Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: UNKNOWN UNKNOWN

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Allianz - Blauer Balken
Allianz - Zahlt die BU wenn es drauf ankommt?

ZAHLT DIE BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG ÜBERHAUPT, WENN ES DARAUF ANKOMMT?

Allianz - Zahlt die BU wenn es drauf ankommt?
Allianz - blauer Balken
Allianz - 15 Sekunden

KURZ ERKLÄRT IN 15 SEKUNDEN

Das Klischee „Die BU zahlt doch sowieso nicht, wenn ich sie brauche“ hält sich hartnäckig. Sicherlich gibt es Fälle, in denen ein Versicherer die Leistung verweigert, die Regel ist das aber nicht – vor allem nicht, wenn es sich um ein renommiertes Versicherungsunternehmen handelt. So wurde 2015 durchschnittlich in 76,5% der Fälle auch die vereinbarte BU-Rente gezahlt – ohne Wenn und Aber1. Bei der Allianz liegt die sogenannte Leistungsquote bei überdurchschnittlichen 82%2. Um im Ernstfall nicht um Ihre Rente kämpfen zu müssen, sollten Sie deshalb bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung genau darauf achten, mit wem Sie es zu tun haben und nicht nur nach dem Preis auswählen.

 

Allianz - blauer Balken

DER TEUFEL STECKT WIE SO OFT IM DETAIL. HIER FINDEN SIE DIE INFOS.

Allianz - Infografik zur Leistungsentscheidung bei einem BU-Antrag
Allianz - Blauer Balken

WENN DIE LEISTUNGSQUOTE STIMMT, GIBT'S IM FALL DER FÄLLE KEINE BÖSE ÜBERRASCHUNG.

Die Leistungsquote allein sollte nicht der ausschlaggebende Punkt bei der Wahl der Versicherungsgesellschaft sein. Aber ein wichtiger. So offenbart die Prozentzahl, wie häufig ein Antrag auf eine BU-Rente erfolgreich den Weg ins Ziel gefunden hat. Soll das also heißen, dass je höher der Faktor ausfällt, umso zahlungswilliger auch die Versicherung ist? Dem ist nicht immer so. Viel wichtiger ist das Gesamtpaket aus Leistungsumfang, monatlichem Beitrag und vielen anderen Faktoren für einen BU-Vergleich. Die Leistungsquote ist vielmehr ein gutes Indiz dafür, ob Sie im Ernstfall mit einer BU-Rente rechnen dürfen oder nicht.

Auch die Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)3 zeigt, dass im Jahr 2014 rund 40.200 Leistungsansprüche bei Berufsunfähigkeit anerkannt wurden. Damit lag die durchschnittliche Leistungsquote bei gut 70 Prozent. Ein guter Wert, den Sie bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung idealerweise berücksichtigen sollten. Oder um es anders zu sagen: Umso niedriger der Wert ausfällt, desto restriktiver fällt in der Regel die Leistungsfallpraxis des Versicherers aus und umso mehr müssen Sie auf Leistungsausschlüsse und versteckte Klauseln achten.

Aber auch die rund 30%, die keine BU-Rente bekamen, gehen nicht auf die mangelnde Zahlungsbereitschaft der Versicherer zurück – häufig ist es auch der Kunde selbst, der seinen Antrag nicht weiterverfolgt, beispielsweise, weil er mittlerweile wieder gesund ist. 

Allianz - Blauer Balken

FAIRPLAY GILT NICHT NUR IM SPORT, SONDERN AUCH BEI DER BERUFSUNFÄHIGKEITS- VERSICHERUNG.

Kein Grund, gleich zu klagen. Erzählen Sie das mal jemandem, der aufgrund einer Berufsunfähigkeit vor dem finanziellen Kollaps steht. Denn gerade dann, wenn es einem ohnehin schlecht geht, hat man alles andere als Lust dazu, auch noch um die eignen Ansprüche zu kämpfen. Oder würden Sie einfach mal so mit einer Grippe und 40 Grad Fieber bei einem Marathon mitrennen?

Aus diesem Grund sollten Sie bei der Wahl Ihrer Versicherungsgesellschaft immer auch die sogenannte Prozessquote im Auge behalten. Je höher diese ausfällt, umso wahrscheinlicher ist auch der Fall, dass Sie die abgelehnte Leistung durch eine Klage vor Gericht geltend machen müssen. Deshalb sollte der Wert möglichst unter dem Marktdurschnitt liegen. Bei manchen Anbietern liegt die Quote übrigens bei über 6 Prozent oder es werden hierzu erst gar keine Angaben gemacht.4 Dementsprechend hoch fällt auch das Risiko aus, dass Sie im Leistungsfall noch einen Anwalt brauchen. 

Übrigens: Auch Sie sollten „fair spielen“ – und bei Antragsstellung wahre Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand machen. Auch das sorgt dafür, dass es später nicht zu Streitereien mit dem Versicherer kommt.

Allianz - Auch die Prozessquote ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig
Allianz - Auch die Prozessquote ist bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig

WAS KOSTET

EINE BU BEI DER ALLIANZ
 

?

Allianz - Bei der Allianz herrscht ein ausgewogenes Verhältnis von Leistungsfällen zu Bestandsverträgen
Allianz - Bei der Allianz herrscht ein ausgewogenes Verhältnis von Leistungsfällen zu Bestandsverträgen
Allianz - Blauer Balken

AUS ERFAHRUNG GUT UND WEIL SICH EXPERTISE BEI DER BU AM ENDE IMMER AUSZAHLT!

Aus Erfahrung gut, aus Erfahrung besser. Ein betagter Mensch wird Ihnen vor allem hinsichtlich seiner Expertise einen Schritt voraus sein und mit Bedacht wichtige Entscheidungen fällen. Aber auch finanziell hat er im Idealfall schon mehr auf der hohen Kante als Sie. Ähnlich verhält es sich auch bei den Versicherungsgesellschaften. Wer bereits lange im Geschäft ist, der wird vermutlich auch viele Kunden im Bestand und bereits einige Leistungsfälle gestemmt haben. Dementsprechend sollte auch eine gewisse Erfahrung im Umgang mit Berufsunfähigkeitsversicherungen vorliegen.

Die Allianz versichert zum Beispiel seit 19285 die unterschiedlichsten BU-Risiken und kann mit rund 3 Millionen Verträgen sowie mehr als 60.0006  Leistungsfällen im Bestand die mit Abstand größte Expertise am deutschen BU-Versicherungsmarkt vorweisen. So ist ein ausgewogenes Verhältnis von Leistungsfällen zu Bestandsverträgen das perfekte Indiz für einen fairen Umgang untereinander und die beste Voraussetzung für einen positiven Bescheid für einen eingereichten Antrag auf BU-Rente.

Allianz - Zusammenfassung Icon

Das Wichtigste zusammengefasst:

Das Vorurteil „Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt doch sowieso nicht“ hält sich hartnäckig, ist jedoch so nicht gerechtfertigt.

Gute Versicherer halten sich sehr wohl an den Vertrag. Achten Sie bei Abschluss Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf das Gesamtpaket, auch auf die Leistungs- und Prozessquote. Diese geben Aufschluss, in wie vielen Fällen der Versicherer die Zahlung verweigert und wie häufig Menschen auf Zahlung klagen müssen.

Allianz - Beratungshotline 0800 4 720 115

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

  • Quellenangaben
Quellenangaben

1 Rechnerisch ermittelter Marktdurchschnitt der 20 größten BU-Versicherer nach Bestandsgröße   (Quelle: M&M Office 3.30.002). In diese Berechnung gehen ausschließlich die Werte der Versicherer ein, die in M&M Office enthalten sind; Stand Mai 2016

2 M&M Office 3.30.002

3 http://www.gdv.de/2014/10/versicherungsunternehmen-wollen-leisten/

4 M&M Office 3.30.002, Teilrating BU-Kompetenz (BU-Erfahrung)

5 M&M Office 3.30.002, Teilrating BU-Kompetenz (BU-Bestand)

6 M&M Office 3.30.002, Teilrating BU-Kompetenz (BU-Bestand)