Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

BU kündigen – sinn­voll?

Berufs­unfähigkeits­versicherung kündigen

Kurz erklärt in 30 Sekunden
Das Wichtigste in Kürze
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) zahlt eine Rente und gleicht somit Einkommens­einbußen aus, die aufgrund gesundheitsbedingter Einschränkungen bei der Ausübung Ihres Berufs entstehen.
  • Die Berufsunfähig­keitsversicherung zu kündigen kann dann sinnvoll sein, wenn die aktuelle BU-Versicherung Leistungsdefizite enthält oder zu teuer ist.
  • Kündigt man die BU oder tritt im Laufe des Lebens keine Berufsunfähigkeit ein, gibt es in der Regel kein Geld zurück, außer es wurde eine BU mit Beitragsrückgewähr abgeschlossen.
  • Viele Versicherer haben eine Altersgrenze für den Abschluss einer Berufsunfähig­keitsversicherung. Als sicher gilt, dass der Abschluss einer solchen Versicherung ab dem Alter von 50 Jahren schwierig wird. Bei der Allianz beträgt das Höchsteintrittsalter 54 Jahre.
1 von 5
Allianz - BU kündigen - Illustration: Frau zeigt Info Dokument hoch
Gut zu wissen
Allianz - BU kündigen - Illustration: Frau zeigt Info Dokument hoch

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine wichtige Arbeitskraftsicherung. Sie fängt die finanziellen Folgen auf, mit denen Sie bei einer dauerhaft gesundheitlichen Beeinträchtigung zwangsläufig konfrontiert werden: 

  • Können Sie krankheitsbedingt Ihren Beruf für eine längere Zeit nicht mehr ausüben, fällt Ihr Einkommen weg
  • Der Anspruch auf volle Erwerbsminderungsrente vom Staat wird oft nicht gewährt, die Hürden hierfür sind in Deutschland sehr hoch. Außerdem reicht die staatliche Leistung meist nicht aus, um Ihren Lebensstandard in gewohntem Maße beizubehalten. 

Eine auf Ihren Bedarf abgestimmte Berufsunfähigkeitsrente sorgt für Ausgleich. Einen solchen Vertrag zu kündigen, will daher gut überlegt sein.

2 von 5
So geht's
Allianz - Illustration - BU kündigen: Mann schaut fragend aufs Tablet

Eine Berufsunfähigkeit kann jeden treffen und kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Durch eine Kündigung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung verlieren Sie einen wertvollen Versicherungsschutz. Wollen Sie den Anbieter wechseln, müssen Sie beim neuen Anbieter:

  • gegebenenfalls höhere Beiträge für dieselbe Leistung bezahlen.
  • eventuell im Vergleich eine Leistungsverschlechterung in Kauf nehmen.
  • beim neuen Versicherer mit einer Ablehnung rechnen - zum Beispiel aufgrund schwerer Krankheiten oder sehr risikoreicher Hobbys. 

 

Allianz - Illustration - BU kündigen: Mann schaut fragend aufs Tablet
Allianz - Illustration - BU kündigen: Mann mit Kalender
Allianz - Illustration - BU kündigen: Mann mit Kalender

Bei der Allianz können Sie Ihre Versicherung in Textform (zum Beispiel via Brief oder E-Mail) wie folgt kündigen:

  • Versicherungen mit laufender Beitragszahlung und mit vereinbarter Überschussverwendung Verrechnung oder Überschussrente oder Ansammlungsbonus jederzeit zum Ende der laufenden Versicherungsperiode.
  • Versicherungen mit laufender Beitragszahlung und mit vereinbarter Überschussverwendung Fondsanlage jederzeit zum Ende des laufenden Monats.
  • Beitragsfreie Versicherungen jederzeit zum Ende des laufenden Monats.

Anschließend erlischt die Versicherung.

Allianz - Illustration - BU kündigen: Information

Wenn Sie zum Zeitpunkt der Kündigung berufsunfähig sind, bleiben Ansprüche aus Ihrer Versicherung aufgrund einer bereits vor Kündigung eingetretenen Berufsunfähigkeit bestehen. Die laufende Berufsunfähigkeitsrente wird bei Kündigung weitergezahlt.

Möchten Sie eine Allianz KörperSchutzPolice kündigen, gelten im Übrigen sehr ähnliche Bedingungen.  Sollte bei Ihnen zum Zeitpunkt der Kündigung eine Beeinträchtigung von körperlichen oder geistigen Fähigkeiten vorliegen, wird die laufende Rente weiterhin gezahlt.

Bei beiden Tarifen bleiben auch Ansprüche aus dem Baustein Pflegezusatzrente aufgrund einer bereits vor Kündigung eingetretenen Pflegebedürftigkeit bestehen, sofern Sie einen Baustein Pflegezusatzrente versichert haben. Eine laufende Pflegezusatzrente wird bei Kündigung weitergezahlt. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Kündigung nicht pflegebedürftig sind, erlischt der Baustein Pflegezusatzrente.

Bedenken Sie vor einer Kündigung: Stellen Sie zunächst den neuen Versicherungsschutz sicher, um für alle Eventualitäten vorzusorgen. Sollte der neue Versicherer nämlich Ihren Antrag nur zu erschwerten Bedingungen annehmen oder gar ablehnen, wäre auch der bisherige Versicherungsvertrag immer noch die bessere Lösung.

Hier finden Sie eine Mustervorlage für die Kündigung einer Berufsunfähigkeitsversicherung:

Allianz - Illustration - BU kündigen: Information
3 von 5
Alternativen

Sollten Sie sich aus finanziellen Gründen mit der Kündigung Ihrer BU-Versicherung befassen, wägen Sie zunächst die zur Auswahl stehenden Alternativen ab:

Einerseits lässt sich der Vertrag beitragsfrei stellen, das bedeutet, dass man die Zahlungen für eine bestimmte Zeit aussetzen darf.  Dies hat jedoch eine Reduzierung der Leistungen zur Folge – auch von möglichen Zusatzbausteinen wie einer Pflegevorsorge. Im Extremfall erlischt der Vertrag, sollte dieser noch nicht ausreichend Kapital zur Auszahlung einer Mindestrente aufweisen. Orientierung geben die jährlichen Mitteilungen des Versicherers zum Vertragsstand. Bei dieser Option ist jedoch zu bedenken, dass eine Wiederaufnahme des Vertrages auch eine erneute Gesundheitsprüfung oder eine Beitragserhöhung zur Folge haben kann. Bei der Allianz jedoch nur dann, wenn die Wiederaufnahme der Beitragszahlung nicht innerhalb von 6 Monaten erfolgt. Besprechen Sie dies am besten im Vorfeld mit Ihrem Versicherer.

Andererseits können Sie mit Ihrem Versicherer eine zinslose Beitragsstundung vereinbaren, sollte es eine Notlage erforderlich machen. Üblich sind hier Zeiträume von 12 bis 18 Monaten. Der Versicherungsschutz bleibt in dieser Zeit bestehen, die Beitragsrückstände hätten Sie dann entsprechend nachzuzahlen. Bei der Allianz können Sie mehrmals während der Vertragslaufzeit eine befristete zinslose Zahlpause über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren vereinbaren.

4 von 5
Die richtige Ent­scheidung
Mann und Frau sitzen am Tisch und vergleichen Unterlagen

So vermeiden Sie von vornherein, Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zu kündigen: Informieren Sie sich vor dem ersten Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung gut und vergleichen Sie verschiedene Angebote.

Oft kann man so bereits im Vorfeld spätere unangenehme Überraschungen vermeiden. Achten Sie auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein Blick auf Kriterien wie die Leistungsquote, das Verteuerungsrisiko oder die Finanzstärke lohnt sich. Auch Ihr Versicherungsberater kann Ihnen bei der Auswahl der richtigen BU helfen.

Mann und Frau sitzen am Tisch und vergleichen Unterlagen
5 von 5
Häufige Fragen
Was möchten Sie gerne wissen?
  • Kann es sein, dass eine Kündigung nicht möglich ist?

    Möglich ist die Kündigung einer Berufsunfähigkeitsversicherung grundsätzlich immer, allerdings stellt sich die Frage, ob sie sinnvoll ist: Sie riskieren damit einen wichtigen Versicherungsschutz zu verlieren. Wollen Sie den Anbieter wechseln, sind einige Vorüberlegungen anzustellen. Sollte sich nämlich Ihr Gesundheitszustand zwischenzeitlich verschlechtert haben, wirkt sich das unter Umständen negativ auf die Konditionen beim neuen Versicherer aus - wenn er den Antrag nicht generell ablehnt. 
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Allianz Service jetzt kontaktieren
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular – wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Berufsunfähigkeitsversicherung.
+
  • Der Live-Chat steht Ihnen Mo-Fr von 8.00 - 20.00 Uhr zur Verfügung.

    Unseren Live-Chat können Sie leider nur dann nutzen, wenn Sie Cookies für Marketingzwecke akzeptiert haben. Ihre Einstellungen können Sie hier anpassen: https://www.allianz.de/datenschutz/cookies/