Modernisierung, Renovierung, Sanierung finanzieren

Modernisierungskredit 

1 von 7
Kurz erklärt in 30 Sekunden
Für Sie zusammengefasst
  • Unter einer Hausmodernisierung versteht man Maßnahmen, die eine Immobilie auf den neuesten baulichen und technischen Stand bringen.
  • Eine Baufinanzierung für die Kosten einer Modernisierung zu nutzen, ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich und wesentlich günstiger als ein herkömmlicher Ratenkredit.
  • Die staatliche KfW Bankengruppe bietet verschiedene Fördermittel für eine Hausmodernisierung an. Sie können jedoch nicht direkt beantragt werden, sondern nur durch eine Bank oder beispielsweise durch die Baufinanzierung der Allianz.
2 von 7
Erklärung
Älteres Haus

Unter einer Hausmodernisierung versteht man, wenn eine Immobilie auf den neuesten baulichen und technischen Stand gebracht wird. Denn wer sich für den Kauf einer Bestandsimmobilie entscheidet, kommt früher oder später an einer Hausmodernisierung nicht vorbei. Nicht anders ergeht es Hauseigentümern, deren Immobilie bereits einige Jahre alt ist und der Wunsch eine Modernisierung für ihr Haus zu planen, größer wird. 

Was ist der Unterschied zwischen Sanierung und Renovierung?

Wer sich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt hat, wird gleich mit mehreren Begriffen für eine scheinbar gleiche Sache konfrontiert und fragt sich, was ist der Unterschied zwischen Renovierung, Sanierung und Modernisierung? Von einer Sanierung spricht man, wenn Schäden repariert werden und die Immobilie wieder in einen geordneten Zustand gebracht wird. Bei einer Renovierung werden Gebrauchsspuren beseitigt, wie beispielsweise Wände gestrichen oder ein neuer Fußboden verlegt. 

Wollen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mit neuen technischen oder baulichen Errungenschaften ausrüsten und Ihr Haus zum Beispiel in ein Smart Home umwandeln, ist es eine Modernisierung. Im Grunde geht es immer um eine Sache: Die Erhaltung und Verbesserung Ihres Wohnraumes. Um die dabei entstehenden Kosten zu decken, benötigen Sie einen Modernisierungskredit bzw. einen Renovierungskredit. 

Kosten einer Modernisierung

Um bösen Überraschungen vorzubeugen, ist es notwendig sich ausreichend über die aufkommenden Hausmodernisierungskosten zu informieren. Grundsätzlich rechnet man bei umfangreichen Modernisierungs- und Renovierungsmaßnahmen (neue Böden; Wände streichen, Durchbrüche, Fliesen sowie Bad und Küche erneuern) zwischen 600 und 1100 Euro für den Quadratmeter. Dabei kommt es auf die Wahl und Kosten der einzelnen Materialien an. Wer hochwertige Holzböden und Fließen verlegen lässt, muss mitunter auch mit höheren Kosten rechnen.

3 von 7
Modernisierungskredit

Um eine Modernisierung zu finanzieren stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Ob für den Modernisierungskredit eine Baufinanzierung oder ein zweckgebundener Ratenkredit in Frage kommt, hängt von der Höhe des Darlehensbetrages und vom Verwendungszweck ab.

Was ist ein Modernisierungskredit?

Mit einem Modernisierungskredit bzw. einem Modernisierungsdarlehen finanzieren Sie die Sanierung oder die Renovierung Ihrer Immobilie. Auch ein Anbau, der Ihren Wohnraum erweitert oder Umbau ist möglich. Diese Form des Kredites ist fast immer zweckgebunden und kann nur von Immobilieneigentümern in Anspruch genommen werden. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit, der auch Renovierungskredit oder Sanierungskredit genannt wird. 

Bei Modernisierungsmaßnahmen, deren Kosten über 50.000 Euro liegen, ist ein Baufinanzierungsdarlehen mit einem niedrigen Zinssatz sinnvoll. Ausgezahlt wird der Kredit nach Vorlage der Rechnungen. Die meisten Darlehensgeber finanzieren eine Modernisierung mit einer Baufinanzierung nur dann, wenn das Vorhaben den Wert der Immobilie steigert, also wenn das Vorhaben einen größeren Umfang hat. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Arbeiten oder Anschaffungen mit dem Haus oder der Wohnung baulich verbunden sind. Eine Küche gehört beispielsweise nicht dazu und muss mit einem Ratenkredit bezahlt werden. Das Darlehen muss durch Eintrag ins Grundbuch abgesichert werden   und zieht somit auch Grundbuchgebühren und Notarkosten für den Kreditnehmer nach sich. 

Liegt der gewünschte Kreditrahmen unter 50.000 Euro, benötigen Sie in den meisten Fällen einen privaten Ratenkredit. Der Kredit ist oft zweckgebunden und ein Eintrag im Grundbuch ist nicht notwendig. 

Was kann mit einem Modernisierungskredit finanziert werden?

Sämtliche Umbaumaßnahmen, Erneuerungen oder Renovierungen können mit einem Modernisierungskredit finanziert werden. Für einige der Maßnahmen stehen auch Fördermittel der KfW zur Verfügung.

Folgende Maßnahmen gehören unter anderem dazu:

  • Wohnraumerweiterung / Anbau
  • Erneuerung der Heizungsanlage
  • Energetische Maßnahmen wie z.B. neue Fenster; Wärmedämmung; ein neues Dach
  • Altersgerechter Umbau
  • Badsanierung
Möglichkeit für einen Modernisierungskredit
Taschenrechner

Sanierungs- oder Renovierungsmaßnahmen an einem Haus sind zeitintensiv und kosten oft mehr Geld als ursprünglich geplant. Wie Sie dabei vorgehen sollen, zeigen wir Ihnen an einem Beispiel von Familie Mustermann.

Die Familie hat sich vor einigen Jahren ein älteres Haus (Baujahr 1990) gekauft. Mittlerweile müssen das Dach und die Heizung dringend erneuert werden. Um die Form der Finanzierung zu wählen, prüft das Ehepaar zunächst, wie hoch ihre Immobilie noch belastet ist. Das Haus hat einen Verkehrswert von 600.000 Euro und noch eine Restschuld von 200.000 Euro. 

Dieses Beispiel zeigt, wie viel Geld der Familie für die Modernisierung zur Verfügung stehen könnte.

Verkehrswert der Immobilie 600.000 Euro

Beleihungswert:  (80 % vom Verkehrswert) 480.000 Euro 

Beleihungsgrenze: (70 % vom Beleihungswert) 336.000 Euro

Restschuld: 200.000 Euro

Möglicher Darlehensbetrag für die Familie: 136.000 Euro 

Nachdem der mögliche Darlehensbetrag feststeht, holt sich das Ehepaar eine Kostenschätzung für die geplante Modernisierung ein. 

Tipp:
20 Prozent der Arbeitskosten von Handwerkern können Sie von der Steuer absetzen. Vorausgesetzt Sie nutzen die Wohnung selbst. 

Taschenrechner
4 von 7
Wichtige Unterlagen

Um einen Modernisierungskredit zu beantragen, sollten Sie sich bereits einen Kostenvoranschlag oder eine Kostenschätzung eingeholt haben. Damit verfügen Sie über die Höhe der benötigten Darlehenssumme, die Sie beantragen müssten. Da das Darlehen zweckgebunden ist bzw. nach Bauschritten oder eingereichten Rechnungen von der Bank direkt bezahlt wird und in den meisten Fällen nicht frei verfügbar ist, müssen Sie im Vorfeld genau planen. Denn reicht die Summe nicht aus oder haben Sie evtl. einen zu hohen Betrag beantragt, könnten möglicherweise zusätzliche Kosten auf Sie zukommen. 

Im nächsten Schritt stellen Sie eine Finanzierungsanfrage an den Darlehensgeber. Um die Voraussetzungen für den Modernisierungskredit zu erfüllen, müssen Sie folgende Nachweise einreichen:

Allgemeine Unterlagen:

  • Finanzierungsanfrage
  • Jahreskontoauszug von bestehendem Immobiliendarlehen
  • Kontoauszug über die Privatkredite
  • Kopie von laufenden Darlehensverträgen – falls vorhanden

Antragsteller und ggf. Mitantragsteller:

  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate (Angestellte)
  • Letzte Lohnsteuerbescheinigung 
  • Je nach Alter: letzter Rentenbescheid, Vertrag und aktueller Kontoauszug zu privaten Rentenversicherungen
  • Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite)
  • Selbstauskunft / Vermögensaufstellung
  • Bei Vermietung: Kontoauszüge zu Mieteinnahmen/Ausgaben

Immobilie:

  • Eigentumsnachweis (aktueller Grundbuchauszug)
  • Kostenvoranschläge, Aufstellung der Modernisierungskosten
  • Grundrisse der Immobilie
  • Fotos der Immobilie
  • Wohnflächenberechnung/Berechnung des umbauten Raum
  • Flurkarte/Lageplan zur Immobilie
5 von 7
Illustration Info: Gut zu wissen
Gut zu wissen
Illustration Info: Gut zu wissen

Wer sein Haus sanieren möchte, kann unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse für die Modernisierung durch die KfW in Anspruch nehmen. Eine Förderung für einen Modernisierungskredit der KfW können Sie nur über eine Bank oder auch z.B. bei der Allianz beantragen. Alle Fördermittel sind an Bedingungen geknüpft. 

Beispiel Förderkredite und Zuschüsse für eine energieeffiziente Sanierung: Dazu zählen Maßnahmen, wie beispielsweise die Dämmung von Fassade und Dach sowie der Austausch Ihrer Heizung, die Energie einsparen und Ihre Heizkosten senken. 

Weitere Fördermittel gibt es, wenn Sie altersgerecht umbauen und Ihre Wohnung barrierefrei gestalten. Auch der Schutz vor Einbruch wird gefördert und wenn Sie Ihr Eigenheim mit intelligenter Technik, Smart Home genannt, ausstatten wollen.

Wischen um mehr anzuzeigen

Nummer Zuschuss oder Kredit? Programm In welcher Höhe wird gefördert?
151,152  Kredit Energieeffizient Förderkredit bis zu 120.000 €
167 Ergänzungskredit Energieeffizient Sanieren Förderkredit bis zu 50.000 €
430 Zuschuss Energieeffizient Sanieren Investitionszuschuss bis zu 48.000 €
431 Zuschuss Energieeffizient Bauen und Sanieren Zuschuss Baubegleitung bis zu 4000 €
159 Kredit Altersgerechtes Umbauen Förderkredit bis zu 50.000 €
455-B Zuschuss Barrierereduzierung Zuschuss bis zu 6.250 €
455-E Zuschuss Einbruchschutz Zuschuss bis zu 1.600 €
6 von 7
Frau am Computer
Berechnen
Frau am Computer
Mit unserem Modernisierungsrechner können Sie Ihre Modernisierung berechnen und wissen wie viel Modernisierung, Sanierung oder Renovierung Sie sich leisten können.
Träume verwirklichen
7 von 7
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Allianz Baufinanzierung?
Die Allianz Agentur in Ihrer Nähe
Schnelle Hilfe im Allianz Forum "Allianz hilft"
Allianz Service
Zur Beratung
Schreiben Sie uns Ihr Anliegen 
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Online-Rechner
Jetzt berechnen
Berechnen Sie Ihre Baufinanzierung.
Sie benötigen Hilfe?

Hier finden Sie:

  • wichtige Kontakt-Angebote
  • nützliche Service-Links
  • auf Sie persönlich zugeschnitten
Jetzt ausprobieren
+
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Hotline