Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Start eines Service­pakets für Familien

1. Juli 2021 – Pressemitteilung – Allianz Deutschland AG
Neues Leit­motiv: Für Ihre Gesundheit da – ein Leben lang / Umfang­reiches Angebot mit dem Fokus auf Familien­gesundheit / Digital und vor Ort: Hilfe für Schwangere, Eltern und Kinder

„Für Ihre Gesundheit da – ein Leben lang“ – das ist das neue Leitmotiv der Allianz Privaten Krankenversicherung (APKV). Nach diesem richtet die APKV konsequent ihr Angebot aus und ist immer mehr auch über den Krankheitsfall hinaus für ihre Kunden da. „Neben der reinen Kostenerstattung unterstützen wir unsere Kunden in jeder Lebenslage mit wertvollen Services. Digital sowie persönlich“, sagt Nina Klingspor, Vorstandsvorsitzende der APKV.

Die APKV war einer der ersten privaten Krankenversicherer, der seine Kundinnen und Kunden umfangreich mit verschiedenen Services begleitet hat. Jetzt erweitert die APKV dieses Angebot mit dem Fokus auf verschiedene Lebenssituationen. Den ersten Aufschlag macht ein Paket für die Familiengesundheit. Von der Schwangerschaft bis hin zum Jugendalter der Kinder – die APKV unterstützt ihre Kunden in diesen Lebensphasen digital und vor Ort mit hilfreichen Services, die sie in einem Paket bündelt. Das Angebot richtet sich an Eltern, Kinder und Jugendliche.

Den Vollversicherten der APKV stehen rund um die Familiengesundheit folgende Angebote zur Verfügung:

  • Schwangerschaftsbegleitung Online: Die Allianz bietet zwei Onlinekurse über viMUM an. Schwangere können sich mithilfe von Videos, in Gruppen oder individuell von Hebammen beraten lassen und sich digital auf die Geburt vorbereiten. Nach der Entbindung steht Frauen ein Online-Rückbildungskurs zur Verfügung.
  • Mein ElternLeben Online: Mit diesem Service startet die APKV ihre erste Kooperation mit einem Sozialunternehmen. In Zusammenarbeit mit „wellcome“ werden Eltern mit Kindern bis zum Jugendalter digital begleitet. Digitale Handbücher und Videoseminare informieren und geben Tipps für den Alltag. Je nach Thema können auch Experten, z.B. Ernährungsberater, Familienpsychologen und Logopäden individuell unterstützen.
  • Sprachtherapie Online für Kinder: Kinder mit Artikulationsproblemen können mit der „neolexon“-App das Sprechen trainieren. Die App ist kindgerecht und spielerisch aufgebaut und bietet eine sehr gute Ergänzung zur Therapie beim Logopäden.
  • Kinder-Entspannungs-App: Als erste Krankenversicherung kooperiert die APKV mit dem Start-up Aumio, um Kinder zu unterstützen, mentale Herausforderungen des Alltags zu meistern. Stress und Schlafprobleme können mit der Kinder-Entspannungs-App von Aumio gelindert werden. Die App beinhaltet zahlreiche Meditations- und Achtsamkeitsübungen, Entspannungs- und Schlafgeschichten, Kinder-Yoga und Bewegungsübungen.
  • Doc On Call: Ist schnelle medizinische Auskunft nötig, können Eltern Doc on Call rund um die Uhr per App kostenlos anrufen. Unabhängige Experten beantworten medizinische Fragen rund ums Kind und geben praktische Tipps bei verschiedenen Symptomen.
  • Emma: Wer bei medizinischen Fragen lieber chattet als telefoniert, kann den Chatbot „Emma“ nutzen. Per Messenger können die häufigsten medizinischen Fragen rund um die Uhr geklärt werden. Symptome werden sofort beurteilt, und bei Bedarf kann auch direkt mit einem Arzt gechattet werden.
  • Kinderärzte on the road: Dieser Service umfasst einen privatärztlichen Bereitschaftsdienst in 20 großen Städten Deutschlands. Geht es dem Kind außerhalb der üblichen Praxiszeiten wie an einem Feiertag oder am Wochenende schlecht, kann über den Dienst ein Arzt direkt nach Hause gerufen werden.
  • Patientenbegleiter: Bei komplizierten Krankheitsfällen erhalten Familien individuelle Betreuung und Unterstützung von Patientenbegleitern der APKV. Diese begleiten sie telefonisch vor, während und nach einem stationären Krankenhausaufenthalt oder in schwerwiegenden Krankheitssituationen.

„Die Pandemie hat gezeigt, dass gerade auch digitale Lösungen gerne genutzt werden“, sagt Nina Klingspor. „Da Familien in letzter Zeit extrem belastet waren, wollten wir hier ansetzen und ein Unterstützungsangebot machen. Nach und nach werden wir auch in anderen Bereichen unsere Services ausbauen. Je nach Bedarf sind wir natürlich auch weiterhin persönlich für unsere Kunden da.“

Kontakt
Lisa Rosenbusch

Bildquellen

Allianz Unternehmen: Achim Bunz