0800 4 720 123 Mo bis Fr 8 - 20 Uhr
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Entdecken Sie Kaker­laken, Ratten oder anderes Un­ge­zie­fer bei sich Zuhause, das Sie nicht selbst entfernen können, sollten Sie einen Kammerjäger rufen.
  • Die Schäd­lings­be­kämp­fung kann je nach Un­ge­zie­fer­be­fall mit hohen Kosten verbunden sein. Entfernt zum Beispiel der Kam­mer­jä­ger Ka­ker­la­ken, kostet das bis zu 150 Euro.
  • Der Notfallservice Zuhause der Allianz Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung übernimmt die Kosten für den Kam­mer­jä­ger und die Ent­fer­nung von Un­ge­zie­fer.
1 von 8
Gut zu wissen
Entdecken Sie in Ihrem Zuhause Un­ge­zie­fer, müssen Sie nicht immer sofort den Kam­mer­jä­ger rufen. Einige Schäd­linge wie Le­bens­mit­tel­mot­ten, Frucht­flie­gen, A­mei­sen oder Klei­der­mot­ten können Sie leicht selbst be­kämp­fen. Ist der Un­ge­zie­fer­be­fall nicht mehr kon­trol­lier­bar, ist ein Kam­mer­jä­ger not­wen­dig.

Sie sollten einen Kam­mer­jä­ger be­auf­tra­gen, wenn Ihr Zuhause beispielsweise von folgenden Schäd­lin­gen be­fal­len sind:

  • Ka­ker­la­ken 
  • Bett­wan­zen 
  • Mäuse und Ratten
  • Wes­pen und Hor­nis­sen
  • Marder
  • Flöhe

Tipp: Da die Be­kämp­fung des Un­ge­zie­fers in Ihrer Wohnung statt­findet, achten Sie darauf, dass ein Kam­mer­jä­ger eine möglichst ge­sund­heits- und um­welt­freund­li­che Me­tho­de nutzt.

2 von 8
Gut zu wissen
Die Kam­mer­jä­gerkos­ten sind schnell im mittleren drei­stel­li­gen Bereich. Eigenheimbewohner bezahlen die Kosten selbst . Vermieter können die Kosten für die Schädlingsbekämpfung – je nach Ursache – an die Mieter umlegen.
  • Hausbesitzer einer selbstbewohnten Immobilie tragen die Kosten für einen Kammerjäger selbst, falls sie keine Wohngebäude- oder Hausratversicherung abgeschlossen haben, die eine Schädlingsbekämpfung beinhaltet.
  • Vermieter einer Mietwohnung sind dafür zuständig, dass diese frei von Schädlingen ist. Daher müssen Vermieter für die Bekämpfung von Ungeziefer zahlen. Voraussetzung ist, dass der Vermieter umgehend über den Schädlingsbe­fall informiert wurde. 
  • Sind Mieter selbst am Un­ge­zie­fer­be­fall Schuld, kann der Vermieter die Kosten der Schäd­lings­be­kämp­fung auf sie um­legen. In diesem Fall zahlt der Mieter für den Kam­mer­jä­ger.
3 von 8
Preistabelle
Die Kos­ten für einen Kam­mer­jä­ger lassen sich nicht pauschal vor­her­sa­gen. Sie sind ab­hängig von Wohn­ort, Um­fang der Schäd­lings­be­kämp­fung und der aus­füh­ren­den Fir­ma.

Die Kam­mer­jä­ger-Kos­ten werden von ver­schie­de­nen Fak­to­ren be­ein­flusst. Jeder Schäd­lings­bef­all kann sich in Art, Dauer und Ausmaß unterscheiden. Der Kam­mer­jä­ger kann bei Bett­wan­zen Kos­ten von etwa 600 Euro be­rech­nen, während ein Kam­mer­jä­ger für Mäu­se circa 150 Euro verlangen kann.

Auch das Ausmaß des Schäd­lings­be­falls ist ent­schei­dend. Befreit der Kam­mer­jä­ger Sil­ber­fi­sche aus einer kom­plet­ten Wohnung, sind die Kosten höher als bei einem einzelnen Raum.

Beauftragen Sie einen Kam­mer­jäger-Not­dienst ist es meist teurer. Der Schäd­lings­be­kämp­fer kann auf die Ar­beits­kosten zusätzliche Kosten berechnen:

  • An­fahrts­kos­ten
  • Auf­preis für Wochen­en­den und Fei­er­ta­ge
  • Zu­schlä­ge für die Arbeit in den A­bend­stun­den oder früh am Mor­gen

Wischen um mehr anzuzeigen

Ungezieferbefall
Kammerjäger-Kosten
Ameisen bis 150 Euro
Silberfische ab 50 Euro
Marder ab 100 Euro
Ratten bis 300 Euro
Flöhe ab 600 Euro
Hornissennest bis 150 Euro
Wespennest
bis 150 Euro
4 von 8
Kam­mer­jä­ger-Ver­si­che­rung
Ob und welche Ve­rsi­che­rung bei einem Schäd­lings­be­fall zahlt, hängt von der Art des Scha­dens und dem Ort des Un­ge­zie­fer­be­falls ab.
 
Ver­ur­sacht Un­ge­zie­fer Schä­den an Ihrer Woh­nung Ihrem Haus und muss ein Kam­mer­jä­ger gerufen werden, wenden Sie sich an Ihre Haus­rat­ver­si­che­rung oder Wohngebäudeversicherung.

Nein, nicht jede Haus­rat­- oder Wohngebäudever­si­che­rung übernimmt die Kos­ten für einen Kammerjäger. Vo­raus­set­zung ist, dass Schäd­lings­be­fall im Vertrag mit­ver­si­chert sind. Basis- und Stan­dard­ta­rife decken die Kam­mer­jä­gerkos­ten meist nicht ab.

Ist Schäd­lings­be­kämp­fung mit­ver­si­chert, zahlt die Haus­rat­ver­si­che­rung zum Bei­spiel für die Ent­fer­nung von Bett­wan­zen, Mäu­se­pla­ge oder Rat­tenbe­fall. Auch wenn der Kam­mer­jä­ger Hor­nis­sen- und Wes­pen­nes­ter entfernen muss, wird dies bis zur vertraglich ver­ein­bar­ten Grenze über­nom­men. Die meisten Ver­si­che­run­gen kommen die Kos­ten für den Kam­mer­jä­ger bis zu 500 Euro auf.

5 von 8
Leistungen
Bei der Allianz Hausratversicherung und Wohngebäudeversicherung können Sie Schäd­lings­be­kämp­fung mit dem Zu­satz­bau­stein Notfallservice Zuhause ver­si­chern. Im Kom­fort- und Pre­mi­um­ta­rif ist der Zu­satz­bau­stein bereits in­be­grif­fen.

Sowohl die Allianz Hausrat- als auch die Wohngebäudeversicherung inklusive Notfallserservice Zuhause übernimmt bei Schädlingsbefall Kosten bis maximal 500 Euro je Versicherungsfall, wenn …

  • der Kam­mer­jä­ger Ameisen aus Ihrer Wohnung entfernt
  • Mäuse unter dem Dach nisten,
  • Wes­pen- und Hor­nis­sen­nes­ter ent­fernt werden müssen.
Notfallservice Zuhause als Baustein der Hausratversicherung berechnen.
Notfallservice Zuhause als Baustein der Wohngebäudeversicherung berechnen.
Hier finden Sie alle Infos zum Allianz Notfallservice Zuhause.
Da für dein Leben.
Die Allianz Hausratversicherung
6 von 8
Tipps
Sie haben in Ihrer oder um Ihre Wohnung herum Un­ge­zie­fer entdeckt? Dann sollten Sie schnell handeln und eine Ver­meh­rung ver­mei­den. So gehen Sie richtig vor:
  • Suchen Sie zunächst nach der Ursache und beheben Sie diese nach Möglichkeit. Ratten können beispielsweise durch Biomüll auf dem Balkon oder eine Biomülltonne angelockt werden.
  • Ist Un­ge­zie­fer erst ein­mal da, haben Sie die Mög­lich­keit dieses zunächst selbst zu be­kämp­fen. Spezielle Mittel zur Be­kämp­fung von Un­gezie­fer aus Dro­gerie oder Su­per­markt können helfen, zum Beispiel einer Falle für Silberfische. Achten Sie jedoch darauf, dass die Mittel möglichst ohne viel Chemie auskommen.
  • Können Sie die Schäd­linge selbst nicht be­kämp­fen, hilft meist nur der Kam­mer­jä­ger. Dieser hilft Ihnen bei Un­ge­zie­fer und Schäd­linge je­gli­cher Art. In ge­schlos­se­nen Räu­men, aber auch auf Bal­ko­nen und Ter­ras­sen oder in Ihrem Garten.
  • Handelt es sich bei dem Ungeziefer um größere oder ge­fähr­liche Tiere, sollten Sie sofort den Kammerjäger rufen. Einige Tiere dürfen auch nur von den Spe­zia­listen entfernt werden. Zum Beispiel darf nur ein Jäger oder Kam­mer­jä­ger Mar­der entfernen. Das gilt im Übrigen auch bei Wes­pen- oder Hor­nis­sen­nes­tern.
Optimal abgesichert
7 von 8
Häufige Fragen
  • Wann den Kammerjäger rufen?

    Ein Kam­mer­jä­ger ist nicht immer zwingend er­for­der­lich. Ist der Schäd­lings­be­fall al­ler­dings nicht mehr zu kon­trol­lieren oder sind bereits erhebliche Schäden in Ihrem Zuhause entstanden, sollten Sie spätestens dann einen Kammerjäger rufen. Grund­sätz­lich sollten Sie immer einen Kam­mer­jä­ger bei Mar­dern oder anderen großen und ge­fähr­li­chen Tieren zu rufen.
  • Was passiert, wenn der Kammerjäger kommt?

    Der Kam­mer­jä­ger ermittelt zunächst den Schaden und identifiziert das Un­ge­zie­fer. An­schlie­ßend wird er Ihnen einen Kos­ten­vor­an­schlag mit den Kammerjäger-Kosten machen. Da Kam­mer­jä­ger bei der Be­kämp­fung von Un­ge­zie­fer immer ver­suchen müssen, eine um­welt­scho­nen­de Me­tho­de an­zu­wenden, kann die anschließende Un­ge­zie­fer-Be­kämp­fung je nach Be­fall mehrere Wochen in Anspruch nehmen.
  • Sind Schädlinge meldepflichtig?

    Das kommt auf die Art des Schäd­lings an. Weit ver­brei­te­te Schäd­linge wie Boh­nen­blatt­läu­se sind in Deutsch­land nicht mel­de­pflich­tig.

    Schäd­linge, die einen Qua­ran­tä­ne­sta­tus be­sitzen, wie bei­spiels­wei­se der asia­tische Laub­holz­bock­kä­fer oder der Ja­pan­kä­fer, sind hin­ge­gen mel­de­pflich­tig. Jede Person ist ver­pflich­tet, das Auf­tre­ten von Unions­qua­ran­tä­ne­schäd­lin­gen dem zu­stän­di­gen Pflan­zen­schutz­dienst zu melden.

8 von 8
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zum Notfallservice Zuhause?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage - wir melden uns bei Ihnen.
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Hausratversicherung.
  • Leider haben wir gerade ein technisches Problem.
    Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder wählen Sie einen anderen Kontaktweg.
    Vielen Dank.