Zahnarzt schaut sich die Zähne einer Patientin an
Zahnfleisch behandeln

Wie läuft die Reinigung von Zahnfleischtaschen ab?

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Veränderung am Zahnfleisch
  • Zahnfleischtaschen bezeichnen eine Vergrößerung des Abstandes zwischen dem Saum des Zahnfleisches und dem zugehörigen Zahn.
  • Oft gehen Zahnfleischtaschen mit einer Entzündung des Zahnfleisches einher, was schlimmstenfalls zum Ausfallen gesunder Zähne führt.
  • Zur Vermeidung oder Linderung ist eine regelmäßige und gründliche Reinigung der Zahnfleischtaschen der wichtigste Schritt.
  • Um die Kosten für die professionelle Zahnreinigung umfassend erstattet zu bekommen, ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung (ZZV) ratsam.
2 von 7
Illustration einer Frau mit Infoblatt
Gut zu wissen 
Illustration einer Frau mit Infoblatt

Eine Zahnfleischtasche ist eine unnatürliche Vergrößerung des Zwischenraumes von Zahnfleischsaum und Oberfläche des zugehörigen Zahnes.

Die Ursachen für Zahnfleischtaschen sind vielfältig. Oft sind die Taschen die Folge oder Begleiterscheinung einer Zahnfleischentzündung. Diese tritt häufig bei einer schlechten Mundhygiene oder bei langjährigen Rauchern auf. Auch die genetische Veranlagung kann das Risiko von Zahnfleischtaschen erhöhen.

Nicht zu verwechseln ist das Symptom mit sogenannten Pseudotaschen, beispielsweise bei einer Zahnfleischentzündung in der Schwangerschaft. Bei diesen schwillt das Zahnfleisch rund um den Zahnhals herum an und erzeugt eine künstliche Tasche. Nicht jede Entzündung des Zahnfleisches sorgt somit für die Ausbildung vollwertiger Zahnfleischtaschen.

3 von 7
4 von 7
Ablauf
Junge Frau spült sich beim Zahnarzt am Becken den Mund aus

Die Reinigung der Zahnfleischtaschen ist zu Hause nicht selbst durchführbar. Stattdessen sollte die Reinigung in regelmäßigen Abständen durch einen Zahnarzt vorgenommen werden. Damit soll vermieden werden, dass sich die Zahnfleischtaschen vergrößern. Das Aufhalten der Vergrößerung ist auch im fortgeschrittenen Stadium das primäre Ziel – und Teil einer Parodontitistherapie.

Grundlage der Therapie von Zahnfleischtaschen ist die professionelle Zahnreinigung. Hierbei werden durch unterschiedliche Hilfsmittel Beläge, Verfärbungen und Zahnstein entfernt. Im Anschluss kann entschieden werden, wie eine weiterführende Therapie der Zahnfleischtaschen aussehen kann.

Junge Frau spült sich beim Zahnarzt am Becken den Mund aus
5 von 7
Gesamtpreis
Die während einer Parodontitiserkrankung entstandenen Zahnfleischtaschen müssen schnellstmöglich behandelt werden, um den Knochenabbau am Zahnhalteapparat frühzeitig zu stoppen. Die Reinigung der Zahnfleischtaschen gehört zur Parodontitistherapie, wofür folgende Kosten entstehen:
Die Kosten hängen vom Schweregrad der Erkrankung, der dafür gewählten Behandlungsmethode und der Anzahl der notwendigen Sitzungen ab. Sind Sie privatversichert, werden die Kosten dafür in der Regel übernommen. Je nach Maßnahme ist auch eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse möglich. Dafür erstellt Ihr Zahnarzt vorab einen Antrag. 
6 von 7
Zahnärztin zeigt Patientin Interdentalbürste
Vorsorge
Zahnärztin zeigt Patientin Interdentalbürste

Die Entstehung der Zahnfleischtaschen ist am häufigsten Folge einer unzureichenden Mundhygiene. Um die Entzündung des Zahnfleisches zu vermeiden, leisten Patienten mit einer regelmäßigen und gründlichen Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch den besten Beitrag. Neben dem mehrmals täglichen Zähneputzen ist der Einsatz von speziellen Hilfsmitteln wie Interdental-Bürsten bis zum Zungenreiniger ratsam. Mit ihnen lässt sich das Niveau der Mundhygiene in den eigenen vier Wänden erheblich steigern.

Eine explizite Reinigung der Zahnfleischtaschen ist für den einzelnen Patienten zu Hause nicht möglich. Umso wichtiger sind der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt und die Durchführung der professionellen Zahnreinigung. Da viele Betroffene diese aus Kostengründen hinauszögern oder nicht beanspruchen, ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung umso ratsamer. Für wenige Euro im Monat ist im Rahmen eines umfassenden Leistungsspektrums in der Regel auch eine Kostenerstattung für Zahnprophylaxe und damit professionelle Zahnreinigungen vorgesehen.

Einflüsse der Lebensweise erkennen

Die Entstehung von Zahnfleischtaschen ist bei einzelnen Risikogruppen besonders hoch. Zu diesen gehören Raucher, weshalb der Verzicht auf Zigaretten eine wichtige Präventionsmaßnahme darstellt. Auch eine ausgewogene und nicht zu süße Ernährung leistet einen wertvollen Beitrag. So kennen viele Zahnärzte den Zusammenhang zwischen Diabetes und einem höheren Risiko von Parodontitis als Entzündung des Zahnfleisches. Die richtige, ausgewogene Ernährungsweise beugt beiden Risiken gleichermaßen vor.

Optimal abgesichert
7 von 7
Unser Service für Sie
Haben Sie noch Fragen zur Zahnzusatzversicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Zahnzusatzversicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline