Unterwegs mit Mängeln am Pkw

Zahlt die Kfz-Versicherung bei abgelaufenem TÜV?

1 von 5
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Höheres Unfallrisiko, Bußgeld, Punkt in Flensburg
  • Wer die vorgeschriebene Hauptuntersuchung nicht vornimmt und mit abgelaufenem TÜV unterwegs ist, riskiert unter anderem defekte Bremsen, abgefahrene Reifen oder einen Fehler im Fahrwerk – und erhöht damit die Unfallgefahr.
  • Kommt es durch einen technischen Fehler, der bei einer TÜV-Untersuchung hätte behoben werden können, zu einem Autounfall, zahlt die Kfz-Haftpflicht zwar die Schäden Dritter. Die Autoversicherung kann den Versicherungsnehmer in diesem Fall aber an den Kosten beteiligen.
  • Bei einer Regressnahme des Versicherten muss die Unfallursache durch ein Gutachten nachgewiesen werden.
  • Ist die TÜV-Plakette seit mehr als zwei Monaten abgelaufen, droht ein Bußgeld in Höhe von 15 Euro bis 60 Euro. Ab einer TÜV-Überziehung von acht Monaten gibt es zusätzlich einen Punkt in Flensburg.
Gut zu wissen
Im Jahr 2017 stellten die Prüfer der staatlich anerkannten Prüforganisationen wie TÜV oder DEKRA im Rahmen der Kfz-Hauptuntersuchung bundesweit bei mehr als jedem drittem Pkw Mängel fest. Am häufigsten beanstandet wurde die Lichttechnik der geprüften Kraftfahrzeuge, heißt es in einem Bericht der DEKRA aus dem Jahr 2018. 31 Prozent der deutschen Autofahrer nahmen den vorgeschriebenen Prüftermin dabei nicht pünktlich wahr.
Allianz - Balkendiagramm: Häufigste Mängel Kfz-Hauptuntersuchung 2017
2 von 5
Versicherungsschutz
Allianz - Autoversicherung abgelaufener TÜV: Autounfall

Der Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug besteht auch dann weiter, wenn die TÜV-Plakette abgelaufen ist. Allerdings kann Ihre Autoversicherung Sie als Versicherungsnehmer bei einem Unfall in Regress nehmen und am Schadenersatz beteiligen. Dafür muss ein Gutachter nachweisen, dass Mängel an Ihrem Wagen bei einer termingerechten TÜV-Untersuchung festgestellt worden wären und der Schaden dadurch hätte vermieden werden können.

Das Fahren eines Pkw mit abgelaufenem TÜV wird als leichte Fahrlässigkeit gewertet. Grob fahrlässig wäre es, wenn Sie mit abgelaufenem TÜV unterwegs sind und wissen, dass an Ihrem Auto etwas defekt ist. Einige Versicherungen schließen die Schutzleistung in diesem Fall von vornherein aus.

Die Allianz hingegen versichert auch grobe Fahrlässigkeit in der Kfz-Haftpflicht sowie der Teilkasko und Vollkasko.

Welche Kosten übernimmt die Kfz-Haftpflicht?

Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt auch bei abgelaufenem TÜV alle Schäden, die Dritten durch einen Unfall entstehen, den Sie verursacht haben. Im Rahmen Ihres Versicherungsschutzes sind dabei sowohl Sach- als auch Personenschäden abgedeckt. Manche Kfz-Versicherer nehmen Sie jedoch anschließend in Regress.

Welche Schäden deckt die Teilkasko ab?

Den Glasbruch als Folge eines Autounfalls zahlt Ihre Teilkasko in der Regel auch dann, wenn der Unfall mit bestandenem TÜV hätte vermieden werden können. Bezweifelt der Versicherer allerdings den fahrtüchtigen Zustand Ihres Wagens zum Unfallzeitpunkt, kann er wie bei der Kfz-Haftpflicht Regressansprüche erheben und Sie dazu auffordern, eine Teilsumme des Schadens selbst zu begleichen. Entsprechendes gilt auch bei einem Wildunfall.

In welchen Fällen springt die Vollkasko ein?

Die Vollkasko deckt alle Schäden an Ihrem eigenen Pkw ab. Auch hier gilt: Der Versicherer kann Sie am Schadenersatz beteiligen. Dazu muss er durch ein Gutachten belegen, dass ein fristgerechter TÜV den Schaden verhindert hätte – etwa wenn Sie mit intakten Bremsen keinen Auffahrunfall verursacht hätten. Schäden durch Vandalismus am Auto reguliert die Vollkasko unabhängig davon, ob der TÜV des Fahrzeugs abgelaufen ist.

Allianz - Kfz-Versicherung Tarif jetzt berechnen
Was kostet eine Kfz-Versicherung?
Allianz - Kfz-Versicherung Tarif jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif - ab 84 Euro im Jahr
Jetzt berechnen
3 von 5
Kosten
Wenn Sie den Termin zur Hauptuntersuchung um mindestens zwei Monate überzogen haben, müssen Sie mit einer Strafe rechnen. Davor kann die Polizei oder das Ordnungsamt Sie zwar auf die fällige HU hinweisen, Bußgelder drohen dann aber noch nicht.

Wischen um mehr anzuzeigen

TÜV abgelaufen
Strafe
mehr als 2 bis 4 Monate 15 Euro Bußgeld
mehr als 4 bis 8 Monate 25 Euro Bußgeld
mehr als 8 Monate 60 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg
4 von 5
Allianz - Abgelaufener TÜV: Grüne TÜV-Plakette, die auf fällige HU im November 2018 hinweist
Wichtige Informationen rund um die HU
Allianz - Abgelaufener TÜV: Grüne TÜV-Plakette, die auf fällige HU im November 2018 hinweist

Bei der Hauptuntersuchung (HU) werden zum Beispiel Bremsen, Lenkung und Motor auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft, um die Verkehrssicherheit des Fahrzeuges zu bestätigen und Autounfälle zu vermeiden. Die HU ist seit 1. Dezember 1951 in Deutschland für Kraftfahrzeuge vorgeschrieben und umgangssprachlich als TÜV bekannt. TÜV ist die Abkürzung für „Technischer Überwachungsverein“.

Woran erkenne ich, wann der nächste TÜV fällig ist?

Bei einem neuen, privat genutzten Fahrzeug ist die erste HU nach 36 Monaten fällig. Danach müssen Pkw, Motorräder und Wohnmobile alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung. Den nächsten Fälligkeitstermin können Sie an der HU-Plakette ablesen, die am hinteren Kennzeichen angebracht ist. Auch im letzten Prüfbericht zur HU oder in Ihrem Fahrzeugschein ist der nächste Prüftermin vermerkt.

Wie lese ich die TÜV-Plakette richtig?

Die TÜV-Plakette hat jedes Jahr eine andere Farbe, insgesamt gibt es sechs. 2018 fällige Hauptuntersuchungen erkennen Sie an einer grünen Plakette, 2019 ist sie orange. Neben der Farbkennzeichnung geben auch die auf der Plakette vermerkten Zahlen Aufschluss darüber, wann genau die nächste Hauptuntersuchung fällig ist.

Die Jahreszahl finden Sie in der Mitte der TÜV-Plakette, den jeweiligen Monat der Prüfung vertikal darüber – also auf 12 Uhr, wenn Sie sich den Aufkleber wie das Zifferblatt einer Uhr vorstellen. Auf dem Beispielbild wäre die nächste HU im November 2018 fällig.

Die passende Versicherung
Optimal abgesichert mit der Allianz Kfz-Versicherung
Häufige Fragen
  • TÜV überziehen: Was muss ich bei Saisonkennzeichen beachten?

    Wenn Sie ein Fahrzeug mit Saisonkennzeichen nutzen, dürfen Sie es außerhalb der Geltungsdauer nicht auf öffentlichen Straßen bewegen. Die einzige Ausnahme ist die direkte Fahrt zur Hauptuntersuchung, falls diese außerhalb des Saisonzeitraums liegt. In finanzieller Hinsicht kann es sinnvoll sein, den Termin zur HU verstreichen zu lassen und diese gleich zu Beginn der nächsten Saison nachzuholen. Wenn Sie mit dem Auto nicht am Straßenverkehr teilnehmen, droht auch keine Strafe. Die erste Fahrt in der neuen Saison muss allerdings direkt und ohne Umwege zum TÜV führen – so verlangt es auch Ihr Versicherer.
  • Worauf muss ich achten, wenn ich im Ausland den TÜV überziehe?

    Sind Sie mit Ihrem Fahrzeug, beispielsweise einem Wohnmobil, für einen längeren Zeitraum im Ausland unterwegs und zur fälligen Hauptuntersuchung nicht zurück in Deutschland, muss die erste Fahrt in der Heimat sofort zur offiziellen HU führen. Innerhalb der EU ist es bislang nicht möglich, eine für Deutschland gültige HU machen zu lassen. Sie können sich den mängelfreien Zustand Ihres Kfz aber bei einer ausländischen Prüfbehörde dokumentieren lassen.
5 von 5
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Kfz-Versicherung.
Wir sind für Sie da!
Hier finden Sie immer die wichtigsten Kontakt-Angebote und nützliche Service-Links.
+
  • Finden Sie einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

      Warte auf Daten ...  
  • Für Sie erreichbar:
    Mo bis So 8:00 - 22:00 Uhr