Mann in dunkler Winterkleidung schippt vor seinem Haus Schnee
Eigentum verpflichtet

Haus-Haftpflicht­versicherung

Jetzt kontaktieren
1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Sie entscheiden, wie viel Schutz Sie möchten
  • Wenn ein Passant stürzt, weil Sie keinen Schnee geräumt haben, oder ein Dachziegel Ihres Hauses auf ein fremdes Auto fällt, sind Sie als Haus- und Grund­stücksbesitzer für die Folgen verantwortlich. Die Haus-Haftpflichtversicherung bewahrt Hausherren vor finanziellen Schäden: Sie begleicht berechtigte Schadensersatz-Forderungen und wehrt unberechtigte ab.
  • Sinnvoll ist die Haushaftpflicht für alle Grundbesitzer und Hauseigentümer, die ihre Immobilie vermieten oder jemandem überlassen. Wer sein Eigenheim selbst bewohnt, der ist mit der privaten Haftpflichtversicherung gut abgesichert.
  • Versichert sind nicht nur Haus- und Grundbesitzer, sondern auch Personen, die einen Arbeitsvertrag über die Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung oder sonstigen Betreuung Ihrer Immobilie haben.
  • Die Höhe der Versicherungssummen legen Sie fest – bei der Allianz haben Sie die Wahl zwischen dem Basisschutz Haus-Haftpflicht und dem erweiterten Schutz Haus-Haftpflicht SicherheitPlus.
2 von 7
Die Leistungen im Überblick
Allianz Haus-und-Grundbesitzerhaftpflicht: Handwerker pflastert Fußweg

Schutz bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden

Wenn Fremden auf Ihrem Grundstück etwas passiert, schützt Sie die Haus-Haftpflichtversicherung vor den finanziellen Schäden. Sie prüft im Schadensfall, ob und in welcher Höhe Schadensersatzpflicht besteht. Ist der Anspruch berechtigt, übernimmt die Haushaftpflicht den Schaden bis zur vereinbarten Versicherungssumme. Unberechtigte Ansprüche wehrt sie für Sie ab – notfalls auch vor Gericht.

Versicherung von Abwasserschäden

Die Haushaftpflicht greift auch bei Schäden, die durch häusliche Abwässer im Gebäude selbst oder durch Rückstau im Straßenkanal entstehen. Kommt ein Dritter durch das Abwasser zu Schaden, übernimmt die Haus-Haftpflichtversicherung die Kosten für Reparaturen, medizinische Behandlungen und Co. 

Doch Vorsicht: Die Haushaftpflicht ist nicht für jeden Wasserschaden zuständig. Wird Ihr eigenes Mobiliar durch Abwasser zerstört, liegt kein fremder Schaden vor. In solchen Fällen springt Ihre Hausratversicherung ein. 

Absicherung bei Umbauarbeiten

Wenn Sie Ihre Immobilie umgestalten (dazu zählen zum Beispiel Erweiterungs-, Renovierungs- und Sanierungsarbeiten einschließlich der hierbei anfallenden Abbrucharbeiten), sind Sie auch gegen Schäden aus den Umbauarbeiten abgesichert. Voraussetzung ist, dass durch die Baumaßnahmen die festgelegte Eigenschaft des Gebäudes (etwa ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohnungen) gegeben bleibt oder durch den Umbau erreicht wird. Die Bausumme ist unbegrenzt.

Schutz bei Schädigung von Anlagen, Plätzen und Wegen

Ihre Instandhaltungspflicht beschränkt sich nicht nur auf Ihre Gebäude, sondern umfasst auch dazugehörige Anlagen, Plätze und Wege. Daher sind jegliche Haftpflicht-Risiken, die zur versicherten Immobilie gehören, ebenfalls in der Haushaftpflicht der Allianz eingeschlossen. Das sind zum Beispiel:

  • Nebengebäude wie Garagen und Gartenhäuser
  • Gemeinschaftsanlagen wie Kinderspiel-, Wäschetrocken- und Mülltonnen-Stellplätze
  • Schwimmbecken, Teiche und Biotope
  • Versitz- oder Sickergruben bzw. Hauskläranlagen
  • selbst genutzte Antennenanlagen und Flüssiggastanks
  • Zugänge und Wege

Mitversicherung von beauftragten Personen

Versichert sind nicht nur Sie als Haus- und Grundbesitzer, sondern auch Personen, die Sie durch einen Arbeitsvertrag mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung und sonstigen Betreuung Ihrer Immobilie beauftragt haben.

3 von 7
Gut zu wissen
Allianz - Icon: Information

Eine Haus-Haftpflichtversicherung ist sinnvoll für alle Hauseigentümer, die ihre Immobilie vermieten oder jemandem überlassen. Denn als Haus- und Grundbesitzer besteht für Sie Verkehrssicherungspflicht. Das heißt, Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, stets dafür zu sorgen, dass von Ihrem Eigentum keine Gefahr für Dritte ausgeht.

Wenn Sie Ihr Eigenheim dagegen selbst bewohnen und privat-haftpflichtversichert sind, ist keine Haushaftpflicht notwendig. Dies gilt auch, wenn Sie als Eigentümer eines Zweifamilienhauses eine Einheit selbst bewohnen und eine Allianz Privat-Haftpflichtversicherung mit SicherheitPlus abgeschlossen haben. Für Vermieter von gewerblichen Objekten eignet sich die Haus-Haftpflicht jedoch nicht. Hier bietet eine betriebliche Haftpflichtversicherung Schutz gegen etwaige Gefahrenquellen.

Allianz - Icon: Information
4 von 7
Das passende Produkt für Sie
 
Allianz
Haus-Haftpflicht
Allianz
Haus-Haftpflicht SicherheitPlus
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
Versicherungs­summe
Versicherungs­summe
7,5 Millionen Euro
Versicherungs­summe
15 Millionen Euro
Abwasserschäden
Abwasserschäden
Abwasserschäden
Zum Gebäude gehörende Nebengebäude, Garagen, Gemeinschaftsanlagen
Zum Gebäude gehörende Nebengebäude, Garagen, Gemeinschaftsanlagen
Zum Gebäude gehörende Nebengebäude, Garagen, Gemeinschaftsanlagen
Umbauarbeiten
Umbauarbeiten
Umbauarbeiten
Umweltschäden nach USchadG
Umweltschäden nach USchadG
750.000 Euro
Umweltschäden nach USchadG
1,5 Millionen Euro
BESONDERE LEISTUNGEN
BESONDERE LEISTUNGEN
BESONDERE LEISTUNGEN
Betrieb von Photovoltaik-, Solar-, Erdwärmeanlagen
Betrieb von Photovoltaik-, Solar-, Erdwärmeanlagen
Betrieb von Photovoltaik-, Solar-, Erdwärmeanlagen
Regressverzicht bei Angehörigen als Miteigentümern
Regressverzicht bei Angehörigen als Miteigentümern
Regressverzicht bei Angehörigen als Miteigentümern
IHRE OPTIONEN - Sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Versicherungsschutz
IHRE OPTIONEN - Sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Versicherungsschutz
IHRE OPTIONEN - Sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Versicherungsschutz
ÖltankPlus
ÖltankPlus
wählbar
ÖltankPlus
wählbar
5 von 7
Drei besondere Vorteile
6 von 7
Klarheit im Schadensfall
  • ... Personenschäden durch Ihre Immobilie entstehen. Zum Beispiel, wenn Sie an einem Wintermorgen nicht rechtzeitig den Schnee auf dem Gehweg vor Ihrem Haus räumen und streuen – und eine Fußgängerin durch die Glätte stürzt und sich verletzt.
  • ... Sachschäden durch Ihre Immobilie entstehen – zum Beispiel wenn sich durch eine Windböe ein Dachziegel Ihres Hauses löst, auf das geparkte Auto Ihres Mieters fällt und dieses stark beschädigt.
  • ... Schäden durch Nebengebäude Ihrer Immobilie, Plätze oder Wege hervorgerufen werden.
  • ... Personen betroffen sind, die Sie als Hausherr vertraglich mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung oder sonstigen Betreuung Ihrer Immobilie beauftragt haben.
  • ... Sie Vermieter von gewerblichen Objekten sind. Schutz bietet hier eine betriebliche Haftpflichtversicherung.
  • ... Sie den Schaden vorsätzlich herbeigeführt oder selbst erlitten haben. Etwa, wenn Sie als Versicherungsnehmer selbst vor Ihrer Haustür ausrutschen.
  • ... Dritten Schäden durch ständige Emissionen entstehen (zum Beispiel Geräusche, Gerüche, Erschütterungen).
Häufige Fragen.
  • Warum brauche ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?

    Als Haus- oder Grundbesitzer sind Sie für alle Gefahrenquellen verantwortlich, die von Ihrer Immobilie ausgehen. Sie haben per Gesetz eine Verkehrssicherungs- und Instandhaltungspflicht. Das heißt: Sie müssen stets dafür sorgen, dass von Ihrem Eigentum keine Gefahr für Dritte ausgeht. Kommen Sie dieser Pflicht nicht nach, haften Sie für etwaige Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die Dritten dadurch entstehen. Ohne Haushaftpflicht müssen Sie die durch Ihr Haus oder Grundstück entstandenen Schäden mit Ihrem privaten Vermögen begleichen.

    Teilweise gilt die „umgekehrte Beweislast“: Sie als Eigentümer müssen beweisen, dass Sie alles zur Abwehr möglicher Gefahren getan haben. Das ist nicht immer einfach – umso wertvoller ist eine Haus- und Grundbesitzer­haftpflicht­versicherung. Falls Sie mit Öl heizen, empfiehlt sich zudem eine Heizöltank-Haftpflichtversicherung.

  • Brauche ich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht für ein unbebautes Grundstück?

    Für ein unbebautes Grundstück bis 1.500 qm ist keine separate Haushaftpflicht notwendig, wenn Sie bei uns bereits eine  private Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. In der Privathaftpflicht SicherheitPlus besteht für Sie als Inhaber eines unbebauten Grundstücks automatisch Versicherungsschutz.
  • Was deckt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ab?

    Wir prüfen, ob die gegen Sie erhobenen Schadensersatzansprüche berechtigt und Sie zur Entschädigung verpflichtet sind. Falls ja, schaffen wir die Sache aus der Welt und begleichen die Forderung schnell und unbürokratisch, bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssummen. Sind die Forderungen an Sie zu hoch oder ungerechtfertigt, bieten wir Ihnen Rechtsschutz  und wehren die Forderungen für Sie ab – kostenfrei.
  • In welchen Fällen springt die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung ein?

    Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht wegen Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch Ihre Nachlässigkeit entstehen. Haben Sie beispielsweise Ihre Räum- und Streupflicht vernachlässigt oder nicht für ausreichende Beleuchtung gesorgt, sodass ein Dritter im Treppenhaus gestürzt ist? In solchen Fällen springt die Haus-Haftpflicht ein.

    Darüber hinaus ist Ihre gesetzliche Haftpflicht als Bauherr von Umbauarbeiten mitversichert. Dazu gehören unter anderem Erweiterungs-, An- und Zusatzbauten, Renovierungs- und Sanierungsarbeiten – einschließlich der hierbei anfallenden Abbrucharbeiten. Bauen Sie ein neues Haus, greift die Haushaftpflicht nicht. Sie benötigen eine separate Bauherren-Haftpflicht

  • Wo gilt der Versicherungsschutz durch meine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht­versicherung?

    Versichert ist Ihre gesetzliche Haftpflicht aus dem Besitz und der Vermietung Ihres Hauses in Deutschland.

    Vermieten Sie Ihre Immobilie, bietet der Zusatzbaustein VermieterPlus ähnlichen Schutz. Sie können ihn mit den Tarifen der Allianz Privathaftpflicht (außer Basistarif) kombinieren und sind damit gegen Schadensersatzforderungen abgesichert, die Dritten durch die vermieteten Immobilie entstehen.

  • Kann ich die Haushaftpflicht über die Nebenkosten auf den Mieter umlegen?

    Als Vermieter dürfen Sie bestimmte Versicherungen auf Ihren Mieter umlegen. Dazu gehören unter anderem die Prämien für Gebäudeversicherungen, welche die Immobilie gegen Feuer, Sturm, Hochwasser  und sonstige Elementarschäden  absichern. Auch die Haushaftpflicht ist über die Nebenkostenabrechnung umlagefähig.
7 von 7
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Allianz Haus-Haftpflicht­versicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Schnelle Hilfe im Allianz Forum "Allianz hilft"
"Allianz hilft" Forum
Frage stellen
Unsere Experten versprechen schnelle Hilfe in unserem Forum.
Allianz Service jetzt kontaktieren
Allianz Service
Jetzt kontaktieren
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort