Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Frau steht vor Motorrad und setzt Motorradhelm auf
Alarmanlage und Co.

Motorrad Diebstahlschutz: So sichern Sie Ihr Bike effektiv ab

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Keine Chance für Motorraddiebe
  • Sichern Sie Ihr Bike nur mit dem standardmäßigen Lenkradschloss, haben Kriminelle leichtes Spiel. Investieren Sie daher in hochwertigen Diebstahlschutz. Die Auswahl an Sicherungssystemen für Motorräder ist groß.
  • Panzerkettenschlösser sind nicht nur abschreckend, sondern auch sehr effektiv. Damit befestigen Sie Ihre Maschine sicher an einem Baum oder Laternenpfahl. 
  • Moderne Bikes sind serienmäßig mit einer elektronischen Wegfahrsperre ausgestattet. Ein zusätzliches Bremsscheibenschloss schadet nicht. Es blockiert den Motorradreifen und bietet Dieben kaum Angriffspunkte
  • Ergänzend ist es sinnvoll, das Motorrad mit Diebstahlwarnsystem und GPS-Tracker auszurüsten. So behalten Sie im Blick, ob Unbefugte Ihre Maschine bewegen und orten jederzeit Ihr Fahrzeug.
Gut zu wissen
Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Illustration Gut zu wissen

Im Vergleich zu tonnenschweren Pkw, Lkw und Co. haben Fahrzeugdiebe bei Krafträdern leichtes Spiel: Bikes haben ein geringeres Gesamtgewicht, sind kompakt und verhältnismäßig einfach zu transportieren. Selbst wenn Sie Ihr Motorrad mit einer Lenkradsperre absichern, ist es kein Problem, es wegzutragen oder auf einen Anhänger zu laden.

Dass Langfinger bevorzugt Krafträder im Visier haben, belegt auch die Kriminalstatistik: 2019 registrierte die Polizei in Deutschland 20.425 Fälle, bei denen Diebe Mopeds  und Motorräder erbeuteten. Kriminelle sind nicht nur an kompletten Bikes, sondern auch an hochwertigen Zubehörteilen interessiert. Ein beliebtes Diebesgut sind Sportauspuffe.

Um Ganoven die Arbeit zu erschweren und potenzielle Täter abzuschrecken, ist Diebstahlschutz für Ihr Motorrad eine sinnvolle Investition. Von Alarmanlagen bis Zusatzschlössern – die Sicherungssysteme für Krafträder sind vielseitig. 

Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Illustration Gut zu wissen
2 von 7
3 von 7
Sicherheitstipps
Motorrad steht abgedeckt in einer Garage

Stellen Sie Ihr Kraftrad auf einem sicheren Stellplatz ab

Der beste Diebstahlschutz für Ihr Motorrad ist eine geschützte Abstellmöglichkeit. Das kann beispielsweise in einer privaten Garage oder einem überdachten Carport sein. Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf öffentlichen Straßen oder Parkplätzen ab, sollten Sie es nicht nur mit dem Lenkradschloss sichern. Verwenden Sie zusätzlich mindestens ein Ketten- oder Bremsscheibenschloss. Parken Sie Ihr Motorrad zudem nicht in verlassenen Seitengassen, sondern an viel befahrenen Hauptstraßen. Dort fällt es Ganoven deutlich schwerer, unbeobachtet auf Beutetour zu gehen.

Schützen Sie Ihr Bike im Freien mit einer Abdeckplane

Steht Ihr Bike längere Zeit im Freien, sollten Sie es mit einer blickdichten und abschließbaren Plane oder Pelerine abdecken. Sie schützt das Kraftrad vor Schmutz, Regen und neugierigen Blicken. So verringern Sie das Risiko, dass organisierte Diebesbanden Ihre Maschine auf Bestellung klauen.

Sichern Sie Ihr Motorrad mit Schlössern unterschiedlicher Bauart

Professionelle Langfinger sind häufig auf einen bestimmten Schlosstyp spezialisiert. Legen Sie sich daher zwei verschiedene Sicherungssysteme für Ihr Kraftrad zu – zum Beispiel ein Bremsscheibenschloss kombiniert mit einer Panzerkette. Damit können Sie die Maschine zusätzlich an einem Straßenschild oder anderen festen Objekten fixieren. Im Fachhandel sind zahlreiche Motorradschlösser dieser Art erhältlich. Diese lassen sich kompakt in der Gepäcktasche oder unter der Sitzbank verstauen.

Investieren Sie in hochwertigen Motorrad Diebstahlschutz

Bei Panzerkette und Co. für Ihr Bike lohnt es sich nicht, am Preis (und damit meist an der Qualität) zu sparen: Schlösser aus Billigmetall sind für Profidiebe kein Hindernis. Setzen Sie beim Kauf besser auf hochwertige und massive Materialien. Ein Motorradschloss aus durchgehärtetem Spezialstahl etwa hält Bolzenschneider, Eisensäge und Eisspray problemlos stand. Eine gute Orientierung, welche Schließsysteme Ihr Zweirad zuverlässig schützen, bieten unter anderem die Gütesiegel von VdS Schadenverhütung und Stiftung Warentest.

Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Motorrad parkt an einer Straßenseite
Vorgehen
Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Motorrad parkt an einer Straßenseite

Hat ein Motorraddieb ein Auge auf Ihr Kraftrad geworfen, checkt er zunächst, ob bzw. mit welchem Diebstahlschutz Sie es gesichert haben. Ist das Bike etwa mit einem Panzerschloss an einem Laternenpfahl befestigt, benutzen Kriminelle Bolzenschneider oder Metallsägen, um die Kettenglieder zu durchtrennen. Professionelle Langfinger verwenden in der Regel Spezialwerkzeuge, die sogar Schlösser mit Tubular-Zylindern mühelos öffnen.

Bei Sicherungssystemen aus Billigstahl versuchen viele Diebe mit Eisspray ihr Glück: Die Kältebehandlung macht das Metall brüchig, sodass es einem gezielten Hammerschlag auf den Schlossbügel nicht standhält.

Motorraddiebe nutzen sogar Skateboards zum Abtransport einer Maschine

Lässt der Motorrad Diebstahlschutz sich nicht vor Ort mit roher Gewalt durchtrennen, greifen Verbrecher zu anderen Maßnahmen. Sie transportieren einfach das gesamte Bike ab. Organisierte Diebesbanden schrecken nicht davor zurück, Motorräder mithilfe von Skateboards wegzuschieben. Oder sie laden ihre Beute in Nacht-und-Nebel-Aktionen auf Autoanhänger oder in Kleintransporter und machen sich anschließend aus dem Staub.

Besonders hoch ist das Diebstahlrisiko, wenn Sie Ihr Motorrad auf großen, unbewachten Abstellplätzen parken. Typische Tatorte sind unter anderem Parkplätze an Bahnhöfen, Schulen oder Sport- und Freizeitstätten.

4 von 7
Richtig handeln im Notfall
01
Ihr Motorrad ist nicht auffindbar, obwohl es gerade noch am Straßenrand stand? Verständigen Sie nach dem ersten Schock sofort die Polizei. Dann haben die Beamten eine realistische Chance, den oder die Täter zu fassen. Sind Sie mit Ihrem Bike im Ausland unterwegs, informieren Sie neben der örtlichen auch die deutsche Polizei. So können die Behörden über Landesgrenzen hinweg nach dem vermissten Zweirad fahnden.
02
Können Sie nach dem Telefonat mit der Polizei ausschließen, dass Ihre Maschine nur abgeschleppt wurde, machen Sie sich auf den Weg zur nächsten Polizeidienststelle. Dort erstatten Sie Strafanzeige und fertigen gemeinsam mit den Beamten ein Diebstahlprotokoll an. Das Dokument fasst alle wichtigen Informationen zum gestohlenen Motorrad zusammen – unter anderem zu Kennzeichen, Sonderausstattung und Kilometerstand.
03
Melden Sie den Motorraddiebstahl umgehend Ihrer Kfz-Versicherung. Ergänzend reichen Sie das polizeiliche Diebstahlprotokoll, Kopien von Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) und Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) sowie einen Nachweis über die Anzahl der Motorradschlüssel ein. Diese Unterlagen benötigt Ihr Versicherer, um den Vorfall zu prüfen und den Schaden zu regulieren.
5 von 7
Versicherungsschutz
Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Mann mit Bart schaut in Unterlagen

Gauner haben sich Ihr Bike trotz Diebstahlsicherung unter den Nagel gerissen? Die Motorrad-Kaskoversicherung kommt in diesem Fall für den finanziellen Schaden auf und sichert Sie bei Diebstahl genauso umfassend wie eine Autoversicherung ab.

Die Teilkasko springt beispielsweise ein, wenn Langfinger versuchen, Ihr Motorradschloss zu knacken und dabei Ihr Bike beschädigen. Entwenden Kriminelle das komplette Zweirad, ersetzt die Versicherung den Wiederbeschaffungswert des Motorrads. Das ist die Summe, die ein gleichwertiges Modell auf dem Gebrauchtfahrzeugmarkt kostet. Bei Neufahrzeugen erstattet die Teilkasko in der Regel den Neupreis.

Eine Motorradversicherung mit Vollkasko übernimmt darüber hinaus Kosten, die durch Vandalismus an der Maschine entstehen. Der Schutz greift zum Beispiel, wenn Gauner versuchen, Ihr Kraftrad kurzzuschließen und dabei den Lack zerkratzen.

Motorrad Versicherung: Mit welchen Kosten Sie rechnen sollten

Eine Motorrad-Versicherung können Sie ab rund 50 Euro pro Jahr für die Kfz-Haftpflicht bis etwa 300 Euro jährlich für eine Vollkasko abschließen. Unter anderem bestimmen Hubraumgröße, Fahreralter, Schadenfreiheitsklasse und Höhe der Selbstbeteiligung, wie teuer der Beitrag ausfällt.

Tipp: Für neue und hochwertig ausgestattete Motorräder ist eine Teil- oder Vollkasko empfehlenswert. Bei Diebstahl oder Schäden an Ihrer eigenen Maschine bietet die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflicht keinen Versicherungsschutz.

Allianz – Motorrad Diebstahlschutz: Mann mit Bart schaut in Unterlagen
6 von 7
Die passende Versicherung
7 von 7
Service und Kontakt
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Rufen Sie bei unserer Service-Hotline an
Telefonische Beratung zu Ihrer Versicherung von Mo bis Sa 8-20 Uhr
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Motorrad Versicherung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort