Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Prüfen Sie jetzt Ihre Möglichkeiten

Berufsunfähigkeits­versicherung ohne Gesundheitsfragen

Allianz - Fröhliche Menschen mit unterschiedlichen Berufen - Berufsunfaehigkeit kann jeden treffen

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Berufsunfähigkeits­versicherung ohne Gesundheitsfragen – Die Themen

Sie suchen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen? Das Thema bewegt viele Menschen, meist, weil sie aufwändige ärztliche Untersuchungen befürchten oder Bedenken wegen ihrer Vorerkrankungen haben. Diese Sorgen sind bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz in der Regel unbegründet.

Lesen Sie, warum bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung Gesundheitsfragen häufig unkritisch sind, wie Sie bei der Allianz den bestmöglichen Versicherungsschutz bekommen und welche Alternativen Sie haben.

› Auch mit Vorerkrankungen beste Chancen auf Versicherungsschutz

› Viele Krankheiten sind unkritisch – So bewerten wir

› KörperSchutzPolice – Ihre Vorsorge, wenn Sie körperlich tätig sind

› Häufige Fragen zu „Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen“

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne oder erstellen ein persönliches Angebot für Sie.

Allianz - hotline-4720115-22uhr-950x94

BU-Versicherung ohne Gesundheitsfragen – Das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr vor Allianz Logo

Viele Berufstätige wünschen sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen. Häufig liegt das daran, dass sie eine falsche Vorstellung von der Gesundheitsprüfung haben. Die Gesundheitsprüfung ist viel harmloser, als Sie vielleicht denken.

Bei der Allianz reicht es meist aus, wenn Sie bei Ihrem Antrag einige Gesundheitsfragen selbständig beantworten. Das Verfahren ist für Sie übersichtlich und für Alle einheitlich. Damit sichern Sie sich den für Sie passenden Versicherungsschutz zu einem fairen Beitrag. Ohne Gesund­heitsfragen wäre die Versicherung für alle teuer, höchstwahrscheinlich auch für Sie.

  • Die Ergebnisse der Prüfung helfen, Ihnen die bestmögliche Lösung anzubieten. Dafür ist es wichtig, professionell zu ermitteln, wie hoch Ihr Risiko ist, berufsunfähig zu werden. In den allermeisten Fällen geht das schnell und einfach, ganz ohne Ihren Arzt zu befragen.
  • Ihre Chancen auf Versicherungsschutz stehen gut – Die Allianz nimmt über 85 Prozent aller Anträge auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung an. Die Gesundheitsprüfung wirkt sich meistens nur auf einzelne Klauseln oder den Tarif aus.
  • Geben Sie Vorerkrankungen wahrheitsgemäß an. Das ist die Grundlage für Ihren umfassenden Berufsunfähigkeitsschutz.

Beste Chancen auch mit Vorerkrankungen

Die Allianz versichert über 85 Prozent der Antragsteller!

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen – geht das überhaupt? Es gibt wenige Sonderfälle. Der Normalfall ist eine private, eigenständige Berufsunfähigkeits­versicherung (kurz: BU-Versicherung) mit Gesundheitsprüfung. Gut für Sie: Bei der Allianz bekommen über 85 Prozent der Antragsteller die gewünschte Berufsunfähigkeits­versicherung. Sie haben beste Chancen, ebenfalls dazuzugehören.

Unabhängige Vergleichstests bestätigen, dass die Annahmequote der Allianz top ist. Optimaler BU-Schutz ist Ihnen bei uns also normalerweise auch mit bestimmten Vor­erkran­kungen sicher.

Faire Tarife und überschaubare Zeiträume

Sicher, Fragen zur eigenen Gesundheit sind manchmal lästig. In vielen Fällen beantworten wir sie – weil wir verstehen, dass sie wichtig sind. Für einen günstigen Versicherungs­schutz sind die Fragen wichtig. Denn ohne Gesundheitsprüfung wären die Beiträge für alle Versicherten höher. Die Allianz fragt nach der Gesundheit der Antragsteller, weil wir dadurch gerecht kalkulieren und die Beiträge für alle Versicherten möglichst niedrig halten können.

Bei den Gesundheitsfragen geht es meistens nur um die letzten Jahre. Für ambulant behandelte Krankheiten, Beschwerden und Arztbesuche betrachten wir nur die vergangenen fünf Jahre. Bei Operationen und stationären Klinikaufenthalten sind es nur zehn Jahre. Viele Vorerkrankungen spielen also keine Rolle mehr, wenn sie längere Zeit zurückliegen.

Die Beantwortung der Gesundheitsfragen ist meist unkritisch, solange Sie alle wichtigen Punkte wahrheitsgemäß angeben. Kritisch wird es eigentlich erst, wenn sich später herausstellt, dass die Angaben falsch waren. Das kann Sie im Zweifelsfall Ihre Berufsunfähigkeitsrente kosten.

Allianz - Notizzettel - Gesundheitsfragen sollten ehrlich beantwortet werden

So günstig ist die BU-Versicherung:

Meistens ergibt die Gesundheitsprüfung ein besseres Ergebnis, als Sie vielleicht glauben. Ein Beispiel: Medienkaufmann Hans H. möchte seine Arbeitskraft absichern. Er ist unsicher, weil er in den Sommermonaten regelmäßig Heuschnupfen hat. Und bekommt schnell die gute Nachricht: Für die Allianz ist er unbeschränkt versicherungsfähig, weil der Heuschnupfen kein chronisches Asthma hervorruft.

Welche Krankheiten sind noch unkritisch?

Allianz - Normalannahme

Normalannahme

Allianz - arrow-separator-192x19

Ihren Versicherungsschutz erhalten Sie bei der Allianz in der Regel auch bei einigen verbreiteten Vorerkrankungen ohne Einschränkungen zum besten Tarif. Das gilt zum Beispiel auch dann, wenn Sie eine der folgenden Krankheiten hatten:

  • leichte Migräne
  • leichtes Asthma
  • Katzenhaarallergie
  • Hämorrhoiden
  • Zahnwurzelentzündungen

Unkritisch sind auch viele beliebte Sportarten, selbst wenn sie körperlich fordernder sind, zum Beispiel:

  • Schwimmen
  • Wandern
  • Fußball
Allianz - Risikozuschlag

Risikozuschlag / Ausschluss

Allianz - arrow-separator-192x19

In manchen Fällen erhalten Sie den besten Versicherungsschutz über einen Risiko­zuschlag. Alternativ können Krank­heiten durch Klauseln aus dem Versicherungs­schutz ausgenommen sein, um Ihren Tarif günstig zu halten. Diese Lösungen bieten wir Ihnen unter anderem an, bei:

  • chronischer Bronchitis
  • Schuppenflechte
  • einem Bandscheibenvorfall
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • erhöhtem Cholesterinspiegel

Eventuell kann auch ein Zuschlag anfallen, wenn Sie Ihren Sport auf einem risiko­reicheren Niveau betreiben, beispielsweise:

  • Tauchen tiefer als 40 Meter
  • Höhenbergsteigen über 5.000 Meter
  • regelmäßiges Fallschirmspringen
Allianz - Zurückstellung

Zurückstellung / Ablehnung

Allianz - arrow-separator-192x19

Bei schwierigeren Voraussetzungen können Sie es manchmal zu einem späteren Zeit­punkt wieder versuchen, zum Beispiel bei Schwangerschafts-Diabetes nach der Geburt eines Kindes. In seltenen Fällen können wir Ihnen leider keine Berufs­unfähig­keits­versicherung anbieten, beispielsweise bei:

  • AIDS
  • Multiple Sklerose
  • Krebs
  • Epilepsie
  • Diabetes mellitus in schweren Fällen

Auch bei besonders risikoreichen Sportarten können wir Sie oft nicht über eine Berufsun­fähigkeitsPolice absichern. Beispiele sind:

  • Base-Jumping
  • Kickbox-Wettkämpfe
  • internationale Motorsportrennen

Tipp: Bitten Sie Ihre Krankenkasse um Ihre Unterlagen

Fordern Sie bei Ihrer Krankenkasse deren Unterlagen zu Ihrem Gesundheitsstatus an. Das geht ganz einfach und ist kostenlos. Dann haben Sie die meisten Informationen griffbereit und können die Gesundheitsfragen ganz einfach beantworten.

Allianz - Icon Kalender

Tipp: Später erneut versuchen

Bei Krankheiten wie dem Pfeifferschen Drüsenfieber lohnt es sich, die Erkrankung ausheilen zu lassen und es später noch einmal zu versuchen. Auch bei bevorstehenden Operationen lohnt es sich mit der Antragsstellung bis nach dem Eingriff zu warten. Da die Gesundheitsprüfung meist nur die letzten fünf bis zehn Jahre berücksichtigt, kann es auch sein, dass eine Erkrankung später aus dem Abfragezeitraum der Prüfung herausfällt. In der Zwischenzeit können Sie sich alternativ versichern – wenn Sie Hilfe brauchen, fragen Sie einfach Ihren Allianz Berater oder rufen Sie uns an unter: 0800 4 720 115.

Allianz - Icon Sanduhr

KörperSchutzPolice – Ihre Vorsorge, wenn Sie körperlich tätig sind

Allianz - Krankenschwester und Bauarbeiter

Wenn Sie überwiegend körperlich tätig sind, bietet Ihnen die KörperSchutzPolice einen starken Einkommensschutz, der bezahlbar ist.

Mit der KörperSchutzPolice versichern Sie Grundfähigkeiten wie den Gebrauch einer Hand, Hören, Sehen und Sprechen sowie Aktivitäten wie das Autofahren. Die Allianz KörperSchutz­Police zahlt auch wenn Sie pflegebedürftig sind und bei schweren Krankheiten wie einem Herzinfarkt. Und das – anders als bei einer Berufsunfähigkeits­versicherung – unabhängig davon, ob Sie noch arbeiten können oder nicht.

Die KörperSchutzPolice leistet:

  • Eine monatliche Rente, wenn Sie über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten körperlich oder geistig beeinträchtigt sind oder sein werden.
  • Optional eine einmalige Kapitalzahlung, wenn Sie an einer im Vertrag aufgeführten schweren Krankheit erkrankt sind.
  • Optional als zusätzliche Absicherung für den Pflegefall: Eine Pflegezusatzrente inklusive Pflegeanschlussoption.

Häufige Fragen zum Thema „Berufsunfähigkeits­versicherung ohne Gesundheitsfragen“

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Sind Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung das Gleiche?
  • Was ist, wenn eine Erkrankung später ausgeheilt ist?
  • Muss ich später auftretende Krankheiten melden?
  • Wie würde eine Versicherung ohne Gesundheitsfragen im Test abschneiden?
Sind Gesundheitsfragen und Gesundheitsprüfung das Gleiche?

Die Gesundheitsfragen beantworten Sie selbständig, wenn Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung online beantragen. Die Gesundheitsprüfung bezeichnet dann ganz einfach unsere Bearbeitung Ihres Antrags. Sind Ihre Angaben unkritisch, erhalten Sie in der Regel schnell Ihren Versicherungsschutz ohne zusätzliche Nachprüfungen.

Bei der Allianz erfolgt die Risikoeinschätzung anhand Ihrer Antworten zu den Gesundheitsfragen elektronisch. So haben Sie die Gewissheit, dass wir die gleiche Krankheit bei allen Antragstellern einheitlich und fair beurteilten. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir individuelle Einschätzungen durch unsere Experten.

Was ist, wenn eine Erkrankung später ausgeheilt ist?

Wenn Sie eine Erkrankung ausgeheilt haben, für die Ihr Vertrag bislang eine Ausschlussklausel enthält, können Sie diese Klausel unter bestimmten Umständen aus Ihrem Vertrag entfernen lassen. Denn für bestimmte Krankheiten bieten wir Ausschluss­klauseln mit einer Prüfoption an. Bei diesen Klauseln können Sie eine Überprüfung verlangen, wenn sich Ihr Gesundheits­zustand verbessert hat. Daraufhin findet eine gezielte Prüfung der Ausschlussgründe statt. Voraussetzung dafür ist:

  • Die Option darf frühestens nach zwei Jahren ausgeübt werden
  • Die Überprüfung darf nur einmalig durchgeführt werden
  • Die Beschwerden müssen sich zurückgebildet haben
  • Sie dürfen nicht berufsunfähig sein.

Ist die Erkrankung ausgeheilt, für die eine Ausschlussklausel mit Prüfoption angesetzt war, entfernen wir die Klausel aus Ihrem Vertrag.

Muss ich später auftretende Krankheiten melden?

Die Gesundheitsprüfung ist vollständig abgeschlossen, sobald Sie Ihren Vertrag erhalten. Erkrankungen, die nach Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung eintreten, sind daher für die Allianz ohne Belang. Sie müssen diese nicht nachmelden.

Wie würde eine Versicherung ohne Gesundheitsfragen im Test abschneiden?

Nur mit einer Gesundheitsprüfung sind günstige Tarife möglich. Denn nur dann kann der Versicherer die Risiken einschätzen und für alle fair kalkulieren. Eine Versicherung ohne Gesundheitsfragen wäre also für alle deutlich teurer. Sie würde deswegen in Vergleichstests vermutlich deutlich schlechter abschneiden als die Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz, die von Stiftung Warentest (Finanztest) die Bestnote „sehr gut“ erhalten hat.

Mehr dazu erfahren Sie unter Berufsunfähigkeitsversicherung Test.

Haben Sie Fragen zur Gesundheitsprüfung? Wir beraten Sie gern telefonisch unter 0800 4 720 115 oder in Ihrer Allianz Agentur.

WAS KOSTET

EINE BU BEI DER ALLIANZ

?

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Allianz - Erwerbsminderungsrente: Berufstätige steht vor Whitenboard

Reicht Ihnen ein Drittel Ihres Einkommens?

Die Erwerbsminderungsrente vom Staat bietet Ihnen nur eine schwache Absicherung, wenn Sie arbeitsunfähig werden. Die volle Erwerbsminderungs­rente macht kaum ein Drittel Ihres bisherigen Bruttoeinkommens aus. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Voraussetzungen und Leistungen.

Allianz - Bärtiger Mann sitzt vor Rechner

Berufsunfähigkeits­versicherung vergleichen

Für Ihren Vergleich von Berufsunfähig­keits­versicherungen sollten Sie auf einige Kriterien besonders achten, zum Beispiel auf die Leistungs­quote und das Verteuerungsrisiko. Was hinter diesen Begriffen steckt, erklärt Ihnen unser Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich.

Allianz - Berufsunfähigkeitsversicherung: Junger Mann blickt zuversichtlich Renteninformation aus

Voller Schutz ab dem ersten Beitrag

Mit einer Berufsunfähigkeitsversiche­rung der Allianz vermeiden Sie die gesetzlichen Wartezeiten und bekommen schon bei 50% Berufsunfähigkeit die volle Rente. Entdecken Sie, wie günstig der Basistarif ist und welche Vorteile Ihnen die Plus-Varianten bieten.