Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Auf Ihrem Gerät wird dieser Browser nicht unterstützt. Ihre Version: UNKNOWN UNKNOWN

Dadurch kann es zu Abweichungen in der Darstellung und Funktionsweise unserer Website kommen.
Aktuellen Browser herunterladen

JavaScript ist deaktiviert

Unsere Website benötigt JavaScript für die optimale Funktionsfähigkeit. In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Wir unterstützen Sie gerne dabei, JavaScript in Ihrem Browser zu aktualisieren.
So aktivieren Sie JavaScript

Die Website wird nicht korrekt angezeigt.

Um alle Funktionen nutzen und die richtige Darstellung unserer Website sehen zu können
deaktivieren Sie bitte den Kompatibilitätsmodus
Agentur suchen

Finden Sie eine Agentur in Ihrer Nähe

Finden Sie die richtige Rasse für sich und Ihre Familie

Welcher Hund passt zu mir?

Allianz - Ein Hund sitzt brav neben seinem Herrchen und wird umarmt

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Hunderasse zu finden

Er tröstet mich, wenn ich traurig bin. Er schmust mit mir, wenn ich mich einsam fühle. Er läuft neben mir, wenn ich joggen will. Er ist mein bester Freund auf vier Beinen. Es gibt viele Gründe, warum Menschen sich einen Hund anschaffen möchten. Dabei fragen sich viele: Welcher Hund passt zu mir? Wir haben ein paar Tipps, wie Sie den Richtigen finden und was Sie bei der Auswahl beachten sollten.

› Der richtige Hund für Anfänger

› Von gemütlich bis wild: die richtige Rasse

› Drei Hunderassen für aktive und sportliche Halter

Welcher Hund passt am besten zu unserer Familie?

› Drei Hunderassen für ruhigere Zeitgenossen

Wenig Zeit? Das Wichtigste in 30 Sekunden

Allianz - Stoppuhr mit Allianz Logo im Hintergrund
  • Bevor Sie sich einen Hund zulegen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie genügend Zeit für Spaziergänge und Erziehung haben. Und „genügend“ ist mehr als 20 Minuten in der Früh...
  • Informieren Sie sich bei Hundezüchtern und -vereinen über rassetypische Eigenschaften.
  • Klären Sie mit dem Vermieter und gegebenenfalls Ihrem Chef ab, ob Sie den Hund in der Wohnung halten beziehungsweise ihn mit zur Arbeit bringen dürfen.

Der richtige Hund für Anfänger

Wer sich einen Hund anschaffen möchte, den plagt in erster Linie die Frage: „Welcher Hund passt zu mir?“ Die Auswahl ist riesig: Vom Hüte- oder Arbeitshund über Familientiere bis hin zum Laufhund – verschiedene Rassen zeichnen sich durch unterschiedliche Charakterzüge, Verhaltensweisen und Aufwände bei der Pflege aus. Letzteres zum Beispiel allein deswegen, weil sie unterschiedlich stark haaren. Denn auch wenn die Meinung weit verbreitet ist: Hunde, die nicht haaren, gibt es nicht.

Hundeversicherungen

Hundekrankenversicherung und Hundehalter Haftpflicht

Bin ich bereit für einen Hund?

Wenn Sie den richtigen Hund für sich finden wollen, müssen Sie sich zunächst im Klaren darüber sein, wie aktiv Sie selbst sind. Die drei zentralen Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich einen Hund anschaffen, sind daher:

Allianz - Kurztest mit Fragen zur persönlichen Situation
  • Auflösung
Auflösung

Eines vorweg: Dieser Kurztest hat gewiss nicht den Anspruch, Ihre Eignung als Hundehalter vollständig abzuklopfen. Aber: Wenn mehr als einmal „B“ Ihre Antwort gewesen ist, dann passt ein Hund momentan eher nicht zu Ihrem Lebensstil. Waren drei Mal „A“ oder „C“ Ihre Antworten, dann stehen die Chancen hingegen gut, dass ein Hund sich bei Ihnen zu Hause wohl fühlen wird.

Denn egal, ob Couch Potato oder hochaktiver Mensch, ob Single oder Großfamilie, ob Städter oder Landhausbewohner: Für jeden gibt es eine geeignete Hunderasse.

Von gemütlich bis wild: die richtige Rasse

Zunächst sollten Sie sich über die verschiedenen Hunderassen informieren. „Dafür können Sie verschiedene Internetseiten und Veranstaltungen rund um dieses Thema zu Rate ziehen“, empfiehlt Jörg Bartscherer, Geschäftsführer des Verbands für das deutsche Hundewesen (VDH). Sie können sich außerdem bei den verschiedenen Vereinen sachkundig machen, welche Hunderassen für Anfänger sie empfehlen.

„Sobald Sie die Suche etwas eingrenzen können, sollten Sie anfangen, Hundezüchter zu kontaktieren“, so Bartscherer. Hier kann es hilfreich sein, in der eigenen Umgebung anzufangen. Allerdings gibt es – das sollte man wissen – einige Rassen, denen sich nur wenige Züchter in Deutschland professionell widmen.

Sehr vorsichtig sein sollten Sie mit der „Adoption“ eines Hundes aus dem Ausland. Diese können nicht nur bestimmte charakterliche Eigenschaften mitbringen, es kann auch vorkommen, dass tropische Krankheiten wie die Leishmaniose Hund oder Hündin befallen haben.

Kann ich weiterhin Vollzeit arbeiten?

Allianz - Eine Frau arbeitet im Homeoffice und knuddelt mit ihrem Hund

Ein Hund braucht viel Aufmerksamkeit, und tiergerechte Hundehaltung erfordert einiges an Wissen und Geduld. Hunde gelten zwar als „Haustiere“, sollten aber mindestens alle fünf bis sechs Stunden an die frische Luft kommen, um ihr Geschäft zu verrichten, zu schnuppern und zu toben.

„Ein Hund braucht insgesamt etwa zwei Stunden Auslauf am Tag“, sagt Jörg Bartscherer. Wer also in Vollzeit arbeitet und dennoch nicht auf einen vierbeinigen besten Freund verzichten möchte, der muss sich zunächst um eine kompetente Hundebetreuung kümmern. 

In großen Städten gibt es dafür mittlerweile schon einige „Hundetagesstätten“, in denen Sie den Vierbeiner morgens abgeben und abends wieder abholen können. Während Sie arbeiten, wird Ihr Hund mit seinen Artgenossen toben, spazieren gehen, spielen und nach Bedarf gefüttert. Es gibt aber auch private Hundesitter und größere Tierpensionen. Oder Sie klären mit Ihrem Chef, ob er einen Hund im Büro duldet.  

Drei Hunderassen für aktive und sportliche Halter

 

aktiv & arbeits-freudig

möchte viel spielen

Jagdtrieb

Wach- oder Schutztrieb

braucht eine besonders autoritäre & strenge Erziehung

Labrador Retriever

x

x

 

 

 

Jack Russel Terrier

x

 

x

 

x

Schäferhund

x

 

 

x

 

Allianz - Ein Labrador Retriever liegt auf einer Wiese

Labrador Retriever

Allianz - Ein Jack Russel Terrier läuft auf einer Wiese mit einem bunten Ball im Mund.

Jack Russel Terrier

Allianz - Ein Schäferhund läuft auf einer Wiese

Schäferhund

Wohnung oder Haus?

Natürlich ist es für den Hund mindestens genau so schön wie für seinen Halter, wenn er im eigenen Garten toben und faulenzen kann. Das ist aber kein Muss. Wer ausreichend mit seinem Vierbeiner spazieren geht und ihn regelmäßig beschäftigt, kann durchaus in einer Wohnung wohnen.

Für diejenigen, die in einer Mietwohnung leben, gilt: Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter ab, ob er die Tierhaltung erlaubt. Zwar hat der Bundesgerichtshof 2013 bereits entschieden, dass ein generelles Haustierverbot in Mietverträgen unzulässig ist (mehr dazu hier beim Bundesgerichtshof). Der Vermieter muss vielmehr sachliche Argumente haben, um die Haltung von Hunden (oder auch Katzen) zu untersagen. Im Sinne eines guten Miteinander sollten Sie mit ihm aber auf jeden Fall sprechen und die Einigung unbedingt auch schriftlich festhalten, damit beide Parteien auf der sicheren Seite sind.

Welcher Hund passt am besten zu unserer Familie?

Sie sollten zunächst überlegen, welche Bedürfnisse Sie und Ihre Familie haben, wie aktiv Sie sind und wie viel und in welchem Rahmen Sie in der Regel verreisen. Wenn Sie gerne Ausflüge als Familie unternehmen und reiselustig sind, ist es wichtig, dass Sie bereits im Vorhinein wissen, ob Sie Ihren Hund in diese Unternehmungen miteinbeziehen können oder wer sich in solchen Zeiten um ihn kümmern kann.

„Es gibt keine spezielle Rasse, die man als perfekte Familienhunde bezeichnen könnte“, so Jörg Bartscherer vom Verband für das deutsche Hundewesen. Es käme auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben an, so der Jurist. Ist eines der Familienmitglieder beispielsweise Jäger, dann wird er wahrscheinlich die Gesellschaft eines Jagdhundes genießen. Während eine Familie, die viel Sport treibt, möglicherweise besser mit einem Border Collie auskommt.

Drei Hunderassen für ruhigere Zeitgenossen

 

eher gemütlich

spielt genau so gerne wie er entspannt

Jagdtrieb

Wach- oder Schutztrieb

braucht eine besonders autoritäre & strenge Erziehung

Mops

x

x

 

 

 

Berner Sennenhund

x

x

 

x

x

Shar Pei

x

 

 

x

x

Allianz - Ein Mops läuft über einer Wiese

Mops

Allianz - Ein Berner Sennenhund entspannt in der Sonne

Berner Sennenhund

Allianz - Ein Shar Pei liegt auf einer Wiese

Shar Pei

Haben Sie sich am Ende als Familie für einen Welpen einer bestimmten Rasse oder vielleicht sogar aus dem Tierheim entschieden, bleibt Ihnen nur noch die Qual der Wahl: die des passenden Tiernamens – denn da ist die Auswahl noch größer als bei den Rassen.

Teilen Sie mit Freunden, was Sie auf allianz.de entdeckt haben. Dabei nehmen wir die Sicherheit Ihrer Daten nicht auf die leichte Schulter: Wenn Sie auf einen der Social-Media-Links klicken, übertragen wir personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an das ausgewählte soziale Netzwerk. Mit Ihrem Klick stimmen Sie dieser Datenübertragung zu.

Für weitere Informationen zu unseren Datenschutz-Grundsätzen rufen Sie bitte unsere Datenschutz-Seite auf.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Allianz - Hund freut sich

Hundekranken-versicherung

  • Individueller Schutz
  • Hohe Kostenerstattung und freie Tierarzt- und Klinikwahl
  • Auch im Ausland versichert

Hundekrankenversicherung

Allianz - Zwei Hunde schauen aus dem Fenster eines Autos.

Der Führerschein für Hunde

Der Hundeführerschein ist nicht für jeden verpflichtend. Wir erklären, wer ihn braucht und wie Sie den Führerschein für Ihren Vierbeiner bekommen. 

Allianz - Hund hat ein Kopfkissen zerfetzt

Hundehalterhaftpflicht

  • Umfassender Schutz 
  • Versicherungssumme
    bis zu 30 Millionen Euro
  • Schnelle und unbüro-
    kratische Regulierung

Hundehalterhaftpflicht

Mehr Hunde-Ratgeber lesen oder zur Hundehaftpflichtversicherung beraten lassen: