Was Sie über individuelle Beitragsanpassungen und Verteuerungsrisiken wissen sollten

Der beste Freund Ihrer Berufs­unfähigkeits­versicherung (BU) ist die Stabilität

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Für Sie zusammengefasst
  • Genauso wie sich Ihre Lebensumstände ändern können, ist auch die Berufsunfähigkeitsversicherung wirtschaftlichen Schwankungen ausgesetzt. Aus diesem Grund können Gesellschaften die Versicherungsbeiträge im Verlauf der Jahre anpassen.
  • Bei den Versicherungsbeiträgen spielen vielerlei Faktoren eine Rolle: Die Zunahme der Anträge auf Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente kann hier genauso der Grund sein wie zu niedrige Erträge.
  • Wie solide Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung tatsächlich ist und in welchem Umfang Sie eine Preisanpassung ("Verteuerungsrisiko") einplanen müssen, sollten Sie daher von Anfang an mitberücksichtigen. So kann es passieren, dass Sie in Zukunft deutlich mehr zahlen müssen als zu Beginn geplant.
  • Sie können sich auch bewusst für Beitragserhöhungen entscheiden. Es besteht die Möglichkeit, jährlich seinen Beitrag erhöhen zu lassen, um der Inflation entgegen zu wirken. Dadurch wächst auch Ihre Berufsunfähigkeitsrente.
2 von 7
Individuelle Beitrags- & Rentenanpassungen
Können Sie sich noch erinnern, wie viel Sie früher für ein Brötchen auf die Theke legen mussten? Verglichen mit den heutigen Preisen waren das damals fast schon Peanuts. Achten Sie daher darauf, Ihren Vertrag an die Inflation, Ihre Einkommensentwicklung und Ihren steigenden Vorsorgebedarf anpassen zu können.
3 von 7
Hätten Sie das gewusst?
Allianz - Tipps zum Thema Je geringer das Verteuerungsrisiko, desto weniger steigen die Beiträge
Wenn Sie Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen, ist unter anderem das Verteuerungsrisiko ein wichtiges Kriterium. Es gibt Auskunft darüber, wie viel Spielraum Versicherer für Beitragserhöhungen haben – ohne, dass Sie Einfluss darauf nehmen können. Daher gilt: Je geringer das Verteuerungsrisiko, desto weniger kann der Preis für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung steigen.
Allianz - Tipps zum Thema Je geringer das Verteuerungsrisiko, desto weniger steigen die Beiträge
Allianz - Holzklötzchen
Tipp
Allianz - Holzklötzchen
Eine aggressive Kalkulation, unerwartet viele BU-Leistungsfälle binnen kürzester Zeit oder geringe Überschüsse können eine Versicherungsgesellschaft in Schieflage geraten lassen. Deshalb heben vor allem die günstigen Anbieter ihre Versicherungsbeiträge an und haben ein Verteuerungsrisiko von mehr als 85 % - in diesem Fall zahlen Sie unter Umständen also fast das Doppelte mehr als zu Vertragsbeginn angenommen. Entsprechend niedrig fällt die Quote bei einer solide aufgestellten Versicherung aus – im Idealfall unter 30 Prozent. Bei der Allianz sind es nur 23 %. 
4 von 7
Was Rating-Agenturen bei einer Versicherung bewerten
Allianz - Junge Frau mit ausgestreckten Armen

Damit die monatlichen Beitragszahlungen für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung nicht durch die Decke gehen, braucht es vor allem eine gewisse Solidität seitens der Versicherungsgesellschaft. Je größer die Finanzstärke eines Anbieters, desto geringer ist auch das Risiko für eine Beitragserhöhung. Denn nur wo eine gesunde Finanzierung vorhanden ist, steht das abgegebene Leistungsversprechen auch langfristig auf sicheren Beinen.

Natürlich können Sie schlecht bei einem Versicherer anklopfen und einfach mal so in dessen Bankunterlagen wühlen. Als Indikator für die Bewertung einer nachhaltigen Solidität und Leistungsfähigkeit dienen vielmehr die  Ergebnisse von unabhängigen Ratingagenturen wie zum Beispiel das Analysehaus Morgen & Morgen, das neben der Ertragsstärke (z. B. Nettoverzinsung) auch gebildete Rücklagen auswertet. Wer im Anschluss an die Analyse fünf Sterne zugesprochen bekommt, bietet in der Regel auch auf langfristige Sicht gute Leistungen zum dauerhaft fairen Preis.

Allianz - Junge Frau mit ausgestreckten Armen
5 von 7
Checkliste
Im Fall der Berufsunfähigkeit
Allianz - Tipps zum Thema Steuererklärung und Rentenhöhe
Wenn Sie berufsunfähig werden und Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung beziehen, müssen Sie diese auch als Einkommen in Ihrer Steuererklärung angeben. Diese Leistungen werden mit dem Ertragsanteil aus § 55 EStDV versteuert und gehören zu den sonstigen Einkünften. Damit unterliegen sie Ihrem individuellen Einkommensteuersatz, zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.
Allianz - Tipps zum Thema Steuererklärung und Rentenhöhe
6 von 7
Gut zu wissen

Falls Sie berufsunfähig sind und nach erfolgreich gestelltem Antrag eine Berufsunfähigkeitsrente beziehen: Auch dann sollte Ihre Versicherung weiterhin für Sie da sein. Sollten weniger Berufsunfähigkeitsanträge gestellt werden, als von der Versicherung kalkuliert, entstehen Überschüsse.

Neben Ihrer garantierten Berufsunfähigkeitsrente erhalten Sie so aus den erwirtschafteten Überschüssen des Versicherers eine zusätzliche beitragsfreie Rente.

Umso höher die Überschussbeteiligung, desto attraktiver fallen auch die Steigerungen der Berufsunfähigkeitsrente und somit auch der Zinseszinseffekt im Leistungsfall aus.

Die passende Versicherung für Sie
7 von 7
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Berufs­unfähigkeits­versicherung der Allianz?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
BU-Rechner
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren
individuellen Tarif.