Risiko­lebens­versicherung Kosten: Wie hoch ist der Beitrag? 

Risikolebens­versicherung Kosten

Mit Kosten sind hier die Beiträge gemeint, welche Sie für eine Risikolebensversicherung an den Versicherer zahlen.

Mit Kosten sind hier die Beiträge gemeint, welche Sie für eine Risikolebensversicherung an den Versicherer zahlen.

  • Die Kosten einer Risikolebensversicherung (RLV) werden unter anderem von folgenden Faktoren beeinflusst: Wie lange soll die Laufzeit und wie hoch soll die gewünschte Auszahlungssumme sein? Mit Kosten sind hier die Beiträge gemeint, welche Sie für eine Risikolebensversicherung an den Versicherer zahlen.
  • Es gibt weitere Variablen, die sich auf den RLV-Beitrag auswirken: Zum Beispiel das Alter des oder der Versicherten, der Gesundheitszustand, der Beruf, die Hobbies und ob er oder sie raucht oder nicht.
  • Der monatliche Preis einer Risikolebensversicherung kann je nach persönlicher Situation variieren. Die Beiträge pro Monat beginnen bei der Allianz zum Beispiel schon bei 2,32 Euro, können aber bei sehr hoher Auszahlungssumme, langer Laufzeit, Gesundheitsrisiken und weiteren Faktoren deutlich mehr betragen.
  • Die Risikolebensversicherung ist im Leistungsfall, also bei der Auszahlung der Versicherungssumme an die begünstigte Person, uneingeschränkt einkommensteuerfrei: Es fällt also keine Einkommensteuer an.

Mit Kosten sind hier die Beiträge gemeint, welche Sie für eine Risikolebensversicherung an den Versicherer zahlen.

Für das Berechnungsbeispiel wurden folgende Annahmen getroffen.

Industriekaufmann/-frau, mind. 10 Jahre Nichtraucher:in, keine risikorelevanten Hobbys, keine Gesundheitsrisiken, Eintrittsalter 25 Jahre, Versicherungsdauer 10 Jahre, Versicherungssumme 100.000 Euro, Versicherungsbeginn 01.02.2024, Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, monatlicher Zahlbeitrag nach Verrechnung der Überschussanteile. Die Überschussanteile sind für das erste Versicherungsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Stand: 17.01.2024

Hinweis: Dies ist ein fiktives Beispiel. Laufzeit und Absicherungshöhe sollten individuell auf die eigene Lebenssituation und den Absicherungsbedarf abgestimmt werden.

Unsere online abschließbaren Allianz RisikoLebensversicherungen: 

Basisschutz RLV Basis Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, einem Unternehmen der Allianz; Premiumschutz RLV Plus Tarif LC0 – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG; Premiumschutz RLV Plus mit Unfall Tarif LC0UZ – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG.

1 von 6
Beitrags­berechnung und Faktoren

Was kostet eine Risikolebensversicherung? Für die Berechnung des Beitrags einer Risikolebensversicherung sind verschiedene Faktoren relevant. Beispielsweise die Höhe der Versicherungssumme, die Laufzeit und das Alter des oder der Versicherten. Deshalb unterscheiden sich die Beiträge zu einer RLV.

Die beiden Beispiele verdeutlichen den Einfluss der Versicherungssumme und der Versicherungsdauer auf den Beitrag.

  • Versicherungssumme 100.000 Euro, Laufzeit 10 Jahre, monatlicher Beitrag 2,32 Euro.
  • Versicherungssumme 1.000.000 Euro, Laufzeit 30 Jahre, monatlicher Beitrag 31,61 Euro.

Zweck einer Risikolebensversicherung ist es in der Regel, das wegfallende Einkommen der versicherten Person zu ersetzen, bis alle Familienmitglieder auf eigenen Füßen stehen. Daher empfiehlt die Stiftung Warentest einen Auszahlungsbetrag, der drei- bis fünfmal so hoch ist wie das Bruttojahreseinkommen des oder der  Versicherten.

Beispiel:

Verdient ein Vater von zwei Kindern beispielsweise 50.000 brutto Euro im Jahr, sollte die Versicherungssumme zwischen 150.000 und 250.000 Euro betragen. Eventuell fällige Restschulden aus Immobiliendarlehen oder anderen Krediten sollten zusätzlich in der Versicherungssumme berücksichtigt werden, sofern diese nicht bereits anderweitig abgesichert sind.

Über diesen Link können Sie beispielhaft die Beiträge zur RLV der Allianz berechnen.

Für das Berechnungsbeispiel wurden über die Versicherungssumme und die Laufzeit hinaus folgende Annahmen getroffen:

Industriekaufmann/-frau, mind. 10 Jahre Nichtraucher:in, keine risikorelevanten Hobbys, keine Gesundheitsrisiken, Eintrittsalter 25 Jahre,  Versicherungsbeginn 01.02.2024, Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, monatlicher Zahlbeitrag nach Verrechnung der Überschussanteile. Die Überschussanteile sind für das erste Versicherungsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Stand: 17.01.2024

Hinweis: Dies ist ein fiktives Beispiel. Laufzeit und Absicherungshöhe sollten individuell auf die eigene Lebenssituation und den Absicherungsbedarf abgestimmt werden.

Unsere online abschließbaren Allianz RisikoLebensversicherungen: 

Basisschutz RLV Basis Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, einem Unternehmen der Allianz; Premiumschutz RLV Plus Tarif LC0 – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG;  Premiumschutz RLV Plus mit Unfall Tarif LC0UZ – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG.

Für das Berechnungsbeispiel wurden über die Versicherungssumme und die Laufzeit hinaus folgende Annahmen getroffen:

Industriekaufmann/-frau, mind. 10 Jahre Nichtraucher:in, keine risikorelevanten Hobbys, keine Gesundheitsrisiken, Eintrittsalter 25 Jahre, Versicherungsbeginn 01.02.2024, Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, monatlicher Zahlbeitrag nach Verrechnung der Überschussanteile. Die Überschussanteile sind für das erste Versicherungsjahr garantiert und können sich in den Folgejahren ändern. Stand: 17.01.2024

Hinweis: Dies ist ein fiktives Beispiel. Laufzeit und Absicherungshöhe sollten individuell auf die eigene Lebenssituation und den Absicherungsbedarf abgestimmt werden.

Unsere online abschließbaren Allianz RisikoLebensversicherungen: 

Basisschutz RLV Basis Tarif L0(DL) – ein Produkt der Deutschen Lebensversicherungs-AG, einem Unternehmen der Allianz; Premiumschutz RLV Plus Tarif LC0 – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG;  Premiumschutz RLV Plus mit Unfall Tarif LC0UZ – ein Produkt der Allianz Lebensversicherungs-AG.

2 von 6
Gut zu wissen

Auszahlungssumme, Laufzeit, Alter bei Abschluss - das sind die grundlegenden Variablen, die sich auf den Beitrag zur Risikolebensversicherung auswirken. Einen großen Einfluss haben aber auch individuelle Risikomerkmale. Dazu zählen zum Beispiel Ihr ausgeübter Beruf, Ihre Hobbies und Ihr Gesundheitszustand.

Gefährliche Hobbies wie zum Beispiel Klettern und gesundheitliche Beschwerden führen manchmal zu einem sogenannten Risikozuschlag, sodass der Beitrag steigt. Der Beitrag hängt zusätzlich vom Rauchverhalten ab. Die Allianz unterscheidet hier zwischen Nichtrauchern und Nichtraucherinnen (mindestens 10 Jahre oder mindestens 1 Jahr) und Rauchern beziehungsweise Raucherinnen. Auch Ihr Beruf wirkt sich darauf aus, was eine RLV kostet: Ist er zum Beispiel körperlich anstrengend und kann Ihre Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen werden, sind die Kosten höher. Bei reiner Büroarbeit wird der Beitrag zur Risikolebensversicherung günstiger. 

Verteuerungsrisiko

Bei der Frage, welche Risikolebensversicherung für Sie die richtige ist, sollten Sie nicht nur auf Ihren aktuellen Zahlbeitrag achten, sondern auch darauf, dass das Verteuerungsrisiko während der Vertragslaufzeit eher gering ausfällt, wie beispielsweise bei der Allianz.

Mit Kosten sind hier die Beiträge gemeint, welche Sie für eine Risikolebensversicherung an den Versicherer zahlen.

3 von 6
RLV für Partner:innen

Zur gegenseitigen Absicherung mit dem Partner oder der Partnerin existieren drei Möglichkeiten:

  • Das Überkreuz-Modell
  • Verbundene RLV bzw. Partner-RLV
  • Zwei Einzelverträge

Die verbundene RLV hat vergleichsweise geringe Beiträge, was folgenden Grund hat: Wenn hier einer oder eine der Partner:innen stirbt, wird die Todesfallleistung an den noch lebenden eingetragenen Begünstigten oder die Begünstigte ausgezahlt und der Vertrag automatisch beendet. Das heißt, die Versicherungssumme wird nur einmal ausgezahlt, auch wenn beide Partner:innen gleichzeitig oder nacheinander sterben sollten. Letzten Endes sollten Sie sich aber bei der Auswahl der RLV-Variante nicht nur am Beitrag orientieren. Eine Risikolebensversicherung sollte stets zum eigenen Absicherungsbedarf und den persönlichen Rahmenbedingungen passen. Ausführlichere Informationen zu den verschiedenen Absicherungsvarianten finden Sie auf unserer Ratgeberseite Risikolebensversicherung für Partner:innen.

4 von 6
Im Leistungs­fall
Eine positive Eigenschaft der Risikolebensversicherung ist, dass sie im Leistungsfall, also bei der Auszahlung der Versicherungssumme an die begünstigte Person, uneingeschränkt einkommensteuerfrei ist: Es fällt also keine Einkommensteuer an. Diese Regel gilt unabhängig von der Höhe der Auszahlungssumme und gehört zu einem der Vorzüge der RLV. Grundsätzlich fällt auf die Auszahlung im Versicherungsfall Erbschaftsteuer an. Ob und in welcher Höhe Sie diese tatsächlich entrichten müssen, hängt von der Vertragsgestaltung, der Höhe der Versicherungsleistung und vom Erbschaftsteuer-Freibetrag ab.
5 von 6
So geht's

Wenn Sie eine für Ihre Lebenssituation passende Risikolebensversicherung abschließen wollen, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

  • Analysieren Sie Ihre Situation: Für welchen Bedarfsfall möchten Sie vorsorgen? Haben Sie offene Kredite oder sonstige Verbindlichkeiten? Wer sollen Ihre Begünstigten sein? Ist eine gegenseitige Absicherung mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin sinnvoll?
  • Bestimmen Sie die Höhe der Versicherungssumme: Überlegen Sie, welchen Auszahlungsbetrag Ihre Hinterbliebenen im Falle Ihres Todes benötigen. In der Regel sollte die Versicherungssumme das wegfallende Einkommen der versicherten Person ersetzen, bis alle Familienmitglieder auf eigenen Füßen stehen. Stiftung Warentest empfiehlt einen Auszahlungsbetrag, der drei- bis fünfmal so hoch ist wie das Bruttojahreseinkommen des oder der Versicherten.
  • Legen Sie die Vertragslaufzeit fest: Orientieren Sie sich hierbei beispielsweise an Faktoren wie dem Alter Ihrer Kinder oder der Restlaufzeit von Krediten und Darlehen.
  • Vergleichen Sie die Risikolebensversicherungen unterschiedlicher Anbieter: Für einen sinnvollen Vergleich der Angebote unterschiedlicher Versicherer sollten Sie verschiedene Aspekte berücksichtigen, wie zum Beispiel die Flexibilität einer RLV und die Finanzstärke des Anbieters. Ein Preisvergleich ist immer sinnvoll – dabei geht es allerdings nicht ausschließlich um niedrige Beiträge, sondern um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Unabhängige Tests helfen auf der Suche nach dem passenden Anbieter und dem richtigen RLV-Tarif. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf unserer Ratgeberseite Risikolebensversicherungen im Vergleich.
  • Beantworten Sie die Gesundheitsfragen: Vor Abschluss einer Risikolebensversicherung sind Gesundheitsfragen zu beantworten. Es ist wichtig, dies wahrheitsgemäß und vollständig zu tun, sonst gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz. Risikolebensversicherungen ohne Gesundheitsfragen gibt es nicht.
Davon hängt Ihr Beitrag ab:

Um herauszufinden, was Sie an Beiträgen für eine Risikolebensversicherung bezahlen müssen, gibt es im Netz zahlreiche Rechner. Folgende Angaben werden meist abgefragt:

  • Beginn der Versicherung: Hier ist einzutragen, wann die Versicherung beginnen soll.
  • Versicherungssumme: Welcher Betrag soll im Falle Ihres Todes an die begünstigte Person oder die begünstigten Personen ausgezahlt werden? Hinweise zur Höhe finden Sie im Kapitel "Beitragshöhe".
  • Vertragslaufzeit: Über wieviel Jahre soll die Risikolebensversicherung abgeschlossen werden? Wann stehen Ihre Kinder voraussichtlich auf eigenen Beinen, wann ist ein möglicher Kredit abbezahlt?
  • Beruf: Ihr Beruf beeinflusst den Beitrag zur Risikolebensversicherung.
  • Geburtsdatum: Auch das Alter wirkt sich auf den Beitrag einer neu abzuschließenden RLV aus.
  • Raucher:in oder Nichtraucher:in: Wer raucht, hat ein höheres Risiko, früher zu sterben. Daher ist die Risikolebensversicherung für Nichtraucher:innen – bei ansonsten gleichen Vorgaben – im Vergleich zu einem Raucher oder einer Raucherin günstiger. Manche Versicherer unterscheiden noch danach, wie lange man schon Nichtraucher:in ist.

Einen großen Einfluss haben aber auch weitere individuelle Risikomerkmale. Dazu zählen beispielsweise Ihre Hobbies und Ihr Gesundheitszustand. Gefährliche Hobbies wie zum Beispiel Klettern und gesundheitliche Beschwerden können zu einem Risikozuschlag führen, sodass der Beitrag steigt. Bei der Allianz haben Sie die Möglichkeit, auch diese Aspekte anonym in der Online-Antragsstrecke in die Berechnung einzubeziehen, bevor Sie Ihre Kontaktdaten eingeben.

6 von 6
Häufige Fragen
Fragen rund um die Allianz RisikoLebensversicherungen können Sie bequem an unsere digitale Expertin "Allie" stellen. Bei Bedarf verbindet Allie Sie mit einem oder persönlichen Ansprechpartner:in.
  • Was passiert, wenn ich meine Beiträge nicht bezahlen kann?

    Bei einem finanziellen Engpass, etwa bei Arbeitslosigkeit, können Sie bei der Allianz unter bestimmten Voraussetzungen mehrmals während der Vertragslaufzeit eine befristete zinslose Stundung über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten vereinbaren. Der Versicherungsschutz bleibt während der Stundung bestehen. Tritt während der Stundung der Versicherungsfall ein, wird die Leistung um die nicht gezahlten Beiträge gekürzt. Nach Ablauf des Stundungszeitraumes müssen die nicht gezahlten Beiträge nachgezahlt werden. Wenn das nicht möglich ist, wird die Beitragslücke durch Herabsetzung der versicherten Leistungen ausgeglichen.

    Eine Alternative bei den Risikolebensversicherungen der Allianz ist, den Vertrag bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen zu einem deutlich reduzierten Versicherungsschutz beitragsfrei zu stellen. Es besteht die Möglichkeit, den Schutz mit der ursprünglich vereinbarten Versicherungssumme wiederherzustellen: durch eine Nachzahlung der offenen Beiträge oder durch künftig höhere Beiträge. Alternativ können Sie durch eine Herabsetzung der ursprünglichen Leistung die Beitragslücke ausgleichen. Sie bezahlen dann wieder den vor Beitragsfreistellung geltenden Beitrag und erhalten eine Leistung, die höher ist als während der Beitragsfreistellung aber geringer als der ursprüngliche Versicherungsschutz.

    Die Beitragsstundungsoption gilt für Verträge ab dem 01.01.2022.

  • Kann ich die Beiträge nachträglich anpassen?

    Um der Inflation entgegenzuwirken, haben Sie bei Vertragsabschluss mit der Dynamikoption die Möglichkeit Ihren Versicherungsschutz zu erhöhen. Um den Versicherungsschutz regelmäßig anzupassen, kann der Beitrag damit ohne erneute Gesundheitsprüfung bei der Allianz um jährlich 3% erhöht werden.

    Während der Vertragslaufzeit können Sie zum Beispiel bei der Allianz über die Erhöhungsoption in den ersten fünf Versicherungsjahren ohne bestimmten Anlass ohne erneute Gesundheitsprüfung Ihren Versicherungsschutz unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen. Bei verschiedenen Anlässen, wie Heirat, Geburt / Adoption eines Kindes oder Start ins Berufsleben ist eine Erhöhung ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen ohne Gesundheitsprüfung möglich. Damit steigt in beiden Fällen sowohl Ihr Beitrag als auch Ihre Versicherungssumme. Bei Bedarf haben Sie auch die Möglichkeit, die Beitragshöhe und damit die Versicherungssumme während der Laufzeit zu reduzieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Geben Sie uns ein Feedback
Service und Kontakt
Haben Sie noch Fragen zur Allianz Risiko­Lebens­versicherung?
Ihr Ansprechpartner vor Ort
Kontaktieren Sie die Allianz Service-Hotline
Melden Sie sich bei dem Allianz Service
Schreiben Sie Ihr Anliegen in unser Kontaktformular - wir kümmern uns darum.
Berechnen Sie Ihren Tarif zur Allianz Versicherung
Finden Sie den
passenden Tarif
Berechnen Sie Ihren individuellen Beitrag zur Risiko­Lebensversicherung.
  • Leider haben wir gerade ein technisches Problem.
    Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder wählen Sie einen anderen Kontaktweg.
    Vielen Dank.