Allianz Krankenversicherungstarife

Allgemeine Versicherungs­bedingungen (AVB)

Sie sind auf der Suche nach den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) zu Ihrem Vertrag mit der Allianz Privaten Krankenversicherung? Dann sind Sie hier richtig. Bitte geben Sie im Folgenden die Daten zu Ihrem Vertrag an.
Allianz - Eine Frau liest ein Schriftstück vor dem PC

Der Gesetzgeber hat Änderungen beschlossen, die Auswirkungen auf Ihre Pflege-Pflichtversicherung haben.

Zudem ist im Tarif Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) und im Notlagentarif eine Aktualisierung erforderlich.

Wir haben unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen entsprechend aktualisiert. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich ausführlich über alle Neuregelungen zu informieren.

Allianz - Eine Frau liest ein Schriftstück vor dem PC
  • Warum ändern sich die AVB?

    Durch das Dritte Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung und zur Änderung weiterer Vorschriften (Drittes Pflegestärkungsgesetz – PSG III), das Gesetz zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege (Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz – GPVG), das Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz – DVPMG) und das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz – GVWG) ergeben sich Verbesserungen in der Pflege.

    Damit Ihr Versicherungsschutz auch nach der Änderung aktuell bleibt, hat der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. für die private Pflegepflichtversicherung Anpassungen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) beschlossen. Wir passen unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen daher entsprechend an.

  • Was ändert sich genau?

    Die Änderungen betreffen im Wesentlichen die Einführung digitaler Pflegeanwendungen sowie die Leistungserhöhung bei häuslicher Pflege und den Leistungszuschlag bei vollstationärer Pflege.

    Daneben ergeben sich noch redaktionelle Änderungen wie die Aktualisierung der Bezeichnung der Musterbedingungen („MB/PPV 2022“).

  • Was bedeutet das für meine AVB?

    Die Änderungen in unseren AVB haben wir für Sie in einer Übersicht zusammengestellt. Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir nur die Textpassagen angegeben, bei denen sich Änderungen für Sie ergeben haben. Diese sind dabei blau hervorgehoben.
  • Wann werden die Änderungen wirksam?

    Die Änderungen werden zum 01.01.2022 wirksam und Bestandteil Ihres Vertrages. Ein unabhängiger Treuhänder hat den Änderungen zugestimmt.

    Bitte nehmen Sie die Übersicht zur Änderung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu Ihren Unterlagen.

  • Warum ändern sich die AVB?

    Die Daten der Gemeinschaftsstatistik sind zukünftig nicht mehr ausreichend. Die Kalkulationsgrundlagen des Tarifes werden daher auf unternehmenseigene Daten umgestellt.
  • Was ändert sich genau?

    Der Verweis auf die Gemeinschaftsstatistik in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen wird gestrichen.
  • Was bedeutet das für meine AVB?

    Die Änderung in unseren AVB haben wir für Sie in einer Übersicht zusammengestellt.

    Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir nur die Textpassagen angegeben, bei denen sich Änderungen für Sie ergeben haben. Diese sind dabei blau hervorgehoben.

  • Wann werden die Änderungen wirksam?

    Die Änderung wird zum 01.01.2022 wirksam und Bestandteil Ihres Vertrages.

    Das Änderungsrecht ergibt sich aus § 15 Absatz 3 letzter Satz der Krankenversicherungsaufsichtsverordnung (KVAV).

    Bitte nehmen Sie die Übersicht zur Änderung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu Ihren Unterlagen.

  • Warum ändern sich die AVB?

    Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) hat der Gesetzgeber eine Änderung für Versicherte im Notlagentarif verabschiedet.

    Damit Ihr Versicherungsschutz auch nach der Änderung aktuell bleibt, hat der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. für den Notlagentarif eine Anpassung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) beschlossen. Wir passen unsere Allgemeinen Versicherungsbedingungen daher entsprechend an.

  • Was ändert sich genau?

    Mit dem GVWG hat der Gesetzgeber einen direkten Anspruch des Leistungserbringers gegenüber dem Versicherer eingeführt. Dies bedeutet, dass zum Beispiel der Arzt, bei dem Sie in Behandlung sind, seine Leistungen direkt mit uns abrechnen kann, wenn die Allianz Private Krankenversicherungs-AG, 10870 Berlin als Empfänger/Adressat in der Rechnung hinterlegt ist. Der Umfang ist dabei auf die versicherten Leistungen des Notlagentarifs beschränkt. Über unsere Erstattung informieren wir Sie.
  • Was bedeutet das für meine AVB?

    Die Änderungen in unseren AVB haben wir für Sie in einer Übersicht zusammengestellt.

    Zur besseren Übersichtlichkeit haben wir nur die Textpassagen angegeben, bei denen sich Änderungen für Sie ergeben haben. Diese sind dabei blau hervorgehoben.

  • Wann werden die Änderungen wirksam?

    Die Änderungen werden zum 01.08.2022 wirksam und Bestandteil Ihres Vertrages. Ein unabhängiger Treuhänder hat den Änderungen zugestimmt.

    Bitte nehmen Sie die Übersicht zur Änderung der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zu Ihren Unterlagen.

Hier finden Sie als Versicherte oder Versicherter des Tarifes Private Studentische Krankenversicherung (PSKV) das Merkblatt mit einem Überblick über die versicherten Leistungen zur Vorlage bei Ihrem Arzt oder Zahnarzt zum Download.
Jetzt registrieren
Ihr persönliches Onlineportal