Allianz - Ratgeber Zahnprothese: Letzter Feinschliff an einer Prothese
Ihr künstlicher Zahnersatz zum Herausnehmen

Wie viel kostet eine Zahnprothese?

1 von 6
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Fehlende Zähne ersetzen
  • Mit Zahnprothesen lassen sich fehlende Zähne ersetzen. Eine Unterteilung erfolgt in Voll- und Teilprothesen.
  • Die Kosten für eine Zahnprothese richten sich nach Honorar des Zahnarztes, Laborkosten und Materialkosten. Eine einfache Prothese ist im günstigsten Fall ab circa 500 Euro zu erhalten. 
  • Zahnprothesen sind bei Zahnlosigkeit die Standardbehandlung. Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zahlt den Festzuschuss zur Regelversorgung.
  • Mit einer Zahnzusatzversicherung können Sie Ihren Eigenanteil senken.
2 von 6
Gut zu wissen
Gut zu wissen Illustration zum Thema: Was ist eine Zahnprothese?

Zahnverlust lässt sich nur schwer verbergen. Selbst im Backenzahnbereich fallen fehlende Zähne mitunter auf. Vor allem durch große Zahnlücken kann das Essen und auch Sprechen stark beeinträchtigt sein. Mit Hilfe einer Zahnprothese kehrt das Lächeln zurück und auch die Lebensqualität steigt wieder. 

Eine Zahnprothese ist im Gegensatz zu Implantat oder Brücke ein Zahnersatz, der herausnehmbar und somit nicht fest im Mund verankert ist.

In der Regel werden mit einer Zahnprothese mehrere Zähne ersetzt. Eine Unterteilung erfolgt zunächst in Vollprothesen (Ersatz aller Zähne) und Teilprothesen (Ersatz mehrerer Zähne bei einem Restzahnbestand).

Eine weitere Unterteilung erfolgt in:

  • Teleskopprothesen: Befestigung mittels Kronen auf Nachbarzähnen
  • Klammerprothesen/Modellgussprothesen: Basis für künstliche Zähne besteht aus einer Metalllegierung und wird mit Halteklammern an noch vorhandenen Zähnen befestigt
Gut zu wissen Illustration zum Thema: Was ist eine Zahnprothese?
3 von 6
Gesamtpreis
Die Kosten für eine Prothese sind von den folgenden Faktoren abhängig:

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht zu den Kosten für eine Zahnprothese.

Eine Vollprothese für den Oberkiefer kostet im günstigsten Fall ab 500 Euro. Davon entfallen etwa 200 Euro auf das Zahnarzthonorar und der Rest auf Labor und Material. Den Löwenanteil machen dabei in der Regel die Laborkosten aus.

Was es noch gibt: Mittels Registrierung des Kiefergelenks kann der Zahnarzt die Zahnform sowie -position für das Kauen optimieren. Jedoch handelt es sich dabei um eine privatzahnärztliche Leistung, die Sie selbst zahlen müssen. Hierfür fallen Kosten ab 100 Euro an. Je nach Aufwand können diese Kosten bis auf 1.000 Euro und mehr steigen.

Wischen um mehr anzuzeigen

Prothesenart Gesamtkosten Festzuschuss Eigenanteil
Vollprothese Circa 500 bis 1.000 Euro (pro Kiefer)* 340 bis 440 Euro 160 bis 560 Euro
Teilprothese Circa 600 bis 2.500 Euro 340 bis 440 Euro 260 bis 2.160 Euro
Teleskop-Prothese Circa 1.500 bis 6.000 Euro (inkl. Doppelkronen) 340 bis 440 Euro 1.160 bis 5.660 Euro

* Prothesen für den Oberkiefer sind meist etwas günstiger als Prothesen für den Unterkiefer.

Neben den Kosten für die Zahnprothese können auch Reparaturkosten auf Sie zukommen, beispielsweise bei einem Bruch. Sie müssen hier mit etwa 80 bis 100 Euro rechnen, wenn die Basis der Prothese gebrochen ist. Es empfiehlt sich der Einbau eines stabilisierenden Metallnetzes, welches vor weiteren Brüchen schützt. Die Kosten dafür liegen bei etwa 40 Euro. Ist ein Zahn aus der Prothese herausgebrochen, ist ein Ersatz notwendig. Dieser ist mit Kosten zwischen 60 und 80 Euro verbunden. Praxistipp: Legen Sie beim Reinigen Ihrer Prothese immer ein Handtuch ins Waschbecken. Beim Reinigen und dem Fallen der Prothese ins Waschbecken geschehen die meisten Prothesenbrüche.

4 von 6
Mann informiert sich am Laptop über Zahnprothesen
Spartipps
Mann informiert sich am Laptop über Zahnprothesen
  • Wählen Sie die Regelversorgung und senken Sie damit Ihren Eigenanteil.
  • Schließen Sie rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung ab, mit der Sie einen deutlich höheren Zuschuss erhalten. Behandlungen, die bereits angeraten oder begonnen wurden, werden nicht mehr übernommen.
  • Führen Sie Ihr Bonusheft lückenlos, indem Sie regelmäßig die Vorsorgetermine beim Zahnarzt wahrnehmen. So erhöhen Sie den Festzuschuss der gesetzlichen Krankenkasse.
  • Wählen Sie günstige Materialien (z. B. Kunststoff, Nichtedelmetalle).
  • Führen Sie einen Preisvergleich durch. Mitunter schwanken die Kosten von Zahnarzt zu Zahnarzt deutlich.
5 von 6
Eine gute Pflege trägt dazu bei, dass eine Zahnprothese viele Jahre halten kann. Alle sechs Monate ist ein Zahnarztbesuch empfehlenswert, bei dem Zustand und Passform der Prothese überprüft werden können. Der Zahnarzt schaut in diesem Zusammenhang auch nach möglichen Reizungen oder Entzündungen des Zahnfleischs und kann bei Notwendigkeit eine entsprechende Behandlung einleiten.
Optimal abgesichert
6 von 6
Unser Service für Sie
Haben Sie noch Fragen zur Zahnzusatzversicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Zahnzusatzversicherung.
Wir sind für Sie da!
Hier finden Sie immer die wichtigsten Kontakt-Angebote und nützliche Service-Links.
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline