Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Gut zu wissen

Ihre Fragen rund um Recht, Wohnen und Eigentum

Rechtsschutzversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung erstattet?
  • Kann ich mir selbst einen Anwalt suchen?
  • Gibt es eine Wartezeit, bis der Rechtsschutz greift?
  • Wann springt der Rechtsschutz ein?
  • Wie bin ich im Ausland geschützt?
  • Wer braucht eine Rechtsschutzversicherung?
  • Worauf sollte ich achten, wenn ich Rechtsschutzversicherungen vergleiche?
  • Warum ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll?
  • Was mache ich, wenn ich meine Rechtsschutzversicherung brauche?
Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung erstattet?

Ist der Rechtsschutzfall versichert, dann erstattet die Allianz die anfallenden Verfahrenskosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Dazu gehören neben die gesetzlichen Anwaltsgebühren auch die Gerichtskosten sowie Zeugenauslagen, die Kosten für gerichtliche Sachverständige und Dolmetscher – und die Kosten der Gegenseite, falls Sie vor Gericht unterliegen sollten und zur Erstattung verpflichtet sind.

Kann ich mir selbst einen Anwalt suchen?

Natürlich, Sie dürfen gerne den Anwalt, dem Sie vertrauen, mit dem Fall beauftragen. Wenn Sie möchten, vermitteln wir Ihnen auch einen Rechtsanwalt, der auf das entsprechende Rechtsgebiet spezialisiert ist.

Gibt es eine Wartezeit, bis der Rechtsschutz greift?

Für einige Leistungsbereiche gilt grundsätzlich eine Wartezeit, etwa im Vertrags- und Sachenrecht. Andere Bereiche haben keine Wartezeit – hier greift der Versicherungsschutz der Allianz sofort, zum Beispiel:

  • Beim Straf-Rechtsschutz,
  • Beim Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz,
  • Beim Beratungs-Rechtsschutz in Familienangelegenheiten.

Außerdem entfällt die Wartezeit, wenn bereits eine andere Rechtsschutzversicherung mit vergleichbarem Schutz bestand und Sie damit nahtlos zur Allianz wechseln.

Wann springt der Rechtsschutz ein?

Mit einer Allianz Rechtsschutzversicherung stehen wir Ihnen in vielen Lebensbereichen bei: Zum Beispiel beim Streit mit dem Chef, bei einer Auseinandersetzung mit dem Vermieter oder bei missglückten Online-Bestellungen.

Eingeschränkten Schutz gibt es bei familienrechtlichen Streitigkeiten wie bei einer Scheidung oder in einer Erbsache: Hier bieten wir Ihnen eine Erstberatung im Rahmen der Rechtsschutzversicherung an. Wenn Sie den privaten Bereich in der BEST-Variante rechtsschutzversichert haben, übernehmen wir Ihre Kosten über die Erstberatung hinaus bis 1.000 Euro.

Wie bin ich im Ausland geschützt?

Sie genießen bei einem Auslandsaufenthalt von bis zu zwölf Monaten den Schutz Ihrer Allianz Rechtsschutzversicherung. Die  Versicherungssumme beträgt zwei Millionen Euro – in der BEST-Variante ist sie sogar unbegrenzt. Außerhalb Europas sind Sie in der BEST-Variante bis zu 300.000 Euro versichert, ansonsten bis 100.000 Euro.

Wer braucht eine Rechtsschutzversicherung?

Oft genug hängt die Existenz davon ab, ob man seine Rechtsansprüche durchsetzen kann – zum Beispiel wenn hohe Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden. Wer sich aus Kostengründen nicht wehren kann, muss im schlimmsten Fall ein Leben lang mit den finanziellen Nachwirkungen kämpfen. Das gilt auch für so sensible Bereiche wie das Berufsleben: Ohne Rechtsschutz im Arbeitsrecht müssen Sie bei einer Auseinandersetzung vielleicht aus Kostengründen klein beigeben. Mit einer Rechtsschutzversicherung können Sie Ihr eigenes Recht durchsetzen oder verteidigen.

Worauf sollte ich achten, wenn ich Rechtsschutzversicherungen vergleiche?

Schauen Sie beim Vergleich von Rechtsschutzversicherungen nicht nur auf den Preis sondern auch darauf, was Ihr Rechtsschutz alles leistet. Beim Anbieter-Vergleich sollten Sie überprüfen, ob und mit welcher Versicherungssumme die Rechtsgebiete abgedeckt sind, die Ihnen wichtig sind. Die Allianz bietet Ihnen zum Beispiel einen Arbeitsrechtschutz für arbeitsrechtliche Fragen. Außerdem erhalten Sie bei uns Beratungs-Rechtsschutz, das heißt: Sie bekommen in familien- oder auch erbrechtlichen Streitigkeiten einen Rat vom Anwalt bezahlt. Wichtig ist auch, dass Sie – wie bei der Allianz – auch rechtsschutzversichert sind, falls Sie Opfer einer Gewalttat werden und Ansprüche durchsetzen wollen.

Warum ist eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll?

Wer sein Recht durchsetzen will, wird mitunter vor Gericht ziehen müssen. Die Kosten, die dann dadurch entstehen, hängen vom Streitwert ab. Das ist die Summe, um die gestritten wird. Bei Schadenersatzansprüchen kann der Streitwert durchaus sechsstellig sein. Wer dann keine Rechtsschutzversicherung hat, wird schnell an seine Grenzen stoßen – besonders bei einem Gegner, der sich anwaltlich vertreten lässt und sich keine Gedanken um die Kosten machen muss. Eine Rechtsschutzversicherung mit einem guten Tarif verschafft Ihnen den finanziellen Spielraum, den Sie brauchen.

Was mache ich, wenn ich meine Rechtsschutzversicherung brauche?

Ihre erste Anlaufstelle ist unser Rechtschutz-Service-Telefon. Rufen Sie einfach unter 0800 11225555 (aus dem Ausland 00800 11225555) an – einer unserer qualifizierten Mitarbeiter hilft Ihnen gerne weiter: Sie erfahren, ob Ihr Fall vom Allianz Rechtsschutz übernommen wird. Außerdem können wir Sie mit einem unabhängigen Anwalt verbinden, mit dem Sie Ihren Fall im Rahmen einer Erstberatung besprechen. Wenn Sie möchten, empfehlen wir Ihnen auch einen spezialisierten Anwalt in Ihrer Nähe.

Falls der von Ihnen gewählte Anbieter oder Netzkartenvertrag keine Verbindung zu kostenfreien 00800-Nummern zulässt, wählen Sie bitte die gebührenpflichtige Nummer +49 89 3800-3535.

Die Rechtsschutz-Schaden-Faxnummer lautet: 0800 4400-102. Für Faxe aus dem Ausland nutzen Sie bitte die +49 89 2070-02912.

Verkehrsrechtsschutz – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung erstattet?
  • Gilt der Rechtsschutz auch bei einem Autokauf übers Internet?
  • Kann ich den Rechtsanwalt selbst wählen?
  • Bin ich auch im Ausland geschützt?
  • Gibt es eine telefonische Rechtsberatung?
  • Was mache ich, wenn ich meine Rechtsschutzversicherung brauche?
Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung erstattet?

Bei einem versicherten Rechtsschutzfall erstattet die Allianz alle im Verfahren anfallenden Kosten bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Dazu gehören die gesetzlichen Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Zeugenauslagen, die Kosten für gerichtliche Sachverständige, Dolmetscher sowie die Kosten der Gegenseite, wenn Sie zum Beispiel vor Gericht unterliegen.

Gilt der Rechtsschutz auch bei einem Autokauf übers Internet?

Hat ein Rechtsstreit seinen Ursprung im Internet, steht Ihnen der Rechtsschutz der Allianz zur Seite, wenn es zu einer rechtlichen Auseinandersetzung kommt.

Kann ich den Rechtsanwalt selbst wählen?

Es steht Ihnen frei, einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens mit dem Fall zu beauftragen. Auf Wunsch vermittelt die Allianz Rechtsschutzversicherung Ihnen aber auch gerne einen Anwalt, der auf das von Ihnen benötigte Rechtsgebiet spezialisiert ist.

Bin ich auch im Ausland geschützt?

Ja, bei einem Auslandsaufenthalt von bis zu 12 Monaten genießen Sie den Schutz Ihrer Allianz Rechtsschutzversicherung bis zu einer Versicherungssumme von 2 Millionen Euro, außerhalb Europas bis zu 100.000 Euro.

Gibt es eine telefonische Rechtsberatung?

Ja, als besonderen Service bietet die Allianz Rechtsschutzversicherung ein kostenfreies Rechtsschutz-Service-Telefon, das Sie 24 Stunden am Tag aus mehr als 30 Ländern erreichen können. Sie erreichen das Service-Telefon unter der Nummer 00800 11225555 (aus Deutschland 0800 11225555). Besteht für Ihren Fall Versicherungsschutz, erhalten Sie telefonisch eine kostenlose, kompetente Sofortberatung eines unabhängigen Anwalts – auch im Ausland, in deutscher Sprache und im jeweiligen Landesrecht.

Was mache ich, wenn ich meine Rechtsschutzversicherung brauche?

Für Sie als Kunde ist die erste Anlaufstelle unser Rechtschutz-Service-Telefon – zu erreichen unter 0800 11225555 (aus dem Ausland 00800 11225555). Dort bekommen Sie auf Wunsch sofort juristischen Rat oder einen Anwalt vermittelt, der sich um Ihre Sorgen kümmert.

Falls der von Ihnen gewählte Anbieter oder Netzkartenvertrag keine Verbindung zu kostenfreien 00800-Nummern zulässt, wählen Sie bitte die gebührenpflichtige Nummer +49 89 3800-3535.

Die Rechtsschutz-Schaden-Faxnummer lautet: 0800 4400-102. Für Faxe aus dem Ausland nutzen Sie bitte die +49 89 2070-02912.

Hausratversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Warum brauche ich eine Hausratversicherung?
  • Was ist bei der Hausratversicherung versichert?
  • Wo ist mein Hausrat geschützt?
  • Gilt mein Hausratversicherung auch im Urlaub?
  • Wie hoch soll ich meinen Hausrat versichern?
  • Was bedeutet Neuwertversicherung?
  • Umzug und Hausratversicherung: Was ist wichtig?
Warum brauche ich eine Hausratversicherung?

In einem Haushalt gibt es heute erhebliche Werte: Möbel, Elektrogeräte, Kleidung, Teppiche, Gemälde, Schmuck und Bargeld. Diesen Besitz gilt es mit einer geeigneten Versicherung zu schützen. Denn Schäden können jederzeit eintreten: Denken Sie nur an einen Wohnungsbrand oder Einbruch. Ist der Hausrat dann gestohlen oder unbrauchbar, kann mit einer Hausratversicherung Ersatz beschafft werden. Deshalb sollten Sie Ihren Besitz mit einer Hausratversicherung absichern.

Was ist bei der Hausratversicherung versichert?

Versichert sind Beschädigungen an Ihrem Hausrat, die durch Schäden aufgrund von Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruchsdiebstahl, Raub, Vandalismus nach einem Einbruch, Leitungswasser, Sturm oder Hagel entstanden sind. Es wird der Neuwert des Hausrats erstattet. Der Versicherungsschutz der Hausratversicherung lässt sich mit Zusatzbausteinen auf viele weitere Bereiche und spezielle Risiken und Schäden ausdehnen.

Wo ist mein Hausrat geschützt?

Versicherungsschutz besteht für versicherte Gegenstände innerhalb Ihrer eigenen Wohnung oder Ihres Hauses. Dazu gehören auch Keller- und Speicherabteile sowie Garagen auf demselben Grundstück. Garagen auf benachbarten und gegenüberliegenden Grundstücken zählen dazu, wenn sie ausschließlich von Ihnen oder einer mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebenden Person zu privaten Zwecken genutzt werden.

Gilt mein Hausratversicherung auch im Urlaub?

Ihr Hausrat ist durch die Versicherung weltweit geschützt, wenn er sich vorübergehend außerhalb der Wohnung befindet, etwa bei einer Reise. Das gilt für die im Grundbaustein versicherten Gefahren wie etwa Feuer, Sturm, Hagel oder Einbruchsdiebstahl. Umfassenderen Reiseschutz, zum Beispiel für einfachen Diebstahl, bietet der Zusatzbaustein Reise&WohnenPlus.

Wie hoch soll ich meinen Hausrat versichern?

Die Versicherungssumme soll dem Versicherungswert des gesamten Hausrats entsprechen, also dem Betrag, der für die Neuanschaffung Ihres gesamten Hab und Guts aufgewendet werden müsste. Ist die Versicherungssumme zu niedrig angesetzt, liegt Unterversicherung vor, und der Schaden wird nur anteilsmäßig ersetzt. Eine Prüfung und Abzug wegen Unterversicherung können Sie vermeiden, wenn pro Quadratmeter Wohnfläche eine Versicherungssumme von mindestens 650 Euro vereinbart wird. Jeder Schaden wird dann bis zur Höhe der Versicherungssumme voll ersetzt (Unterversicherungsverzicht). Eine entsprechend höhere Versicherungssumme sollte vereinbart werden, wenn Sie teurer eingerichtet sind. Ab einer Versicherungssumme von etwa 300.000 Euro empfehlen wir Ihnen übrigens die Absicherung über die Allianz Art Privat.

Was bedeutet Neuwertversicherung?

Im Falle eines Schadens erhalten Sie mit einer Hausratversicherung den Betrag, der erforderlich ist, um die beschädigte oder zerstörte Sache neu anzuschaffen. Das Alter der beschädigten oder zerstörten Sache spielt dabei für die Versicherung keine Rolle.

Umzug und Hausratversicherung: Was ist wichtig?

Der Schutz Ihrer Hausratversicherung geht automatisch auf die neue Wohnung über. Während des Umzugs haben Sie für maximal 3 Monate Versicherungsschutz in beiden Wohnungen. Melden Sie uns in diesem Fall bitte die neue Anschrift, die Art der Wohnung, die neue Wohnfläche und die Versicherungssumme.

Wohngebäudeversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Warum ist eine Wohngebäudeversicherung sinnvoll?
  • Was schützt eine Wohngebäudeversicherung?
  • Wie wird die versicherte Wohnfläche ermittelt?
  • Muss ich Sanierungs- oder Baumaßnahmen an meinem Gebäude melden?
  • Schützt die Wohngebäudeversicherung auch meinen Neubau?
Warum ist eine Wohngebäudeversicherung sinnvoll?

Diese Versicherung ist ein absolutes Muss für Sie als Hausbesitzer. Die teilweise oder vollständige Beschädigung Ihrer Immobilie ist eine immense finanzielle Belastung, die niemand alleine schultern kann. Eine Gebäudeversicherung ist umso nötiger, wenn Ihre Immobilie finanziert ist und eine Hypothek auf ihr liegt.

Was schützt eine Wohngebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung bietet Schutz für das Gebäude selbst sowie Zubehör (zum Beispiel Antennen, Markisen, Solaranlagen), zugehörige Garagen oder Carports sowie für weitere Grundstücksbestandteile wie Gartenhäuser bis 15 qm Nutzfläche, Zäune, Überdachungen, Pergolen etc. Für den Versicherungsschutz Ihres mobilen Wohnungsinhalts (wie Möbel, Kleidung, Elektrogeräte) muss eine Hausratversicherung abgeschlossen werden.

Wie wird die versicherte Wohnfläche ermittelt?

Entscheidend für die Höhe der Prämie Ihrer Allianz Wohngebäudeversicherung ist auch die Wohnfläche. Sie ist dem Kauf- oder Mietvertrag oder den Bauunterlagen zu entnehmen, wenn diese mit dem aktuellen Bauzustand übereinstimmen. Fehlen derartige Unterlagen, ist die Wohnfläche so zu ermitteln: Wohnfläche ist die Grundfläche aller Räume im Gebäude einschließlich der Hobbyräume – nicht zu berücksichtigen sind Treppen, Balkone, Loggien, Terrassen sowie Keller-, Speicher- oder Bodenräume, die nicht zu Wohn- oder Hobbyzwecken ausgebaut sind.

Muss ich Sanierungs- oder Baumaßnahmen an meinem Gebäude melden?

Neben der Wohnfläche richtet sich die Höhe der Prämie auch nach der Ausstattung Ihrer Immobilie. Falls sich daran etwas ändert, informieren Sie die Allianz Wohngebäudeversicherung möglichst schnell. Dadurch können wir Ihre Versicherung gegebenenfalls anpassen, und Sie vermeiden Probleme im Schadensfall. Beispiele für solche baulichen Maßnahmen sind: der Anbau eines Gebäudeteils (zum Beispiel ein Wintergarten), der Ausbau des Dachgeschosses oder von Kellerräumen zu Wohnzwecken, die Kernsanierung des Gebäudes.

Schützt die Wohngebäudeversicherung auch meinen Neubau?

In der Bauphase haben Sie bis maximal 24 Monate kostenlosen Versicherungsschutz gegen Schäden durch Brand, Blitzschlag und Explosion (Feuer-Rohbauversicherung). Die anderen Gefahren (Leitungswasser, Rohrbruch, Sturm, Hagel, weitere Elementarschäden) sind erst dann versichert, wenn das Gebäude bezugsfertig ist. 

Glasversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Was ist bei einem Aquarium mit einer Allianz Glasversicherung alles geschützt?
  • Ist das Sichtfenster des Backofens mitversichert?
  • Sind auch Mehrscheiben-Isolierverglasungen von Fenstern mitversichert?
  • Ist auch die vom Vermieter eingebaute Duschkabine mitversichert?
  • Was muss ich tun, wenn eine Scheibe zu Bruch geht?
  • Welche Schadensfälle sind nicht versichert?
Was ist bei einem Aquarium mit einer Allianz Glasversicherung alles geschützt?

Mit den Zusatzbausteinen GlasPlus oder Glas&FensterPlus sind – ohne zusätzlichen Beitrag – ausschließlich die Scheiben versichert.

Ist das Sichtfenster des Backofens mitversichert?

Ja, bei GlasPlus und Glas&FensterPlus.

Sind auch Mehrscheiben-Isolierverglasungen von Fenstern mitversichert?

Bei den Zusatzbausteinen FensterPlus und Glas&FensterPlus sind Mehrscheiben-Isolierverglasungen mitversichert. Dabei ist es egal, ob es sich um einfache Scheiben, Sicherheitsglas oder Mehrscheiben-Isolierglas handelt.

Ist auch die vom Vermieter eingebaute Duschkabine mitversichert?

Ja, bei GlasPlus sowie Glas&FensterPlus sind Bruchschäden an den Glas- oder Kunststoffscheiben mitversichert. Es ist egal, wer die Dusche eingebaut hat.

Was muss ich tun, wenn eine Scheibe zu Bruch geht?

Rufen Sie uns einfach an oder melden Sie den Schaden online. Wir kümmern uns um alles Weitere und veranlassen den Reparaturauftrag. Sie müssen auch nicht in Vorleistung treten.

Welche Schadensfälle sind nicht versichert?

In der Regel werden durch die Allianz Glasversicherung alle Bruchschäden von versicherten Sachen reguliert, unabhängig davon, wie der Schaden entstanden ist.

Kunstversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Wertgegenstände umfasst eine Kunstversicherung?
  • In welcher Höhe wird mein Besitz versichert?
  • Wie ermittelt die Allianz den Wert meiner Kunstgegenstände?
  • Gegen welche Schäden bin ich abgesichert?
  • Wann lohnt sich eine Kunstversicherung?
Welche Wertgegenstände umfasst eine Kunstversicherung?

In der Kunstversicherung sind zum Beispiel wertvolle Gemälde, Skulpturen, Antiquitäten, Designermöbel, Teppiche, Silber, Sammelobjekte sowie Armbanduhren und Schmuckstücke versichert – und zwar, anders als bei einer normalen Hausratversicherung, in unbegrenzter Höhe.

In welcher Höhe wird mein Besitz versichert?

Der Versicherungswert ist bei Hausrat üblicherweise der Wiederbeschaffungswert von vergleichbaren, neuen Gegenständen. Für Antiquitäten, Kunstgegenstände und Sammlerstücke wird der Wert angesetzt, der aufzuwenden wäre, um Vergleichbares anzuschaffen. Für einzelne Kunstwerke kann auch eine feste Taxe vereinbart werden.

Wie ermittelt die Allianz den Wert meiner Kunstgegenstände?

Um den Wert von Kunstgegenständen zu ermitteln, sind hohe Kompetenz und viel Erfahrung erforderlich. Deshalb stehen Ihnen beim Erfassen und Bewerten die Kunstexperten der Allianz zur Seite. Im Rahmen einer persönlichen Beratung werden der angemessene Versicherungswert und die entsprechenden Beiträge für Sie erarbeitet.

Gegen welche Schäden bin ich abgesichert?

Die Allianz Art Privat bietet eine Allgefahrendeckung – sie versichert also gegen alle denkbaren Schäden. Nicht nur Gefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruch, Raub und Vandalismus sind abgedeckt: Sogar Schäden, die Sie selbst, Personen in Ihrem Haushalt oder Besucher ungewollt verursachen, sind ebenfalls gedeckt. Auch Fälle wie etwa der Diebstahl von Gegenständen, das Herunterfallen von Gemälden oder der Verlust von Schmuckstücken sind versichert.

Wann lohnt sich eine Kunstversicherung?

Eine Kunstversicherung ist sinnvoll, wenn Sie Wertgegenstände besitzen, die durch eine normale Hausratversicherung (oder etwa die Haftpflicht Ihrer Gäste) nicht hinreichend geschützt sind – entweder, weil die Versicherungswerte das übliche Maß übersteigen, oder wenn Sie einen Allgefahrenschutz wünschen, den andere Versicherungen nicht bieten.

Privat-Haftpflichtversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Warum brauche ich eine Privat-Haftpflichtversicherung?
  • Was ist bei der Haftpflichtversicherung versichert?
  • Bin ich auch als Besitzer von Immobilien versichert?
  • Sind Photovoltaik- oder Erdwärmeanlagen mitversichert?
  • Ist der Heizöltank meines selbstbewohnten Hauses mitversichert?
  • Sind Schäden im Ausland mitversichert?
  • Schützt mich die Privat-Haftpflichtversicherung auch bei Schäden im Internet?
  • Sind ehrenamtliche Tätigkeiten mitversichert?
  • Bin ich auch als Tierhalter über die Privat-Haftpflichtversicherung versichert?
  • Sind Gefälligkeitshandlungen mitversichert?
  • Ist der Verlust von Schlüsseln mitversichert?
  • Was ist bei der Mitversicherung von Kindern zu beachten?
  • Was ist eine Forderungsausfallversicherung?
  • Was bedeutet eine Selbstbeteiligung bei der privaten Haftpflichtversicherung?
Warum brauche ich eine Privat-Haftpflichtversicherung?

Die gesetzliche Haftpflicht trifft jeden, der einem anderen einen Schaden zufügt. Jeder erwischt mal einen schlechten Tag, ist in Eile, müde und abgespannt oder aus einem anderen Grund nicht richtig bei der Sache – und schon ist es passiert. Bereits kleine Unaufmerksamkeiten oder Nachlässigkeiten können große Schäden verursachen, die Sie viel Geld kosten.

Die Privat-Haftpflichtversicherung schützt Sie vor solchen finanziellen Katastrophen. Sie prüft im Schadensfall, ob und in welcher Höhe Schadensersatzpflicht besteht, übernimmt die Kosten, wenn Ansprüche berechtigt sind – und wehrt unberechtigte für Sie ab. Wenn es sein muss, auch vor Gericht.

Was ist bei der Haftpflichtversicherung versichert?

Im Versicherungsfall erbringen wir folgende Leistungen:

  • Prüfung der Haftpflichtfrage: Wir prüfen, ob die gegen Sie erhobenen Schadensersatzansprüche berechtigt und Sie zur Entschädigung verpflichtet sind.
  • Begleichung berechtigter Ansprüche: Wenn Schadensersatzforderungen berechtigt sind, schaffen wir die Sache aus der Welt und zahlen im Rahmen und Umfang des Vertrages schnell und unbürokratisch all das, was Sie ersetzen müssen, und zwar bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen.
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche: Wenn die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt sind, Sie also nicht zahlen müssen, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab.
Bin ich auch als Besitzer von Immobilien versichert?

Ja, Sie sind versichert als Inhaber eines Einfamilienhauses oder von Wohnungen, wenn sie selbst darin wohnen. Auch Inhaber eines Ferien- oder Wochenendhauses und eines Kleingartens sind versichert. Besitzer eines Zweifamilienhauses können sich mit der Allianz Privat-Haftpflichtversicherung SicherheitPlus schützen, wenn sie eine Einheit des Hauses selbst bewohnen. Voraussetzung für den Schutz ist immer, dass die Immobilien sich in Deutschland befinden.

Sind Photovoltaik- oder Erdwärmeanlagen mitversichert?

Wenn Sie eine Allianz Privat-Haftpflichtversicherung SicherheitPlus oder SicherheitBest abgeschlossen haben, erstreckt sich der Versicherungsschutz auch auf Ihre Pflichten als Inhaber und Betreiber einer Photovoltaik- oder Erdwärmeanlage.

Ist der Heizöltank meines selbstbewohnten Hauses mitversichert?

Ihre Haftpflicht als Besitzer von Heizöltanks können Sie über den Zusatzbaustein ÖltankPlus mitversichern.

Sind Schäden im Ausland mitversichert?

Ja, Schäden während eines vorübergehenden Auslandsaufenthaltes sind versichert – innerhalb der EU und der Schweiz, in Norwegen, Island und Liechtenstein sogar ohne zeitliche Begrenzung. Im übrigen Ausland gilt dieser Schutz bis zu 5 Jahre. Auch wenn Sie vorübergehend eine Wohnung oder ein Einfamilienhaus im Ausland mieten, besteht Versicherungsschutz.

Schützt mich die Privat-Haftpflichtversicherung auch bei Schäden im Internet?

Ja – und nicht nur das: Wenn Sie einen Schaden im Internet oder beim elektronischen Datenaustausch verursachen, schützt die private Haftpflichtversicherung der Allianz Sie ebenfalls bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Das kann zum Beispiel relevant werden, wenn eine E-Mail oder ein USB-Stick von Ihnen einen fremden Rechner oder ein Netzwerk infiziert und im schlimmsten Fall unbrauchbar macht oder zerstört.

Sind ehrenamtliche Tätigkeiten mitversichert?

Ja, Schadensersatzansprüche aus privaten ehrenamtlichen Tätigkeiten oder unentgeltlicher Freiwilligenarbeit aufgrund eines sozialen Engagements sind in der privaten Haftpflichtversicherung versichert.

Bin ich auch als Tierhalter über die Privat-Haftpflichtversicherung versichert?

Das hängt vom Tier ab: Die Haltung von zahmen Haustieren (zum Beispiel Katzen) oder von gezähmten Kleintieren (wie etwa Meerschweinchen) oder Bienen ist im Rahmen der Privat-Haftpflichtversicherung gedeckt.

Halter von Hunden und Pferden benötigen separaten Versicherungsschutz über eine Hundehalter- oder Pferdehalter-Haftpflichtversicherung.

Sind Gefälligkeitshandlungen mitversichert?

Gefälligkeitsschäden entstehen bei unentgeltlicher Hilfe, etwa bei einem Umzug. Hier besteht bei leichter Fahrlässigkeit kein gesetzlicher Haftungsanspruch. Die Allianz Privat-Haftpflichtversicherung erstattet auf Ihren Wunsch diese Schäden je nach Tarif in unterschiedlicher Höhe und Umfang.

Ist der Verlust von Schlüsseln mitversichert?

Wenn Sie fremde private Schlüssel verlieren, dann sind die Kosten für die Auswechslung oder Änderung von Schlössern abgesichert – und ebenso Folgeschäden wie die Entwendung, Beschädigung oder Vernichtung von Sachen, die durch den Schlüsselverlust erst möglich geworden sind. Die Höhe der maximalen Absicherung und die Selbstbeteiligung richten sich nach dem gewählten Tarif der Privathaftpflicht. Wenn Sie berufliche Schlüssel verlieren – also solche, die Sie im Rahmen einer unselbstständigen Tätigkeit von Ihrem Arbeitgeber oder Dienstherrn zu beruflichen Zwecken überlassen bekommen haben –, dann ist auch dieser Verlust bei den Tarifen SicherheitPlus und SicherheitBest eingeschlossen.

Was ist bei der Mitversicherung von Kindern zu beachten?

Kinder unter 7 Jahren sind für Schäden, die sie verursachen, nicht verantwortlich. Wenn Sie wünschen, erstattet die Allianz Privat-Haftpflichtversicherung solche Schäden dennoch, entsprechend den vereinbarten Versicherungssummen im gewählten Tarif. Ältere Kinder sind im Familientarif über die Allianz-Haftpflichtversicherung ebenfalls versichert, solange sie bei Ihnen im Haushalt leben.

Was ist eine Forderungsausfallversicherung?

Erleiden Sie durch Verschulden eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden, den der Verursacher wegen Zahlungsunfähigkeit oder fehlender Versicherung nicht begleichen kann, kommt die Allianz Haftpflichtversicherung in den Tarifen SicherheitPlus und SicherheitBest für Ihre Ansprüche auf. Im Rahmen des Gewaltopferschutzes im Tarif SicherheitBest sind sogar Personenschäden versichert, die durch Vorsatztaten Dritter entstanden sind.

Was bedeutet eine Selbstbeteiligung bei der privaten Haftpflichtversicherung?

Wird eine Selbstbeteiligung vereinbart, tragen Sie bei jedem Versicherungsfall einen gewissen, vorher vereinbarten Teil der Schadensersatzleistung selbst, zum Beispiel 150 Euro. Für Schäden bis zu dieser Höhe springt die Versicherung also nicht ein – dafür sind Verträge mit Selbstbeteiligung günstiger als ohne.

Hundehalter-Haftpflichtversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Warum brauche ich als Hundehalter eine extra Haftpflichtversicherung?
  • Was ist bei der Hundehaftpflicht der Allianz versichert?
  • Wogegen versichert mich die Hundehaftpflicht der Allianz?
  • Wer ist mitversichert?
  • Welche besonderen Leistungen sind versichert?
  • Wo besteht Versicherungsschutz?
  • Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?
  • Wo bekomme ich weitere Informationen?
Warum brauche ich als Hundehalter eine extra Haftpflichtversicherung?

Haftpflicht trifft jeden, der einem anderen einen Schaden zufügt. Das Gesetz verpflichtet Sie, als Hundehalter bei Schäden durch ihren privat gehaltenen Hund Schadensersatz zu leisten, auch dann, wenn Sie die erforderliche Sorgfalt beachtet haben und Sie selbst keine Schuld trifft. Die Verantwortlichkeit wird allein durch die „Tiergefahr“, das heißt: durch das willkürliche Verhalten des Hundes ausgelöst.
Für den privaten Hundehalter gilt die sogenannte Gefährdungshaftung. Die Hundehaftpflicht schützt Sie, wenn Ihr Hund Dritten einen Schaden zufügt und hieraus Schadensersatzansprüche entstehen.

Was ist bei der Hundehaftpflicht der Allianz versichert?

Wenn die Schadenersatzforderungen berechtigt sind, schaffen wir die Sache aus der Welt und zahlen schnell und unbürokratisch all das, was Sie ersetzen müssen, und zwar bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Wenn die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt sind, Sie also nicht zahlen müssen, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab. Bei Personenschäden können zum Beispiel entstehen: Aufwendungen für Heilbehandlungskosten, Verdienstausfall oder Schmerzensgeldansprüche. Sachschäden können Reparaturkosten, Wiederbeschaffungskosten, Nutzungs- oder Gewinnausfall sein.

Wogegen versichert mich die Hundehaftpflicht der Allianz?

Die Hundehaftpflicht versichert Ihre gesetzliche Haftpflicht wegen Schäden, die von Ihren gehaltenen Hunden verursacht werden – unabhängig davon, ob Sie selbst durch Ihr Verhalten den Schaden (mit-)herbeigeführt haben oder ob es allein das willkürliche Verhalten des Hundes war.

Wer ist mitversichert?

Mitversichert ist die gesetzliche Haftpflicht des nicht gewerbsmäßigen Miteigentümers, Mithalters und Hüters.

Welche besonderen Leistungen sind versichert?

Mitversichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht aus

  • Mietsachschäden an gemieteten Immobilien (bei SicherheitPlus und SicherheitBest sogar ohne Selbstbeteiligung).
  • einem gewollten oder ungewollten Deckakt.
  • dem Besitz oder der Verwendung von Hundeschlitten sowie der Teilnahme an Hundeschlittenrennen.
Wo besteht Versicherungsschutz?

Versicherungsschutz für die gesetzliche Haftpflicht als Hundehalter besteht in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr – und bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten bis zu fünf Jahren sogar weltweit.

Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?

Als besonderen Schutz bieten wir eine Forderungsausfalldeckung von bis zu 30 Millionen Euro (bei SicherheitPlus bis zu 15 Millionen Euro): Wenn Sie durch das Tier eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden von 1.500 Euro oder mehr erleiden (bei SicherheitPlus sind es 2.500 Euro) und der Halter des verursachenden Tieres nicht zahlen kann, dann kommen wir für Ihre Ansprüche auf.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Diese Information gibt Ihnen einen Überblick über die Inhalte der Tierhalter-Haftpflichtversicherungen der Allianz. Maßgeblich für Ihren Versicherungsschutz im Rahmen der Hundehaftpflicht sind in jedem Fall die Versicherungsbedingungen. Bitte beachten Sie auch die darin enthaltenen Leistungsausschlüsse und Leistungseinschränkungen.

Pferdehalter-Haftpflichtversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie als Pferdebesitzer gerne wissen?

  • Warum brauche ich als Pferdehalter eine extra Haftpflichtversicherung?
  • Was ist bei der Pferdehaftpflichtversicherung der Allianz versichert?
  • Wogegen versichert die Pferdehaftpflichtversicherung der Allianz?
  • Wer ist mitversichert?
  • Welche besonderen Leistungen sind versichert?
  • Wo besteht Versicherungsschutz?
  • Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?
  • Wo bekomme ich weitere Informationen?
Warum brauche ich als Pferdehalter eine extra Haftpflichtversicherung?

Haftpflicht trifft jeden, der einem anderen einen Schaden zufügt. Das Gesetz verpflichtet Sie, als Pferdehalter bei Schäden durch Ihr Pferd Schadensersatz zu leisten, auch dann, wenn Sie die erforderliche Sorgfalt beachtet haben und Sie selbst keine Schuld trifft. Die Verantwortlichkeit wird allein durch die „Tiergefahr“, das heißt: durch das willkürliche Verhalten des Pferdes ausgelöst.
Für den privaten Pferdehalter gilt die sogenannte Gefährdungshaftung. Die Pferdehaftpflichtversicherung schützt Sie, wenn Ihr Pferd Dritten einen Schaden zufügt und hieraus Schadensersatzansprüche entstehen.

Was ist bei der Pferdehaftpflichtversicherung der Allianz versichert?

Wenn die Schadensersatzforderungen berechtigt sind, schaffen wir die Sache aus der Welt und zahlen schnell und unbürokratisch all das, was Sie ersetzen müssen, und zwar bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Wenn die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt sind, Sie also nicht zahlen müssen, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab.
Bei Personenschäden können zum Beispiel entstehen: Aufwendungen für Heilbehandlungskosten, Verdienstausfall oder Schmerzensgeldansprüche. Sachschäden können Reparaturkosten, Wiederbeschaffungskosten, Nutzungs- oder Gewinnausfall sein.

Wogegen versichert die Pferdehaftpflichtversicherung der Allianz?

Im Rahmen der Pferdehaftpflicht versichert ist die gesetzliche Haftpflicht wegen Schäden, die vom gehaltenen Pferd (auch Esel oder Maultier) verursacht werden – unabhängig davon, ob Sie selbst durch Ihr Verhalten den Schaden (mit-)herbeigeführt haben oder ob es allein das willkürliche Verhalten des Tieres war.

Wer ist mitversichert?

Mitversichert ist die gesetzliche Haftpflicht des nicht gewerbsmäßigen Miteigentümers, Mithalters, Hüters, Reiters und Reitbeteiligten.

Welche besonderen Leistungen sind versichert?

Mitversichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht

  • aus dem Weidegang einschließlich Hin- und Zurückbringens der Pferde.
  • aus der Offen- oder Laufstallhaltung der Pferde.
  • aus Flurschäden durch die Pferde.
  • aus der Teilnahme an Reitsportveranstaltungen, nicht jedoch an Rennen.
  • aus Reiten oder Führen mit ungewöhnlicher Zäumung bzw. Sätteln oder ohne Sättel.
  • aus gewolltem oder ungewolltem Deckakt.
  • aus Besitz oder Verwendung von Pferdekutschen und dem Durchführen privater Kutschfahrten.
  • wegen Mietsachschäden an gemieteten Immobilien, Stall- bzw. Pferdeboxen und Koppelzäunen (mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro).
  • aus dem Eigentum oder Besitz von im Inland gelegenen Grundstücken, Gebäuden oder Einrichtungen für die versicherte Pferdehaltung.
Wo besteht Versicherungsschutz?

Versicherungsschutz im Rahmen der Pferdehaftpflicht besteht in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr – und bei vorübergehendem Auslandsaufenthalt bis zu fünf Jahren sogar weltweit.

Wozu ist die Forderungsausfalldeckung da?

Als besonderen Schutz bieten wir eine Forderungsausfalldeckung von bis zu 30 Millionen Euro (bei SicherheitPlus bis zu 15 Millionen Euro): Wenn Sie durch das Tier eines Dritten einen Personen- oder Sachschaden von 1.500 Euro oder mehr erleiden (bei SicherheitPlus sind es 2.500 Euro) und der Halter des verursachenden Tieres nicht zahlen kann, dann kommen wir für Ihre Ansprüche auf.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Diese Information gibt Ihnen einen Überblick über die Inhalte der Tierhalter-Haftpflichtversicherungen der Allianz. Maßgeblich für Ihren Versicherungsschutz sind in jedem Fall die Versicherungsbedingungen. Bitte beachten Sie auch die darin enthaltenen Leistungsausschlüsse und Leistungseinschränkungen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie aus erster Hand von Ihrer Allianz Agentur.

Dienst- und Berufshaftpflicht – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Wofür brauche ich eine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung?
  • Wie geht meine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung mit Schadensersatzforderungen um?
  • Was ist über eine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung versichert?
  • Wo gilt der Versicherungsschutz dieser Haftpflichtversicherung?
Wofür brauche ich eine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung?

Als Angehöriger des öffentlichen Dienstes müssen Sie im Rahmen Ihrer Berufshaftpflicht für Personen-, Sach- und Vermögensschäden einstehen, die Sie durch Ihre dienstliche Tätigkeit dem Dienstherrn oder anderen zufügen. Durch Gesetz, Rechtsprechung, arbeits- und tarifvertragliche Regelungen ist Ihre Haftpflicht – abhängig von Funktion und Tätigkeit – meist gemindert; dabei sind die Haftungsregeln oft sehr unübersichtlich und kompliziert. Im Fall der Fälle kann dies existenzbedrohende Folgen für Sie haben, wenn zum Beispiel bei grob fahrlässigem Handeln erhebliche Schadensersatzforderungen auf Sie zukommen. Eine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung mindert dieses Risiko, indem berechtigte Ansprüche reguliert und unberechtigte zurückgewiesen werden – wenn es sein muss, auch vor Gericht.

Wie geht meine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung mit Schadensersatzforderungen um?

Wenn die Forderungen berechtigt sind, reguliert die Allianz den Schaden im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme durch eine entsprechende Zahlung. Wenn die Schadensersatzforderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt sind, setzen wir Ihr gutes Recht durch und wehren diese Forderungen für Sie kostenfrei ab – notfalls sogar vor Gericht. Diese Rechtsschutzfunktion bringt gerade bei der unübersichtlichen und komplizierten Haftungssituation bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes die für Sie nötige Sicherheit.

Was ist über eine Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung versichert?

Versichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht wegen Personen- oder Sachschäden sowie Vermögensschäden aus der dienstlichen oder beruflichen Tätigkeit, beispielsweise als Beamter, Richter, Gerichtsvollzieher, Soldat oder als Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst.

Wo gilt der Versicherungsschutz dieser Haftpflichtversicherung?

Ihr Versicherungsschutz in der Allianz Dienst- und Berufshaftpflichtversicherung besteht in Deutschland – und bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten von bis zu zwei Jahren sogar weltweit.

Haus-Haftpflichtversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Warum brauche ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?
  • Was deckt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ab?
  • In welchen Fällen springt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ein?
  • Wo gilt der Versicherungsschutz durch meine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?
Warum brauche ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?

Als Haus- oder Wohnungsbesitzer müssen Sie von Gesetzes wegen stets dafür sorgen, dass von Ihrem Eigentum keine Gefahr für Dritte ausgeht. Kommen Sie dem nicht genügend nach, trifft Sie die Haftpflicht. Teilweise gilt die „umgekehrte Beweislast“: Sie als Eigentümer müssen beweisen, dass Sie alles zur Abwehr möglicher Gefahren getan haben. Das ist nicht immer einfach – umso wertvoller ist eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Falls Sie mit Öl heizen, ist zudem eine Heizöltank-Haftpflichtversicherung wärmstens zu empfehlen.

Was deckt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ab?

Wir prüfen, ob die gegen Sie erhobenen Schadensersatzansprüche berechtigt und Sie zur Entschädigung verpflichtet sind. Falls ja, schaffen wir die Sache aus der Welt und begleichen die Forderung schnell und unbürokratisch, bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Sind die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt, setzen wir Ihr gutes Recht für Sie durch und wehren die Forderungen für Sie ab –kostenfrei.

In welchen Fällen springt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ein?

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht wegen Personen-, Sach oder Vermögensschäden, die etwa dadurch entstehen, dass Sie Ihre Räum- und Streupflicht vernachlässigt oder nicht für eine ausreichende Beleuchtung gesorgt haben, so dass beispielsweise jemand im Treppenhaus gestürzt ist. Versichert ist auch Ihre gesetzliche Haftpflicht als Bauherr von Umbauarbeiten. Dazu gehören auch Erweiterungs-, An- und Zusatzbauten, Renovierungs- und Sanierungsarbeiten – einschließlich der hierbei anfallenden Abbrucharbeiten.

Wo gilt der Versicherungsschutz durch meine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?

Versichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht aus dem Besitz und der Vermietung Ihres Hauses in Deutschland.

Heizöltank-Haftpflichtversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Wovor schützt mich eine Öltankversicherung?
  • Bis zu welcher Höhe sollte ich mich mit einer Öltankversicherung absichern?
  • Warum hafte ich für Schäden, auch wenn mich keine Schuld trifft?
  • Übernimmt meine Privat-Haftpflichtversicherung nicht die Schäden an Öltanks?
Wovor schützt mich eine Öltankversicherung?

Eine Öltankversicherung schützt Sie bei Schadensersatzsprüchen Dritter, wenn Öl aus Ihrem Öltank ausgetreten ist und beispielsweise Gewässer oder Grundwasser verseucht hat. Die Öltankversicherung der Allianz prüft für Sie, ob Schadensersatzforderungen berechtigt sind, und leistet Schadensersatz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Unberechtigte oder zu hohe Forderungen wehren wir kostenlos für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.

Bis zu welcher Höhe sollte ich mich mit einer Öltankversicherung absichern?

Welche Versicherungssumme für Ihre Öltankversicherung benötigt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel davon, wo sich Ihr Öltank befindet. Bei unterirdischen Öltanks können die Schäden im Falle eines Falles gravierender sein als bei einem Tank, der im Keller steht. Zu berücksichtigen ist auch das Fassungsvermögen. Aus Erfahrung raten wir zu einer Versicherungssumme von 10 Millionen Euro. Bei höheren gewünschten Versicherungssummen empfehlen wir die ÖltankPlus, die Sie zusammen mit unserer Wohngebäudeversicherung oder der Privat-Haftpflichtversicherung der Allianz abschließen können.

Warum hafte ich für Schäden, auch wenn mich keine Schuld trifft?

Nach dem Wasserhaushaltsgesetz sowie einer Reihe anderer Gesetze gilt die sogenannte Gefährdungshaftung. Das bedeutet in Bezug auf Öltanks, dass allein schon der Besitz eines Öltanks eine gewisse unvermeidliche Gefährdung darstellt, für die der Besitzer haften muss. Daher ist eine Öltankversicherung für Sie unverzichtbar.

Übernimmt meine Privat-Haftpflichtversicherung nicht die Schäden an Öltanks?

Nein, Ihre Privat-Haftpflichtversicherung greift nicht automatisch. Es besteht aber die Möglichkeit, bei der Allianz Privat-Haftpflicht- oder der Allianz Wohngebäudeversicherung den Baustein ÖltankPlus mitzuversichern. Dabei profitieren Sie von einem Preisvorteil von 50% und höheren Versicherungssummen.

Handyversicherung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Kann ich die Allianz Handyversicherung auch im Ausland abschließen?
  • Kostet die App im Apple AppStore oder im Google Play Store etwas?
  • Ist mein Zubehör auch mitversichert?
  • Ab wann beginnt und endet die Versicherung für mein Handy?
  • Kann ich auch weitere Geräte versichern?
  • Was muss ich im Schadenfall beachten?
  • Welche Geräte sind versicherbar?
  • Was genau ist versichert?
  • Was muss ich im Schadenfall oder bei Diebstahl unternehmen?
  • Wie lange dauert die Reparatur?
  • Was passiert bei einer Reparatur mit den Daten auf dem Gerät?
  • Warum wird mir im Google Play Store angezeigt, dass ich keine Geräte angemeldet habe, wenn ich die App über meinen Desktop-PC herunter laden möchte?
  • Greift der Google Play Store vor der Installation der App auf Informationen auf meinem Handy oder Tablet zu?
  • Was passiert mit meinen Daten?
  • Was muss ich tun, wenn sich meine Adress- oder Bankdaten geändert haben?
  • Gilt der Versicherungsschutz für Handys und Tablets auch im Ausland?
  • Was muss ich über Preise und Bezahlung der Versicherung wissen?
  • Wo finde ich meine Unterlagen für die Handyversicherung?
  • Kann ich den Vertrag der Handyversicherung widerrufen?
  • Wie verhalte ich mich, wenn mein Handy oder Tablet gestohlen wird?
Kann ich die Allianz Handyversicherung auch im Ausland abschließen?

Ja, Abschluss ist für Kunden mit einem deutschen Wohnsitz überall und zu jeder Zeit möglich.

Kostet die App im Apple AppStore oder im Google Play Store etwas?

Nein, die App ist im App Store und im Google Play Store kostenfrei. Innerhalb der App können Sie weitere Optionen buchen oder abbestellen. Für den Download der App ist eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz erforderlich. Hier fallen Kosten im Rahmen Ihres Mobilfunkvertrags an. Achtung: Bei der Nutzung von mobilen Daten im Ausland fallen Roaminggebühren im Rahmen Ihres Mobilfunkvertrags an.

Ist mein Zubehör auch mitversichert?
Nein, Zubehör jeglicher Art ist nicht mitversichert.
Ab wann beginnt und endet die Versicherung für mein Handy?

Der Versicherungsschutz beginnt, sobald Sie Ihre Daten per App abgeschickt haben. Der erste Beitrag ist danach sofort fällig. Eine Kündigung ist monatlich möglich. Nach zwei Jahren endet die Versicherung automatisch.

Kann ich auch weitere Geräte versichern?

Ja, laden Sie dazu einfach die App auf das neue Gerät und schließen Sie darüber Ihre Versicherung wie bei den anderen Handys oder Tablets ab.

Was muss ich im Schadenfall beachten?

Sie können Ihren Schaden entweder online, telefonisch unter: 01806 55 00 11 (20 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent pro Verbindung) oder per Email info@clare.versicherung melden. Ein Schaden muss unmittelbar gemeldet werden, spätestens jedoch innerhalb von drei Tagen.

Welche Geräte sind versicherbar?
Funktionsfähige, unbeschädigte, Handys oder Tablets. Auf den Geräten muss die App geladen werden können.
Was genau ist versichert?

Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch Fall, Bruch, Flüssigkeit oder Feuchtigkeit entstanden sind. Beachten Sie: Wenn Sie Ihr Smartphone oder Tablet bei einem Einbruchdiebstahl oder Raub verloren haben, ist dies nur über den entsprechenden Zusatzbaustein versichert.

Was muss ich im Schadenfall oder bei Diebstahl unternehmen?

Sie brauchen Ihre Versicherungsnummer und, wenn Sie dies mitversichert haben, bei Einbruchdiebstahl und Raub eine Anzeigebestätigung der Polizei.

Wie lange dauert die Reparatur?

Das Gerät wird in der Regel innerhalb von 5 Werktagen an Sie zurückgeschickt. Über die Adresse, wohin es geliefert werden soll, entscheiden Sie selber. Beachten Sie, dass bei einem Versand ins Ausland Kosten für Sie entstehen.

Was passiert bei einer Reparatur mit den Daten auf dem Gerät?

Sie können, je nach Art der Reparatur, verloren gehen. Am besten sichern Sie Ihre Daten vor dem Einsenden.

Warum wird mir im Google Play Store angezeigt, dass ich keine Geräte angemeldet habe, wenn ich die App über meinen Desktop-PC herunter laden möchte?

Damit Sie ihre mobilen Geräte am Computer sehen können, müssen sich sich mit dem Google-Account anmelden. Verwenden Sie den Account, mit dem Sie sich auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet angemeldet haben.

Greift der Google Play Store vor der Installation der App auf Informationen auf meinem Handy oder Tablet zu?

Ja, damit der monatliche Beitrag für die Versicherung ermittelt werden kann, liest die App automatisch die Speichergröße und die Gerätenummer aus. Weitere Informationen dazu im Google Play Store.

Was passiert mit meinen Daten?
Wir erheben, speichern und verarbeiten nur die für den Abschluss der Versicherung notwendigen Daten: Personendaten (Name des Kunden, Adresse des Kunden, Geburtsdatum), Kontaktdaten (z. B: Telefon, E-Mail), Bankdaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC, Name der Bank), Gerätedaten (z. B: Geräteidentifikationsnummer) sowie im Schadensfall schadenbezogene Daten (z. B. Lieferadressen; für die Regulierung notwendige Unterlagen; Angaben zum Ersatzgerät) im Falle einer Beschwerde werden die Beschwerdegründe und die Kontakte für die Beschwerdebearbeitung gespeichert). Die Datenverarbeitung und -speicherung erfolgt in Deutschland. An folgende Unternehmen werden zu Zwecken der Vertragserfüllung Daten weitergegeben: Allianz Deutschland AG, Königinstr. 28, 80802 München (relevante Daten zum Versicherungsvertrag), be-relaxed-service GmbH, mit Sitz in Römerstr. 104, 59075 Hamm (relevante Kundendaten zur Vertrags-, Zahlungs- und Schadenabwicklung).
Was muss ich tun, wenn sich meine Adress- oder Bankdaten geändert haben?

Sie können diese direkt in der App oder im Service-Portal (www.clare.versicherung.de) ändern. Alternativ erreichen Sie die Service Hotline unter Tel.: 01806 55 00 11 (20 Cent pro Verbindung aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent pro Verbindung).

Gilt der Versicherungsschutz für Handys und Tablets auch im Ausland?

Ja, die Versicherung gilt weltweit.

Was muss ich über Preise und Bezahlung der Versicherung wissen?

Sie bezahlen die Handyversicherung per SEPA-Lastschrift. Der Betrag wird monatlich eingezogen. Geräte bis 400 Euro kosten 3,95 Euro monatlich, Geräte von 401 bis 1000 Euro 4,95 Euro im Monat. Einbruchdiebstahl und Raub sind für 2,95 Euro monatlich wählbar – und nach frühestens 1 Monat wieder abwählbar. Im Schadenfall beträgt die Selbstbeteiligung bei Geräten bis 400 Euro 30 Euro, bei Geräten von 401 bis 1000 Euro 60 Euro. Diesen Betrag bezahlen Sie erst, wenn Sie eine Rechnung bekommen haben.

Wo finde ich meine Unterlagen für die Handyversicherung?

Das Produktinformationsblatt, die Allgemeinen Versicherungsbedingungen und die Versicherungspolice wird Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Sie können die Unterlagen auch jederzeit in der App unter „Leistung“ einsehen.

Kann ich den Vertrag der Handyversicherung widerrufen?

Der Widerruf der Versicherung ist bis 14 Tage nach Abschluss und Erhalt der Police möglich. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an die Hotline unter Tel.: 01806 55 00 11 (20 Cent pro Verbindung aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent pro Verbindung). Sie erhalten bereits gezahlte Versicherungsprämien zurück. Eine Stornierung über die App ist nicht möglich.

Wie verhalte ich mich, wenn mein Handy oder Tablet gestohlen wird?

Einbruchdiebstahl oder Raub müssen Sie bei der Polizei unverzüglich anzeigen und die SIM-Karte sperren lassen. Das gilt auch für Diebstahl im Ausland. Die Schadensmeldung können Sie dann entweder online, telefonisch unter: 01806 55 00 11 (20 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent pro Verbindung) oder per Email info@clare.versicherung vornehmen.

Häufige Fragen und Antworten

Auf der Übersichtsseite finden Sie weitere interessante Fragen und Antworten zu Ihren Allianz Produkten.

Baufinanzierung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Vorteile hat eine lange Zinsbindung?
  • Warum ist die Absicherung der Angehörigen so wichtig?
  • Wie unterscheiden sich die einzelnen Darlehensformen der Baufinanzierung?
  • Was bedeutet die Förderung über ein KfW-Darlehen?
  • Worauf ist bei der Baufinanzierung unbedingt zu achten?
  • Welche Sicherheiten werden für ein Baudarlehen verlangt?
  • Bis zu welcher Höhe ist eine Baufinanzierung möglich?
  • Was ist mit der Baufinanzierung, wenn ich mein Haus verkaufe?
Welche Vorteile hat eine lange Zinsbindung?

Eine Zinsbindung zum Beispiel über 25 oder 40 Jahre bietet Ihnen Planungssicherheit. Die Raten Ihrer Immobilienfinanzierung bleiben über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg gleich. Viele Banken bieten oft nur 10 Jahre Zinsbindung an. Das bedeutet, dass danach eine Restschuld bleibt, die über 50 Prozent der Darlehenssumme betragen kann. Sollten künftig die Zinsen höher sein als bei Abschluss der Finanzierung, wird eine Anschlussfinanzierung teurer. Mit einer langen Zinsbindung vermeiden Sie das Risiko einer Zinserhöhung.

Warum ist die Absicherung der Angehörigen so wichtig?

Fällt der Hauptverdiener aus, ist die Rückzahlung eines Darlehens gefährdet. Mit einer Risikolebensversicherung sind die Angehörigen finanziell abgesichert und das Darlehen kann zurückbezahlt werden.

Wie unterscheiden sich die einzelnen Darlehensformen der Baufinanzierung?

Die Allianz bietet Ihnen für die Baufinanzierung drei Darlehensformen.

Das Tilgungs- oder Annuitätendarlehen mit gleichbleibenden Raten während der gesamten Laufzeit. Dadurch, dass mit jeder Zahlung die Darlehensschuld abnimmt, verändert sich auch der Zins- und Tilgungsanteil. Der Zinsanteil wird immer weniger, der Tilgungsanteil nimmt zu.

Mit dem VolltilgerDarlehen wird Ihr Darlehen innerhalb einer vereinbarten Laufzeit komplett getilgt. Ihre monatliche Belastung bleibt dabei konstant. Sie haben damit eine hohe Planungssicherheit und bestimmen selbst über den zeitlichen Ablauf der Finanzierung.

Bei einem endfälligen Darlehen wird die Darlehensschuld nicht monatlich, sondern am Ende der Laufzeit in einem Betrag getilgt. Bis dahin werden nur die fälligen Zinsen gezahlt.

Was bedeutet die Förderung über ein KfW-Darlehen?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert mit verschiedenen Programmen Bau, Erwerb und energetische Renovierung von Immobilien mit zinsgünstigen Darlehen. Die Allianz bietet wohnwirtschaftliche KfW-Programme in Verbindung mit einem Allianz Darlehen an. Sie profitieren von günstigen Konditionen und einer geringeren Gesamtbelastung.

Folgende KfW-Programme bietet die Allianz Baufinanzierung an: Wohneigentumsprogramm Nr. 124, Energieeffizient Bauen Nr. 153, Energieeffizient Sanieren KfW Effizienzhaus Nr. 151, Energieeffizient Sanieren Einzelmaßnahmen Nr. 152, Altersgerecht umbauen Nr. 159.

Worauf ist bei der Baufinanzierung unbedingt zu achten?

Am wichtigsten ist es natürlich, die Gesamtkosten und monatlichen Belastungen genau zu kennen. Daneben sollten Sie darauf achten, während der oft sehr langen Finanzierungsphase flexibel zu bleiben. Möglicherweise ändert sich während der Laufzeit Ihre Lebenssituation und damit Ihre finanziellen Verhältnisse, zum Beispiel, weil Sie Kinder bekommen, der Partner aufhört zu arbeiten, oder vielleicht machen Sie auch eine Erbschaft. Für diese Fälle können Sie zum Beispiel Tilgungswechsel- oder Sondertilgungsoptionen und ein vorzeitiges Rückzahlungsrecht vereinbaren.

Welche Sicherheiten werden für ein Baudarlehen verlangt?

Die wichtigste Sicherheit ist üblicherweise eine Grundschuld, also ein Pfandrecht an Ihrer Immobilie. Dieses Pfandrecht wird im Grundbuch eingetragen. Meistens wird damit auch gleichzeitig ein sogenanntes Schuldanerkenntnis abgegeben, das den Darlehensgeber dazu berechtigt, das gesamte Vermögen des Darlehensnehmers zwangszuvollstrecken, wenn die Zahlungsverpflichtungen nicht erfüllt werden.

Bis zu welcher Höhe ist eine Baufinanzierung möglich?

Für die Höhe der Baufinanzierung ist in erster Linie der sogenannte Beleihungswert ausschlaggebend. Er ergibt sich aus dem Wert der Immobilie einschließlich des Grundstücks. Meist wird von diesem Wert dann noch ein Abschlag vorgenommen. Für die Ermittlung gibt es gesetzliche Vorschriften. Auch Obergrenzen für die Beleihung hat der Gesetzgeber festgelegt.

Was ist mit der Baufinanzierung, wenn ich mein Haus verkaufe?

Für den Fall besteht ein Sonderkündigungsrecht, das allerdings mit Kosten verbunden sein kann. Je nachdem, wie lange die Zinsbindungszeit bereits läuft, kann eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig werden.

Anschlussfinanzierung – Häufige Fragen

Was möchten Sie gerne wissen?

  • Welche Vorteile hat eine lange Zinsbindung?
  • Wann ist eine Anschlussfinanzierung möglich?
  • Was ist ein Forward-Darlehen?
  • Wie funktioniert das Allianz VolltilgerDarlehen?
Welche Vorteile hat eine lange Zinsbindung?

Eine Zinsbindung zum Beispiel über 25 Jahre bietet Ihnen Zins- und Planungssicherheit. Die Raten Ihrer Immobilienfinanzierung bleiben über die gesamte Laufzeit hinweg gleich. Viele Banken bieten oft nur 10 Jahre Zinsbindung an, das bedeutet, dass danach eine Restschuld bleibt, die über 50 Prozent der Darlehenssumme betragen kann.

Wann ist eine Anschlussfinanzierung möglich?

Wenn Ihre derzeitige Zinsbindung oder Ihr Darlehensvertrag demnächst ausläuft – spätestens in 36 Monaten. Bei einer Umschuldung müssen Sie mit Ihrem derzeitigen Kreditgeber sprechen, ob das möglich ist. Unter Umständen fallen in diesem Fall Kosten für Ihren aktuellen Baufinanzierungsvertrag an.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Dieses Darlehen wird jetzt abgeschlossen, ist aber erst in der Zukunft ausgezahlt, spätestens in 36 Monaten. Ein Forward-Darlehen hat den Vorteil, dass Sie sich schon heute das derzeit günstige Zinsniveau sichern können.

Wie funktioniert das Allianz VolltilgerDarlehen?

Hierbei bestimmen Sie selbst, wann Ihr Darlehen abbezahlt sein soll – zum Beispiel zum geplanten Renteneintritt.

Bei einer Darlehenssumme zum Beispiel in Höhe von 100.000 Euro, einer anfänglichen Tilgung von 3,6% und einem Sollzinssatz von 3% ist man nach 20 Jahren komplett schuldenfrei.

Beträgt die anfängliche Tilgung hingegen 1%, benötigt man nahezu die doppelte Zeit bis zur endgültigen Rückzahlung. So besteht nach 20 Jahren noch eine Restschuld von etwa zwei Dritteln der ursprünglichen Darlehenshöhe. Sind die Zinsen bis dahin gestiegen, verteuert sich die Baufinanzierung zusätzlich.

Häufige Fragen und Antworten

Auf der Übersichtsseite finden Sie weitere interessante Fragen und Antworten zu Ihren Allianz Produkten.