Die Hausratversicherung für Studenten und Studen­tinnen ist ein Schutz für alle beweglichen Gegen­stände im Haus­halt wie Möbel, Kleidung, Bücher oder elektrische Geräte. Sie leistet unter anderem bei Schäden durch Lei­tungs­wasser oder Brand sowie bei Einbruchdieb­stahl und Raub. Über die Außen­versicherung gilt die Haus­rat­versicherung zum Beispiel auch während eines Aus­lands­semesters. Mit Zusatz­bau­steinen wie zum Beispiel dem Allianz Fahrradschutz lassen sich die Leistungen erweitern. Wenn Studentinnen und Studenten sich nur vorübergehend und teilweise an ihrem Studienort aufhalten, besteht in der Regel Versicherungsschutz über die Hausrat­versicherung der Eltern. Studentinnen und Studenten sollten dann eine eigene Hausratversicherung abschließen, wenn sie an ihrem Studienort dauerhaft einen eigenen Haushalt gründen.

Bei der Allianz sind Studenten und Studentinnen während Ihres Studiums weiterhin über die Hausratversicherung der Eltern mitversichert, wenn sie keinen eigenen Haus­stand gründen, also beispielsweise für die Dauer des Studiums in ein Studentenwohnheim ziehen.

Manche Ver­sicherer legen weitere Voraus­setzungen dafür fest, dass Stu­dierende über die Eltern in der Hausrat­versi­cherung für die Stu­denten­wohnung mit­versichert sind: zum Beispiel, dass es sich beim Studium um die Erst­ausbildung handelt und die Studenten­wohnung als Zweit­wohnung angemeldet ist und der Hauptwohnsitz bei den Eltern bestehen bleibt. Erkundigen Sie sich hier bei Ihrem Versicherer oder sehen Sie in den Versicherungsbedingungen nach. Auch wir als Allianz Hausratversicherung beraten Sie gerne zu dem Thema.

Einfach das Formular ausfüllen und wir melden uns bei Ihnen.
Eine Hausratversicherung für Studenten und Studen­tinnen versichert den eigenen, losen Besitz wie das Sofa, Kleidung, Bücher oder den Fernseher. Passiert zu Hause ein Schaden durch beispielsweise Leitungswasser und der Hausrat wird beschädigt oder zerstört, ersetzt die Versicherung den Wert der Gegenstände oder bezahlt die Reparatur. Sofern Studenten und Studentinnen bei der Gründung eines eigenen Haushalts auch eine eigene Hausratversicherung abschließen, sind bei der Allianz ab dem Tarif Smart auch bei Beschädigungen aller Art zuhause versichert, das heißt, wenn Ihr Hausrat unvorhergesehen am Versicherungsort beschädigt oder zerstört wird – egal aus welcher Ursache – übernimmt die Allianz den Schaden. Die Höhe der Schadensbegleichung hängt vom gewählten Tarif ab. Ab dem Tarif Komfort über­nimmt die Hausrat­versicherung der Allianz unter anderem auch die Datenrettung von beschädigten Daten auf einem PC oder Notebook – hilfreich, wenn sich beispielsweise auf dem beschädigten Laptop die angefangene Bachelorarbeit befunden hat.

Wer viel Zeit an der Universität, Fach­hoch­schule oder in der Bibliothek verbringt und am Wochen­ende die Familie besucht, kann zum Bei­spiel bei einem Leitungs­wasser­schaden zu Hause den Haus­rat nicht in Sicher­heit bringen und muss im schlimmsten Fall einen Komplettverlust des Hausrats hinnehmen. Bestimmte Leistungen der Allianz Haus­rat­versicherung können daher besonders inter­essant für diesen Lebens­abschnitt sein. Dazu gehören:

  • Einbruchdiebstahl, Raub: Wird Ihr Eigentum bei einem Einbruchsdiebstahl aus Ihrer Wohnung oder bei einem Raub entwendet, ersetzt Ihnen die Allianz die Gegenstände zum Neuwert. Ab dem Tarif Smart ist auch einfacher Dieb­stahl Zuhause, zum Beispiel wenn ein Trickdieb aus Ihrer Wohnung Geld entwendet, versichert.
  • Beschädigung: Beispielsweise Brand, Sturm, Überspannung, Leitungswasser oder Hagel können Gegen­stände in der Wohnung oder dem Balkon beschädigen oder zerstören – die Allianz Hausrat­versicherung leistet hier Schadens­ersatz und bewahrt Sie als Student oder Studentin vor hohen Neuanschaffungs- oder Reparaturkosten.
  • Internetschutz: Geraten Dritte durch Schadenprogramme wie Trojaner oder durch Phishing-Mails an Ihre Kontodaten, sind Sie ab dem Tarif Komfort gegen Geldverlust durch ungewollte Zahlungen versichert (bis zu 10.000 Euro). Die Allianz bietet zudem Käufer­schutz beim Online­shopping und hilft bei Datenrettung, das heißt bei der Wiederherstellung von beschädigten digital gespeicherten Daten auf einem PC, Notebook, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon.
  • Außenversicherung: Bei der Allianz ist der Hausrat auch außer­halb der eigenen Wohnung versichert und zwar weltweit. Zum Beispiel, wenn der Laptop mit allen Uniarbeiten im Urlaub bei einem Einbruch ins Hotelzimmer gestohlen wird. Auch bei einem Aus­lands­semester ist der Hausrat über die Außenversicherung geschützt.
  • Grobe Fahrlässigkeit: Auch bei Unvor­sichtigkeit ist der Hausrat bei der Allianz geschützt, zum Bei­spiel wenn eine unbeaufsichtigte brennende Kerze einen Brand verursacht.
  • Unterversicherungs­verzicht: Selbst bei einer Unterversicherung ersetzt die Allianz Hausrat­versicherung den Schaden ohne Abzug maximal bis zur verein­barten Versicherungs­summe – vorausgesetzt, Sie haben eine Versicherungssumme in Höhe von mindestens 650 Euro pro qm ausgewählt. Unterversicherung bedeutet, dass Sie den Wert Ihres Hausrats zu niedrig angesetzt haben.
  • Sportsachen dauerhaft außerhalb der Wohnung: Ist Ihre Sport­ausrüstung wie zum Bei­spiel Schlitt­schuhe, Boulder-Equipment oder Tennisschläger beispielsweise dauer­haft im Spind der Unisport­einrichtung ein­geschlossen, besteht dafür Versicherungs­schutz.

Eine komplette Über­sicht der Allianz Leistungen finden Sie auf unserer Seite zur Hausratversicherung.

Nicht jede:r Student oder Studentin besitzt ein ausreichendes finanzielles Polster, um größere Schäden am Hausrat abfedern zu können. Während des Studiums ist das monatliche Budget, trotz Bafög, Nebenjob oder Unterstützung durch die Eltern meist knapp bemessen.

Eine eigene Hausratversicherung für Studenten und Studen­tinnen lohnt sich, wenn sie einen eigenen Hausstand gründen und sich beispielsweise vom Ersparten eine hochwertige Einrichtung oder Elektrogeräte angeschafft haben.  Bei einem Schaden ist der Ersatz oder Reparatur des Hausrats nicht ohne Weiteres aus eigenen finanziellen Mitteln stemmbar. Das gilt zum Beispiel auch für einen hochwertigen Laptop, der ein wichtiges Arbeits­mittel ist oder für das Fahr­rad, auf das viele Studenten und Studen­tinnen angewiesen sind, um am Studienort unabhängig mobil zu sein.

Selbst wenn sich der Haus­rat von Studierenden auf das Wesent­liche beschränkt und die kleine Studenten­wohnung mit wenigen Möbeln eingerichtet ist, kann sich eine Ver­sicherung lohnen. Denn ist der finan­zielle Spiel­raum gering, ist es im Schadens­fall oft schwer möglich, Ersatz zu beschaffen. Ist der Wohn­raum klein und der Wert des Haus­rats in Summe eher gering, lässt sich die Ver­si­cherungs­summe anpassen. Deswegen zahlen Studen­tinnen und Studenten in der Haus­rat­versicherung in der Regel günstigere Beiträge. Aber wir schon ersten Abschnitt erwähnt, prüfen Sie als Student oder Studentin, ob Sie nicht für die Dauer des Studiums über Ihre Eltern hausratversichert sind. Voraussetzung ist hier natürlich, dass Ihre Eltern eine Hausratversicherung besitzen.

Jetzt persönlichen Hausrat-Tarif berechnen und auf Wunsch auch gleich abschließen.
Sie haben noch Fragen und wünschen eine persönliche Beratung? Sehr gerne. Einfach Formular ausfüllen und wir melden uns bei Ihnen.

Die Ver­sicherungs­summe für den Hausrat generell errechnet sich anhand der Größe des Wohn­raums der Wohnung. Hier gilt die Faust­regel: 650 Euro je Quadrat­meter Wohn­fläche. Beziehen Studierende zum Beispiel eine Wohnung mit 40 Quadrat­meter Fläche und schließen selbstständig eine Hausratversicherung ab, sollte die Ver­si­che­rungs­summe 26.000 Euro betragen.

Wichtig: bei Abschluss der Hausrat­versicherung auf Unter­ver­si­che­rungs­verzicht achten. Von einer Unterversicherung spricht man, wenn der tatsächliche Wert des Hausrats höher ausfällt als bei Abschluss der Hausratversicherung angegeben. Falls der Wert Ihres Hausrats insgesamt höher aus­fällt, leisten Ver­sicherungen ohne Unter­ver­si­che­rungs­verzicht im Schadenfall nur anteilig. Bei der Allianz ist der Unterversicherungsverzicht Teil der Hausratversicherung – sofern Sie mindestens 650 Euro pro Quadratmeter Versicherungssumme festgelegt haben: Sie erstattet auch bei Unter­versicherung den vollen Wert des Haus­rats zum Neupreis, maximal bis zur festgelegten Versicherungs­summe.

Da für dein Leben.
Die Allianz Hausratversicherung
Bisherige Kunden und Kundinnen haben uns bewertet

Aus X Bewertungen bei eKomi

Neben der Hausratversicherung können weitere Versicherungen für Studentinnen und Studenten sinnvoll sein. Besonders, wenn sie in die erste eigene Wohnung ziehen. Die Allianz bietet für Studierende unter anderem:

  • Privat-Haftpflicht: Eine der wichtigsten Privatversicherungen. Leistet, wenn die versicherte Person Schäden am Eigen­tum Dritter verursacht oder versehentlich jemanden verletzt, zum Bei­spiel bei einem Fahrrad­unfall.
  • Haftpflicht-Hausrat-Kombi: Leistet bei Schäden an fremden und eigenen Gegen­ständen – mit der Kombi-Versicherung sparen Sie zudem fünf Prozent bei den Beiträgen.
  • Gegenstandsschutz: Extra-Versicherung für besonders wertvolle Einzel­gegen­stände wie das hoch­wertige Fahrrad, Musik­instrument, Note­book oder Smart­watch – mit bis zu 20.000 Euro Versicherung­ssumme und welt­weitem Rund-um-die-Uhr-Schutz.
  • Mietkautionsversicherung: Ersetzt die Miet­kaution durch eine Miet­bürg­schaft von der Allianz, die bei Anmietung anstelle der Geld­summe von bis zu drei Netto-Monats­kalt­mieten hinterlegt wird.
Allianz Privatschutz bündeln und sparen
Im Paket sparen: Versicherungen kombinieren und Vorteile nutzen
Erklärvideo
Die erste Wohnung ist etwas ganz Besonderes. Schäden am Eigentum von anderen können schnell teuer werden. Als Studierende:r sollten Sie sich aber auch vor den finanziellen Folgen schützen, wenn Sie fremdes Eigentum beschädigen, zum Beispiel in der Wohnung einer Freundin Ihren Kaffee auf dem Sofa verschütten. Es ist also wichtig, für alle Eventualitäten abgesichert zu sein. Hier erfahren Sie, warum die Hausrat- und die Haftpflichtversicherung eine lohnende Kombi sind:

Mit der Außenversicherung der Allianz Hausrat­versicherung für Stu­den­ten und Stu­den­tinnen ist das Eigentum auch außer­halb Ihres Wohn­ortes versichert. Das gilt zum Beispiel bei einem Aus­lands­semester. Wenn Studierende keine eigene Hausratversicherung abschließen und über die Haus­rat der Eltern mitversichert sind, greift der Versi­cherungs­schutz auch im Ausland.

Wer im Ausland studiert und dafür eine Zweitwohnung außerhalb Deutschlands anmeldet, benötigt in der Regel eine Versi­cherung im Ziel­land, um seinen Haus­rat zu versichern. Darüber hinaus gibt es weitere sinn­volle Absiche­rungen: Alle Infos und nützliche Tipps erhalten Sie mit unserem Über­blick zum Aus­lands­aufenthalt.

Sie wünschen persönliche Bera­tung? Hier er­reichen Sie uns.
  • Kann das Fahrrad von Studenten in der Hausratversicherung mitversichert werden?

    Das Fahrrad ist in der Hausrat für Stu­den­ten und Stu­den­tinnen mit­versichert und nicht nur gegen Beschädigung durch die versicherten Gefahren wie Leitungswasser oder Feuer, sondern auch gegen Einbruch­dieb­stahl geschützt. Das heißt: Verschaffen sich Diebe Zugang zu abge­schlossenen Räumen wie Keller­abteil, Fahrrad­schuppen oder Woh­nung und ent­wenden das Fahr­rad, leistet die Versicherung Schadens­ersatz.

    Mit dem Zusatz­baustein Fahrrad­schutz kann die Allianz Hausrat­versicherung für Stu­den­ten und Stu­den­tinnen erweitert werden. Damit leistet die Fahrrad­versicherung auch bei einfachem Dieb­stahl. Das heißt, wenn Diebe auf der Straße das Schloss Ihres Fahrrads knacken und es stehlen. Schutz besteht mit dem Zu­satz­baustein nicht nur zu Hause, sondern welt­weit und rund um die Uhr. 

  • Welche zusätzlichen Optionen können Studenten in der Hausratversicherung nutzen?

    Neben dem Fahrradschutz ist die Allianz Hausrat­ver­si­che­rung erweiter­bar um folgende Zusatz­bausteine:

    • Extremwetterschutz: Schutz des Hausrats zum Beispiel gegen Schäden durch Erd­rutsch und Über­schwemmung infolge von Extrem­wetter­ereignissen
    • Notfallservice zu Hause: Service rund um die Uhr bei Not­fällen (z. B. Schlüssel­dienst, Rohr­reinigung, Schäd­lings­bekämpfung)
    • Glasschutz Hausrat: Versicherung von Innen­ver­glasung und ver­glastem Mobiliar gegen Bruch­schäden (z. B. Glas­keramik- und Induktions­flächen, Dusch­kabinen, Tische, Schränke)
    • Glasschutz Gebäude: Schutz der Außen­ver­glasung des Gebäudes gegen Bruch­schäden (z. B. von Türen, Balkonen oder Winter­gärten)
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Hausratversicherung?
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage – wir melden uns bei Ihnen.
Finden Sie den passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Hausratversicherung.
  • Leider haben wir gerade ein technisches Problem.
    Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder wählen Sie einen anderen Kontaktweg.
    Vielen Dank.