Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Langes Sitzen macht krank

Allianz - Langes Sitzen: Frau in rotem Kleid am Schreibtisch macht mit Kopf Bewegungsübungen

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Wie Sie gesund bleiben

Wir sitzen viel zu viel. 60 Prozent aller Deutschen leiden regelmäßig unter Rückenschmerzen. Doch damit nicht genug. Internationale Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Dauersitzen gesundheitsschädlich ist und unser Leben verkürzt. Lesen Sie, welche Krankheiten ständiges Sitzen auslöst und warum Sport allein einem Vielsitzer nicht hilft.

Leiden Sie auch an der „Sitzkrankheit“?

Wir sitzen stundenlang am Schreibtisch, wir sitzen im Auto, wir sitzen vor dem Fernseher. Statistisch betrachtet sind es in Deutschland im Schnitt siebeneinhalb Stunden pro Tag, junge Erwachsene kommen gar auf neun Stunden. Mediziner in aller Welt warnen deshalb: Dauersitzen gefährdet die Gesundheit und macht krank!

Was bei langem Sitzen passiert

Der Körper fährt den Stoffwechsel runter, es werden weniger Kalorien verbraucht. Die Folgen sind Übergewicht und ein höheres Risiko für Typ-2-Diabetes. Zudem steigt die Gefahr für Verkalkungen der Herzkranzgefäße und Herzinfarkt. Das passive Verhalten wirkt sich zudem negativ auf die Muskulatur aus, Fehlhaltungen schleichen sich ein und Muskeln verkürzen sich. Stundenlanges Sitzen wird sogar in Verbindung mit Krebserkrankungen gebracht.

Gesundheitsgefährdendes Sitzen

Forscher der Universität Toronto haben 47 wissenschaftliche Publikationen zu den Folgen von täglich langem Sitzen ausgewertet und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

  •  90 Prozent erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes
  •  14 Prozent erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  •  13 Prozent erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen

 Quelle: Ann Inter Med 2015; 162:123

Jede zehnte Krankmeldung wegen Rückenleiden

In vielen Berufen sitzen wir Tag für Tag stundenlang am Schreibtisch. Jede zehnte Krankschreibung geht inzwischen auf das Konto „Rücken“, nicht selten wird das Leiden chronisch. Was viele nicht wissen: Jeder fünfte Arbeitnehmer wird im Laufe seines Lebens berufsunfähig. Krankheiten am Skelett- und Bewegungsapparat sind nach den psychischen Erkrankungen die zweithäufigste Ursache. Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz sichert Ihr Einkommen, für den Fall, das Sie berufsunfähig werden. Unser Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner zeigt Ihnen mit wenigen Klicks, wie günstig guter Versicherungsschutz sein kann. Und falls Sie unsicher sind, was es mit den gestellten Gesundheitsfragen auf sich hat, finden Sie hier Informationen warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung Ihnen keine Vorteile bringt.

Allianz - Krank melden wegen Rückenleidens: Junge Frau bei Physiotherapie auf Massage-Liege
  • Sport ist das beste Gegenmittel. Oder?
  • Besser laufen, stehen, bewegen!
  • Check: Und wenn schon sitzen, dann richtig
Sport ist das beste Gegenmittel. Oder?

Die Annahme, dass mit genug Sport in der Freizeit sich das viele Sitzen wieder kompensieren lässt, ist leider nicht ganz richtig. Bewegung tut gut, keine Frage, tatsächlich aber lässt sich diese „Bewegungslosigkeit“ nicht einmal mit drei Stunden Sport pro Woche ausgleichen. Der aktiven Zeit steht einfach zu viel inaktive gegenüber.

Besser laufen, stehen, bewegen!

Mediziner empfehlen die tägliche Sitzzeit zu reduzieren und möglichst oft Bewegung in den Alltag zu integrieren. Also, Treppe statt Aufzug oder Rolltreppe, Stehkonferenz statt Sitzbesprechung, im Stehen telefonieren, zu Kollegen gehen statt anrufen. Auch ein Stehschreibtisch kann helfen. Allein im Stehen verbraucht der Körper doppelt so viel Energie wie im Sitzen, gleichzeitig ist die Muskelspannung erhöht. Das gleiche gilt für die Freizeit. Möglichst oft Sport treiben und wenn der Lieblingsfilm aus ist, ausschalten und aufstehen.

Check: Und wenn schon sitzen, dann richtig

Welche Haltung haben Sie am Schreibtisch? Ist Ihr Arbeitsplatz ergonomisch? Wie kann ich am besten vorbeugen? Machen Sie den Check „Volkskrankheit Rücken“, und entlasten Sie Ihren Körper so gut es geht.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Weitere Themen

Allianz - Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung

Vergleichen Sie!

Auf unserer Seite Berufsunfähigkeits-versicherung Vergleich erfahren Sie, wie die Allianz abschneidet und worauf es bei einer BU ankommt.

Allianz - Meine Allianz

Schon angemeldet?

Auf Meine Allianz können Sie alle Ihre Verträge einfach & bequem verwalten.

Allianz - Allianz hilft Forum

„Allianz hilft“

In unserem „Allianz-hilft-Forum“ antwortet Ihnen unser Kundenservice innerhalb von 30 Minuten.

Mehr zu Bewegung lesen oder Angebot zur Privaten Krankenversicherung berechnen: