0800 4 720 122 Mo bis Fr 8 - 20 Uhr
Kurz erklärt in 30 Sekunden
  • Die meisten Rechts­schutz­ver­si­che­rungen haben für einzelne Rechts­bereiche unter­schied­liche Wartezeiten. Die Allianz bietet Ihnen viele Rechts­schutz-Leistungen ohne Warte­zeit, zum Beispiel Ordnungs­widrig­keiten- oder Verkehrs­rechts­schutz.
  • Um Ihnen einen fairen Ver­sicherungs­preis zu garantieren, ist bei der Rechts­schutz­versicherung eine Warte­zeit von drei Monaten üblich.
  • Rückwirkend gilt der Rechts­schutz in den meisten Fällen nicht. Das heißt: Beginnt der Rechts­streit vor oder während der Wartezeit, zahlt die Versicherung nicht.
  • Die telefonische Erstberatung ist in allen Allianz Rechts­schutz-Tarifen inbegriffen und kann jeder­zeit kostenlos genutzt werden.
1 von 5
Beginn des Versicherungsschutzes
Stellen Sie sich vor: Alle Schlichtungsversuche nach einem Nachbarschaftsstreit sind gescheitert. Der Nachbar droht mit einer Klage – und die kann teuer werden. Sie überlegen deshalb, ob Sie noch schnell eine Rechtsschutzversicherung abschließen sollen. Aber leistet sie sofort?
 

Bei den meisten Rechtsschutz­versicherungen gibt es für bestimmte Leistungen eine Wartezeit – auch Karenz­zeit genannt. Mit diesen Warte­zeiten gewährleisten Versicherungen, dass eine Versicherung nicht erst dann abgeschlossen wird, wenn ein Rechts­streit droht. Denn das würde die Versicherungs­gemein­schaft stark belasten. Die Folge: Tarife wären für Versicherungs­nehmer extrem teuer. Die Wartezeit sorgt somit dafür, dass die Kosten für eine Rechts­schutz­versicherung fair bleiben. Wie die Wartezeit für eine Rechts­schutz­versicherung konkret aussieht, zeigt folgendes Beispiel:

Sie schließen die Rechtsschutzversicherung am 01.02.2022 ab. Sie hat eine Wartezeit von drei Monaten. Erst zum 01.05.2022, also drei Monate später, können Sie alle Leistungen in Anspruch nehmen. Hat der Rechtsstreit vor Ende der Wartezeit begonnen, leistet die Rechtsschutzversicherung dafür nicht.

Wie lange die Karenzzeit für Ihre Rechts­schutz­versicherung ist, hängt von Ihrem Tarif und dem Bereich des Rechts­schutzes ab. Folgende Warte­zeiten sind üblich:

  • Ohne Wartezeit: Unter anderem in den Bereichen Verkehrsrechtsschutz, Straf- und Ordnungs­widrigkeiten-Rechts­schutz sind Sie oft sofort abgesichert.
  • 3 Monate: In Bereichen wie Privatrechtsschutz, Arbeitsrechtsschutz und Wohnrechts­schutz müssen Sie dagegen meist mit Warte­zeiten von drei Monaten rechnen.
Haben Sie schon eine Rechtsschutzversicherung, brauchen Sie sich nicht um neue Wartezeiten sorgen. Sie erhalten sofortigen Versicherungsschutz, wenn Ihr neuer Vertrag zeitlich nahtlos anschließt und dieselben Leistungen wie der alte abdeckt. In diesem Fall gelten Sofort-Leistungen auch für die Bereiche Privatrechtsschutz, Berufsrechtsschutz oder Wohnrechtsschutz – ganz ohne Wartezeit.
Allianz Beratung - Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner
Allianz Rechtsschutzversicherung
Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Sie interessieren sich für eine Allianz Rechtsschutzversicherung? Dann schreiben Sie uns. Ihr Allianz Ansprechpartner vor Ort wird sich umgehend bei Ihnen melden.
2 von 5
Gut zu wissen: Rückwirkender Rechtsschutz
Die meisten Rechtsschutzversicherungen greifen nicht rückwirkend. Das heißt: Für Rechtsstreitigkeiten, die vor Vertragsabschluss oder während der Wartezeit entstanden sind, erhalten Sie keine Leistungen der Versicherung.

Als Versicherungsnehmer können Sie in der Regel keinen Rechtsschutz-Tarif für einen laufenden Rechts­streit abschließen. Der Grund: Rück­wirkende Angebote würden zulasten der bereits versicherten Kunden gehen. Kümmern Sie sich besser frühzeitig um eine Rechts­schutz­versicherung. Auf die Dauer der Ver­trags­laufzeit gesehen ist das die bessere Wahl.

Wählen Sie Ihren Ver­sicherer außerdem nicht nur nach dem günstigsten Preis aus. Sondern auch nach den ent­haltenen Leistungen, einem ver­antwortungs­vollen Wirt­schaften und einem fairen Umgang mit den Versicherungs­nehmern. Wo es sinnvoll ist, bietet das Versicherungs­unter­nehmen Ihnen dann auch einen sofortigen Rechts­schutz.

Bei der Allianz sind Sie zum Beispiel direkt nach dem Vertrags­abschluss bei Rechts­streitigkeiten in vielen Bereichen sofort abgesichert.

3 von 5
Rechtsschutz ohne Wartezeit?
Man weiß nie, wann es soweit ist und man einen Anwalt braucht. Eine Rechtsschutzversicherung ist daher auch ohne konkreten Anlass sinnvoll. So sind Sie im Falle einer Klage oder eines Rechtsstreits geschützt.
Damit Sie im Ernstfall gut abgesichert sind, lohnt es sich, frühzeitig eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Bei einem Rechtsstreit haben Sie dann die Wartezeit hinter sich und müssen nicht befürchten, Anwalts- und Prozesskosten aus eigener Tasche zu bezahlen. Außerdem profitieren Sie oft von günstigeren Preisen als bei Tarifen mit kurzer oder ohne Wartezeit.
Sie sind in einen Rechtsstreit geraten und wissen nicht weiter? Nutzen Sie als Allianz Rechtsschutz-Kunde unser Rechtsschutz-Servicetelefon zur kostenlosen Erstberatung.
Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
4 von 5
Häufige Fragen
  • Ab wann ist die Rechtsschutzversicherung gültig?

    Wenn Sie die Rechtsschutzversicherung abschließen, können Sie oft selbst den Versicherungsbeginn bestimmen. Ab wann Ihr Rechtsschutz beginnt, steht auch in den Dokumenten, die der Versicherer Ihnen nach dem Abschluss zuschickt.

    Alle Sofort-Leistungen der Rechtsschutzversicherung können Sie ab Versicherungsbeginn einfordern. Einige Leistungen haben eine Wartezeit, zum Beispiel drei Monate bei Wohnrechtsschutz. Für diese Leistungsfälle zahlt die Versicherung also erst drei Monate nach Versicherungsbeginn.

    Diese Leistungen gelten sofort und haben keine Wartezeit bei der Allianz:

    • Verkehrsrechtsschutz
    • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    • Schadenersatz-Rechtsschutz (Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen)
    • Rechtsschutz für Opfer von Gewalttaten
    • Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht sowie für private Urheberrechtsverletzungen
    • Rechtsschutz für erweiterte Telefonberatung in privaten Rechtsangelegenheiten
  • Bin ich im Ausland geschützt?

    Die Allianz Rechtsschutzversicherung bietet weltweiten Versicherungsschutz. Im außereuropäischen Ausland besteht je nach gewähltem Deckungskonzept Versicherungsschutz von einer Million Euro bei einem unbegrenzten Aufenthalt.
  • Wie viel kostet die Rechtsschutzversicherung?

    Wie teuer eine Rechtsschutzversicherung ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn die Beitragshöhe hängt maßgeblich von Ihrem gewählten Tarif ab. Als Faustregel gilt: Je mehr die Versicherung leistet und je höher die Deckungssumme ist, desto teurer ist der Rechtsschutz. Hier können Sie Ihren Tarif online berechnen.
5 von 5
Service und Kontakt
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Allianz Service jetzt kontaktieren
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schicken Sie uns Ihre Beratungsanfrage - wir melden uns bei Ihnen.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif zur Rechtsschutzversicherung.
+
  • Leider ist der Live-Chat momentan nicht verfügbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.