenannte Benzinklausel in meiner privaten Haftpflichtversicherung?

In jeder Privathaftpflichtversicherung gibt es die sogenannte Benzinklausel. Sie ist auch unter dem Begriff Kraftfahrzeugklausel bekannt. Sie schließt die Haftpflicht eines Eigentümers, Besitzers, Halters oder Führers eines Kraftfahrzeugs für Schäden aus, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursacht werden. Zum Gebrauch eines Kfz gehören alle Tätigkeiten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Betrieb des Fahrzeuges stehen – etwa das Be- und Entladen, das Tanken oder Reparaturen und Wartungsarbeiten.

Unsere Empfehlung

Informiert und abgesichert in jeder Situation

Allianz - Vandalismus Auto: Täter zerkratzt Autotür mit Schraubenzieher

Wenn ein Schlüssel den Autolack zerkratzt

Welche Arten von Vandalismus am Auto gibt es – und wie können Sie sich schützen? Unser Ratgeber zum Vandalismus klärt auf.

Allianz - Auto in Werkstatt

TÜV überziehen: Fristen und Strafen

Achtung, TÜV: Wer den Termin vergisst oder sogar absichtlich versäumt, muss mitunter hohe Strafen zahlen. Wir haben alle wichtigen Infos zum Thema TÜV überziehen für Sie.

Service und Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Kfz-Versicherung der Allianz?

Persönlicher Kontakt

Finden Sie die Agentur in Ihrer Nähe.

Service Hotline

Mo bis So 8 - 22 Uhr

0800 7 243 959

Online-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre Kfz-Versicherung.