0800 4 740 109 Mo bis Fr 8 - 20 Uhr
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Oft reicht ein kleines Missgeschick und schon müssen Sie für einen teuren Schaden aufkommen. Wie gut, wenn Sie dann eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben.
  • Die Kosten für eine gute Privat-Haftpflicht liegen für einen Single bei 40 bis 65 Euro im Jahr. Dabei deckt die Versicherung Schäden bis zu einer Versicherungs­summe von zehn Millionen Euro und mehr ab. 
  • Noch günstiger wird es, wenn Sie spezielle Tarife für Familien oder Studenten nutzen, Kombi-Pakete wählen oder die Selbstbeteiligung erhöhen.
  • Bezahlt wird die Haft­pflicht­versicherung jährlich, halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich. Oft können Sie Ihre Lieblingsvariante bei Vertragsabschluss angeben.
1 von 5
Wie viel kostet eine Privat-Haftpflicht?
Freundinnen sitzen in einem Cafe, schauen aus dem Fenster und lachen

Eine gute private Haftpflichtversicherung für Singles kostet 40 bis 65 Euro im Jahr. Das sind gerade einmal fünf Euro im Monat – also der Preis, den Sie für ein bis zwei Kaffee zahlen würden.

Mit diesem kleinen finanziellen Aufwand bekommen Sie eine Versicherung mit einer Versicherungs­summe von zehn Millionen Euro und mehr. Sie springt bei Sach-, Personen- und Vermögensschäden für Sie ein.

Das sollten Sie beim Tarifvergleich beachten

Eine gute Haftpflichtversicherung sollte folgende Kriterien erfüllen:

  • Mindestens zehn Millionen Euro Versicherungs­summe (Die Höhe, in der Schäden versichert sind)
  • Mindestens zehn Millionen Euro bei häuslichen Abwässern (z. B. wenn Wasser aus der Waschmaschine austritt)
  • Mindestens 300.000 Euro bei Mietsachschäden (z. B. eine kaputte Duschwand)
  • Mindestens 50.000 Euro bei Schäden durch Internetnutzung (z. B. bei der Virenübertragung durch einen USB-Stick)

Doch das ist selbst bei teuren Haftpflichtversicherungen nicht immer enthalten. Achten Sie daher genau auf das Preis-Leistungs-Verhältnis Ihres gewünschten Tarifs.

In der Allianz Haftpflichtversicherung sind bereits ab dem Basistarif alle genannten Punkte mit 15 Millionen Euro gedeckt. Mehr zu den Versicherungssummen erfahren Sie in der folgenden Tariftabelle. Weitere Informationen zu den versicherten Leistungen finden Sie in den Versicherungsbedingungen zur privaten Haftpflichtversicherung:

Versicherungs­bedingungen – Private Haft­pflicht­versicherung Basis

Versicherungs­bedingungen – Private Haft­pflicht­versicherung Smart

Versicherungs­bedingungen – Private Haft­pflicht­versicherung Komfort

Versicherungs­bedingungen – Private Haft­pflicht­versicherung Premium

Einzeln oder in Kombination:
Versicherungs­summe

15 Mio. €

50 Mio. €

75 Mio. €

100 Mio. €

Privater und beruflicher Schlüssel­verlust

50.000 €

inklusive

inklusive

Schäden an geliehenen Gegen­ständen

50.000 €

75.000 €

inklusive

Erstattung zum Neuwert

7.500 €

inklusive 

Rabatt­retter bei Unfällen mit geliehenen Fahr­zeugen

inklusive

Gut zu wissen
Bei der Allianz sind Sie sogar im Basis-Tarif mit einer Versicherungssumme von 15 Millionen Euro versichert und Schäden durch die private Internet­nutzung sind in allen Tarifen abgedeckt.
Optimal abgesichert
Die Allianz Privat-Haftpflicht
2 von 5
Bausteinprinzip bei der Privat-Haftpflicht
Bei der Kostenzusammensetzung gilt oft, je leistungsstärker die Versicherung ist, desto höher sind die Beiträge. Diese vier Faktoren spielen dabei eine tragende Rolle:

Bei der Kostenzusammensetzung gilt oft: Je leistungsstärker die Versicherung ist, desto höher sind die Beiträge. Diese vier Faktoren spielen dabei eine tragende Rolle:

  1. Versicherungssumme: Wenn Sie einen umfassenden Schutz bei teuren Schäden wollen, sollten Sie die Wahl der Versicherungssumme – oder auch Deckungssumme genannt – davon abhängig machen. Das ist die Summe bis zu deren Höhe entstandene Schäden versichert sind. An die Höhe der Versicherungssumme passt sich dementsprechend der Tarif an.
  2. Leistungen: Sind auch Internetschäden inbegriffen und gilt die Haftpflichtversicherung weltweit? Je mehr Leistungen in Ihrem gewünschten Tarif enthalten sind, desto höher sind die Beiträge.
  3. Zusatzbausteine: Viele Privat-Haftpflicht­versicherungen bieten noch weitere Bausteine mit Zusatzleistungen wie einer Schlüssel­versicherung an. Wählen Sie einen solchen zusätzlichen Baustein, müssen Sie mit steigenden Kosten rechnen.
  4. Selbstbeteiligung: Wenn Sie einen Schaden verursachen, müssen Sie immer die vereinbarte Selbst­beteiligung zahlen. Je mehr Eigenleistung Sie pro Schaden erbringen, desto günstiger werden die Beiträge für Sie. Mit einer höheren Selbstbeteiligung können Sie also sparen.
In der Premium-Linie der Allianz erhalten Sie zum Beispiel eine verbesserte Neuwertentschädigung und sind abgesichert, wenn Sie sich das Auto eines Freundes leihen und damit einen Schaden verursachen. Springt dann die Kraftfahrtversicherung des Freundes ein und verlangt von ihm eine Selbst­beteiligung oder stuft ihn in eine schlechter SFS-Klasse, übernehmen wir diese Kosten. Und dies alles natürlich mit den höchsten Deckungssummen, die es derzeit am deutschen Versicherungs­markt gibt – 100 Millionen Euro (Stand 2020).

 

Gut zu wissen

Zahme Haustiere wie exotische Kleintiere und Katzen sind in der Haftpflichtversicherung mitversichert. Hunde oder Pferde müssen Sie jedoch gesondert versichern.

Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Allianz Privat-Haftpflicht
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Sie interessieren sich für eine Allianz Privat-Haftpflichtversicherung? Dann schreiben Sie uns. Ihr:e Allianz Ansprechpartner:in vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
3 von 5
Die Selbstbeteiligung stellt den Betrag dar, den der Versicherungsnehmer bzw. die Versicherungsnehmerin im Falle eines versicherten Schadens selbst zahlt. Der Versicherer erstat­tet den Betrag, der über die Selbst­be­teili­gung hinausgeht, bei einem versicherten Schaden. Bei der Wahl einer Privat-Haftpflicht können Sie entscheiden, ob und in welcher Höhe Sie eine Selbstbeteiligung vertraglich einbeziehen möchten oder nicht. Abhängig von der Höhe können Sie so ihren ­Versicherungsbeitrag senken.
Nein, nicht alle Privatversicherungen haben eine Selbstbeteiligung. Ob Sie einen Selbstbehalt zahlen müssen, hängt von den individuellen Vertragsbedingungen ab. In der privaten Haftpflichtversicherung der Allianz können sie beispielsweise zwischen 5 verschiedenen Varianten wählen. Bei der Auswahl einer Selbstbeteiligung verringert sich Ihr Beitrag, während im Schadenfall die vereinbarte Selbstbeteiligung von unserer Schadenzahlung an Sie abgezogen wird.
Eine Selbstbeteiligung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Versicherungsbeiträge zu senken, indem Sie einen Teil des Risikos selbst übernehmen. Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn Sie selten Schadensfälle haben und bereit sind, die Kosten für kleinere Schäden selbst zu tragen. Es ist jedoch wichtig, die Höhe der Selbstbeteiligung sorgfältig zu wählen, um sicherzustellen, dass sie im Falle eines Schadens für Sie tragbar ist. Eine ausgewogene Selbstbeteiligung ermöglicht es Ihnen, von niedrigeren Beiträgen zu profitieren, ohne sich finanziell zu übernehmen.
In vielen Fällen erlauben Versicherer eine Änderung der Selbstbeteiligung. So können Sie auf veränderte finanzielle Umstände schnell reagieren. Eine Anpassung reduziert Ihre Versicherungsbeiträge, falls Sie eine höhere Selbstbeteiligung wählen. Es ist jedoch wichtig, sich vor einer Änderung mit den spezifischen Bedingungen Ihres Vertrags vertraut zu machen und die möglichen Auswirkungen im Schadensfall zu bedenken. Sprechen Sie daher vor Ihrer Entscheidung mit Ihrem Versicherungsberater oder Ihrer Versicherungsberaterin, um die beste Option für Ihre individuelle Situation zu finden.
4 von 5
Wie kann ich Kosten sparen?
Illustration eines Mannes, der einen anderen Mann mit Krawatte umarmt und den Daumen nach oben hält. Vor ihnen ein Stapel mit Münzen

1. Jährliche Zahlung vereinbaren

Bei vielen Versicherungen – wie bei der Allianz – können Sie auswählen, ob Sie Ihre Beiträge jährlich, halbjährlich vierteljährlich oder monatlich bezahlen möchten. Insgesamt sind die Kosten für Ihre Haftpflicht­versicherung jedoch geringer, wenn Sie einen größeren Zahlungs­abstand wählen, also zum Beispiel die jährliche Zahlung.

2. Haftpflicht von der Steuer absetzen

Die Haftpflichtversicherung können Sie als Sonderausgaben für Vorsorge­aufwendungen steuerlich geltend machen. Wie Sie dabei genau vorgehen, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema"Private Haftpflichtversicherung in der Steuer geltend machen".

3. Kombi Pakete wählen

Viele Versicherer bieten Ihnen auch Kombi-Pakete an.

Gut zu wissen: Auch bei der Allianz können Sie zwischen der Privat-Haftpflicht als Einzelprodukt oder einem günstigen Kombi-Paket wählen beispielsweise die Hausrat-Haftpflicht.

Illustration eines Mannes, der einen anderen Mann mit Krawatte umarmt und den Daumen nach oben hält. Vor ihnen ein Stapel mit Münzen
Weitere Spartipps

 

Viele Versicherungen, wie auch die Allianz, bieten spezielle Tarife für jede Lebenssituation an. So können Sie bei der privaten Haftpflichtversicherung Kosten sparen.

Gut zu Wissen Illustration Weibliche Person mit einem runden Informationsschild
Gut zu wissen
Gut zu Wissen Illustration Weibliche Person mit einem runden Informationsschild
Bei der Allianz sind auch Ihre studierenden Kinder – unabhängig vom Alter – noch mitversichert, solange Sie nur vorübergehend (zum Beispiel in einer WG oder im Studentenwohnheim) nicht in Ihrem Haushalt leben.
5 von 5
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Privat-Haftpflicht­versicherung der Allianz?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungs­anfrage – wir melden uns bei Ihnen.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Privat-Haftpflicht­versicherung.
  • Leider haben wir gerade ein technisches Problem.
    Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder wählen Sie einen anderen Kontaktweg.
    Vielen Dank.