Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Pflegebedürftigkeit

Was bedeutet das für Sie?

Pflegebedürftigkeit – das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
  • Sie sind pflegebedürftig, wenn Sie aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen Hilfe von anderen benötigen, etwa bei der täglichen Körperpflege. Diese Pflege können Angehörige oder professionelle Pflegedienste übernehmen.
  • Damit Sie die passende Pflege erhalten, stuft ein Gutachter Sie in einen von fünf Pflegegraden ein. Dafür bewertet er Ihre Selbstständigkeit und ermittelt anhand sechs vorgegebener Kategorien, wie viel Hilfe Sie benötigen.
  • Zudem müssen Ihre Einschränkungen länger als sechs Monate andauern, damit Sie entsprechende finanzielle Leistungen durch die Pflegepflichtversicherungen erhalten.

Was heißt Pflegebedürftigkeit?

Allianz - Icon - Frau mit Pflegerin: Pflegebedürftigkeit Definition

Pflegebedürftigkeit bedeutet, dass Sie Hilfe bei alltäglichen Verrichtungen wie Duschen oder Essen benötigen. Helfen können Ihnen dabei beispielsweise Angehörige oder ein professioneller Pflegedienst. Wenn Sie voraussichtlich mehr als sechs Monate pflegebedürftig sind, unterstützt Sie die Pflegekasse. Dafür muss ein Gutachter Ihre Pflegebedürftigkeit feststellen und Sie in einen von fünf Pflegegraden einteilen. Dieser bestimmt die Höhe der Leistungen, die Sie bei ambulanter und/oder stationärer Pflege erhalten. Für die Einstufung sind Ihre Selbstständigkeit und Ihre Fähigkeiten (Alltagskompetenz) entscheidend. Ob deren Beeinträchtigung körperliche, geistige oder psychische Ursachen hat, spielt dabei keine Rolle.

Welche Unterteilung der Pflegebedürftigkeit gibt es?

Pflegestufen und Pflegegrade

Als zum Jahreswechsel von 2016 auf 2017 die Pflegestufen in Pflegegrade umgewandelt wurden, änderte sich auch die Einteilung der Pflegebedürftigkeit.

Stufen

Bis 2016 gab es drei Pflegestufen, für Demenzkranke zusätzlich die Pflegestufe 0.

Grade

Seit 2017 erfolgt die Einstufung in fünf Pflegegrade, die verschiedenen Beeinträchtigungen sind gleichgestellt.

Allianz - Icons - Menschen in den verschiedenen Pflegegraden

Können Sie Pflegeleistungen ohne Pflegegrade erhalten?

In bestimmten Fällen haben Sie auch ohne einen Pflegegrad Anspruch auf Pflegeleistungen. Wenn Sie sich beispielsweise nach einer aufwendigen Operation erholen müssen, können Sie für bis zu acht Wochen Übergangspflege erhalten. Diese zahlt Ihre Krankenkasse, jedoch nicht in der privaten Krankenversicherung. Sie können dann Grundpflege, Behandlungspflege und eine hauswirtschaftliche Versorgung  erhalten. Damit werden Sie zu Hause gepflegt und gleichzeitig medizinisch betreut.

Wie wird Pflegebedürftigkeit festgestellt?

Allianz - Icon Info - Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Ob Sie pflegebedürftig sind, wird anhand des Neuen Begutachtungsassessments (NBA) ermittelt. Dabei beurteilt der Gutachter (z.B. der MDK oder MEDICPROOF) Ihre Selbstständigkeit in sechs Bereichen (Modulen):

  • Mobilität
  • Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten und psychische Probleme
  • Selbstversorgung
  • Umgang mit (Krankheits-)Belastungen
  • Alltagsleben und soziale Kontakte

Welche Voraussetzungen müssen Sie für Ihren Leistungsanspruch erfüllen?

Zunächst gilt: Für den Anspruch auf Leistungen der Pflegekasse müssen Sie grundsätzlich in den letzten zehn Jahren mindestens zwei Jahre lang pflegeversichert gewesen sein. Ein weiterer wichtiger Punkt ist Ihre derzeitige Pflegebedürftigkeit. Maßgeblich hierfür sind:

  • Krankheit oder Behinderung: Die Art Ihrer Einschränkung ist entscheidend.
  • Hilfebedarf im täglichen Leben: Sie müssen nachweisen, dass Sie im Alltag regelmäßig Hilfe benötigen.
  • Dauerhafte Hilfebedürftigkeit: Sie benötigen mindestens sechs Monate Unterstützung.
  • Erhebliches Maß an Hilfebedürftigkeit: Sie erhalten in den sechs Modulen des Neuen Begutachtungsassessments die entsprechende Punktzahl.

Antragstellung und Begutachtung

Allianz - Icon - Klemmbrett: Antragsstellung bei Pflegebedürftigkeit

Sie müssen einen Antrag für die Einstufung in einen Pflegegrad stellen. Diesen reichen Sie bei der Pflegekasse ein. Anschließend beurteilt ein Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) Ihre eventuelle Pflegebedürftigkeit. Bei privat Versicherten übernimmt dies der Dienst MEDICPROOF. Die Pflegekasse stuft Sie auf dieser Grundlage in einen Pflegegrad ein. Innerhalb von 25 Arbeitstagen soll dem Antragsteller dann die schriftliche Entscheidung zugehen.

Feststellung der Pflegebedürftigkeit bei Kindern

Allianz - Icon - Kind im Kinderwagen: Pflegebedürftigkeit bei Kindern

Auch bei Kindern und Jugendlichen wird  prinzipiell das Neue  Begutachtungsassessment verwendet. Allerdings verzichtet man je nach Entwicklungsstand auf einzelne Bereiche. Für Kinder unter 18 Monaten gibt es eine Sonderregelung: Das Kleinkind wird automatisch einen Pflegegrad höher eingestuft, als das Ergebnis der Bewertung es vorsieht. Das soll verhindern, dass ständig neue Gutachten erstellt werden müssen.

Weitere Angebote und Themen

Allianz - Private Pflegeversicherung: Großmutter und Enkeltochter umarmen sich

Pflegeversicherung

  • Länger im eigenen Zuhause bleiben dank starker Pflegeleistungen
  • Entlastung für Ihre Angehörigen
  • Vermögenswerte vererben statt Reserven aufbrauchen

Pflegeversicherung

Allianz - Pflegezusatzversicherung: Junges Paar sitzt auf dem Sofa

Pflegezusatz-versicherung

  • Lebenslange Absicherung in allen Pflegegraden
  • An Ihre individuellen Bedürfnisse anpassbar
  • Umfassende Assistanceleistungen für Sie & Ihre Angehörigen

Pflegezusatzversicherung

Unser Service für Sie

Haben Sie noch Fragen zu den Pflegeversicherungen der Allianz?

Persönlicher Kontakt

Ihre Agentur freut sich über Ihren Anruf.

Jetzt kontaktieren

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Jetzt berechnen

Ihr Tarif für eine Pflegezusatzversicherung.

  • Disclaimer
Disclaimer

Die Inhalte dieser Allianz Webseiten werden stets sorgfältig erarbeitet. Dabei wird insbesondere darauf Wert gelegt, zutreffende und aktuelle Informationen bereitzustellen. Gleichwohl können Fehler auftreten. Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen wird nicht übernommen. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass pauschalierte, vereinfachte Darstellungen im Text enthalten sind.