Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: CCBot 2

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Gefährliches Halbwissen

Wann eine Berufsunfähigkeits-versicherung sinnvoll ist

Allianz - Frau wird auf Trage vom Krankenwagen abtransportiert

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Verkannte Risiken

Wenig Zeit? Das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
  • Berufsunfähigkeit kann jeden treffen – immer häufiger auch Büroarbeiter. Psychische Erkrankungen sind - mit rund 38 Prozent der Fälle - Hauptursache.
  • Die staatliche Absicherung ist in den vergangenen Jahren massiv reduziert worden und heute völlig unzureichend.
  • Auch wer bereits krank ist oder einen Risiko-Beruf ausübt, kann sich versichern lassen.

Mythos 1: Mein Beruf ist absolut ungefährlich.

Allianz - Eine Frau sitzt am Schreibtsich im Büro und massiert sich den Kopf wegegen Kopfschmerzen

Mythos: „Ich doch nicht! Mein Job ist absolut ungefährlich. Was soll mir im Büro groß passieren? Länger krank werde ich bestimmt nicht.“

Tatsache: Eine Berufsunfähigkeit (BU) kann jeden treffen, nicht nur körperlich schwer arbeitende Menschen. Die Zahl der Betroffenen in „Schreibtischberufen“ ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Denn immer häufiger ist die Psyche schuld am Arbeitsausfall. Rund 38 Prozent aller BU-Fälle werden inzwischen durch psychische Erkrankungen verursacht. Zusammen mit Krankheiten wie Rückenleiden machen diese mehr als die Hälfte aller Fälle aus, wie unsere Grafik zeigt:

Allianz - Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung: Infografik

Tatsächlich ist Berufsunfähigkeit heute schon eine Art Volkskrankheit: Jeder fünfte Arbeitende ist irgendwann in seinem Berufsleben davon betroffen.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Optimale Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne oder erstellen ein persönliches Angebot für Sie.

Allianz - hotline-4720115-22uhr-950x94

Mythos 2: Der Staat wird mir schon helfen.

Allianz - Eine Frau sitzt am Schreibtsich im Büro und telefoniert hektisch

Mythos: „Wieso denn eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Der Staat hilft mir doch im Ernstfall!“

Tatsache: Die Hilfe des Staates ist leider völlig unzureichend. Gerade wer mitten im Berufsleben steht, kann sich nicht mehr auf die gesetzliche Hilfe verlassen: Das gilt vor allem für alle ab dem Jahr 1961 Geborenen, wenn sie nur noch zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten können. Sie erhalten nur noch eine schmale staatliche Leistung von circa 15 Prozent ihres letzten Bruttoeinkommens – und damit eine halbe Erwerbsminderungsrente. Die durchschnittliche Rentenhöhe bei voller Erwerbsminderung lag 2014 bei etwa 740 Euro im Monat. Weder der erlernte Beruf noch die letzte Tätigkeit sind ausschlaggebend für den Zahlungsanspruch.

Auch Verbraucherschützer sind sich einig: Seit der Umstellung der gesetzlichen Absicherung auf die Erwerbsminderungsrente besteht für alle Arbeitnehmer ein zusätzlicher Vorsorgebedarf.

Mythos 3: Was zählt, ist vor allem der Preis.

Allianz - Ein zebrochenes rosa Sparschwein mit Münzen

Mythos: „Wenn es schon sein muss, dann nehme ich die kostengünstigste Berufsunfähigkeitsabsicherung.  Die ist für mich die beste.“

Tatsache: Das Gesamtpaket muss stimmen. Nur wer verschiedene Kriterien berücksichtigt, bekommt einen wirksamen Schutz, der zu ihm passt. Was nützt eine günstige Vorsorge, die im Ernstfall nur eingeschränkt oder gar keine Berufsunfähigkeitsrente zahlt? Deshalb gilt: Nicht der Preis ist entscheidend bei der Wahl der BU-Versicherung. Sinnvoll ist es in jedem Fall, auch die Expertise und Finanzstärke des Anbieters zu berücksichtigen, die Annahmequote, das Verteuerungsrisiko, die Leistungsquote und die Fairness beziehungsweise Prozessquote.

Finanztest und Ratingagenturen wie Franke und Bornberg sowie Morgen & Morgen prüfen unabhängig die unterschiedlichen Angebote regelmäßig nach diesen Kriterien. Die Allianz erhält bei allen wichtigen Kriterien stets Top-Bewertungen. Die Preise fallen aber auch bei der Allianz, je nach Ihren individuellen Verhältnissen, durchaus unterschiedlich aus.

Tipp: Welche Beiträge für Sie persönlich realistisch sind, können Sie mit unserem Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner herausfinden.

Mythos 4: Mich versichert doch eh keiner.

Allianz - Ein Bauarbeiter repaiert ein Dach

Mythos: „Ich bin bereits krank, da bekomme ich eh keinen Schutz. Und als Dachdecker habe ich auch keine Chancen.“

Über 85 Prozent der Antragsteller erhalten bei der Allianz eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Falls Sie an einer Vorerkrankung leiden, existieren - abhängig von der jeweiligen Krankheit - drei Möglichkeiten: 

  • die so genannte Normalannahme zum üblichen Tarif (zum Beispiel bei Migräne)
  • die Annahme mit Risikozuschlag (Beispiel: Übergewicht, wegen des dadurch erhöhten Herz-Kreislauf-Risikos)
  • die Annahme mit Ausschluss der speziellen Erkrankung (Beispiel: Bandscheibenvorfall).

Auch das Vorurteil, dass für bestimmte Berufsgruppen eine Absicherung nahezu unmöglich sei, gehört ins Reich der Mythen. Denn bei der Allianz haben die Kunden mit der KörperSchutzPolice die Möglichkeit, den Broterwerb als solchen abzusichern. Bei dieser Form der Einkommenssicherung spielt der aktuelle Beruf keine Rolle. Hier geht es um die langfristige Absicherung finanzieller Folgen, sollten bestimmte körperliche oder geistige Fähigkeiten wie das Gehen oder Sehen beeinträchtigt sein oder schwere Krankheiten auftreten.

Fazit: Fast immer ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll

Wägt man Kosten und Nutzen ab, zeigt sich in den allermeisten Fällen, dass eine private Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist. Mehr noch: Oft erscheint es sogar fahrlässig, keine entsprechende Absicherung zu haben. Denn wenn Sie berufsunfähig werden und Ihr Einkommen plötzlich wegfällt, ist dies in aller Regel existenzgefährdend. Gerne informieren wir Sie auch zu Ihren Möglichkeiten, wenn Sie nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheits­fragen suchen. Oder informieren Sie sich hier über unsere ausgezeichneten Angebote:

WAS KOSTET

EINE BU BEI DER ALLIANZ
 

?

Allianz - Sichern Sie sich ab mit der Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeits­versicherung

Unsere Berufsunfähigkeitsversicherung ist von Stiftung Warentest ausgezeichnet (Note 1,5) und bietet Sofortschutz ab dem ersten Beitrag.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Allianz - Berufsunfähigkeitsversicherung: Finanztest Siegel 7.2017

BU: Testergebnisse

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz erzielt in vielen Ratings hervorragende Ergebnisse. Testurteile und viele weitere Informationen finden Sie unter:

Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Allianz - Balkendiagramm - Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherungen

Berufsunfähigkeits­versicherung: Vergleich

Beim Vergleich von Berufsun­fähig­keits­versicherungen kommt es auf viele Kriterien an: Leistungsquote, Netto- und Brutto­beiträge sowie die Finanzstärke der Anbieter. Das sollten Sie beachten:

Berufsunfähigkeits­versicherung Vergleich

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne oder erstellen ein persönliches Angebot für Sie.

Allianz - hotline-4720115-22uhr-950x94