Allianz - Zahnzusatzversicherung - Zahprovisorium: Ältere Patientin auf Zahnarztstuhl lächelt ihren Zahnarzt an
Ausgaben für Ihren vorübergehenden Zahnersatz

Wie viel kostet ein Zahnprovisorium?    

1 von 6
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Zur Überbrückung bis zum Zahnersatz
  • Benötigen Sie eine Brücke, Krone oder ein Inlay? Bis zur Fertigstellung wird häufig ein Zahnprovisorium zur Überbrückung eingesetzt. 
  • Mit einem Zahnprovisorium wird Ihre Kaufähigkeit bis zur Eingliederung des Zahnersatzes beibehalten. Notwendigkeit und Wert hängt von der Zahnbehandlung und der später eingesetzten Lösung ab.
  • Die Kosten für ein Zahnprovisorium sind vom erforderlichen Zahnersatz abhängig. Diese liegen zwischen 50 Euro und weit über 1.000 Euro.
  • Nicht alle Kosten eines hochwertigen Zahnprovisoriums übernimmt die gesetzliche Krankenkasse. Für den Eigenanteil lässt sich eine Zusatzversicherung abschließen.
2 von 6
Gut zu wissen
Bei einem Zahnprovisorium handelt es sich um einen einfachen Zahnersatz, der nicht als dauerhafte Lösung für die Zahngesundheit gedacht ist.
 
Hierbei wird zwischen Kurz- und Langzeitprovisorium unterschieden.
 
Die Kurzzeitlösung bleibt nur wenige Tage oder Wochen im Mundraum und deckt beispielsweise einen offenen Zahnbereich während einer Wurzelbehandlung ab. Hauptsächlich dient ein Provisorium aber der Überbrückung bis zur endgültigen Eingliederung des Zahnersatzes.
 
Als Langzeitlösung ist die Klebebrücke eine beliebte Form des Zahnersatzes, die bis zu mehreren Monaten im Mundraum verbleibt. Langzeitprovisorien werden in der Regel bei Zahnimplantaten eingesetzt, um die Zeit bis zur Einheilung des Implantates zu überbrücken.
3 von 6
Verschiedene Zahnprovisorien

Welche Art Zahnprovisorium zum Einsatz kommt, hängt auch von der Art der Behandlung ab. Der Zahnarzt überprüft zunächst den Zustand Ihres Gebisses. Anschließend bewertet er, ob vor einem endgültigen Zahnersatz weitere Behandlungen notwendig sind und ein Zahnprovisorium erforderlich ist.

Neben praktischen Gründen kann ein Provisorium auch zur Steigerung der Ästhetik gewünscht sein, um den Eindruck einer geschlossenen Zahnreihe zu erwecken. Gerade im Frontzahnbereich ist dies von Bedeutung, wenn fehlendes Zahnmaterial eine direkte Anbringung von Kronen oder Brücken nicht ermöglicht. Im Bereich der Backenzähne rückt der ästhetische Einsatz in den Hintergrund.

Zu den drei wichtigsten Zahnprovisorien gehören:

Eine gesonderte Pflege des Provisoriums ist ausschließlich bei herausnehmbaren Lösungen wie der Klammerprothese zu beachten. Der Zahnarzt erklärt Ihnen, wie oft und genau die gründliche Reinigung der Prothese erfolgen sollte. Ansonsten reicht die gründliche Zahnpflege aus.

Falls Ihr Zahnprovisorium im Alltag oder bei der Zahnpflege herausgefallen ist, suchen Sie den zeitnahen Kontakt zu Ihrem Zahnarzt. Dieser sorgt für einen schnellen Ersatz und bessert bei der Anbringung nach, damit Sie Ihren Ersatz möglichst lange und sicher tragen können.

4 von 6
Finanzielle Ausgaben
Allianz - Zahnzusatzversicherung - Zahnprovisorium: Zahnärztin zeigt Patientin ein Röntgenbild

Durch die Vielfalt an provisorischem Zahnersatz gibt es keine typischen und pauschalen Kosten. Grob kalkuliert liegt eine provisorische Krone bei 50 Euro, eine provisorische Brücke erreicht schnell zwischen 300 und 500 Euro. Die fest eingesetzte und funktionelle Maryland-Brücke erreicht 1.500 Euro und mehr. Gründe für die großen Preisunterschiede liegen im Umfang der Behandlung und bei der Anzahl der Zähne, die durch das Provisorium ersetzt werden sollen.

Ihr Zahnarzt erstellt einen Heil- und Kostenplan mit der genauen Auflistung aller anfallenden Kosten. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen ausschließlich eine medizinisch notwendige Grundversorgung. Für gehobene Lösungen müssen Sie die Mehrkosten selbst tragen.

Durch den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung, wie den Tarif DentalPlus oder DentalBest der Allianz, geben Sie die Kosten des Eigenanteils je nach gewähltem Tarif ganz oder zum größten Teil an einen Versicherer ab. Hierbei lassen sich durch die Höhe der gewählten Selbstbeteiligung die Beiträge positiv beeinflussen.

Allianz - Zahnzusatzversicherung - Zahnprovisorium: Zahnärztin zeigt Patientin ein Röntgenbild
5 von 6
Tipps und Vorsorge

Eine direkte Vorsorge, um einen Zahnersatz (und damit ein Provisorium) zu verhindern, gibt es nicht. Stattdessen ist die regelmäßige gründliche Zahnpflege wichtig, um Ihr natürliches Gebiss zu erhalten.

Sobald Ihre Zahngesundheit leidet, entscheidet sich Ihr Zahnarzt je nach Befund für den Einsatz einer dauerhaften und hochwertigen Lösung in Form eines Zahnersatzes. Ein Provisorium dient immer nur als Zwischenlösung bis zur Eingliederung des endgültigen Zahnersatzes.

Neben der gründlichen Zahnpflege zu Hause empfiehlt sich ein bis zweimal im Jahr die professionelle Zahnreinigung durch Ihren Zahnarzt. Auch für diese Leistung ist eine Bezuschussung durch eine private Zahnzusatzversicherung möglich. Eine gründliche Zahnpflege mit eingesetztem Zahnprovisorium schützt vor einem fortschreitenden Verfall des natürlichen Zahnmaterials.

Optimal abgesichert
6 von 6
Unser Service für Sie
Haben Sie noch Fragen zur Zahnzusatzversicherung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Kontaktieren Sie die Allianz Service
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Zahnzusatzversicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline