In die PKV wechseln, bis zu 50 Prozent Jahres­beitrag zurück­erhalten

21. September 2020 – Pressemitteilung– Allianz Deutschland AG
Die Allianz Private Kranken­versicherung (APKV) hat ihren Options­tarif OptionFlexiMed über­arbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalender­jahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungs­freie Zeit“ gut­geschrieben.

Wechseln sie in einen Vollversicherungstarif, haben sie dadurch die Chance auf deutlich höhere Beitragsrückerstattungen. Denn für Jahre, in denen Versicherte keine Rechnungen einreichen, zahlt die APKV ihnen einen Teil der Beiträge zurück. Diese Summe steigt mit jedem leistungsfreien Jahr in Folge. Nach vier Jahren erreicht die Rückzahlung ihren Höchststand und kann je nach Tarif bis zur Hälfte des Jahresbeitrags ausmachen.

War ein Kunde beispielsweise drei Jahre lang in der OptionFlexiMed versichert und wechselt dann in die Vollversicherung, erhält er dort schon nach einem Jahr die maximal mögliche Beitragsrückerstattung. Vorausgesetzt natürlich, er reicht keine Rechnungen ein.

Mehr zur Option FlexiMed unter 20 Jahre lang Wahlfreiheit in der PKV

Kontakt
Susanne Kluge

Bildquellen

Allianz Unternehmen: Achim Bunz