Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Bei Totalschaden oder Diebstahl

Wieders­beschaffungswert: Was Sie erstattet bekommen

Allianz - Der Gutachter bewertet - Wiederbeschaffungswert und was Sie erstattet bekommen

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Wiederbeschaffungswert – Die Themen im Überblick

Wiederbeschaffungswert – Das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - GAP Deckung

Der Wiederbeschaffungswert ist eine wichtige Berechnungsgröße im Schadenfall. Vor allem bei der Einschätzung, ob sich eine teure Reparatur nach einem Unfallschaden noch lohnt.

  • Auch bei Diebstahl oder Zerstörung des Autos, zum Beispiel durch ein Naturereignis, wird der Wiederbeschaffungswert zur Berechnung der Entschädigungssumme herangezogen.
  • Er beziffert die Summe, die Sie auf Ihrem regionalen Gebrauchtwagenmarkt für ein Auto zahlen müssten, dessen Merkmale denen Ihres Wagens entsprechen. Marke, Modell und Ausstattung, Baujahr, Kilometerleistung und Zustand müssen gleich sein.
  • Maßgeblich für die Festlegung des Wiederbeschaffungswertes durch den Gutachter ist der Zustand Ihres Fahrzeugs vor dem Schaden. Bis dahin unfallfreie und scheckheftgepflegte Fahrzeuge sind mehr wert.

Was ist der Wiederbeschaffungswert?

Im Falle eines Totalschadens oder Verlustes ersetzt Ihnen sowohl die Teilkasko als auch die Vollkasko die Summe, die Sie aufwenden müssen, um sich ein gleichwertiges Auto zu kaufen. Dieser Betrag ist der sogenannte Wiederbeschaffungswert. Da es auf dem Gebrauchtwagenmarkt aber regionale Preisunterschiede gibt, kann es sein, dass der Wiederbeschaffungswert zum Beispiel für einen in Stuttgart zugelassenen Gebrauchtwagen höher ausfällt als in Neubrandenburg.

Für wen ist der Wiederbeschaffungswert wichtig?

Für Ihren Versicherer ist der Wiederbeschaffungswert eine wichtige Kennzahl zur Regulierung von Schäden im Rahmen der Kfz-Versicherung. Im Falle eines beschädigten, zerstörten oder gestohlenen Autos sorgt der Wiederbeschaffungswert am Ende dafür, dass Sie fair entschädigt werden. Durch das Geld, das Sie von der Versicherung erhalten, haben Sie die Möglichkeit, ein gleichwertiges Fahrzeug zu kaufen.

Insbesondere bei Gebrauchtwagen ist die Wertermittlung eine komplexe Angelegenheit. Denn bei selteneren Ausstattungsvarianten oder geringer Nachfrage nach einem bestimmten Modell gibt es zum Beispiel nur wenige Vergleichsmöglichkeiten. Für eine faire Einschätzung muss die Versicherung oder der Gutachter detailliert recherchieren. Auch die Preise auf den lokalen Gebrauchtwagenmärkten, die für den Wiederbeschaffungswert eine Rolle spielen, sind sehr unterschiedlich.

Wenn es um den Ersatz eines Neuwagens geht, ist die Berechnung einfacher, da die Preise von den Autoherstellern festgelegt sind. Hier ist jedoch entscheidend, was in Ihren Versicherungsbedingungen steht. Es kommt stark darauf an, wie lange Sie den Wagen schon gefahren haben, bevor er gestohlen oder zerstört wurde. Die meisten Versicherer ersetzen den Neupreis, wenn das Auto nicht älter als ein Jahr ist – unabhängig von der Laufleistung. Bei einigen Versicherungsgesellschaften, zum Beispiel bei der Allianz, gibt es die Möglichkeit, diese Frist zu verlängern.

Wie wird der Wiederbeschaffungswert ermittelt?

Allianz - Gutachter dokumentiert den Zustand des Autos und ermittelt wichtige Fahrzeugdaten

Nach Ihrer Schadenmeldung beauftragt Ihr Versicherer einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen mit der Erstellung eines Schadengutachtens. In diesem Gutachten wird auch der Wiederbeschaffungswert für Ihr Fahrzeug ermittelt.

Der Gutachter vereinbart mit Ihnen einen Termin und kommt zum Standort Ihres Autos. Das kann bei Ihnen zu Hause vor der Tür, in Ihrer Werkstatt oder in der Nähe des Unfallortes sein, je nach Zustand des Autos.

Das macht der Gutachter:

  • Ausgangsdaten notieren. Zur Ermittlung des Wiederbeschaffungswerts benötigt der Gutachter die technischen Daten, den Kilometerstand und die Ausstattung des Wagens. Dafür ist es hilfreich, dass Sie ihm die Zulassungsbescheinigung zeigen können.
  • Zustand dokumentieren. Der Gutachter beschreibt sämtliche Schäden, die seiner Ansicht nach aus dem Autounfall resultieren, und fotografiert sie aus verschiedenen Perspektiven. Auch etwaige frühere Schäden, die nicht auf den aktuellen Unfall zurückzuführen sind, werden dokumentiert und fotografiert.
  • Reparaturen beschreiben. Falls das Auto repariert werden kann, beschreibt der Kfz-Sachverständige die notwendigen Reparaturen der Unfallschäden im Detail.
  • Kosten einschätzen und Schaden beurteilen. Die genauen Kosten und den Zeitaufwand für die Reparaturen der aktuellen Unfallschäden ergänzt er in der Regel später am Schreibtisch, ebenso wie die Beurteilung, ob ein wirtschaftlicher oder technischer Totalschaden vorliegt. Ist er wirtschaftlicher Natur, übersteigen die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert des Autos um mehr als 30 Prozent. Theoretisch könnte es aber wieder instand gesetzt werden. Ist er jedoch technischer Natur, ist das Auto nicht mehr zu reparieren.
  • Wert ermitteln. Zum Schluss stellt der Gutachter die Wertminderung durch den Unfall, den noch vorhandenen Wert des Autos in seinem reparaturbedürftigen Zustand und den Wiederbeschaffungswert fest. Für diese Bewertungen können zusätzliche Informationen wie ein lückenloses Service-Scheckheft oder der Hinweis auf vorherige Unfallfreiheit oder Sonderausstattungen für Sie von Vorteil sein. Die Gutachter haben solche Kriterien zwar grundsätzlich im Blick – aber doppelt hält besser.

Diebstahl und Totalschaden: So werden Sie entschädigt

Wie viel Geld Sie für Ihren gestohlenen Wagen von der Versicherung bekommen, hängt davon ab, wie genau der Wert des Fahrzeugs bestimmt werden kann. Für die Höhe der Ersatzleistung bei einem Totalschaden durch Unfall oder Hagel ist es beispielsweise ausschlaggebend, ob es sich um einen wirtschaftlichen oder um einen technischen Komplettschaden handelt. Was heißt das für Sie im Detail?

Allianz - Diebstahl eines Fahrzeugs durch Mann

Entschädigung bei Verlust durch Diebstahl

Wenn Ihr Fahrzeug gestohlen wird, erstattet Ihre Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung Ihnen mindestens den vollen Wiederbeschaffungswert des Autos – abzüglich der Selbstbeteiligung. Je mehr Informationen Sie dazu beitragen können, den Wert Ihres Autos zu bestimmen, desto besser. Der Kaufvertrag für den gestohlenen Wagen zum Beispiel kann helfen, dem Versicherer den Anschaffungspreis nachzuweisen, ebenso Rechnungen für etwaige Sonderausstattungen oder nachträgliche Einbauten, etwa eine Anhängerkupplung.

Um die Höhe der Entschädigung exakt ermitteln zu können, ziehen viele Versicherer den Wertverlust Ihres Wagens von der Anschaffung bis zum Diebstahl vom Kaufpreis ab.

Ein Beispiel:

Anschaffungspreis vor zwei Jahren13.000 Euro
Wertverlust-2.500 Euro
neu nachgerüstete Anhängerkupplung+1.500 Euro

Wiederbeschaffungswert

= 12.000 Euro
Abzug Selbstbeteiligung-150 Euro
Entschädigungssumme11.850 Euro

Das leistet Ihre Allianz:

Für den Ersatz Ihres Gebrauchtwagens erstattet die Allianz nach einem Autodiebstahl in der Teilkasko den Wiederbeschaffungswert oder den Kaufpreis - nach erstmaliger Zulassung auf den Versicherungsnehmer in den ersten 12 Monaten bei den Produktlinien Smart und Smart Plus, in den ersten 18 Monaten bei der Autoversicherung Komfort. Diese Ersatzleistung gilt auch für Neuwagen, für den Sie bei Diebstahl statt des Wiederbeschaffungswertes den weitaus höheren Neu- und Kaufpreis des Fahrzeugs erhalten.

Entschädigung bei wirtschaftlichem Totalschaden

Wenn der Kfz-Sachverständige die Reparaturkosten für einen schweren Unfallschaden an Ihrem Auto wesentlich höher einschätzt als den Wiederbeschaffungswert für ein gleichwertiges Fahrzeug – dann wäre dies ein wirtschaftlicher Totalschaden. Wichtig dabei: Ihr Auto könnte wieder instand gesetzt, also als reparaturbedürftiger Unfallwagen weiterverkauft werden.

Für die Berechnung der Entschädigung wird der Restwert hinzugezogen. Der Restwert für ein solches Fahrzeug, den ebenfalls der Gutachter festlegt, ist in der Regel höher als für einen Wagen, der verschrottet werden muss. Diese Summe wird vom Wiederbeschaffungswert abgezogen. Wie viel Geld Sie für Ihr beschädigtes Auto auf dem freien Markt dann tatsächlich noch bekommen, spielt keine Rolle.

Ein Beispiel:

Reparaturkosten12.750 Euro
Wiederbeschaffungswert
8.500 Euro
Restwert-3.000 Euro
Selbstbeteiligung-300 Euro
Entschädigungssumme5.200 Euro

Wenn Sie Ihr Auto trotz wirtschaftlichem Totalschaden reparieren lassen wollen

Liegen die Reparaturkosten mehr als 30 Prozent über dem Wiederbeschaffungswert eines gleichwertigen Autos - man spricht hier von der sogenannten 130-Prozent-Regel - muss der Versicherer die Reparatur nicht übernehmen. Sie haben dann lediglich Anspruch auf den Wiederbeschaffungswert. Der Restwert darf abgezogen werden.

Hat der Gutachter die Reparaturkosten zwischen 100 und 130 Prozent des Wiederbeschaffungswerts angesetzt, übernimmt der Versicherer die tatsächlichen Reparaturkosten. Vorausgesetzt, Sie fahren Ihren Unfallwagen nach der Instandsetzung noch mindestens sechs Monate.

Ein Beispiel:

Wiederbeschaffungswert8.500 Euro
Reparaturkosten
(120 % des Wiederbeschaffungswerts)
10.200 Euro
Selbstbeteiligung-300 Euro
Entschädigungssumme9.900 Euro

Entsprechen die Reparaturkosten zu 100 Prozent dem Wiederbeschaffungswert, können Sie Ihren Unfallwagen reparieren lassen. Der Versicherer erstattet Ihnen die tatsächlichen, nachgewiesenen Reparaturkosten bis zur Höhe des Wiederbeschaffungswertes, ohne den Restwert abzuziehen. Sie zahlen nur die Selbstbeteiligung. Und wenn Sie wollen, können Sie das Fahrzeug nach der Reparatur verkaufen.

Entschädigung bei technischem Totalschaden

Wenn Ihr Auto nach dem Unfall oder einem Unwetter nur noch verschrottet werden kann, spricht der Gutachter von einem technischen Totalschaden. Entscheidend ist dabei, dass der Wagen wirklich nicht mehr repariert werden kann. Bei der Auszahlung Ihrer Entschädigung wird deshalb als Restwert nur noch der durchschnittliche Erlös einer Verschrottung angesetzt und vom Wiederbeschaffungswert abgezogen.

Kfz-Versicherung: Jetzt wechseln - schon ab 84 € / Jahr*.

Allianz - icon-kasten-info-109x109

Was ist eine "Fiktive Reparatur"?
Hat der Gutachter einen wirtschaftlichen Totalschaden festgestellt, haben Sie die Möglichkeit, sich die geschätzten Reparaturkosten netto auszahlen zu lassen. Das kann sich lohnen, wenn Sie auf einen Teil der Reparaturen verzichten wollen oder eine Werkstatt haben, die Ihnen den Wagen zu besonders günstigen Konditionen repariert. Bei solch einer fiktiven Reparatur müssen Sie nachweisen, dass Sie den Wagen noch sechs Monate weiterfahren.

Restwert, Zeitwert, Neuwert: Was ist der Unterschied?

Es gibt weitere Faktoren neben dem Wiederbeschaffungswert, die für die Berechnung der Entschädigung wichtig sind. Restwert, Zeitwert und Neuwert sind ebenfalls Begriffe, die in diesem Zusammenhang in Ihren Versicherungsbedingungen zu finden sind.

Den Restwert zahlt Ihnen der Schrotthändler

Dieser Begriff bezeichnet die Summe, die Sie für Ihren zerstörten Wagen vom Schrotthändler oder – falls das Fahrzeug doch noch repariert werden kann – von einem Händler bekommen würden. Der Betrag wird von einem Kfz-Sachverständigen festgelegt, der sich dabei an durchschnittlichen Marktpreisen orientiert.

Bei einem unverschuldeten Unfall kann es für Sie günstig sein, wenn der restliche Wert Ihres Unfallwagens hoch angesetzt wird – vorausgesetzt, er ist noch zu reparieren. Denn die Kfz-Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners muss nur dann die Reparaturkosten für Ihr Fahrzeug zahlen, wenn sie 130 Prozent des Restwerts nicht übersteigen. Anderenfalls erstattet Ihnen die Versicherung nur den Wiederbeschaffungswert – immer abzüglich des Restwertes. Insbesondere bei neueren Autos ist das ärgerlich, da der Wertverlust in den ersten Jahren am höchsten ist.

Dacia und Opel oder BMW und Audi: Welche Hersteller produzieren die Modelle mit dem geringsten Verlust?

Diese Tabelle verrät, welche Autos bis 2020 prozentual am meisten von ihrem ursprünglichen Wert behalten werden.

Diese Tabelle verrät, welche Autos bis 2020 prozentual am meisten von ihrem ursprünglichen Wert behalten werden.

KlasseMarke/ModellNeupreisRestwertin %Wertverlust
MinisOpel Karl 1.09.500 Euro5.130 Euro544.370 Euro
KleinwagenMini One16.800 Euro9.996 Euro59,56.804 Euro
KompaktklasseToyota Prius28.150 Euro15.201 Euro5412.949 Euro
Mercedes CLA 180 D31.416 Euro16.965 Euro54

14.451 Euro

MittelklasseMercedes C 160 T-Modell33.439 Euro18.057 Euro5415.382 Euro
Obere MittelklasseMercedes E 350 D55.603 Euro30.860 Euro55,524.743 Euro
OberklasseMercedes S 300 H82.229 Euro40.292 Euro4941.937 Euro
VansRenault Espace dCi 13033.900 Euro16.272 Euro4917.628 Euro
CoupesBMW 218 i Coupe27.850 Euro16.014 Euro57,511.836 Euro
kompakte SUVPorsche Macan S Diesel60.548 Euro36.934 Euro6123.614 Euro
SUVMercedes GLS 350 D 4 Matic74.792 Euro40.014 Euro53,534.778 Euro
CabriosPorsche 718 Boxter53.646 Euro30.846 Euro57,522.800 Euro
MinivansVolkswagen Caddy Kombi 2.0 TDI BMT21.444 Euro10.615 Euro49,510.829 Euro
Mercedes Citan Tourer 108 CDI20.098 Euro9.949 Euro49,510.149 Euro
Dacia Dokker dCi 7511.690 Euro5.787 Euro49,55.903 Euro
Kompakte VansBMW 216i Gran Tourer27.350 Euro14.769 Euro5412.581 Euro
SportwagenPorsche 718 Boxter S66.141 Euro36.378 Euro5529.763 Euro
Mini SUVMini Countryman One D22.250 Euro12.683 Euro579.568 Euro

Elektro/Plug-in

BMW I3 Range Extender39.450 Euro18.542 Euro5720.909 Euro

Quelle: FOCUS Online/Bähr & Fess Forecasts 2016

Der Zeitwert zählt beim Privatverkauf

Der Zeitwert oder Wiederverkaufswert eines Autos entspricht dem Preis, den Ihr Auto vor dem totalen Schaden oder Diebstahl bei einem Privatverkauf erzielt hätte. Dieser Betrag richtet sich nach Marke, Modell, Baujahr und Kilometerstand. Aber auch die Nachfrage spielt eine Rolle: Kassenschlager wie Golf & Co. haben meist einen höheren Wiederverkaufswert.

Den Neuwert erhalten Sie im ersten Jahr

Unter Neuwert versteht man den Preis eines Neuwagens gleicher Art und Ausstattung. Einige Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen erstatten Ihnen den Neuwert nur bis zu sechs Monate, andere bis zu zwei Jahre nach der Neuzulassung. Generell üblich bei der Neuwertentschädigung ist ein Zeitraum zwischen 12 und 24 Monaten – unabhängig von der Kilometerleistung. Auch hierbei gilt: Der Restwert des Unfallwagens wird immer abgezogen.

Bei der Neupreiserstattung durch die Haftpflichtversicherung desjenigen, der den Unfall verursacht hat, sieht es in der Regel etwas anders aus: Hier darf das Auto höchstens vier Wochen alt gewesen und maximal 1.000 Kilometer gefahren sein. Nur dann erhalten Sie den vollen Betrag – abzüglich Restwert.

Was heißt regelbesteuert, differenzbesteuert und steuerneutral?

Tauchen die Begriffe regelbesteuert, differenzbesteuert und steuerneutral im Gutachten des Kfz-Sachverständigen auf, können Sie daraus schließen, wo Sie am besten ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug erwerben können: beim Händler oder von privat. Dabei ist gesetzlich definiert, in welchen Fällen Ihre Autoversicherung die Mehrwertsteuer für Ihren Wiederbeschaffungswert einbehält: immer dann, wenn Sie die Mehrwertsteuer auch selbst gar nicht zahlen müssen.

Die Regelbesteuerung gilt für alle Neuwagen

Neufahrzeuge werden beim Kauf mit dem üblichen Regelsteuersatz von 19 Prozent belegt. Doch da die Versicherung bei solch einer Ersatzleistung immer den Brutto-Wiederbeschaffungswert ansetzt, ist dies für Sie folgenlos: Jeder, der die Mehrwertsteuer in der vom Gutachter angegebenen Höhe tatsächlich zahlt und dies nachweisen kann, bekommt sie auch ersetzt.

Die Regelbesteuerung spielt jedoch auch dann eine Rolle, wenn der Versicherer beim Wiederbeschaffungswert 19 Prozent Mehrwertsteuer abziehen darf. Das gilt aber nur bei Nutzfahrzeugen und gewerblich genutzten Fahrzeugen. Denn als Geschädigter brauchen Sie diese Steuer für Ihr neues Ersatzauto am Ende auch nicht zu bezahlen: Im Zuge Ihrer Vorsteueranmeldung lassen Sie die Ausgabe vom Finanzamt mit Ihren Einnahmen verrechnen.

Der Gebrauchtwagenhändler zahlt die Differenzsteuer

Die Differenzbesteuerung wird bei vier bis sechs Jahre alten Autos angewendet – und zwar dann, wenn ein Autohändler einen Pkw ankauft und mit einem Gewinn von 20 bis 25 Prozent an Sie weiterverkauft. In solch einem Fall wird die Mehrwertsteuer nur auf den Gewinn erhoben. Üblicherweise sind das rund zweieinhalb Prozent vom Wiederbeschaffungspreis. Für Sie hat das keine Relevanz.

Denn als Privatkäufer bleibt Ihre Entschädigungssumme davon unberührt: Deren Berechnung basiert in der Regel auf dem Brutto-Wiederbeschaffungswert. Sie brauchen also nur darauf zu achten, dass bei einem Kauf vom Händler der Brutto-Kaufpreis für Ihren Ersatzwagen nicht höher wird als die angesetzte Entschädigung. Wenn Sie jedoch ein regelbesteuertes Auto kaufen, das durch den höheren Mehrwertsteueranteil den errechneten Wiederbeschaffungswert überschreitet, müssen Sie den Differenzbetrag selbst zahlen.

Für Besitzergewerblich genutzter Autos und Nutzfahrzeuge ist die Differenzbesteuerung dagegen relevanter: Der Versicherer darf den Mehrwertsteuerbetrag vom Wiederbeschaffungswert abziehen. Sie geben diese Summe bei der Vorsteueranmeldung als Ausgabe an.

Bei Privatverkauf herrscht Steuerneutralität

Steuerneutral ist der Preis eines Autos, wenn es von einer Privatperson verkauft wird. Sollte Ihr Totalschaden-Automodell vorwiegend auf dem privaten Gebrauchtmarkt angeboten werden, berechnet der Gutachter von vornherein den Netto-Wiederbeschaffungswert. Sie zahlen also weder Steuern noch wird Ihnen von der Erstattungssumme der Steueranteil abgezogen. Aber auch hier gilt: Wenn Sie nachweisen, dass Sie für Ihr neues Auto, das Sie für den Netto-Wiederbeschaffungswert gekauft haben, zusätzlich Mehrwertsteuer bezahlt haben, erstattet Ihnen der Versicherer diese Ausgabe.

Welcher Wiederbeschaffungswert gilt bei meinem Oldtimer?

Allianz - Oldtimer Stoßstange und Rücklichter in einer Garage

Klassische Autos sind in der Regel speziell versichert. Dabei ist ihr Wert auf dem Oldtimer-Markt ein entscheidendes Kriterium. Wenngleich die Kfz-Gutachter bei der Beurteilung solcher Liebhaberstücke andere Parameter anlegen als bei jüngeren Gebrauchtwagen – zum Beispiel Seltenheit! –, entspricht der Wiederbeschaffungswert auch bei Oldtimern dem Preis für ein gleichwertiges Fahrzeug.

Damit die finanzielle Einordnung des Klassikers realistisch bleibt, haben die besten Oldtimer-Versicherungsverträge eine Wertsteigerungsklausel. Das heißt, der Versicherungswert eines älter und wertvoller werdenden Fahrzeugs wird automatisch den Marktentwicklungen angepasst. So wird vermieden, dass zum Beispiel ein 40 Jahre alter Oldtimer auf den Wiederbeschaffungswert festgesetzt werden kann, den er bei Vertragsabschluss vor 20 Jahren hatte.

Mehr zur Oldtimer-Versicherung

Allianz - icon-servicehotline-158x144

Wechseln Sie jetzt Ihren Kfz-Versicherer

Gerne erstellen wir Ihnen kostenlos ein unverbindliches Angebot. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

0800 7 243 959

Kostenlose Beratung: Mo bis Fr 7-22 Uhr, Sa 8-18 Uhr, So 9-18 Uhr

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Allianz - Schutzbrief: Sicher unterwegs sein

Mit dem Schutzbrief in 60 Minuten wieder mobil

Weltweite Mobilitätsgarantie verspricht der Premium  Schutzbrief der Allianz als Ergänzung zu Ihrer bestehenden Kfz-Versicherung.

Allianz - Zweitwagen-Versicherung – nicht nur für Kleinwagen prädestiniert

Den Zweitwagen günstig versichern

Ein zweites Auto belastet die Haushalts­­kasse. Mit einer Zweitwagen-Versicherung lässt sich jedoch einiges an Geld sparen.

Mehr zum Thema Autofahren lesen, die beliebtesten Automarken herausfinden oder Angebot zur Kfz-Versicherung berechnen:

  • Informationen zu den Berechnungsgrundlagen*
Informationen zu den Berechnungsgrundlagen*

Berechnungsgrundlagen

* VW UP! 1.0 (HSN/TSN: 0603/BGV); Erstzulassung Mai 2015; Zulassung auf den Versicherungsnehmer April 2016; Wohnort Schwerin (PLZ 19061); Versicherungsnehmer fährt das Fahrzeug alleine und ist zum Versicherungsbeginn 53 Jahre alt; Fahrleistung 6.000 Kilometer Zulassung auf den Versicherungsnehmer, keine spezielle Berufsgruppe; jährliche Zahlungsweise; Kfz-Haftpflichtversicherung in der Produktlinie Smart mit SF-Klasse 35 mit Beginndatum 01.01.2018.